Umsteigen in LA plus Einreise in die USA - 1:30h ausreichend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umsteigen in LA plus Einreise in die USA - 1:30h ausreichend

      Hallo,



      wir wollen einen FLug buchen von Frankfurt über LA nach Hawaii.

      Umsteigezeit in LA sin 1:30h

      Reicht das , mit dem Einreise-Prozedere, oder würdet Ihr einen anderen Flug buchen?

      Was ist, wenn wir den Anschlußflug verpassen, da zulange an der Einreise.

      Muss sich da trotzdem die Airline drum kümmern? WIe weißt man das nach, das man an der EInreise aufgehalten wurde und nicht nur die Zeit verbummelt hat??





      Danke für eure kurze Hilfe!
    • Ganz ehrlich, wenn es zu nem ähnlichen Preis ne andere Verbindung gibt, würde ich die nehmen. 90 Minuten kann klapppen, aber mir wäre es bissel knapp. Und nach Hawaii gibts dann doch nicht soviele Verbindungen. Allerdings ist meines wissens schon die Airline verantwortlich. Aber es gibt halt wahrscheinlich keinen Flug ne Stunde später, sonder vieleicht erst am nächsten Tag und das wäre schade ;;NiCKi;:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

      DA-Kalender 2019

    • Wenn die Flugkombi so von der Airline angeboten wird, würde ich die ersteinmal nehmen.
      Die Hawaiiabflüge waren bei mir nie pünktlich. ;,cOOlMan;:
      Als wir im November wegen der Enteisung in Cincineti Verspätung hatten, wurde der HNL Flug festgehalten, da gleiche Airline.
      Zudem hat die Security in LAX in den letzten 25 Jahren nie über eine Stunde gedauert.
      Wenn es knapp wird, dann an der Verspätung des Zubringers.
      Wobei dann wohl der Hawaiiflug festgehalten wird, anders kann ich mit die verspäteten Abflüge nicht erklären.
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • Aufgrund leidvoller Erfahrungen, die mich schon Nerven und Urlaubstage gekostet haben, nehme ich nichts mehr unter 3 Stunden Umsteigezeit auf dem Hinflug, wo man durch die Immigration muss.

      Das Risiko es aufgrund von Verspätungen und zu langen Warteschlangen bei Immigration, Zoll und ggf. auch Security (bei Terminalwechsel) nicht zum Anschluss zu schaffen, ist hoch.

      Beim Rückflug nehme ich auch kürzere Zeiten. Da entfällt die Immigration und oftmals auch ein Durchlaufen der Security.
    • Ich bin erst einmal in LA gelandet aber da ging die Einreise ruckzuck! In 99 % der Fälle sind 90 Minuten meiner Erfahrung nach ausreichend.

      In letzter Zeit erlebe ich es auch öfter, dass bei langen Schlangen an der Immigration das Personal nachfragt, wer einen Anschlussflug hat. War letztes Jahr in Denver und New York so. ;;NiCKi;:
      Gruß Martin
    • MFRB schrieb:

      In 99 % der Fälle sind 90 Minuten meiner Erfahrung nach ausreichend.
      Beziehst Du Dich da auf eine Statistik? Oder sind damit 99% nur von Deinen Reisen gemeint?

      Bei den Fällen, wo wir nicht weiter kamen wegen zu langer Immigrationschlangen gab es selbst auf freundliche Nachfragen diverser Passagiere keine Sonderlösungen. Darauf würde ich also auch nie setzen.
    • Das sind ja immer nur Momentaufnahmen, die wir als Reisende als Info weitergeben können.

      2012 haben wir eine Stunde benötigt, um in LA das Gebäude zu verlassen (kein Weiterflug mit erneuter Sicherheitskontrolle etc.). Überrascht war ich, dass der Zoll weitaus länger benötigt hat als die Immigration. :nw:
      Es standen riesige Schlangen von den Gepäckbändern hin zu den 2! Zöllnern.
    • goldy schrieb:

      Beziehst Du Dich da auf eine Statistik? Oder sind damit 99% nur von Deinen Reisen gemeint?

      Auf die eigene Erfahrung. Ich habe bei meinen 14 Einreisen nur einmal länger als 60 Minuten bei der Immigration gebraucht. Das war 1996 und auch da hat das Umsteigen (90 MInuten Zeit) noch geklappt. Allerdings im Laufschritt. Auch werden die Immigrations-Automaten immer mehr und verkürzen die Wartezeit.

