Umsteigen in Chicago O'Hare (ORD)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So lösen sich kurze Umsteigezeiten. :!!

      Ich blieb vor 2 Jahren in Chicago hängen. Ganz einfach weil mehrere Maschinen Verspätung hatten und erst nur 3, dann nur 2 Immigrationschalter offen waren. Und das mitten am Tag. Wir standen schon Schlange in dem Gang VOR der Halle mit den Immigrationschaltern.... Und obwohl es an dem Tag noch 2 weitere Verbindungen nach Las Vegas gab, kamen wir da nicht mehr mit, da alles voll war. Am nächsten Tag ging es nur mit einer weiteren Umsteigeverbindung über Denver. Das war alles kein Spaß und kostete uns einen vollen Urlaubstag.

      Ich würde daher nie mehr sagen, dass die Umsteigezeit "auf jeden Fall" reicht. Was los ist an der Immigration und wie schnell man da durch ist, ist von mehreren Aspekten abhängig. Nachdem ich schon das zweite Mal bei rund 2 Stunden Umsteigezeit am Umsteigeort übernachten musste, nehme ich keine Verbindung mehr, die unter 3 Stunden Umsteigezeit liegt. Aber das ist meine persönliche Konsequenz. Lieber warte ich ein wenig, komme aber ans Ziel und verliere da nicht 1/2 bis 1 Urlaubstag.
    • goldy schrieb:

      nehme ich keine Verbindung mehr, die unter 3 Stunden Umsteigezeit liegt. Aber das ist meine persönliche Konsequenz. Lieber warte ich ein wenig, komme aber ans Ziel und verliere da nicht 1/2 bis 1 Urlaubstag

      Ja, das ist genau auch meine Devise ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:
      Ok, letztes Jahr war es ein Reinfall, denn die kürzere Umsteigeverbindung hätte locker gereicht, dafür wurde der spätere Anschlussflug wegen Unwetter gestrichen...
      Aber ich würde immer lieber einen etwas größeren Puffer und damit auch eine Sitzplatzreservierung haben.
      Was nutzt es, wenn an dem Tag noch weitere Flüge zum Zielflughafen gehen, wenn die Maschinen ausgebucht sind...
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World
    • Jetzt klinke ich mich hier mal kurz panisch ein: das einzige Mal, dass ich geflogen bin, war einmal Schweden und einmal Dublin jeweils mit RyanAir. Hab also mit Zoll, Customs etc. Null Erfahrung. Auch wir haben einen Zwischenstopp in Chicago, ursprünglich waren es mal 2:15 Zeit zwischendrin, dann wurde der zweite Flug vorverlegt, so dass es jetzt noch 1:32 zwischendrin ist.
      Ist das dann zu knapp, oder machbar?
      Und hab ich das jetzt richtig gelesen: wir müssen unser Gepäck zwischendrin abholen und neu einchecken? oder schicken die das automatisch weiter auf die Reise nach LA?

      Bin ein wenig panisch, weil das wie gesagt mein erster Flug ist, bei dem ich unseren schönen Kontinent verlasse...

      EDIT: Wir fliegen ebenfalls mit United.
    • yakamoneye schrieb:

      Ist das dann zu knapp, oder machbar?
      Das kommt immer drauf an, wieviele Flieger gerad gleichzeitig gelandet sind und die Leute zur Immigration ausspuckt. Ich würde, falls es an der Immi sehr voll ist, gleich jemanden ansprechen und sagen, dass Euer Weiterflug bald startet, oft wird man dann bevorzugt abgefertigt.

