Rund um Darwin - und ein bißchen Outback

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rund um Darwin - und ein bißchen Outback

      Ihr mögt mich vielleicht für verrückt erklären :jaMa: , aber 2016 wollen wir das 3. und letzte Mal nach Australien fliegen.
      Da ich gern schon Jahre voraus plane, habe ich das natürlich schon gemacht.
      Herausgekommen ist diese Vorabplanung:


      1 Tag Deutschland – Darwin
      2 Tag Darwin Ankunft
      3 Tag Darwin
      4 Tag Darwin – Litchfield NP, Ca. 130 km


      5 Tag Litchfield NP – Timber Creek
      6 Tag Timper Creek – Keep River NP
      7 Tag Keep River NP - Kununurra (kurz Einkaufen) - Purnululu NP (Kununurra – Purnululu ca. 5 Std., Halls Creek – Purnululu ca. 3 Std.)
      8 Tag Purnululu NP
      9 Tag Purnululu NP - Kununurra “
      10 Tag "Reserve" Kununurra und Umgebung
      11 Tag Kununurra / Lake Argyle - Katherine
      12 Tag Katherine - Kakadu NP
      13 Tag Kakadu NP
      14. Tag Kakadu NP
      15 Tag Kakadu NP (Jabiru) - Darwin



      16 Tag Flug Darwin – Sydney
      17 Tag Sydney
      18 Tag Sydney
      19 Tag Sydney
      20 Tag Sydney
      21 Tag Sydney – Deutschland



      Tag 1 – 4 ist ok, ebenso Tag 16 – 21 (von Sydney kann ich auch noch einen Tag abzwacken). Aber die Tage 5 – 15 machen mir Kopfschmerzen. War schon einmal einer von Euch in dieser Ecke?

      Ganz spezielle Probleme habe ich in dem Bereich Timber Creek, Kunnunurara und Pernululu (Bungle Bungles) NP und zurück.
      Die Strecken sind recht weit, die Unterkünfte für Motels und Co nicht so viel (sind keine Camper, werden aber einen 4WD haben). Gerade für die Bungle Bungles sieht es sehr schlecht mit Unterkünften aus. Es gibt im NP Tent-Camps, die man buchen kann, das wäre auch ok.
      Meine Frage geht dahin, passt das ganze, sollte man die Route so fahren, lohnt sich das, kann man die 4WD Strecke in die Bungle Bungles problemlos für 4WD-Anfänger fahren und und und.

      Irgendwie ist mir das ganze nicht rund genug, bzw. habe ich das Gefühl, das auf der Strecke zu wenig Highlights liegen, die diesen Abstecher wirklich sinnvoll machen. Bungle Bungles würde ich super gern sehen, aber nur dafür stundenlang durch die Gegend fahren, nein nicht wirklich.

      Könnt Ihr mir ein wenig helfen?


      Danke.
      Gruß Gabriele
    • Hallo,
      ich habe gestern schon deinen Thread im Australienforum gesehen :!!
      Erstmal sieht das sehr, sehr gut aus bisher! Ihr werdet bestimmt nicht enttäuscht sein von der Gegend!

      Purnululu hat sich auf jeden Fall gelohnt!!! ;;NiCKi;: Der Park ist echt traumhaft! Die Strecke dahin ist allerdings schon etwas ruckelig. Aber durchaus schaffbar. Es gibt viele Steine auf der Strecke und wir hatten auf dem Rückweg auch einen Platten (aber das kann ja überall passieren). Bitte auf jeden Fall drinlassen! ;)

      Litchfield und Kakadu lohnen sich definitiv auch. Das habt ihr auch schon richtig gut eingeteilt meiner Meinung nach. Im Kakadu unbedingt die Yellow Water Tour (die erste morgens) mitmachen. Ist zwar teuer, aber lohnt sich sehr!

      Kununurra ist fast unsere zweite Heimat geworden (der Camper war ja kaputt und wir hingen einige Tage dort fest). Fand ich jetzt nicht so spannend! :nw:
      Der Mirima NP ist nicht wirklich was besonderes. Was wollt ihr denn dort ansehen? Ob der Lake Argyle sein muss, weiß ich nicht. Da war ich noch nicht.