      Dass nach Reisenden mit Anschlußflügen in der Schlange gefragt wurde ist mir aber auch erst im letzten Jahr zum ersten mal aufgefallen. ;;NiCKi;:

      Bestimmt kann es auch mal vorkommen, dass es eng wird oder auch nicht reicht. Aber ich denke dass dieser Prozentsatz mit 1 schon recht hoch gegriffen ist.
      Gruß Martin
    • Meine Quote extrem langer Wartezeiten samt verpasster Flüge ist - bei 19 Nordamerika-Reisen - ist schlechter. Ist aber genauso wenig repräsentativ.
      Dazu sind es zu wenige Flüge und zu wenig Flughafenvielfalt zu div. Zeiten und Saisons.
    • Bei geschätzten 2-3 Flüge USA mit umsteigen jede Woche habe ich die letzten Jahre noch nie ein Problem wg der Immigration gehabt.
      Falls etwas vor kommt, dann wegen Streik, schlechtes Wetter oder unvorhersehbare Probleme ( Brand in Chicago, London, Vulkanausbruch etc)

      Wenn die Fluggesellschaft 90 min vor gibt, sollte man es schaffen.
      Natürlich gibt es extreme Situationen wo es nicht klappt.
      Dann würden aber uU auch 3 Std nicht reichen.
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Wir buchen auch nichts mehr unter 3h Umsteigezeit. Bei uns ist es schon mehrere Male knapp geworden.
      2x haben wir den Anschluss verpasst. 1x konnten wir erst am nächsten Tag weiter, was richtig blöde ist.

      Ehrlich gesagt hab ich auch keine Lust auf diese Spannung an der Immigration, wenn ich ständig auf die Uhr starren muss und die Schlange nicht vorwärts geht. Das brauche ich im Urlaub nicht. :neinnein: Lieber Zeit haben und noch in Ruhe einen Kaffee vor dem nächsten Gate trinken.
      Schöne Grüße
      Ursula
    • Wir wollen mal trennen.
      Wir reden hier von Hawaiiflügen ab LAX oder SFO, nicht von irgendwelchen Umsteigeverbindungen zu einem Reiseziel in der USA. ;,cOOlMan;:
      Das ist schon ein Unterschied.
      Und bei Hawaiiflügen warten die schon auf die Zubringermaschine, jedenfalls haben sie auf uns immer gewartet. :gg:
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • da hat ja "hanshelfer" richtig was zu lesen :gg:
      klar, werden die Hawaii Maschinen ne gewisse Zeit warten ;;NiCKi;: und normalerweise klappt das auch mit dem umsteigen in 90 Minuten. Aber gerade als Neuling könnte ich wetten, dass man von der ersten Minute, wenn man in Deutschland den Flieger betritt, nervös ist - klappts, klappts nicht ; jetzt haben wir auch noch 15 Minuten Verspätung, das schaffen wir nie ...etc und das wird bis zur Landung nicht nachlassen befürchte ich. Wir als " alte Hasen " sehen das sicher bissel entspannter ;;NiCKi;:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

      DA-Kalender 2019

    • WeiZen schrieb:


      Zudem hat die Security in LAX in den letzten 25 Jahren nie über eine Stunde gedauert.

      ? Bei dir, ok, deine Erfahrung, meine leidvolle Erfahrung LAX sagt, 2009 über 2 Stunden, 2012 etwa gleich. Dabei rede ich mal gar nicht vom Zoll, war 2012 dann auch ein nettes Drama, was die Zeit anbelangt. Es wurde auch nie gefragt nach Anschlussflügen um eine schnellere Abfertigung zu erhalten, einziges was mir aufgefallen, es wurde nach Reisenden von Air India? (weiß nicht mehr, war auf jeden Fall ne Asiatische Airline) gefragt.

      Zum umsteigen würde ich mir den Stress mit 1 1/2 Stunden nie und nimmer antun, auch wenn letztendlich die Airline verantwortlich wäre bei verpasstem Anschluss.
    • 1,5 Stunden wäre mir auch zu knapp. Wir hatten letztes Jahr knapp 3,5 Stunden in SFO für den Anschluss nach HNL und das fand ich in Ordnung. Es dauert ja auch eine Zeit, bis man aus dem Flieger raus ist (wir sind mit dem A380 geflogen und ich hatte schon extra Plätze so weit wie möglich reserviert, um früher an der Immigration zu sein). Und ob UA nach HNL wartet, wenn LH nach SFO verspätet ist? Keine Ahnung.
      Ich müsste jetzt meine Aufzeichnungen raussuchen, um genauere Zeiten zu posten, aber allein das Gefühl, es könnte eng werden, würde ich nicht haben wollen. :neinnein:
      Liebe Grüße
      Manu
    • Auch hier ist es, wie auf vielen Flughäfen auch eine Frage der Airline.

      Kommt ihr im Tom Bradley an, könnte es knapp werden. Ist es eine Verbindung mit einer einzigen US Arline sieht die Sache u.U. schon ganz anders aus.

      Genauso kommt es auf die Ankunftszeit an. Alles Faktoren, die das beeinflussen.

      Ist der Flug auf einem Ticket gebucht, würde ich mir auch nicht all zu große Sorgen machen. Geht es nach HNL am wenigsten, denn da gehen die meisten Maschinen hin.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.