Tour September/Oktober: SF - Grand Canyon - LA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tour September/Oktober: SF - Grand Canyon - LA

      Wir (m+w, Anfang 50) planen unsere erste USA-Tour.
      Nach Stopover in New York wollen wir in San Francisco starten und über Yosemite, Death Valley und Grand Canyon zurück über Joshua Tree nach Los Angeles fahren (Mietwagen). Wir wandern gerne, aber ein paar Stunden reichen - keine Outdoor-Übernachtungen geplant. Ansonsten wollen wir nicht so arg viel Zeit im Auto verbringen, daher haben wir eher kürzere Fahrtetappen geplant.

      Was haltet ihr von dieser Tour:

      Datum von - nach Meilen Dauer
      -----------------------------------------------------------
      Di 16. Sep Stuttgart - London
      Di 16. Sep London - New York
      Mi 17. Sep New York
      Do 18. Sep New York
      Fr 19. Sep New York - San Francisco
      Sa 20. Sep San Francisco
      So 21. Sep San Francisco
      Mo 22. Sep San Francisco - Yosemite (Mariposa) 177 2:57
      Di 23. Sep Yosemite
      Mi 24. Sep Mariposa - Bishop 168 3:37
      Do 25. Sep Bishop - Furnace Creek 164 3:00 - Las Vegas 121 2:11
      Fr 26. Sep Las Vegas
      Sa 27. Sep Las Vegas - Kanab 199 3:05
      So 28. Sep Kanab - Grand Canyon North Rim 80 1:49 - Page 154 3:00
      Mo 29. Sep Page
      Di 30. Sep Page - Grand Canyon South Rim 131 2:25 - Williams 59 1:04
      Mi 01. Okt Williams - Joshua Tree NP 302 4:29
      Do 02. Okt Joshua Tree NP
      Fr 03. Okt Joshua Tree NP - Los Angeles 161 2:40
      Sa 04. Okt Los Angeles
      So 05. Okt Los Angeles
      Mo 06. Okt Los Angeles - London
      Di 07. Okt London - Stuttgart
    • Im Prinzip nicht schlecht geplant. Ich bin aber -wie immer - ein Verfechter für eine Übernachtung im Death Valley. Daher wäre mein Änderungsvorschlag:

      Eine Nacht im Death Valley in der Furnace Creek Ranch verbringen und dafür das North Rim sausen lassen. Für einen Erstbesuch eignet sich das South Rim mit seinen vielen Viewpoints und den phantastischen Ausblicken meiner Meinung nach mehr als das North Rim.

      Auf dem Weg von Mariposa nach Bishop könntet ihr noch einen Stop beim Mono Lake einlegen und auf dem Weg ins Death Valley würde sich ein Stop in Lone Pine anbieten für einen Besuch der Alabama Hills.

      Klasse finde ich, dass ihr Euch für den Joshua Tree NP so viel Zeit nehmt. :clab:
    • Mo 22. Sep San Francisco - Yosemite (Mariposa) 177 2:57


      Die Fahrzeiten sind der Idealfall, falls ihr nirgendwo stoppt und nix anseht!

      Di 23. Sep Yosemite


      Gut gewählt! Wo werdet ihr übernachten? Unterkunft bereits gebucht?

      Mi 24. Sep Mariposa - Bishop 168 3:37


      Über den Tioga Pass.... dem Mono Lake, evtl Brodie?

      Do 25. Sep Bishop - Furnace Creek 164 3:00 - Las Vegas 121 2:11


      Wie Caro schrieb.... Lone Pine Movie Museum und die Alabama Hills?


      Fr 26. Sep Las Vegas


      Obwohl viele wiedersprechen werden, ist ok! ;)

      Sa 27. Sep Las Vegas - Kanab 199 3:05


      Kein Valley of Fire?
      Keinen Zion Nationalpark?

      So 28. Sep Kanab - Grand Canyon North Rim 80 1:49 - Page 154 3:00


      Wie gesagt, North Rim, vor allem als Abstecher,als Erstbesuch kein muss!