      Was ich noch toll fand, war die ElQuestro Gorge! Aber das wird wahrscheinlich zu viel. (oder man fährt an Tag 9: Purnululu El Questro und "opfert" den Reservetag)

      Das erstmal nur so auf die Schnelle! :wink4:

      LG Annika

      P.S: Wann kommt ihr denn in Darwin an? Zu welcher Tageszeit meine ich...
    • Annika1503 schrieb:

      Hallo,
      ich habe gestern schon deinen Thread im Australienforum gesehen
      Erstmal sieht das sehr, sehr gut aus bisher! Ihr werdet bestimmt nicht enttäuscht sein von der Gegend!


      Das ist schön zu hören.

      Annika1503 schrieb:

      Purnululu hat sich auf jeden Fall gelohnt!!! Der Park ist echt traumhaft! Die Strecke dahin ist allerdings schon etwas ruckelig. Aber durchaus schaffbar. Es gibt viele Steine auf der Strecke und wir hatten auf dem Rückweg auch einen Platten (aber das kann ja überall passieren). Bitte auf jeden Fall drinlassen!


      Ich will keinen Platten haben. .... ;:ba:;

      Annika1503 schrieb:

      Litchfield und Kakadu lohnen sich definitiv auch. Das habt ihr auch schon richtig gut eingeteilt meiner Meinung nach. Im Kakadu unbedingt die Yellow Water Tour (die erste morgens) mitmachen. Ist zwar teuer, aber lohnt sich sehr!


      Tour für morgens ist notiert. :!!

      Annika1503 schrieb:

      Der Mirima NP ist nicht wirklich was besonderes. Was wollt ihr denn dort ansehen? Ob der Lake Argyle sein muss, weiß ich nicht. Da war ich noch nicht.


      Die beiden Punkte habe ich erst einmal mit dabei, weil sie auf dem Weg lagen.
      Den Lake Argyle hatte ich allerdings gedanklich schon gestrichen, da ich mir sicher bin, das uns das nicht "gefällt".
      Was der Mirima NP hergibt, muß ich noch erkunden.

      Annika1503 schrieb:

      Was ich noch toll fand, war die ElQuestro Gorge! Aber das wird wahrscheinlich zu viel. (oder man fährt an Tag 9: Purnululu El Questro und "opfert" den Reservetag)


      Davon habe ich noch nichts gehört. Muss mal schauen, wie das zur Route liegt.

      Annika1503 schrieb:

      P.S: Wann kommt ihr denn in Darwin an? Zu welcher Tageszeit meine ich...



      Kann ich noch nicht sagen, da Flugzeiten u.ä. noch in der Zukunft liegen. Denke aber entweder abends oder mittags, je nach Routing. Was wäre der Hintergrund Deiner Frage?
      Gruß Gabriele
    • Schneewie schrieb:

      Ich will keinen Platten haben. .... ;:ba:;

      Wollten wir auch nicht, aber unsere Reifen waren auch sehr sehr schlecht :wut1:

      Schneewie schrieb:

      Was der Mirima NP hergibt, muß ich noch erkunden.

      Also ganz nett ist er schon. Aber im Vergleich zu den Purnululus nichts besonderes. Wir haben eine Mini-Wanderung (eher ein Spaziergang) gemacht und das wars. Wir hatten aber auch andere Sorgen (unser kaputter Camper).

      Schneewie schrieb:

      Davon habe ich noch nichts gehört. Muss mal schauen, wie das zur Route liegt.

      Ist ein Stück die Gibb River Road rein. Aber bis zur El Questro Station gar kein Problem zu fahren, fast wie Autobahn. ;) Zur El Questro Gorge Wanderung muss man einen tiefen Fluss durchqueren und unser Camper war eher mässig geeignet. Aber das hat sich echt gelohnt. Die Emma Gorge (gehört auch dazu) war ebenfalls richtig schön! Aber klar, auch sehr touristisch und die Preise dementsprechend... Kannst ja mal schauen...

