Welches GPS soll ich kaufen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das eTrex 10 hat nur einen monochromen Bildschirm und ist meiner Meinung nicht geeignet. So viel ich weiß, kann man auch keine Karten hinzufügen, außerdem ist der Bidschirm recht klein.

      Das GPSMAP 64s kenne ich leider nicht.


      Das Montana hat einen großen Bildschirm, ist aber recht schwer (ca. 340 Gramm mit Batterien).

      Ich würde mich für das eTrex30 entscheiden, der Nachtreil ist aber auch hier das kleine Display. Eine sehr gute Alternative ist das Oregon, größerer Bildschirm als das eTrex30 und das Gewicht ist auch noch akzeptabel (ca. 210 Gramm mit Batterien). Das Oregon 600 bekommt man schon ab etwas mehr als 250 €. Ich bin mit dem Oregon sehr zufrieden.

      Als Karten könnte man entweder Freewarekarten nutzen oder die leider teuren Karten von Garmin.
    • Ich hatte dieses Jahr ein neues Garmin Oregon dabei, bin aber damit nicht wirklich zufrieden gewesen. Vor allem hat die Software nicht zuverlässig gearbeitet hat und ab und zu hat sie sich ganz aufgehängt. Dann ging nichts mehr. Und das irgendwo mitten in der Wildnis. Ich habe mir dann noch in den USA ein neues Garmin 64st inklusive der TOPO U.S. 100K map gekauft, von meinem Laptop wieder alle Plandaten draufgeladen und habe damit dann alle Wanderungen gemacht. Alles hat wunderbar funktioniert, das Gerät arbeitet sehr zuverlässig, schnell und exakt. Kann es also wirklich guten Gewissens empfehlen.

      Für mich muss ein GPS Gerät 100prozentig funktionieren, denn im Ernstfall hängt mein Leben dran.
      Wilderness is not a luxury but a necessity of the human spirit

      eTravelguide Faszination USA Südwesten - Explorer Edition
      Naturfotografie auf GooglePlus
      Reiseblog Wild Places - Natur erleben weltweit
    • gerhardg schrieb:

      Für deine Anforderung würde ein günstiges eTrex 30 durchaus ausreichen. Als Karte würde ich auf OpenStreetMap (z.b. gmaptool.eu/en/content/usa-mountain-osm-topo-routable )zurückgreifen, speziell im Südwesten ist diese mit deutlich mehr Details ausgestattet als die Garmin Southwest Karte.

      Das Garmin GPSMAP 64s ist bei Amazon ca. € 30,00 teurer. Ist das dann nicht die bessere Wahl?
    • Dazu kann ich jetzt nichts sagen, weil ich das eTrex 30x nicht besitze.

      Bei Garmin kann man sich aber einen Produktvergleich anschauen. Das Garmin GPSMAP 64s kann 5.000 Wegpunkte speichern, das eTrex30x nur 2.000. Dagegen hat das eTrex eine längere Batterielaufzeit. Das Garmin GPSMAP 64st ist wohl auch etwas reaktionsschneller, sowohl in der Anzeige als auch in der Navigation.
      Wilderness is not a luxury but a necessity of the human spirit

      eTravelguide Faszination USA Südwesten - Explorer Edition
      Naturfotografie auf GooglePlus
      Reiseblog Wild Places - Natur erleben weltweit
    • Nochmals vielen Dank für eure Informationen und Hinweise. Inzwischen habe ich mir das GARMIN GPSMAP 64s gekauft und bin dabei mich einzuarbeiten. Das ist gar nicht so leicht aber bis zu unserer nächsten USA Reise dauert es ja noch etwas. Wir werden die Staaten Colorado, Arizona, New Mexico und Utah bereisen. Einerseits möchte ich einige GPS Touren, die hier im Forum zum Download gespeichert sind vor Reisebeginn einspeichern und andererseits möchte ich einige Touren selbst eingeben. Nun frage ich mich, welche Karte hierfür am besten geeignet ist, die alle diese 4 Staaten umfasst. Für Empfehlungen bin ich dankbar.

