Reisebericht vom Yellowstone in die Wüste und bis nach Las Vegas und ein bisschen Florida

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • malenz schrieb:

      Ah, es geht so richtig los; Prima Zitat von »schubkarr« Schön groß und in gutem Zustand was issn das für ne Kategorie? Fullsize?

      Das war ein Standard, so stand es auf der Buchung.

      malenz schrieb:

      Zitat von »schubkarr« Nach der Ankunft in SLC haben wir diesen da abgeholt: Endlich mal jemand der keinen SUV nimmt

      Hätte gerne einen SUV aber die waren bei der Buchung zu teuer und (wir) ICH wollte ja in Miami unbedingt ein Mustang Cabrio.

      malenz schrieb:

      Zitat von »schubkarr« Kofferpacken sieht bei uns so aus: Hmm, Klammottenmässig eher sparsam. Da habt Ihr aber noch reichlich Luft für Einkäufe

      Naja die meisten Klamotten waren noch nicht dabei. Wir hatten gute 18kg und 19kg beim Hinflug. Zurück ein klein wenig mehr :SCHAU:
    • Cowgirl schrieb:

      Zitat von »betty80« Zitat von »schubkarr«
      Hier ein kleiner Vorgeschmack auf die nächsten Berichte.

      Cowgirl schrieb:

      Aber das geht doch noch ein bisschen größen. Ja das finde ich auch, aber wie ich sehe, wird es ja größer. Super

      Ich hab es noch rausbekommen :!!

      Cowgirl schrieb:

      Zitat von »schubkarr« Kofferpacken sieht bei uns so aus Kommt mir irgendwie bekannt vor.......

      ;ws108;
    • Ina schrieb:

      Unsere Kofferpackerei haben wir nicht abgelichtet Hut ab, dass du daran gedacht hast, gut das für den Rückflug noch ein bißchen Luft nach oben war Bin auf eure Fahrt in den Y.S.N.P. gespannt.


      Die Fahrt dauert noch ein bissl, da einige Fotos noch immer zu groß sein sollen.
    • Tag 3: Fahrt zum Yellowstone Nationalpark

      Endlich bin ich so weit. Es geht so richtig los!

      Nachdem wir eine gute Nacht in Salt Lake City verbracht haben (7 Uhr war die Nacht zu ende), ging es endlich so richtig los.
      Wir waren froh am Vortag schon den großen weißen geholt zu haben und auch der Einkauf war gemacht. Somit ging es zum typischen amerikanischen Frühstück und ab auf die Bahn.

      Nach West Yellowstone sollte es 5h laut Navi dauern aber wir hatten den ganzen Tag eingeplant. Ewig zog sich die I15 auf der wir Richtung Norden starteten.
      Als erstes Ziel hatten wir uns Idaho Falls ausgesucht und das war ein richtig schönes Städchen. Am Sportsman Park machten wir Pause und es gab Schnitte mit Brot und das direkt am Snake River. Natürlich besuchten wir die Idaho Falls:

      Aber so richtig konnte ich die schöne Stadt nicht genießen. Ich wollte weiter!
      Auf der US 20 waren plötzlich Sanddünen ausgeschildert und da wir das in der Landschaft nicht so richtig glauben konnten ging es ab zu den Dünen. WOW das hatten wir so nicht erwartet.
      Die St. Antony sand dunes waren riesig und nur die dunklen Wolken hinterten uns daran tiefer in das Areal zu gehen.



      So schossen wir weiter Richtung West Yellowstone. War wieder einmal wunderschön auf amerikanischen Straßen zu fahren (viel schöner als in D).
      Angekommen in West Yellowstone bezogen wir erstmal unser Quartier für die nächsten 3 Nächte.
      Das Grey Wolf Inn:

      Meine Frau wollte sich noch ein bissl die "Stadt" anschauen aber ich drängelte so lange bis ich schon an diesem Tag in den Park fahren durfte. Es war ja erst 5PM.
      Also schnell den Anual Pass gekauft und kurz mit dem Ranger gequatscht. Dann schauen wir mal rein und wie weit wir kommen/wollen.

      Die ersten Eindrücke gibt es als Fotos: Unser Erster! Meine Frau war platt.



      Ja wir sind an dem Tag noch bis zum Old Faithful gefahren.