      Schneewie schrieb:

      Kann ich noch nicht sagen, da Flugzeiten u.ä. noch in der Zukunft liegen. Denke aber entweder abends oder mittags, je nach Routing. Was wäre der Hintergrund Deiner Frage?

      Weil ihr so viel Zeit in Darwin eingeplant habt. Dachte, da könnte man sonst an Tag 3 zum Litchfield fahren... Aber das kommt ja auch drauf an, was ihr in Darwin geplant habt (und je nach Ankunft ;) )

      LG Annika

      P.S: Zu unserer Zeit war es im Litchfield ziemlich voll. Die Buley Rock Holes haben uns aber extrem gut gefallen. Am 2. tag ganz früh morgens (so gegen 8) hatten wir sie dann für uns alleine! So schön!
    • Hallo Gabriele! Ich beneide Dich für diese Reise und auch für die Planung. Auch wenn noch ein bisschen hin ist. Leider habe ich von Australien überhaupt keine Ahnung. :nw: Aber wenns Recht ist, werde ich Deinen Planungsthread als Anregung nehmen, irgendwann mal eine eigene Australien-Reise zu planen. =)
      Gruß Martin
    • [

      Schneewie schrieb:

      Kann ich noch nicht sagen, da Flugzeiten u.ä. noch in der Zukunft liegen. Denke aber entweder abends oder mittags, je nach Routing. Was wäre der Hintergrund Deiner Frage?

      Weil ihr so viel Zeit in Darwin eingeplant habt. Dachte, da könnte man sonst an Tag 3 zum Litchfield fahren... Aber das kommt ja auch drauf an, was ihr in Darwin geplant habt (und je nach Ankunft ;) )

      ![/quote]

      Darwin als Stadt haben wir nicht viel geplant. Ankommen und nach 2 Wochen wieder abfliegen ;)
      Sind keine Städtemenschen.

      Abends schön essen gehen, vielleicht mit Meerblick und das sollte es für uns für Darwin wohl sein.
      Stimmt, dann könnte man ggfs. einen Tag Darwin streichen, je nach Ankunft - guter Tip. :!!
      Gruß Gabriele
    • MFRB schrieb:

      Hallo Gabriele! Ich beneide Dich für diese Reise und auch für die Planung. Auch wenn noch ein bisschen hin ist. Leider habe ich von Australien überhaupt keine Ahnung. :nw: Aber wenns Recht ist, werde ich Deinen Planungsthread als Anregung nehmen, irgendwann mal eine eigene Australien-Reise zu planen. =)


      Das kannst Du gern machen.
      Dies wäre ja unsere 3. Reise. Die erste war die Ostküste hoch und dann Rotes Zentrum. Die zweite Reise die Great Ocean Road mit Hinterland.
      Mit dieser Planung, sprich Norden, ist für uns das Thema Australien wahrscheinlich erledigt, obwohl Sydney könnte ich jedes Jahr machen. :!!
      Gruß Gabriele
    • Schneewie schrieb:

      Abends schön essen gehen, vielleicht mit Meerblick und das sollte es für uns für Darwin wohl sein.
      Stimmt, dann könnte man ggfs. einen Tag Darwin streichen, je nach Ankunft - guter Tip. :!!

      Genau, durch Darwin kann man einmal schnell durchbummeln und abends schön essen! Haben wir auch beide Male dort gemacht (letztes Mal hatten wir ja einen Tag Zwangspause in Darwin. Da waren wir morgens in einem Museum (ganz nett, aber sonst auch nichts) und mittags bis abends nur am Pool).

      Schneewie schrieb:

      Dies wäre ja unsere 3. Reise. Die erste war die Ostküste hoch und dann Rotes Zentrum. Die zweite Reise die Great Ocean Road mit Hinterland.
      Mit dieser Planung, sprich Norden, ist für uns das Thema Australien wahrscheinlich erledigt, obwohl Sydney könnte ich jedes Jahr machen. :!!