      Mo 29. Sep Page


      Antelope Canyon, Horseshoe Bend, Lake Powell, evtl Toadstal Hoodos?

      Di 30. Sep Page - Grand Canyon South Rim 131 2:25 - Williams 59 1:04


      Bleibt an der South Rim übernacht!
      Sunset, Sunrise, einen Rundflug.... :!!

      Mi 01. Okt Williams - Joshua Tree NP 302 4:29


      Da liegt noch Seligman, evtl Oatman oder Lake Havasu auf dem Weg

      Do 02. Okt Joshua Tree NP


      Gute Wahl!

      Fr 03. Okt Joshua Tree NP - Los Angeles 161 2:40



      Ich denke, meine Erfahrung deckt sich mit sehr vielen Viel-US Fahrer.... rechne einen Schnitt von 40 Meilen! Nicht mehr!!

      Und in den Nationalparks oft nur 20 Meilen!

      Und "nicht viel fahren" und USA ist ein großer Wiederspruch.


      Erzähl mal mehr über deine Pläne? :nw:

      Buchst du vor?
      Möchtest du dir vor Ort etwas suchen?

      Was planst du im Detail?

      ;ws108;
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Kann man so machen. ;;NiCKi;:

      Aber wie Caro schon gesagt hat, kommt mir auch das wunderschöne Death Valley etwas zu kurz. Hier sei auch erwähnt, dass sich die Strecke durchs Death Valley ganz schön zieht.

      North Rim würde ich auch auslassen. Stattdessen nach Las Vegas noch den Bryce Canyon mitnehmen (mit Übernachtung) und dann über die CCR (Cottonwood Canyon Road, sofern befahrbar) nach Page. Dafür würrde ich am Ende einen Tag in LA opfern. Aber das ist wie gesagt Geschmackssache aber der Bryce gehört m.M.n. in eine Ersttäterroute. ;) Auf dem Weg dahin kommt man auch durch den Zion und bekommt einen ersten Eindruck, ob einem die Landschaft zusagt und man einen weitern Besuch planen möchte. :gg:
      Gruß Martin
    • alf99 schrieb:

      Kein Valley of Fire?
      Keinen Zion Nationalpark?
      Das wird eng, wäre demnach super für einen zweite Reise in den Südwesten geeignet.

      alf99 schrieb:

      Und "nicht viel fahren" und USA ist ein großer Wiederspruch.
      ;;NiCKi;:

      MFRB schrieb:

      Stattdessen nach Las Vegas noch den Bryce Canyon mitnehmen (mit Übernachtung)
      Das kann ich genau so unterschreiben :!!

      MFRB schrieb:

      aber der Bryce gehört m.M.n. in eine Ersttäterroute

      MFRB schrieb:

      Auf dem Weg dahin kommt man auch durch den Zion und bekommt einen ersten Eindruck, ob einem die Landschaft zusagt und man einen weitern Besuch planen möchte. :gg:
      Sehe ich genau so. :!!

      Schreibt doch mal, was ihr für Eure Ziele bereits geplant habt, Tag für Tag - dann ist es für uns einfacher, euch noch Tipps zu geben oder die Route zu optimieren.
    • Insgesamt gefällt mir die Route auch ganz gut, wenn man bei einem Erstbesuch möglichst viel sehen will.

      Ich würde (auch) einem Erst-Täter empfehlen, sich vorher Bilder von den möglichen Zien anzusehen. Oftmals hat man dabei schon ein "Bauch-Gefühl", was einem besonders gut gefällt und kann dann einplanen, dort etwas länger zu bleiben.
      So hat mir damals von den Bildern der Zion gut gefallen, und wir hatten auf unsere ersten Tour gleich zwei volle Tage dort. Und für mich ist der Zion bis heute einer meiner Lieblingsparks.

      Viel Spaß beim Planen

      Bettina
    • Vielen Dank schon mal für die zahlreichen Tipps, die ich natürlich gerne in unsere Reiseplanung einfließen lasse.