      Wir hatten nicht erwartet in den ersten Stunden im Park gleich so viele Tiere zu sehen.
      Als wir wieder im Hotel ankamen waren wir fix und fertig und suchten noch schnell einen Burger und fielen einfach nur ins Bett. Meine Frau war nicht wirklich begeistert als ich den Wecker auf 6 Uhr gestellt habe. :gg:

      Hotel: Grey Wolf Inn: sehr schönes Hotel, riesige Zimmer, gutes Frühstück, sauber und klasse gelegen!
      gefahrene Strecke: 430 mi
      Wetter: kühl 15°C und der windärmste Tag im gesamten Urlaub
    • schubkarr schrieb:

      Endlich bin ich so weit. Es geht so richtig los!
      Juhuu I frei mi. Es geht los. ;cheer;

      schubkarr schrieb:

      Das Grey Wolf Inn:
      Sieht gut aus. Würde ich auch nehmen. :schlaf:

      schubkarr schrieb:

      Meine Frau wollte sich noch ein bissl die "Stadt" anschauen aber ich drängelte so lange bis ich schon an diesem Tag in den Park fahren durfte.
      Recht so, man muss Prioritäten setzen. ;)

      schubkarr schrieb:

      Meine Frau war nicht wirklich begeistert als ich den Wecker auf 6 Uhr gestellt habe. :gg:
      Tja, auch hier wird sie sicher ihre Meinung im Laufe des Tages noch geändert haben, denke ich.
    • Das ging ja schon gut los. :!! So eine lange Fahrt mir ein wenig Füßevertreten zu unterbrechen finde ich super.
      Schön, dass ihr auch noch für den Yellowstone ein wenig Zeit hattet. Da war schon mal ein schöner Eindruck.

      Das Hotel gefällt mir, hab gerade gesehen, dass es zu unserer Zeit nächstes Jahr schon ausgebucht ist. :EEK: Außerdem kostet es gut über 200 Dollar/Nacht. Ich sehe schon in West Yellowstone was zu finden, wird zur Herausforderung. :(
      Schöne Grüße
      Ursula
    • Ina schrieb:

      Toll, ihr ward genauso heiß auf den Park wie wir. Es ist fantastisch, wenn einem gleich soviele Tiere vor die Linse laufen Die Dünen sind ja toll, davon habe ich noch garnichts gehört.


      Die Dünen sollten man mal richtig unter die Lupe nehmen. Wenn wir mal wieder dort unterwegs sind werden wir auf alle Fälle eine ausgiebige Tour machen.
    • USSPage schrieb:

      Das Hotel gefällt mir, hab gerade gesehen, dass es zu unserer Zeit nächstes Jahr schon ausgebucht ist. Außerdem kostet es gut über 200 Dollar/Nacht. Ich sehe schon in West Yellowstone was zu finden, wird zur Herausforderung.

      Ich glaube wir hatte mit dem Hotel sehr viel Glück. Wir hatten es ein halbes Jahr vorher gebucht. Ja es ist teuer! Wir haben über Hotels.com für 3 Nächte 359,46€ bezahlt.
      Es liegt halt eben super und hat einen tollen Eindruck hinterlassen.
    • Tag 3: Fahrt zum Yellowstone NationalparkEndlich bin ich so weit. Es geht so richtig los!


      Endlich ;;PiPpIla;;


      Lustig, in West Yellowstone "die Stadt " anschauen.... :ohje:

      Aber gleich noch bis zum OF... :ohje: :ohje:


      Tja, der berühmte erste Büffel :clab: :!!
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Juchuuu... Bilder! :!!

      Das Auto ist mal ne nette Abwechslung zur übrigen SUV-Fraktion! :gg:


      schubkarr schrieb:

      So schossen wir weiter Richtung West Yellowstone.
      Oh, da wäre aber noch einiges auf der Strecke gewesen... Vielleicht am Rückweg? ;,cOOlMan;:

      schubkarr schrieb:

      Meine Frau war nicht wirklich begeistert als ich den Wecker auf 6 Uhr gestellt habe.

      Kann ich mir vorstellen. Aber beim Yellowstone versäume ich ungern eine Minute! :gg:

      Schöner Start! Freu mich auf die Fortsetzung!
      Gruß Martin
    • MFRB schrieb:

      Das Auto ist mal ne nette Abwechslung zur übrigen SUV-Fraktion!

      :!!

      MFRB schrieb:

      Zitat von »schubkarr« So schossen wir weiter Richtung West Yellowstone. Oh, da wäre aber noch einiges auf der Strecke gewesen... Vielleicht am Rückweg?

      Da kann ich schon ein leider nein hinter setzen aber später mehr.

      MFRB schrieb:

      Schöner Start! Freu mich auf die Fortsetzung!
      ;DaKe;;
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.