      Und was ist mit der Westküste ;dherz; :HERZ4; ;dherz; ??? Für mich bisher die schönste Reise (inkl. Northern Territory) ;;ebeiL_,
      Fahrt erstmal hin und dann sprechen wir nochmal ;)

      LG Annika
    • Annika1503 schrieb:


      Und was ist mit der Westküste ??? Für mich bisher die schönste Reise (inkl. Northern Territory)
      Fahrt erstmal hin und dann sprechen wir nochmal




      Bei der Westküste habe ich sicherlich noch mehr Probleme, ohne Camper etwas zu finden.

      Aber wie Du schon schreibst, jetzt erst mal den Norden und dann sehen wir weiter. ;)
      Gruß Gabriele
    • Hallo Gabriele,

      ich lese hier gerade mal mit, da ich schon seit Langem mal wieder dort runter will. Hoffe momentan immer auf einen besseren Wechselkurs. :(

      In der Ecke war ich leider auch noch nicht, deshalb kann ich von der Praxis her auch nichts beitragen.

      Schneewie schrieb:

      Bei der Westküste habe ich sicherlich noch mehr Probleme, ohne Camper etwas zu finden.

      Würde ich jetzt gar nicht sagen, denn der Plan liegt bei mir fast fertig in der Schublade und ich campe definitiv nicht. ;) :MG:
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

      DA-Kalender 2019 - ab sofort könnt ihr Bilder einsenden!
    • [

      betty80 schrieb:

      Zitat von »Schneewie« Bei der Westküste habe ich sicherlich noch mehr Probleme, ohne Camper etwas zu finden.
      Würde ich jetzt gar nicht sagen, denn der Plan liegt bei mir fast fertig in der Schublade und ich campe definitiv nicht.



      Dann weiß ich ja, auf wen ich 2020 ;) zukommen kann.
      Gruß Gabriele
    • Schneewie schrieb:

      [

      betty80 schrieb:

      Zitat von »Schneewie« Bei der Westküste habe ich sicherlich noch mehr Probleme, ohne Camper etwas zu finden.
      Würde ich jetzt gar nicht sagen, denn der Plan liegt bei mir fast fertig in der Schublade und ich campe definitiv nicht.



      Dann weiß ich ja, auf wen ich 2020 ;) zukommen kann.

      ;;NiCKi;: Bis dahin habe ich die Tour bestimmt geschafft.

      Es werden nächstes Jahr 10 Jahre. Da ruft Australien schon mal wieder. Und das Meilenkonto ist auch gut gefüllt. :gg: Also 2014/15 ist wahrscheinlich.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

      DA-Kalender 2019 - ab sofort könnt ihr Bilder einsenden!
    • Schneewie schrieb:

      Dies wäre ja unsere 3. Reise. Die erste war die Ostküste hoch und dann Rotes Zentrum. Die zweite Reise die Great Ocean Road mit Hinterland.
      Mit dieser Planung, sprich Norden, ist für uns das Thema Australien wahrscheinlich erledigt, obwohl Sydney könnte ich jedes Jahr machen.

      Gibt es dazu Berichte? Sydney ist echt klasse! Nur leider nicht um die Ecke.


      betty80 schrieb:

      ich lese hier gerade mal mit, da ich schon seit Langem mal wieder dort runter will. Hoffe momentan immer auf einen besseren Wechselkurs.

      Auf den besseren Kurs warten wir auch. Aber etwas besser ist er ja schon geworden.

      Wir liebäugeln auch mit 2016. Aber dann stellt sich noch die Frage ob Ost oder West. Annikas Bericht von der Westküste hat mir auch so gut gefallen...

      Gabriele, was macht denn die Planung?
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Canyonrabbit schrieb:

      Aber dann stellt sich noch die Frage ob Ost oder West.
      Jeder Teil hat seine Reize.

      An der Ostküste ist es dichter besiedelt, teilweise üppige Vegetation (Regenwald), tolle Inselwelt, im Nordosten (Cape York ziemlich abgelegen)
      In der Mitte (Outback) die Wüste mit bekanntem wie Ayers Rock, usw.
      An der Westküste dünn besiedelt, wobei es im Südwesten dichter besiedelt ist mit teilweise tollen Stränden, die man auch an der Westküste/Nordwestküste hat. Im Südwesten gibt es übrigens auch eine Wave. ;)
      Der Norden mit den Kimberleys und Rund um Darwin hat schon was besonderes.
      Und dann ist da noch Tasmanien, da könnte man meinen, dass man in England ist. Ich finde es da very british, aber mit tollen Wandermöglichkeiten.