      Folgendes kann ich mir gut vorstellen:

      - Mono Lake und Bodie, da hatte ich auch schon drüber nachgedacht

      - ein Tag LA wird gestrichen und durch eine Übernachtung im Death Valley ersetzt
      Ist es da im September nachts nicht auch noch ziemlich heiß? ?(

      - Grand Canyon North Rim wird gestrichen und durch Zion / Bryce Canyon ersetzt
      Wo übernachtet man denn dann am besten?

      alf99 schrieb:

      Und "nicht viel fahren" und USA ist ein großer Wiederspruch.
      Das habe ich befürchtet - aber gut, wir fahren trotzdem - man kann nicht alles haben :D

      alf99 schrieb:

      Erzähl mal mehr über deine Pläne? :nw:
      Tja - ehrlich gesagt sind wir noch in der Orientierungsphase.
      Ich dachte, wir planen erst mal, wie wir zeitlich hin und zurück kommen und füllen dann die Etappenziele mit Sehenswürdigkeiten.

      Wir wollen in SF einen Mietwagen (SUV) nehmen - reicht eigentlich ein Ford Escape aus oder sollte es was robusteres sein? - und in LA wieder abgeben.

      Vorgebucht habe ich bisher nur New York (Privatzimmer). Vorbuchen wollte ich noch San Francisco, Yosemite (Mariposa oder Oakhurst), Las Vegas und Los Angeles.
      Ratet ihr mir zu weiteren Vorbuchungen für die Reisezeit (Sept./Okt.)?
      Übernachten wollten wir in Motels, Hotels oder Privatzimmern.

      Viele Grüße
      Birami
    • Birami schrieb:

      Wo übernachtet man denn dann am besten?

      In Bryce Canyon City in einem der beiden Best Western. Rubys ist meist etwas günstiger und ich fand es immer ok.

      Birami schrieb:

      reicht eigentlich ein Ford Escape aus oder sollte es was robusteres sein? -

      Für 2 Leute finde ich ein Mid Size SUV völlig ausreichend. Ob jetzt Ford Escape (den ich sehr gut fand) oder ein anderes Modell, werdet ihr sowieso erst vor Ort sehen.

      Birami schrieb:

      Ratet ihr mir zu weiteren Vorbuchungen für die Reisezeit (Sept./Okt.)?

      Ich definitiv. Aber ich buche auch generell viel vor. In oder nahe der NPs (Bryce oder Grand Canyon) würde ich auch dazu raten. Ebenso in Page, denn da können die Preise zu der Zeit noch ziemlich astronomisch sein.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

      DA Kalender 2019 - die Gewinnerfotos!
    • Tja - ehrlich gesagt sind wir noch in der Orientierungsphase.
      Ich dachte, wir planen erst mal, wie wir zeitlich hin und zurück kommen und füllen dann die Etappenziele mit Sehenswürdigkeiten.


      Das ist doch ok!
      So kannst du das gesamte Forum mit einer unwahrscheinlichen Erfahrung nutzen! :gg:

      Wir wollen in SF einen Mietwagen (SUV) nehmen - reicht eigentlich ein Ford Escape aus oder sollte es was robusteres sein? - und in LA wieder abgeben.


      Der Escape ist schon ok und vor allem auch sprit-technisch iO.
      Vor Ort kannst du ja immer noch nach einem andern Typ schauen!


      Vorgebucht habe ich bisher nur New York (Privatzimmer). Vorbuchen wollte ich noch San Francisco, Yosemite (Mariposa oder Oakhurst), Las Vegas und Los Angeles.


      :!!

      Ratet ihr mir zu weiteren Vorbuchungen für die Reisezeit (Sept./Okt.)?


      Tja... da gibt es keine feste Regel...

      aber:
      je näher du an einer "Sehenswürdigkeit" sein willst ( zB Grand Canyon), desto schneller und früher MUSST du sogar buchen.
      Nach meiner letzten Info ist das El Tovar und die Kachina Lodge weit in den September rein ausgebucht.

