Austausch zum Reise-Gepäck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • utah-fan schrieb:

      Alles eine Frage der Organisation.

      :gg: ;:ba:;
      Willst Du damit sagen, dass wir von der 2-Reisetaschen-Fraktion unorganisiert packen? :gg: ;)
      Bei mir ist das auch alles sehr organisiert ;;NiCKi;:
      Und wie gesagt, auf dem Hinflug hab ich auch nur eine Reisetasche/Trolley, den ich einchecke.
      Beim Rückflug - klar, das kommt auf das Konsumverhalten von dem Einzelnen an :gg: ;)

      Was ich auch noch anmerken möchte: Es ist auch ein Unterschied, ob man zu zwei oder allein unterwegs ist. Zu zwei, da kann man das Handgepäck ja gleich noch ganz anders ausreizen ;;NiCKi;:
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World
    • Ich lese und staune :EEK:

      Ich schleppe ja auch immer recht viel mit mir rum, muss aber gestehen, dass das meiste Gewicht bei mir die Technik (Netbook, Kamera, Navi, GPS und das ganz Kabelgedöns) sowie all die Schuhe (Wanderschuhe für den Flug, Wanderhalbschuhe, Trekkingsandalen, Flip Flops und evtl. noch ein leichter Sommerschuh/Sandale) ausmacht.

      Westernlady schrieb:

      Beim Hinflug habe ich meinen großen Trolley, der eingecheckt wird, meinen kleinen Trolley als Handgepäck und meine Handtasche.
      Im großen Trolley ist noch eine Reisetasche reingequetscht, die dann während der Tour und auf dem Rückflug das 2. Gepäckstück ist, welches eingecheckt wird.

      So sieht es ja bei mir auch aus, nur dass ich keine extra Reisetasche für den Rückflug dabei habe ;)

      Westernlady schrieb:

      Schuhe Rückflug 2013: + Cowboystiefel + schicke Sandalen, denen ich nicht widerstehen konnte

      Dafür braucht es aber doch keinen weiteren Koffer zum aufgeben :EEK: Soviel kaufst du doch gar nicht ein :nw:

      snake schrieb:

      So nun raus mit der Wahrheit, wer war im Urlaub mit dabei?

      Christian, das hab ich mich auch gefragt :gg: :gg: :gg:

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Großartig Silke! Kosmetikköfferchen (Plural) habe ich auch. Und eine Handtasche, die so groß ist wie Andorra.

      Ich glaube das Kosmetikköfferchen habe ich mit Anfang 20 abgeschafft. Schminken tu ich mich in den USA eh nicht. Bei der Hitze verläuft ja alles ;)

      Westernlady schrieb:

      Ich gebe zwei auf, den großen Trolley und die blaue Reisetasche. Wanderrucksack, Badetasche sind dann in einem der beiden Gepäckstücke wieder drin, ebenso der Kosmetikkoffer. Kamera etc. wieder im Handgepäcktrolley. Und dann noch meine Handtasche.

      Und dann löhnst du jedesmal 50 € extra :EEK: Damit egalisieren sich ja die günstigen Einkäufe :EEK: Dafür wäre ich zu geizig ;;NiCKi;:

      wundernase schrieb:

      Für diese Urlaubsart brauchen wir nur Freizeitklamotten, die ich zwei, drei Mal wasche. "Schönere" Sachen bleiben zu Hause. Am meisten Platz brauchen die Schuhe. Wander- und Turnschuhe, Schlappen und Reiseschuhe müssen schon mit. Wobei ich mir überlege, dieses Jahr zusätzlich Wandersandalen zu kaufen. Dann würde ich wahrscheinlich nächstes Jahr auf die Turnschuhe verzichten.

      Das Kosmetikköfferchen habe ich vor ein paar Jahren ausgewechselt gegen eine Aufhängetasche, was absolut ausreicht und praktisch ist. Dazu gibt es einen Extrabeutel für Medikamente, Pflaster, Salben, Sonnencrème u.ä.;

      Für das ganze Kabelzeug, Reisedokumente (mein Ordner wird jedes Jahr dicker ) Navi, GPS, Foto, etc. reichen ein kleiner Trolley, Brunos Rucksack und meine Handtasche.