      Wo hast Du denn gebucht? Selbst oder übers Reisebüro? Wenn Du übers RB gebucht hast, vielleicht können die Dich ja auf einen späteren Flug umbuchen :nw: dann hättest Du für Dich mehr Sicherheit. Vermutlich wirds aber gar nicht nötig sein, denn ich finde 1:32 eigentlich schon noch ausreichend. Allerdings bin ich noch nie in Chicago umgestiegen, aber da kann bestimmt jemand noch was dazu sagen - ob man nen Terminalwechsel machen muss oder nicht, z.B.

      yakamoneye schrieb:

      wir müssen unser Gepäck zwischendrin abholen und neu einchecken?
      Neu einchecken müsst ihr nicht, nur das Gepäck vom Band holen, durch den Zoll gehen und anschliessend wieder aufs Band legen - das ist ausgeschildert und funktioniert ganz prima.

      yakamoneye schrieb:

      Bin ein wenig panisch,
      Ich kann's verstehen, vor allem weil es Euer erster Flug ist. Aber keine Sorge, das wird bestimmt prima klappen.
    • In O'Hare ist das Gepäck holen und wieder aufgeben wirklich einfach.

      Ihr steigt ganz normal aus als ob es euer Endziel ist. Dann lauft ihr den Gang lang und landet automatisch in der Halle mit den Schaltern der Immigration. Dort teilen sich die Schlangen: einmal Einheimische, einmal Visitors. Ihr geht zu Visitors.

      Seid Ihr bei der Immigration durch, seht Ihr direkt dahinter die Gepäckbänder und holt Euer Gepäck.

      Damit geht Ihr weiter zum einzig möglichen Ausgang, da sitzt ein Zollmensch an so einem kleinen Tisch bzw. Pult. Der schaut kurz den Zollzettel an (den teilt Euch ein Flugbegleiter im Flieger aus).

      Dann geht ihr den einzig möglichen Weg weiter und kommt dann sofort an dem Transfer-Bereich vorbei, wo man ein kleines Gepäckband und einen Schalterbereich findet. Dort legt Ihr Euer Gepäck wieder aufs Band.

      Dann geht Ihr zügig zu Euren neuen Abflugsgate.

      Grundsätzlich gilt, dass es an jedem Flughafen einen sogenannte Minimum-Umsteigezeit gibt. Buchungen unter dieser Zeit sind nicht möglich. Wenn alles rund läuft, reicht also die Umsteigezeit, denn sie ist ja ein angepasster Durchschnittswert. Es läuft halt nicht immer rund und dann kanns stressig werden oder der Flieger weg sein. Macht Euch zuvor nicht zu viel Panik. Beeinflussen könnt Ihr es letztlich eh nicht, wenn die Zeit eher knapp ist.
    • Daniel schrieb:

      Nicht zu vergessen, dass es dann noch durch eine Sicherheitskontrolle geht, inklusive Schuhe ausziehen.
      Oh Gott, stimmt. Das habe ich vergessen und die Schlangen, die es da gibt, sind auch sehr variabel. Mal geht man zügig durch, mal steht man umgeben von Menschenmassen...
    • Ich schaue gerade nach Flügen in der Variation DUS-SEA/SLC-DUS.

      Allen Ernstes bekomme ich einen Vorschlag für den Rückflug, der mir 35 Minuten Aufenthalt in ORD vorschlägt!!!
      Wie soll ich das denn schaffen?!? :schweg;
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    • Mel B schrieb:

      Allen Ernstes bekomme ich einen Vorschlag für den Rückflug, der mir 35 Minuten Aufenthalt in ORD vorschlägt!!!
      Wie soll ich das denn schaffen?!?
      Och, beim Rückflug ist das machbar. Ich hab' dort für das Umsteigen mal max. 10 Minuten gebraucht.

      Aber ob man es machen sollte, ist eine andere Frage. ;)
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • Raven schrieb:

      Zitat von »Mel B«

      Allen Ernstes bekomme ich einen Vorschlag für den Rückflug, der mir 35 Minuten Aufenthalt in ORD vorschlägt!!!
      Wie soll ich das denn schaffen?!?
      Och, beim Rückflug ist das machbar. Ich hab' dort für das Umsteigen mal max. 10 Minuten gebraucht.