      Ich könnte jetzt schwer sagen, wo man zuerst hin sollte.

      Meine Highlights waren:

      Ostküste:
      - nördlich von Cairns bis hinauf nach Cooktown und etwas weiter
      - die Inselwelt mit Tauchen am Barrier Reef (kleine 5-tägige Bootstour)
      - Fraser Island etwas nördlich von Brisbane
      - Gold Coast
      - Sidney

      An der West-/Südwest-/Nordwestküste:
      - der Südwesten (das Gebiet Perth - Kalgoorlie bis runter zur Küste)
      - die Fahrt entlang der Küste bis hoch nach Cape Range (Exmouth)
      - aber auch die NP wie Karijini-Nationalpark
      - Marble Bar

      Mitte:
      - die Fahrt von Adelaide bis hoch nach Darwin (Coober Pady, Kings Canyon, Ayers Rock, die Umgebung von Alice Springs, ..., Kakado NP)

      Tasmanien (Cradle Mountain)

      Aber mein absolutes Highlight ist der Norden gewesen, etwa 10 Tage Kimberleys: Gibb River Road mit Abstecher hoch bis zum Mitchell Plateau, Bungle Bungles

      Ich war insgesamt 15 Wochen in Australien.
    • Schneewie schrieb:

      Ihr mögt mich vielleicht für verrückt erklären :jaMa: , aber 2016 wollen wir das 3. und letzte Mal nach Australien fliegen.
      Da ich gern schon Jahre voraus plane, habe ich das natürlich schon gemacht.
      Herausgekommen ist diese Vorabplanung:


      1 Tag Deutschland – Darwin
      2 Tag Darwin Ankunft
      3 Tag Darwin
      4 Tag Darwin – Litchfield NP, Ca. 130 km


      5 Tag Litchfield NP – Timber Creek
      6 Tag Timper Creek – Keep River NP
      7 Tag Keep River NP - Kununurra (kurz Einkaufen) - Purnululu NP (Kununurra – Purnululu ca. 5 Std., Halls Creek – Purnululu ca. 3 Std.)
      8 Tag Purnululu NP
      9 Tag Purnululu NP - Kununurra “
      10 Tag "Reserve" Kununurra und Umgebung
      11 Tag Kununurra / Lake Argyle - Katherine
      12 Tag Katherine - Kakadu NP
      13 Tag Kakadu NP
      14. Tag Kakadu NP
      15 Tag Kakadu NP (Jabiru) - Darwin



      16 Tag Flug Darwin – Sydney
      17 Tag Sydney
      18 Tag Sydney
      19 Tag Sydney
      20 Tag Sydney
      21 Tag Sydney – Deutschland



      Tag 1 – 4 ist ok, ebenso Tag 16 – 21 (von Sydney kann ich auch noch einen Tag abzwacken). Aber die Tage 5 – 15 machen mir Kopfschmerzen. War schon einmal einer von Euch in dieser Ecke?

      Ganz spezielle Probleme habe ich in dem Bereich Timber Creek, Kunnunurara und Pernululu (Bungle Bungles) NP und zurück.
      Die Strecken sind recht weit, die Unterkünfte für Motels und Co nicht so viel (sind keine Camper, werden aber einen 4WD haben). Gerade für die Bungle Bungles sieht es sehr schlecht mit Unterkünften aus. Es gibt im NP Tent-Camps, die man buchen kann, das wäre auch ok.
      Meine Frage geht dahin, passt das ganze, sollte man die Route so fahren, lohnt sich das, kann man die 4WD Strecke in die Bungle Bungles problemlos für 4WD-Anfänger fahren und und und.

      Irgendwie ist mir das ganze nicht rund genug, bzw. habe ich das Gefühl, das auf der Strecke zu wenig Highlights liegen, die diesen Abstecher wirklich sinnvoll machen. Bungle Bungles würde ich super gern sehen, aber nur dafür stundenlang durch die Gegend fahren, nein nicht wirklich.