      Dem kann ich nur beipflichten Moni :!!

      utah-fan schrieb:

      Ich packe sogar meinen leeren Rucksack in den Koffer rein, damit ich dann bei Ankunft alles schön passend sortieren kann.

      Betti der Rucksack kommt bei mir auch immer ins Fluggepäck :!!

      Nicht falsch verstehen, mein Koffer ist beim Abflug auch meist bis zum Rand voll und ich halte immer die Luft an, dass ich die 23 kg nicht überschreite. Aber da ich nicht zu den großen Shoppern in den USA zähle (da ist mir die Zeit immer zu schade) und auch sonst nur mit Trekkingklamotten reise (Jeans habe ich nur auf dem Flug an. Fürs Wandern sind die mir einfach zu warm), wasche ich, bis auf Unterwäsche, schon immer mal schnell beim Duschen was durch. Die Klamotten sind ja auch meist nach ein paar Stunden wieder trocken. Sämtliche Cremes, Duschgels, Zahnpasta usw. kaufe ich in den USA und lasse es auch dort.
      Ciao beate :songelb:



      Die Reiseberichte "Irland 2017 und Teneriffa 2017" sind online


      beate-unterwegs.de
    • beateM schrieb:

      Dafür braucht es aber doch keinen weiteren Koffer zum aufgeben Soviel kaufst du doch gar nicht ein

      Ich kann Dir glaubhaft versichern, dass die zweite Reisetasche immer gut gefüllt ist, wenn ich nach Hause fliege. Es sind ja nicht nur Schuhe, sondern Shirts, Jeans - das läppert sich durchaus ;;NiCKi;:

      beateM schrieb:

      Christian, das hab ich mich auch gefragt

      Ich war alleine unterwegs :gg:

      beateM schrieb:

      Ich glaube das Kosmetikköfferchen habe ich mit Anfang 20 abgeschafft. Schminken tu ich mich in den USA eh nicht. Bei der Hitze verläuft ja alles

      Schminke ist außer einem Kajalstift und Wimperntusche keine drin :neinnein:
      Aber diverse Cremes, Gesichtspflegeprodukte, Shampoo, Spülung, Kur, zwei Haarbürsten etc.

      beateM schrieb:

      Und dann löhnst du jedesmal 50 € extra Damit egalisieren sich ja die günstigen Einkäufe Dafür wäre ich zu geizig

      Unterm Strich gerechnet lohnt es sich trotzdem =)
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World
    • beateM schrieb:

      Dich hätte ich jetzt gar nicht so zur Shopping-Fraktion gezählt

      Da war das jetzt also sozusagen mein Coming out :gg:
      Doch doch, da gehöre ich durchaus schon immer dazu :gg:
      Ok, außerhalb von LV sind es selten Outlet-Besuche aber es gibt durchaus immer wieder Läden, denen ich einen Besuch abstatte und bei denen ich vorher schon schaue, ob es da entlang meiner Tour was gibt, Bootbarn z.B. oder Sheplers. Und ich bin bekennender Walmart-T-Shirt Fan. Wenn die Fähnchen 1-2 Jahre halten, dann waren das günstige 3 $, die ich dafür ausgegeben habe :gg:
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World
    • Doris & H.M. schrieb:

      H.M. und ich reisen ja schon seit Jahren mit den verrücktesten Dingen wie Kaffeemaschine, Kocher, Wasserkessel, Icebox usw. für 4 Wochen in die USA. ;)
      Trotzdem paßt immer alles in die beiden Koffer a 23 Kg ........
      Ihr seid ja das andere Extrem: wenig Taschen und in diesen dann auch noch die Kaffeemaschine, der Kocher, der Kessel.... ;,cOOlMan;:

      Also wir wechseln die Klamotten auch täglich. Wir nehmen aber auch nur Zeug für 1-1/2 Wochen mit. Dann wird mal in einer Guest Laundry gewaschen. Da es alles keine Klamotten sind, die man bügeln muss, geht das fix und ist dann alles wieder frisch. :!!

