White Domes, die 4. Variante via Water Canyon, zurück über Squirrel Creek

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke Ilona fürs Vorstellen dieser Runde. Wir sind letztes Jahr den gleichen Weg hin wie zurück gegangen. Wir wollen aber unbedingt wieder dort hin und dann werden wir mal Deine Runde wählen ;ws108; .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Canyonrabbit schrieb:

      Wir sind letztes Jahr den gleichen Weg hin wie zurück gegangen. Wir wollen aber unbedingt wieder dort hin und dann werden wir mal Deine Runde wählen


      Macht das, denn der Squirrel Trail ist - abgesehen vom Sand - wirklich sehr schön :!! .

      Thomas_W schrieb:

      Man kann den Hügel bestimmt runter fahren, ob man auf der anderen Seite wieder hoch kommt, glaube ich nicht. Es ist steil und sehr sandig und eng.


      ;;NiCKi;: Richtig, Thomas :!! . Doch das sollte sich jeder selbst anschauen. Schon alleine die steile Fahrt runter in die Wash, dann durch den steinigen Creek, dann wieder im Tiefsand hoch und wieder runter zum Squirrel Creek :schreck: ... Da lauf ich lieber :gg: .

      LG,

      Ilona
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Saguaro schrieb:

      Glaub mir, bei dem vielen Sand am Anfang des Trails, hätte das deinem Knie keinen Spaß gemacht.

      Da ist man wahrscheinlich schon kaputt, bevor es richtig losgeht :EEK:

      Da ich meinen Höhenängstler kaum den Water Canyon hochbekomme, wird diese Wanderung wahrscheinlich auch in Zukunft ein Traum für uns bleiben :traen:

      Liebe Grüsse, Moni
      DA-Kalender 2019
    • Buerzelpeter schrieb:

      Was würdest du sagen ist die leichtere Variante von der Anstrengung und der Höhenangst her. Deine Runde oder die von Fritz?

      Da kann ich als Höhenängstler etwas sagen: Wenn man einen Rundweg machen möchte, dann über Water Canyon rauf und Squirrel Creek wieder zurück. Ich habe ja schon beide Varianten (also Water Canyon hoch und runter und ebenso Squirrel Creek hoch und runter) gemacht.

      Der Weg über Water Canyon hat wirklich einige Stellen, die eng und direkt am Abgrund sind. Wenn ich da abwärts laufe, muss ich auch gleichzeitig in die Schlucht schauen. Das geht gar nicht. Aufwärts ist das nicht so das Problem. Und beim Squirrel Creek hatte ich nicht einmal eine Stelle, bei der sich die Höhenangst bemerkbar gemacht hätte.

      Ausserdem geht es beim Squirrel Creek geht es stetig bergauf. Beim Water Canyon geht man erst sehr steil bergauf. Ist man die Steilwand hinaufgeklettert, geht man wieder ein Stück runter in den Wash um auf der anderen Seite wieder auf das Plateau hoch zu laufen.
      Liebe Grüße

      Susanne ;:ScFr:: und Daniel
      ;;FcBaYSMMMMM;;
      Desertwolves




    • Truman schrieb:

      Noch eine kurze Frage: Was heisst, der Trail wird zu schmal ? Wird es eine ATV-Spur oder ist z.B. nur Gesträuch im Weg ?


      Hallo Christian,

      ja, aus einer Jeep-Spur wird eine ATV-Spur und danach ein Fußpfad ;) .

      LG,

      Ilona
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Wir haben diese Wanderung am 14.5.15 gemacht und es war unglaublich toll. Eine unserer besten Wanderungen.
      Leider hatten wir sehr bescheidenes Wetter, mehrere kleine Gewitter und immer mal wieder Regen, so dass wir diese Wanderung definitiv wiederholen werden und dann auch genau diese Runde wieder gehen werden. Kann ich allen die etwas höhenängstlich sind, wie ich auch, empfehlen.
      Wir haben auf dem unteren Parkplatz geparkt, was meiner Meinung nach besser ist, denn der Weg zum oberen Parkplatz ist doch um einiges schlechter und nach dem Regen hätte ich da auch nicht mehr fahren wollen.
      Die ganze Umgebung dort ist einfach Hammer, so dass man wirklich früh los sollte.



      Die letzten 4km im Sand zu laufen fand ich jetzt nicht so schlimm, allerdings war der Sand durch den Regen auch etwas fester.
      Viele Grüße Anett
    • Canyonrabbit schrieb:

      Danke Ilona fürs Vorstellen dieser Runde. Wir sind letztes Jahr den gleichen Weg hin wie zurück gegangen. Wir wollen aber unbedingt wieder dort hin und dann werden wir mal Deine Runde wählen .
      Huhu Ilona,

      es soll im Mai soweit sein =) . Kannst Du Dich noch grob daran erinnern, wie lange Ihr für den Rückweg gebraucht habt?

      Liebe Grüße

      Michelle
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Hallo Michelle,

      Canyonrabbit schrieb:

      es soll im Mai soweit sein
      das finde ich klasse :!! .

      Canyonrabbit schrieb:

      Kannst Du Dich noch grob daran erinnern, wie lange Ihr für den Rückweg gebraucht habt?
      Bestimmt gute 3 Stunden. Aber ganz genau weiß ich es leider nicht mehr :schaem: .

      Viel Spaß jedenfalls ;ws108; .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.