      Könnt Ihr mir ein wenig helfen?


      Danke.


      Ich war bislang neun Mal in Australien und liebe das Land (Silbermedaille nach Grönland, sorry für alle USA Fans). Was ich jetzt schreibe ist rein meine persönliche Meinung und nicht für jeden übertragbar. Ich fang mal hinten an: Ich würde nie auf den Gedanken kommen fünf Tage in Sydney zu bleiben. Die Stadt ist ganz nett, aber Großstädte haben wir in Europa genug und dafür 24 Stunden fliegen würde ich nicht. Mitnehmen auf jeden Fall, aber mehr als drei Übernachtungen (wenn überhaupt) würde ich für meinen Urlaub nicht opfern. Das geniale bei Australien finde ich die Natur und das Outback, das ist einzigartig und fantastisch. Städte sind in meinen Augen austauschbar, auch wenn es die Oper so wie dort natürlich einmalig ist, aber das ist der Eiffelturm auch. Hier würde ich zu Gunsten der Landschaft einiges streichen.

      Die Tour im Norden gefällt mir, wäre mir aber zu wenig für zehn Tage. Der Kakadu NP fanden wir interessant, waren aber froh nach zwei Nächten weiterfahren zu können (natürlich gibt es auch Leute die wochenlang täglich was Neues finden, aber das gibt es auch außerhalb des Parks).

      Was wir immer in Australien gemacht hatten waren Fahrten von einer Stadt in eine andere (Adelaide-Perth, Darwin-Perth, Darwin-Adelaide...). Bei dir würde ich von Darwin nach Cairns fahren (was wir auch schon gemacht hatten) und dort noch zwei bis drei Tage bleiben. Dann hast du mehr gesehen und noch einen Grund nochmal nach Australien zu fliegen wegen Sydney.

      Ist nur meine persönliche Meinung, klar kann man auch alles in Ruhe und allen Details anschauen und hat vielleicht mehr vom Urlaub, aber wenn ich so lange fliege möchte ich schon einiges sehen (ohne aber jetzt einen Schnelldurchlauf überall einzulegen).

      Der Aufwand in die Bungle Bungles zu fahren war uns zu hoch, ich hatte einen Rundflug darüber gemacht und der war klasse.

      Unabhängig davon ist die Reise gut geplant (vielleicht bin ich auch einfach nur zu triebsam) und ich wünsche dir einen ganz tollen Aufenthalt dort!
    • Canyonrabbit schrieb:

      Zitat von »Schneewie« Dies wäre ja unsere 3. Reise. Die erste war die Ostküste hoch und dann Rotes Zentrum. Die zweite Reise die Great Ocean Road mit Hinterland.
      Mit dieser Planung, sprich Norden, ist für uns das Thema Australien wahrscheinlich erledigt, obwohl Sydney könnte ich jedes Jahr machen.
      Gibt es dazu Berichte? Sydney ist echt klasse! Nur leider nicht um die Ecke.


      Ja, es gibt kleine Reiseberichte von mir:

      Ostküste

      Great Ocean Road


      Sydney ist unser absolute Lieblingsstadt, daher muß sie auch wieder mit dabei sein.


      Canyonrabbit schrieb:

      Gabriele, was macht denn die Planung?


      Die Planung liegt ein wenig auf Eis. Da das Grundgerüst jetzt mehr oder weniger steht, müßten wir "nur" noch die Hotels, Cabins o.ä. aussuchen. Das wäre jetzt aber zu früh, denn da kann sich in den Jahren noch etwas ändern.