      Übernachten wollten wir in Motels, Hotels oder Privatzimmern
      .

      Gute Hotels in guter Lage sind auch sehr oft sehr voll.
      Motels sind ok und oft noch zu haben.
      Privatzimmer habe ich keine Erfahrung ;,cOOlMan;:

      Frag einfach, wenn du glaubst wir könnten helfen! ;)
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • betty80 schrieb:

      Birami schrieb:

      Wo übernachtet man denn dann am besten?

      In Bryce Canyon City in einem der beiden Best Western. Rubys ist meist etwas günstiger und ich fand es immer ok.

      Birami schrieb:

      Ratet ihr mir zu weiteren Vorbuchungen für die Reisezeit (Sept./Okt.)?

      Ich definitiv. Aber ich buche auch generell viel vor. In oder nahe der NPs (Bryce oder Grand Canyon) würde ich auch dazu raten. Ebenso in Page, denn da können die Preise zu der Zeit noch ziemlich astronomisch sein.



      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: :!!
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Vielen Dank schon mal für Eure Rückmeldungen und Tipps. Ich bin dabei, das in meine Reiseplanung einfließen zu lassen.
      Ein paar weitere Fragen habe ich noch:

      - Ist Panguitch eine Alternative zur Übernachtung in Bryce Canyon City? Die Zimmer sind dort doch spürbar billiger und es scheint nicht so weit entfernt zu sein.
      - Was ist denn das Sehenswerte in Page? Ich habe einen Reiseführer (ausgeliehen), in dem wenig und wenig Positives zu Page steht...
      - Ist die Strecke von Grand Canyon South Rim zum Joshua Tree NP an einem Tag machbar bzw. zu empfehlen?
      - Wenn ich Fragen zum Mietwagen habe, stelle ich die dann weiter hier oder im Ordner "4Wheel & SUV, Cars & more"?

      Grüße, Birami
    • Birami schrieb:

      Ist Panguitch eine Alternative zur Übernachtung in Bryce Canyon City? Die Zimmer sind dort doch spürbar billiger und es scheint nicht so weit entfernt zu sein.
      Es ist eine Alternative, aber kostet eben rund 30 Min Extra-Fahrzeit in den Park. Ich bin immer gern möglichst im Park oder gaaaanz nah dran. Kommt aber letztlich drauf an wie lange man da bleibt, von wo man kommt, wohin man weiter fährt etc.

      Birami schrieb:

      Was ist denn das Sehenswerte in Page? Ich habe einen Reiseführer (ausgeliehen), in dem wenig und wenig Positives zu Page steht...
      IN Page ist eigentlich nichts Besonders. Die Sehenswürdigkeiten liegen drum rum.
      Lies Dir mal hier im Forum diverse Reiseberichte durch und Du wirst gar nicht mehr wissen, was Du rund um Page zuerst machen willst....
      Auf dieser Webseite findest Du einige Stichworte zum weiteren recherchieren.

      Birami schrieb:

      Ist die Strecke von Grand Canyon South Rim zum Joshua Tree NP an einem Tag machbar bzw. zu empfehlen?
      Es ist machbar, aber eben mind. 6 Stunden Fahrzeit. Der Tag ist als reiner Fahrtag also weg.

      Birami schrieb:

      Wenn ich Fragen zum Mietwagen habe, stelle ich die dann weiter hier oder im Ordner "4Wheel & SUV, Cars & more"?
      Besser im separaten Board.
    • Birami schrieb:

      - Ist Panguitch eine Alternative zur Übernachtung in Bryce Canyon City? Die Zimmer sind dort doch spürbar billiger und es scheint nicht so weit entfernt zu sein.
      Das ist schon eine Alternative, vor allem, wenn die Preise deutlich günstiger für Euch sind. Anfahrt ist ca. eine halbe Stunde.