      Den größten Raum im Gepäck nehmen Stative, Wanderstöcke, Wanderschuhe, Technikkram, die mittlerweile auch die immer größer werdende Reiseapotheke und eine elektr. Kühlbox, die wir immer mit rübernehmen, ein. Passt auf dem HInflug alles gut in zwei Reisetaschen auf Rollen.
      Und auf dem Rückweg haben wir ann noch eine 3. Reisetasche im Einsatz (die war auf dem Hinflug gefaltet in einer der anderen). Wir shoppen gern Klamotten für uns und die Daheimgebliebenen. Dafür haben wir dann noch zwei dieser Tüten dabei, aus denen man die Luft rauslassen kann und damit das Volumen der Kleidung schrumpft.

      Im Flieger gehen nur 2 (Wander)Rucksäcke und ein Kameraholster mit. In einem der Rucksäcke ist der Elektronikkram drin, der nicht verloren gehen darf, drin.

      Das alles reicht mir echt schon an Rumschlepperei.
      Kosmetikköfferchen habe ich in den 90er Jahren abgeschafft. Zu sperrig.

      Letztlich finde ich das alles interessant wie unterschiedlich dann doch in den Details gereist wird. Zwar sind die Ziele im Groben gleich aber wie man den Urlaub dann tatsächlich durchführt - bis hin zur Organisation des Gepäcks - ist dann doch wieder ganz individuell. Und das ist auch gut so.
    • MsCrumplebuttom schrieb:

      Ich wechsele gerne täglich meine Klamotten

      Wer nicht? Aber ich brauche dennoch nur einen Koffer und da liegt noch ein Stativ drin.

      Westernlady schrieb:

      und zeige Euch noch ein Foto

      Raven schrieb:

      Hätte ich nicht gewußt, daß das ein Foto von dir ist, hätte ich gedacht, das gehört einer dreiköpfigen Familie

      ;haha_ ;haha_
      Selbst zu zweit haben wir weniger. :EEK:

      Wir sind auch von der H.M. Fraktion. ;;NiCKi;:
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • Westernlady schrieb:

      Was ich auch noch anmerken möchte: Es ist auch ein Unterschied, ob man zu zwei oder allein unterwegs ist. Zu zwei, da kann man das Handgepäck ja gleich noch ganz anders ausreizen
      Das stimmt. ;;NiCKi;: Das ist wirklich praktisch. Wir haben auch noch eine große Reisetasche, die wir auf dem Hinflug im Koffer haben und dann auf dem Rückflug als Handgepäck nehmen. Dann noch ein großer Rucksack plus Handtasche und dann kriegt man einiges unter im Handgepäck.

      Canyonrabbit schrieb:

      Und Nadine: Sag' jetzt nicht Falsches .


      ;haha_
      Viele Grüße
      Nadine
    • wundernase schrieb:

      Das Kosmetikköfferchen habe ich vor ein paar Jahren ausgewechselt gegen eine Aufhängetasche, was absolut ausreicht und praktisch ist. Dazu gibt es einen Extrabeutel für Medikamente, Pflaster, Salben, Sonnencrème u.ä.;
      Bei uns genauso :wink4:

      Westernlady schrieb:

      Und wie gesagt, auf dem Hinflug hab ich auch nur eine Reisetasche/Trolley, den ich einchecke.
      Beim Rückflug - klar, das kommt auf das Konsumverhalten von dem Einzelnen an :gg: ;)
      Wir nehmen - auch jetzt nach NYC - pro Person einen Koffer mit, in einem der beiden ist dann noch ein kleinerer dritter Koffer. Auf dem Hinweg ist immer alles recht leicht, auf dem Rückweg sind alle Koffer am Limit incl. Handgepäck. Wir bringen aber auch immer viel für Freunde, Sohn, Oma,Opa, Nichten, Neffen usw. mit. Allein die Schuhe für unseren Nachwuchs wiegen ne halbe Tonne - bei Schuhgröße 47 kein Wunder und Jeans für alle (klingt wie ein Wahlversprechen :gg: )
      Liebe Grüße
      Bettina :songelb:
    • Gestern FRA-ORD-LAS geflogen, wegen Umbuchung mit United.
      Handkoffer 16 kg, wurde nicht gewogen. Kleine Zusatztasche 5 kg, wurde nicht beachtet.
      Ich bin zufrieden.
      Nur bei der Sicherheitskontrolle musste ich den Handkoffer jedesmal komplett auspacken, wegen Computer und der tausend Kabel.
      Der Quadrokopter wurde dabei nicht weiter beachtet.
      Nach dem Frühstück im South Point (mein Lieblingshotel) gehts zum Einkaufen, morgen dann nach Escalante.
      Gruß, Wolfgang
      Bei Interesse, an unserer Fotoreise teilzunehmen:
      http://hiking-southwest.de/html/usa2018.html
    • usa-photo schrieb:

