Sumpter Valley Dredge State Park, Oregon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sumpter Valley Dredge State Park, Oregon

      Die Sumpter-Valley Dredge, bzw. der Sumpter Dredge Statepark liegt am Fusse der majestätischen Granitgipfel des Elkhorn Gebirges. Der Powder River hat dort seinen Ursprung und grösser werdend schlängelt er sich durch das Sumpter Valley bis er das Phillips Reservoir erreicht.





      Diese Wasserstraße war die Lebensader in den Tagen des Goldrausches. Noch heute sieht man die Narben, die diese Zeit in der Landschaft hinterlassen hat. Meilenlang sind die Ufer dieses Flusses von Abraummaterial gesäumt - eine Erinnerung aus den Hoch-Zeiten des Goldrushs.

      Die Sumpter-Valley Dredge - das Herzstück dieses Parks - hinterliess viele Spuren entlang des Highway 7. Dieser Bagger ist einer der größten und am besten zugänglichen Gold-Bagger in den USA.

      Es ist mehr als ein halbes Jahrhundert vergangen seit der letzen Förderung – seither steht der Bagger still. Beinahe kann man das Flüstern des Baggers hören, die Hoffnung, den Schweiß und die Träume der Menschen wahrnehmen, die hier geschuftet haben.

      Dieser Bagger ist der letzte von insgesamt dreien, die auf dem Powder River gebaut wurden. Er wurde 1935 erbaut und man arbeitete damit bis 1954 und grub damit Material im Wert von mehr als vier Millionen Dollar aus.













      Mittels der „Eimer“ am Rumpf, die sich nach dem Prinzip einer Kettensäge bewegen, wurde das lockere Gestein in den Innenraum der Dredge transportiert.







      Innen wurde das Gestein nach Grösse getrennt. Mittels Wasser wurde das Gold aus den Sedimenten getrennt. Die grösseren Steine wurden im hinteren Bereich wieder ausgeschieden, während das Gold separat weiterverarbeitet wurde.















      Heute leben in Sumpter ca. 220 Einwohner, ein Rundgang durch den kleinen Ort lohnt sich auf jeden Fall.


















      Sogar ein Motel gibt es – in Form eines Forts, angelehnt an den Namen seines ursprünglichen Namensgebers, Fort Sumpter.


    • Danke, Caro..... jetzt hast du mich aufgeklärt :gg: ;)

      Sieht interessant aus, wobei mir 10 Mio in diesem Zeitraum arg wenig vorkommen :nw:
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.