      Freundliche Grüße
      Heiko
    • Heiko schrieb:

      gerhardg schrieb:

      Für deine Anforderung würde ein günstiges eTrex 30 durchaus ausreichen. Als Karte würde ich auf OpenStreetMap (z.b. gmaptool.eu/en/content/usa-mountain-osm-topo-routable )zurückgreifen, speziell im Südwesten ist diese mit deutlich mehr Details ausgestattet als die Garmin Southwest Karte.

      Das Garmin GPSMAP 64s ist bei Amazon ca. € 30,00 teurer. Ist das dann nicht die bessere Wahl?
      Ich versuche diese Karte a) auf eine Mini-SD-Karte und b) auf eine Festplatte meines PC´s herunterzuladen. Von 1 GB Größe werden jeweils zwischen 950 und 750 MB heruntergeladen und dann stoppt der Ladevorgang. Mache ich etwas falsch? Bin nicht geübt im downloaden.

      Vielen Dank im voraus für hilfreiche Tipps.

      Freundliche Grüße
      Heiko
    • Heiko schrieb:

      ch versuche diese Karte a) auf eine Mini-SD-Karte und b) auf eine Festplatte meines PC´s herunterzuladen. Von 1 GB Größe werden jeweils zwischen 950 und 750 MB heruntergeladen und dann stoppt der Ladevorgang. Mache ich etwas falsch? Bin nicht geübt im downloaden.

      Wie lange soll das dauern meint Windows?
      Oder anders gefragt, was für eine Internetverbindung hast Du?
      Bei weniger als DSL16000 wird es zu einem Timeout kommen, d.h. der Download dauert dem Server zu lange und beendet die Sitzung.
      Wenn es an letzteren liegt, sag mir den korrekten Link für die Karte und ich teil sie Dir in Pakete auf.
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • WeiZen schrieb:

      Heiko schrieb:

      ch versuche diese Karte a) auf eine Mini-SD-Karte und b) auf eine Festplatte meines PC´s herunterzuladen. Von 1 GB Größe werden jeweils zwischen 950 und 750 MB heruntergeladen und dann stoppt der Ladevorgang. Mache ich etwas falsch? Bin nicht geübt im downloaden.

      Wie lange soll das dauern meint Windows?
      Oder anders gefragt, was für eine Internetverbindung hast Du?
      Bei weniger als DSL16000 wird es zu einem Timeout kommen, d.h. der Download dauert dem Server zu lange und beendet die Sitzung.
      Wenn es an letzteren liegt, sag mir den korrekten Link für die Karte und ich teil sie Dir in Pakete auf.

      Geschwindigkeit soeben gemessen: 32,69 Mbits
      Das Download soll ca 5 Min. dauern sagt Windows. Also an der Geschwindikeit kann es eigentlich nicht liegen.
    • Was für einen Router hast Du?
      Ich hatte mal eine Fritzbox, bei der trat das Phänomen auch auf. Die Downloadgeschwindigkeit ging immer weiter runter, bis die Verbindung weg war. Ich hab dann immer mal auf Pause gedrückt, bissl gewartet und weitergemacht. Ich weiß bis heute nicht, was los war. Mit der Fritzbox, die ich jetzt habe, ist das nicht wieder aufgetreten.
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World
    • Westernlady schrieb:

      Was für einen Router hast Du?
      Ich hatte mal eine Fritzbox, bei der trat das Phänomen auch auf. Die Downloadgeschwindigkeit ging immer weiter runter, bis die Verbindung weg war. Ich hab dann immer mal auf Pause gedrückt, bissl gewartet und weitergemacht. Ich weiß bis heute nicht, was los war. Mit der Fritzbox, die ich jetzt habe, ist das nicht wieder aufgetreten.

      Ich habe einen Belkin Router.
    • Ok, an der Downloaddauer liegt es also nicht.
      Oder hat Silke recht, es wird immer langsamer?
      Oder ist der Fortschrittsbalken und /oder Zeitangabe gleichmäßig und endet abrupt?

      Dann würde ja der Router trennen. Steht der auf immer an oder auf Anforderung? Dann könnte dort die Sessionzeit ablaufen.
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • WeiZen schrieb:

      Ok, an der Downloaddauer liegt es also nicht.
      Oder hat Silke recht, es wird immer langsamer?
      Oder ist der Fortschrittsbalken und /oder Zeitangabe gleichmäßig und endet abrupt?