      Handkoffer 16 kg, wurde nicht gewogen. Kleine Zusatztasche 5 kg, wurde nicht beachtet.

      Bei UA gibts auch keine Gewichtsbeschränkung.

      usa-photo schrieb:

      Nur bei der Sicherheitskontrolle musste ich den Handkoffer jedesmal komplett auspacken, wegen Computer und der tausend Kabel.

      In ORD auch? :EEK:
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

      DA-Kalender 2019 - ab sofort könnt ihr Bilder einsenden!
    • usa-photo schrieb:

      Ja, auch in ORD.

      Da musste ich noch nie was auspacken. :nw:

      usa-photo schrieb:

      Dummerweise muss man dort den Sicherheitsbereich verlassen und wieder neu durch die Kontrollen.
      Die elende Warterei nervt.

      Das ist an jedem US Airport so, wenn du aus Übersee kommst. Nur bei domestic und CAN fällt das weg.

      Ist aber in FRA bei fast jedem Umstieg.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

      DA-Kalender 2019 - ab sofort könnt ihr Bilder einsenden!
    • Ich hatte halt die gesamte Technik mit Akkus, Lagegeräten, Spannungswandler 12V/230V, GPS, SPOT, 1000 Kabel, Laptop, iPAD usw. darin.
      Da waren die Jungs wohl verwirrt. Die haben dann sogar due Bombenkontrolle mit dem Wischtuch gemacht.
      So, ich geh frühstücken, tschau
      Bei Interesse, an unserer Fotoreise teilzunehmen:
      http://hiking-southwest.de/html/usa2018.html
    • Das ist ja ein schönes Thema. Da gebe ich jetzt auch noch meinen Senf dazu.

      Bei unserer ersten USA-Reise 2008durfte man noch pro Person 2Koffer mitnehmen. Das haben wir dann auch gemacht. Ich habe dabei festgestellt, dass das einfach zuviel und zu belastend ist.

      Für mich reicht ein Koffer, ich nehme noch einen Handgepäck-Trolley mit und einen kleinen Handtaschen-Rucksack.

      In den Handgepäck Trolley kommt mein Wanderrucksack und die Außenhülle unserer kleinen Kühltasche sowie ein paar Kleinigkeiten, und diesmal meine Wanderstiefel. Eigentlich ist da immer noch Platz. In den kleinen Rucksack iPad, Smartphones, Reiseunterlagen, Papiere. Bücher brauche ich nicht, da ich eBooks aufs iPad geladen habe.

      Im Koffer sind dann die Körperflegeprodukte für beide, nach Kategorie (Sonnenschutz, Körperpflege, Medikamente etc.) in Gefrierbeutel mit ZIP-Verschluß. Das alles verpacke ich dann in den Innenbehälter der Kühltasche. Dieses Jahr erstmals Wanderstöcke, dann Trekkingsandalen, Straßenschuhe. Und wirklich ausreichend Kleidung, so dass ich abends halbwegs gut angezogen bin. Auch Wollpullis, weil die Lokale immer so runtergekühlt sind.
      Oftmals bringe ich noch irgendetwas ungetragen mit nach Hause, da ist also noch ordentlich optimierungsbedarf.
      Mein Koffer hat diesmal 17 kg auf die Waage gebracht. Ach ja, und die Adapter und Kabel sind auch noch dabei.

