Phipps Arch, UT

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Phipps Arch, UT

      Nach einer älteren Beschreibung von Fritz Zehrer bin ich nach den vielen Regenfällen im September 3013 vom Parkplatz an der Brücke der UT 12 über den Escalante River zum Phipps Arch gewandert. In seiner neueren Beschreibung des Trails wird nicht mehr auf eine mehrfache Kreuzung des Escalante River hingewiesen. Ich hatte für die dreimalige Escalante Kreuzung Crocs und ein Handtuch im Rucksack.

      Das Hochwasser der vergangenen Tage war zurückgegangen. Anhand des Treibgutes konnte man sehen, daß es mehr als 4 m höher gewesen sein muß.
      Das Hochwasser hatte die Brücke über den Calf Creek zur Seite gedrückt. Nur mit vorsichtiger Kletterei überquerte ich diese Brücke. Der Trail war teilweise glitschig wie Schmierseife, da das Hochwasser den Lehm aufgeweicht hat und die Sonne noch nicht genügend getrocknet hat. So bin ich meist neben dem eigentlichen Trail gewandert. Dreimal mußte ich mit meinen Crocs in den Escalante River. Er war doch noch tiefer, als ich dachte. Schon bei der ersten Kreuzung habe ich den Arsch naß bekommen. Aber in der Sonne trocknete es schnell wieder. Der zweite und dritte Flußkontakt ist keine weitere Kreuzung, sondern man geht etwas am Ufer im Wasser. Hier war es nicht so tief, aber die Strömung war schon beachtlich und ich habe mich an der Felswand festgehalten, um nicht abgetrieben zu werden. Vor dem Aufstieg zum Arch habe ich dann statt der Crocs wieder meine Wanderschuhe angezogen. Der Aufstieg ist teilweise durch Steinmänchen markiert. Man sieht den Arch erst, wenn man unmittelbar davor steht. Auf dem Rückweg bin ich dann bei der Kreuzung des Phipps Wash bis zur Wade im Schlamm versunken. Um mir nicht erneut eine nasse Hose zu holen, habe ich mir bei der letzten Escalante Kreuzung die Freiheit genommen, diesen im Adamskostüm zu kreuzen. ;)
























      Dateien
      • Phipps Arch.gdb

        (27,57 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Klaus
    • klaus schrieb:

      Um mir nicht erneut eine nasse Hose zu holen, habe ich mir bei der letzten Escalante Kreuzung die Freiheit genommen, diesen im Adamskostüm zu kreuzen.

      :gg:

      Klaus, wie lange bist Du unterwegs gewesen? Das klingt ja nicht so einfach mit dem Matsch, rutschig usw.
      Und wie lange braucht man bei trockenen Verhältnissen in etwa?
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World
    • Ich bin laut Garmin in 2:18 Std 5,9 km hin und in 1:56 Std 5,7 km zurück gewandert. Das deckt sich mit Fritz Angaben 4 bis 5 Stunden und 11,1 km.

      Da ich möglichst nicht im Matsch gewandert bin, ist die Zeit bei trockenem Wetter nur unerheblich kürzer.
      Gruß Klaus
    • Meine Empfehlung für dieses Ziel ist die Wanderung durch den Phipps Canyon vom Hwy. 12 aus.
      Fotografisch extrem interessant und trockene Füße.
      Siehe hier: kieckbusch.de/html/phippsarch.html

      Gruß aus Farmington,
      Wolfgang
      Bei Interesse, an unserer Fotoreise teilzunehmen:
      http://hiking-southwest.de/html/detail.html
    • Wolfgang ich hab deinen Track zum Arch runtergeladen. Jetzt schreibst du auf deiner HP das der Trail 15 km lang ist. Der Track ist aber nur 8,13 km lang. Fehlt da was, oder ist die Wanderung kürzer?

      EDIT: Auf dem Track den man bei Dir von deiner Seite laden kann fehlt ein Stück vom Weg!!!
      Schöne Grüße
      Ursula
    • Ich habe Wolfgang vor ein paar Wochen die gleiche Frage gestellt. Ich zitiere einfach mal seine Antwort:


      kieckbusch schrieb:

      Der Track geht nicht bis zum Arch hoch, weil es sehr heiß war als ich dort war.
      Ich war ja auch vorher schon einmal über den Escalante River dorthin gegangen und oben gewesen.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.