      Dann würde ja der Router trennen. Steht der auf immer an oder auf Anforderung? Dann könnte dort die Sessionzeit ablaufen.

      Der Fortschrittsbalken verläuft gleichmässig und endet abrupt. Der Router ist immer an.
    • Heiko schrieb:

      Der Fortschrittsbalken verläuft gleichmässig und endet abrupt. Der Router ist immer an.

      An ja, aber hat er auch eine Verbindung aufgebaut oder macht er die nach 5 Minuten zu, da er meint keine Aktivität vorhanden?
      Öffne doch mal das Forum nach 4 Minuten und drücke alle 15 Sekunden die Taste F5.
      Dann wird die Seite aktualisiert, läuft es dann weiter?
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • WeiZen schrieb:

      Heiko schrieb:

      Der Fortschrittsbalken verläuft gleichmässig und endet abrupt. Der Router ist immer an.

      An ja, aber hat er auch eine Verbindung aufgebaut oder macht er die nach 5 Minuten zu, da er meint keine Aktivität vorhanden?
      Öffne doch mal das Forum nach 4 Minuten und drücke alle 15 Sekunden die Taste F5.
      Dann wird die Seite aktualisiert, läuft es dann weiter?

      Nach mehrmaligen Versuchen ist es mir nun gelungen die Datei auf meine PC Festplatte zu kopieren. Ich habe sie dann mit WINRAR entpackt und den Dateiordner "US Mountain OSM Topo v21" auf eine Mini SD Karte kopiert. Diese habe ich dann in mein Garmin eingelegt und dann versucht eine USA Route, die ich hier heruntergeladen habe, zu starten. Die Karte wird aber nicht erkannt. Sicher habe ich wieder etwas falsch gemacht (meine Anfragen hier sind mir schon peinlich). Aber was habe ich falsch gemacht?
    • Hallo Heiko,

      die Karte kannst du via Basecamp installieren.

      1. Basecamp installieren (garmin.com/de-DE/shop/downloads/basecamp)
      2. US_Mountain_OSM_Topo_v21 auf PC entpacken (hast du schon)
      3. Im US_Mountain_OSM_Topo_v21 Verzeichnis am PC die install_US_Mountain_OSM_Topo.bat doppelklicken.
      4. Basecamp starten
      5. GPSMAP mit PC verbinden
      6. Menuepunkt Karten US Mountain OSM Topo auswählen
      7. Menuepunkt Karten --> Karten installieren --> dein GPS sollte unter Gerät auftauchen --> fortfahren
      8. Dann US Mountain OSM Topo auswählen installieren.
    • Thomas_W schrieb:

      Hallo Heiko,

      die Karte kannst du via Basecamp installieren.

      1. Basecamp installieren (garmin.com/de-DE/shop/downloads/basecamp)
      2. US_Mountain_OSM_Topo_v21 auf PC entpacken (hast du schon)
      3. Im US_Mountain_OSM_Topo_v21 Verzeichnis am PC die install_US_Mountain_OSM_Topo.bat doppelklicken.
      4. Basecamp starten
      5. GPSMAP mit PC verbinden
      6. Menuepunkt Karten US Mountain OSM Topo auswählen
      7. Menuepunkt Karten --> Karten installieren --> dein GPS sollte unter Gerät auftauchen --> fortfahren
      8. Dann US Mountain OSM Topo auswählen installieren.

      Vielen Dank für diese detaillierte Beschreibung der Vorgehensweise. Soeben mit Erfolg durchgeführt. Wenn ich jetzt eine gespeicherte Route im Handgerät anklicke werden mir Wegpunkte auf der Karte angezeigt. Aber auf "Los" funktioniert nicht. Da kommt der Hinweis, die Routendarstellung dauert zu lange oder der Speicher reicht nicht aus. Ich nehme an, das Gerät versucht nun von Deutschland aus zur US Route zu kommen. Kann ich also auf den Handgerät den US-Routenverlauf nicht simiulieren sondern nur in Basecamp?

      Freundliche Grüße
      Heiko
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.