      Birami schrieb:

      Was ist denn das Sehenswerte in Page? Ich habe einen Reiseführer (ausgeliehen), in dem wenig und wenig Positives zu Page steht...
      In einem Reiseführer wirst Du relativ wenig über Page lesen, dafür hier im Forum umsomehr:

      Horseshoe Bend

      Nautilus

      Wrong New Wave

      Toadstool Hoodoos

      Antelope Canyon

      Catstair Canyon

      Sehr hilfreich für ganz USA ist übrigens unsere Highlight Map - einfach ins gewünschte Gebeit reinzoomen und die Symbole anklicken.

      Stud Horse Point

      Birami schrieb:

      - Ist die Strecke von Grand Canyon South Rim zum Joshua Tree NP an einem Tag machbar bzw. zu empfehlen?
      Machbar ist sie mit einer Netto-Fahrzeit von ca. 5,5 Stunden (ohne jegliche Pausen gerechnet).

      Birami schrieb:

      - Wenn ich Fragen zum Mietwagen habe, stelle ich die dann weiter hier oder im Ordner "4Wheel & SUV, Cars & more"?
      Wäre schon besser, denn nicht jeder, der etwas über Mietwagen weiss, schaut auch ins Routenplaner-Board.
    • Caro hat ja eigentlich schon alles geschrieben,

      Panguitch ist auf jeden Fall eine Alternative, wenn dir die Übernachtungen am Bryce Canyon zu teuer sind. So weit ist das nicht weg. Bei der Anfahrt von Panguitch gibt es vor dem Bryce Canyon noch den Red Canyon. Da lohnt ein kleiner Stopp und vielleicht eine kurze Wanderung auch auf jeden Fall.

      Page an sich ist nicht wirklich eine schöne Stadt, aber das drum rum ist einfach aller erste Sahne. Da gibt es so viele Sachen, dass man alleine da schon mehrere Wochen ohne Langeweile verbringen könnte. ;;NiCKi;:
      Naben dem was Caro schon geschrieben hat gibt es ja auch noch den Lake Powell, da könnte man sich ein Boot mieten um ein wenig auf dem See zu schippern oder aber man könnte zur Rainbow Bridge fahren. Außerdem fand ich auch den Glen Canyon Dam ganz interessant anzuschauen. Da gibt es Führungen über den Dam. Vom Dam aus kann man auch mit Schlauchbooten den Colorado runter nach Lees Ferry fahren.

      Außerdem Wahweap Hoodoos, Alstrom Point, Yellow Rock an der Cottonwood Canyon Road, South und North Coyote Buttes (Wave) und noch vieles mehr an der House Rock Valley Road und so könnte man noch eine Weile weiter machen. :gg:

      In Page hast du auch eine relativ gute Infrastruktur von Supermärkten, Restaurants usw. leider sind die Motels zu bestimmten Jahreszeiten unverschämt teuer. Als Ausweichort würde sich vielleicht Kanab anbieten. Da ist die Infrastruktur zwar nicht ganz so gut, dafür sind die Unterkünfte sehr viel günstiger.

      Die Fahrt von GC zum Joshua Tree NP ist schon machbar. Für den Joshua Tree wird halt nicht mehr so viel Zeit bleiben. Hast du am Tag danach noch etwas Zeit dafür eingeplant?
      Schöne Grüße
      Ursula
    • USSPage schrieb:

      Für den Joshua Tree wird halt nicht mehr so viel Zeit bleiben. Hast du am Tag danach noch etwas Zeit dafür eingeplant?
      Uschi, laut Planung müsste Zeit sein für den Joshua Tree - schau mal hier:

      Birami schrieb:

      Di 30. Sep Page - Grand Canyon South Rim 131 2:25 - Williams 59 1:04
      Mi 01. Okt Williams - Joshua Tree NP 302 4:29
      Do 02. Okt Joshua Tree NP
      Wenn sie, wie gefragt, vom GC direkt zum JT fahren, bleibt schon ein bisschen Zeit füreinen Erstbesuch. ;)

      Die reinen Offroadstrecken in Page habe ich vorsichtshalber mal nicht verlinkt, da Birami noch was wegen dem Mietwagen posten wollte und ich eher vermute, dass evtl. noch keine Erfahrung fürs offroaden vorhanden ist.
    • - Was ist denn das Sehenswerte in Page? Ich habe einen Reiseführer (ausgeliehen), in dem wenig und wenig Positives zu Page steht...