      Raven schrieb:

      Aber ob man es machen sollte, ist eine andere Frage. ;)
      Bei unschlagbaren 811,-€ pP. denke ich ernsthaft darüber nach! ;_:HuEPF;;.
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    • betty80 schrieb:

      Welche Airline?
      Dieses Angebot ist mit AA.

      betty80 schrieb:

      Und kannst du die Flüge nicht einzeln zusammensetzen?
      Ich habe das Angebot bei Idealo gesehen. Leider kann ich das dann icht flexibel zusammensetzen.
      Bei flexibler Gestaltung komme ich auf mind. 950,- pP.
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    • USSPage schrieb:

      Den Preis finde ich aber noch nicht so super toll. Wir haben knapp 600 Euro bezahlt. Für München-Seattle über London.
      Über 800 Euro geht vielleicht noch günstiger. :nw:
      Ja, bei DUS-SEA hatten wir ähnliche Preise, aber wir wollen über SLC zurück, und Gabelflüge sind tendentiell immer etwas teurer.
      Ich habe noch Zeit und will nichts über´s Knie brechen... Allerdings wäre es schon schön den Flug endlich im Sack zu haben. :NaDenk;;
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    • betty80 schrieb:

      Ich würde estmal schauen, ob es noch andere Flüge der selben Allianz nach D gibt. Sonst notfalls auch mit einer Nacht in Chicago rechnen.


      Nach D direkt geht an dem Tag mit 1W nix mehr, das geht dann alles über LHR oder evtl. MAD.


      Mel B schrieb:

      Bei unschlagbaren 811,-€ pP. denke ich ernsthaft darüber nach! ;_:HuEPF;;.


      Wo hast Du denn den Preis gefunden? Die Matrix spuckt mir da gerade nur Flüge weit über 900 Euro aus.
    • betty80 schrieb:

      Ich würde estmal schauen, ob es noch andere Flüge der selben Allianz nach D gibt. Sonst notfalls auch mit einer Nacht in Chicago rechnen.
      Das ist leider keine Garantie. Ich hatte ORD extra mal als Umsteigeflughafen ausgewählt, weil es ein so großes Drehkreuz ist und ich dachte, dass ich da noch eher die Chance hab, WENN mein Anschlussflug weg ist, irgendeinen anderen nach Las Vegas zu bekommen (ob aus Allianz oder nicht).
      Dem war aber nicht so. Sicher auch weil die Airlines heute ihre Maschinen so gut auslasten, dass die nicht in der Lage sind, größere Mengen von Passagieren aufzunehmen, die bei anderen Flügen nicht mitkamen.

      Bei uns sah es sogar so aus, dass es selbst für den nächsten Tag (!!) keine Maschine gab, die uns auf direktem Wege nach LAS hätte bringen können. Einzig eine Variante über SFO hat man uns angeboten. Totaler Umweg und Ankunft irgendwann abends...

      Letztlich brachten wir DEN als Umsteigeflughafen ins Gespräch und hatten da mit zwei Wartelisten-Spielereien am nächsten Tag dann das Glück, doch noch nach LAS zu kommen - eben mit noch einmal umsteigen. Ein ganzer Reisetag ging dafür nochmal drauf.

      Ich sage es immer wieder: je knapper die Umsteigezeit, desto mehr muss man sich im klaren sein, dass irgendwas nicht planmäßig läuft und man im ungünstigsten Fall nicht am gleichen Tag weiter kommt.

      Bei Rückflügen sehe ich es auch ein wenig lockerer, weil man nicht durch die Immi muss und ggf. schon im gleichen Terminal ankommt. 30 Min. würde ich aber nie eingehen, eben weil ich schon 2x unfreiwillig durch Umsteigeverbindungen hängen blieb und Reisezeit verlor.
    • Wir suchen ja aktuell ganz ähnlich (DUS/SEA und SFO/DUS) und ich hätte auch so viel lieber einen Flug mit Umstieg in LHR oder AMS, einfach um die Immigration erst am Ankunftsort zu haben. Und natürlich wäre ich gerne schon mittags da, würde erst nachmittags wieder fliegen und das alles für unter 800€pP :MG:

      Chicago taucht in der Hinflugkombi ja aber durchaus öfter auf, bin für Erfahrungsberichte auch sehr dankbar :)
      Daisypath Vacation tickers
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.