      Ich habe aber einen leichten Koffer! Und ich habe keinen Laptop und keine Kameraausrüstung, sondern nur mein iPad und eine kleine Reisezoom- Kamera!
    • Danke fürs Wiegen Betty.
      Habe gesehen es gibt ja auch noch größere Taschen, die dann natürlich auch mehr wiegen, aber vielleicht können die am Ende mit unseren jetzigen konkurieren, schauen wir uns auf jeden Fall mal an.

      Für die Reise selbst haben wir eigentlich auch nur Trekkingsachen mit die man wirklich schnell mal eben waschen und trocknen kann und die leicht sind, "gute Kleidung" eigentlich immer nur das, was wir im Flieger tragen und halt die ganzen Einkäufe auf dem Rückweg.

      Seit die Flüssigkeitenregelungen so verschärft wurden nehmen wir auch kein Kosmetikköfferchen mehr mit. Kosmetik war da eh nie drin, nur halt die normalen Drogerieartikel die man so braucht und andere schwere Dinge, weil wir das früher immer als Handgepäck aufgegeben haben und die amerikansichen Airlines da ja sehr großzügig sind. Mittlerweile sind's nur noch die herkömmlichen Kulturtaschen und bis auf mein Haarshampoo (da bin ich eigen) und die Stammzahnpasta kaufen wir alles drüben.

      Gruß
      Eva
      Gruß
      Eva :wink4:
    • jolly schrieb:

      Danke fürs Wiegen Betty.

      Kein Problem. Ich war ja sowieso gerade dabei. :D

      jolly schrieb:

      Habe gesehen es gibt ja auch noch größere Taschen,

      ;;NiCKi;: Ja. Für mich war halt das Kriterium, dass ich die Tasche auch noch allein mit dem restlichen Gepäck fortbewegen muss und da ist die Größe für mich gut.

      jolly schrieb:

      nehmen wir auch kein Kosmetikköfferchen mehr mit.

      Für Kosmetik habe ich sowas noch nie dabei gehabt. Nur für Ausrüstung. Es gibt da einige Modelle, die super gut geeignet sind. :MG: Und für Langfinger sieht es nicht so nach teurer Ausrüstung aus.

      jolly schrieb:

      bis auf mein Haarshampoo (da bin ich eigen) und die Stammzahnpasta kaufen wir alles drüben.

      :MG: Bei mir sind es genau Zahnpasta und Duschgel, die ich immer in den USA kaufe und deshalb in Mengen nach D schleppe. Schon allein dafür brauche ich Platz und auch das Gewicht ist nicht zu unterschätzen, seitdem das nicht mehr ins Handgepäck darf.

      Wenn ich, wie dieses Mal, gleich auch Kreuzfahrt gehe, brauche ich auch mehr denn ich kann vorher keinen Einkauf machen. Für die ersten 6 Nächte muss das reichen, was aus D mitkommt.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

      DA-Kalender 2019 - ab sofort könnt ihr Bilder einsenden!
    • Westernlady schrieb:

      beateM schrieb:

      Dich hätte ich jetzt gar nicht so zur Shopping-Fraktion gezählt

      Da war das jetzt also sozusagen mein Coming out :gg:
      Doch doch, da gehöre ich durchaus schon immer dazu :gg:
      Ok, außerhalb von LV sind es selten Outlet-Besuche aber es gibt durchaus immer wieder Läden, denen ich einen Besuch abstatte und bei denen ich vorher schon schaue, ob es da entlang meiner Tour was gibt, Bootbarn z.B. oder Sheplers. Und ich bin bekennender Walmart-T-Shirt Fan. Wenn die Fähnchen 1-2 Jahre halten, dann waren das günstige 3 $, die ich dafür ausgegeben habe :gg:



      Kann ich unterbieten... 2.- USD plus Tax letztes Jahr für zwei gelbe, fehlerlose T-Shirts!


      Und ja.... beim Rückflug zahle ich auch für ein weiteres Gepäckstück und ja... das rechnet sich sowas von locker!!

      Ist nicht viel und nicht wichtig, aber am Beginn der Reise hole ich mir ein Dutzend Socken für 3-4 USD.... die nehme ich nicht mehr mit, wasche so etwas auch nicht, werden entsorgt!
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.