      Alles obige ist absolut korrekt!

      Nur noch ein Tip..... gib bei Google mal einfach und simpel "Page" ein, dann gehst du auf Bilder.... schau dich da mal um.
      Du kannst natürlich die Liste auch abarbeiten.... zB "Page Antelope Canyon" und schau dir das mal an!

      Und dann sagst du uns, ob Page als Stadt in einem Reiseführer gut oder weniger gut bewertet wird, ok? :!!
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Alles klar - ich habe Page mit 2 Übernachtungen in der Tour drin.
      Ich würde meinen aktuellen Stand mal wieder hochladen.
      Was ist denn die einfachste Methode um das zu tun - ich habe die Tour in Excel geplant. Muß ich das in ein Textformat überführen oder geht es eleganter?

      Grüße, Birami
    • So, hier der aktuelle Zwischenstand unserer Planung:

      Tag Datum von nach Meilen Dauer Unterkunft
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------
      1 Di 16. Sep Stuttgart London Flug -
      1 Di 16. Sep London New York Flug Brooklyn Studio
      2 Mi 17. Sep New York New York Brooklyn Studio
      3 Do 18. Sep New York New York Brooklyn Studio
      4 Fr 19. Sep New York San Francisco Flug
      5 Sa 20. Sep San Francisco San Francisco
      6 So 21. Sep San Francisco Mariposa 177 2:57 Mariposa Lodge
      7 Mo 22. Sep Mariposa Bodie 137 3:27 -
      7 Mo 22. Sep Bodie Mammoth Lake 60 1:14 Quality Inn
      8 Di 23. Sep Mammoth Lake Furnace Creek 206 3:33 ???
      9 Mi 24. Sep Furnace Creek Las Vegas 121 2:11 ???
      10 Do 25. Sep Las Vegas Las Vegas ???
      11 Fr 26. Sep Las Vegas Zion NP 152 2:11 -
      11 Fr 26. Sep Zion NP Panguitch 107 1:40 Redbrick
      12 Sa 27. Sep Panguitch Page 149 2:33 Castle Rock Inn
      13 So 28. Sep Page Page Castle Rock Inn
      14 Mo 29. Sep Page Grand Canyon South 131 2:25 Maswik Lodge, Grand Canyon Village
      15 Di 30. Sep Grand Canyon SouthSeligman 104 1:41 -
      15 Di 30. Sep Seligman Oatman 101 1:43 -
      15 Di 30. Sep Oatman Lake Havasu 54 1:13 ???
      16 Mi 01. Okt Lake Havasu Joshua Tree NP 164 2:46 ???
      17 Do 02. Okt Joshua Tree NP Joshua Tree NP ???
      18 Fr 03. Okt Joshua Tree NP Los Angeles 161 2:40 Topanga
      19 Sa 04. Okt Los Angeles Los Angeles Topanga
      20 So 05. Okt Los Angeles Los Angeles Topanga
      21 Mo 06. Okt Los Angeles London Flugzeug
      22 Di 07. Okt London Stuttgart

      Was haltet ihr davon?
      Wo muss man denn noch was bzgl. Permit etc. vorbuchen?

      Beim Mietwagen bin ich auch noch unschlüssig. Die Preise für den Zeitraum 21.09.-06.10, also 16 Tage für einen Ford Escape liegen zwischen 391 EUR (Car Del Mar) und 544 EUR (Alamo mit Rabatt?). Die Diskussion über die Haftpflicht (1 Mio vs 7,5 Mio) habe ich zwar gelesen, aber auch da weiß ich noch nicht so recht, was tun. ?(

      Gruß, Birami
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.