      Dazu kommt, das wir Australien wahrscheinlich auf 2017 verschieben werden, da wir 2016 doch gern Kanada machen wollen, und da ist der Flug nicht soooo lang. ;)
      Gruß Gabriele
    • Zinni schrieb:

      Schneewie schrieb:

      Ihr mögt mich vielleicht für verrückt erklären :jaMa: , aber 2016 wollen wir das 3. und letzte Mal nach Australien fliegen.
      Da ich gern schon Jahre voraus plane, habe ich das natürlich schon gemacht.
      Herausgekommen ist diese Vorabplanung:


      1 Tag Deutschland – Darwin
      2 Tag Darwin Ankunft
      3 Tag Darwin
      4 Tag Darwin – Litchfield NP, Ca. 130 km


      5 Tag Litchfield NP – Timber Creek
      6 Tag Timper Creek – Keep River NP
      7 Tag Keep River NP - Kununurra (kurz Einkaufen) - Purnululu NP (Kununurra – Purnululu ca. 5 Std., Halls Creek – Purnululu ca. 3 Std.)
      8 Tag Purnululu NP
      9 Tag Purnululu NP - Kununurra “
      10 Tag "Reserve" Kununurra und Umgebung
      11 Tag Kununurra / Lake Argyle - Katherine
      12 Tag Katherine - Kakadu NP
      13 Tag Kakadu NP
      14. Tag Kakadu NP
      15 Tag Kakadu NP (Jabiru) - Darwin



      16 Tag Flug Darwin – Sydney
      17 Tag Sydney
      18 Tag Sydney
      19 Tag Sydney
      20 Tag Sydney
      21 Tag Sydney – Deutschland


      Diese Planung sieht schon wieder anders aus. Müßte ich mal neu hier hin kopieren. Habe ich allerdings nicht hier, sondern im Büro. Mache ich dann nächste Woche.
      Gruß Gabriele
    • Zinni schrieb:

      Zinni schrieb:

      Ich war bislang neun Mal in Australien und liebe das Land (Silbermedaille nach Grönland, sorry für alle USA Fans). Was ich jetzt schreibe ist rein meine persönliche Meinung und nicht für jeden übertragbar. Ich fang mal hinten an: Ich würde nie auf den Gedanken kommen fünf Tage in Sydney zu bleiben. Die Stadt ist ganz nett, aber Großstädte haben wir in Europa genug und dafür 24 Stunden fliegen würde ich nicht. Mitnehmen auf jeden Fall, aber mehr als drei Übernachtungen (wenn überhaupt) würde ich für meinen Urlaub nicht opfern. Das geniale bei Australien finde ich die Natur und das Outback, das ist einzigartig und fantastisch. Städte sind in meinen Augen austauschbar, auch wenn es die Oper so wie dort natürlich einmalig ist, aber das ist der Eiffelturm auch. Hier würde ich zu Gunsten der Landschaft einiges streichen.


      Sydney ist in der neuen Planung auch um einen Tag geschrumpft. Wir mögen Sydney und hätten da kein Problem, 4 oder 5 Tage etwas zu machen.

      Zinni schrieb:

      Was wir immer in Australien gemacht hatten waren Fahrten von einer Stadt in eine andere (Adelaide-Perth, Darwin-Perth, Darwin-Adelaide...). Bei dir würde ich von Darwin nach Cairns fahren (was wir auch schon gemacht hatten) und dort noch zwei bis drei Tage bleiben. Dann hast du mehr gesehen und noch einen Grund nochmal nach Australien zu fliegen wegen Sydney.


      Die Strecke Darwin - Cairns würde und jetzt nicht so reizen.


      Zinni schrieb:

      Der Aufwand in die Bungle Bungles zu fahren war uns zu hoch, ich hatte einen Rundflug darüber gemacht und der war klasse.


      Die Fahrt zu den Bungles, Bungles ist in der neuen Planung auch gestrichen. Die Fahrt dort hinunter wollen wir uns auch nicht mehr antun. Wir werden auch einen Rundflug machen.


      Wie schon geschrieben, ich stelle mal den neuen Plan ein.
      Gruß Gabriele
    • Gerd, Zinni und Gabriele, vielen Dank für Eure Einschätzung ;gk;

      Gerd, Dein Posting habe ich mir gerade mal notiert und werde es mir noch gemütlich mit Karte ansehen. Vielleicht fliegen wir nämlich doch schon in 2015. Wir haben in 2008 eine Tour von Alice Springs (mit allen Highlights in der Gegend) über Adelaide nach Melbourne und nach Sydney gedreht. Nun ist die Frage, wie unsere zweite Runde aussehen soll.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.