White Snow, Red Rocks and Blue Moon-Tour 2013

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Super, dass ich so viele nette Urlaubsbegleiter habe, auch wenn ich den einen oder anderen vermisse ;)

      Seid Ihr bereit? Dann kanns ja losgehen




      10. Februar 2013


      Express-connection to Vegas


      Anreise: Frankfurt - Las Vegas

      Da unser Flug am vormittag startet und ich wie immer furchtbar nervös wegen der Fahrt bin, beschliessen wir kurzfristig, bereits am Samstag abend nach Frankfurt zu fahren.

      Im NH Niederrad können wir für günstige 49 Euro übernachten und so muss unsere Tochter am Sonntag morgen nicht schon um 5 Uhr früh
      :EEK: aufstehen – das ist ihr nicht unrecht....

      Gegen 16.30 starten wir in aller Ruhe auf die A6 Richtung Frankfurt, nicht ohne dieses Mal im Loop-Einkaufszentrum anzuhalten und bei "Bescht Worschd in Town" eine scharfe Currywurst zu essen. Der Besuch ist für uns (fast) immer Pflicht, wenn wir dran vorbeifahren und das Abendessen ist damit auch erledigt.

      Leider können wir bei AA keinen Vorabend-Check in machen, deswegen muss der ganze Gepäckberg mit ins Hotel. Wir können unsere Skier und die Koffer aber in einem abgeschlossenen Raum lagern und müssen nicht alles aufs Zimmer schleppen. Das Hotel hat uns super gefallen und können es guten Gewissens weiter empfehlen:







      Vom Zimmer aus haben wir einen ganz netten Blick auf die skyline von Mainhattan:




      Wir trinken noch ein Urlaubsbierchen und gehen relativ früh schlafen. Um 7.30 haben wir unseren Shuttle zum Flughafen, auf ein Hotelfrühstück verzichten wir, denn 20 Euro pro Kopf ist doch etwas heftig und ich würde eh nix runterbekommen.

      Der Bus ist voll und wir beide sitzen ganz hinten, daher bekommen wir gar nicht mit, wo uns der Fahrer rauslässt. Da ja alle wegfliegen, gehen wir davon aus, dass wir an T2 gehalten haben, denn es steigen auch alle aus.

      Erst als der Fahrer weg ist, wird uns allen klar, er hat uns an T1 abgeladen
      :pipa: . Für uns ist das richtig ärgerlich, denn wir hatten ja vorab geklärt, dass wir an T2 rausmüssen. Die anderen meckern auch ganz ordentlich, denn so war das nicht geplant.

      Nun dürfen wir den ganzen Berg Gepäck erstmal 2 Stockwerke nach oben bringen und dann mit der Bahn ins T2 fahren, dann darf der ganze Krempel wieder nach unten und schon ist ne halbe Stunde rum, bis wir überhaupt mal am Schalter sind.

      Der Check in verläuft aber absolut problemlos, allerdings müssen wir lange warten, denn vor dem Schalter steht ein Interviewer, der trascht mit jedem Fluggast ewig lange während der Typ am Schalter mit den Fingern trommelt, bis wieder mal jemand nach vorne treten darf.

      Wir kürzen das ganze ein wenig ab, indem ich erkläre, dass ich nicht zum ersten Mal fliege und wir ziemlich hungrig sind, weil wir noch nicht gefrühstückt haben. Das hab ich mich aber auch nur getraut, weil der Typ total locker drauf war. Das versteht der junge Mann und ruckzuck sind wir durch. Und wieder mal werde ich für mein hervorragendes Deutsch gelobt
      ;haha_

      Dann gibt’s erst mal was zwischen die Zähne und einen Kaffee, dann machen wir uns auf den Weg zur Security. Die Kontrollen empfinde ich als recht lax und so geht auch das ziemlich schnell.

      Das Boarding geht zügig voran, und unser Gepäck findet noch locker über unseren Sitzen seinen Platz. Nach dem Start erklärt uns der Kapitän, dass der Flug erst mit Verspätung in Dallas ankommen wird, da der Sturm an der Ostküste umflogen werden muss. Na, hoffentlich reicht uns dann die Zeit zum umsteigen, die ist ja eh nicht so üppig bemessen....

      Diesmal gibts kein Bild von den verschneiten Rockies, sondern von irgendwo über Deutschland, keine Ahnung, wo wir grade drüberfliegen.




      Leider gibt’s an Bord kein Campari-Orange, deshalb gibt’s für mich nur ein Diet-Coke, Willy trinkt ein Bierchen.

      Das Essen ist ganz ok, wie üblich entscheidet sich Willy für Chicken und ich für Pasta. Mit Lesen und Musikhören bringen wir den Flug irgendwie hinter uns, denn Inseat-Entertainment gibt es wieder mal keines. Ausnahmsweise mache ich tatsächlich mal FFs (Futter-Fotos)







      Der Flug ist sehr ruppig, die meiste Zeit müssen wir angeschnallt bleiben und ein paar Mal wird der Vogel ziemlich unruhig, der Kapitän hat aber alles im Griff.

      Dann kommt Dallas in Sichtweite, wo wir mit einer Stunde Verspätung landen. Wir fragen uns, wie um alles in der Welt sollen wir Immigration, Gepäck abholen und wieder aufgeben und vermutlich einmal den Flughafen umrunden in 50 min. schaffen???




      Als wir aus dem Flieger kommen, werden wir aber schon erwartet und bekommen „express-connection-Tickets“ ausgehändigt, damit werden wir sowohl an der Immigration (ca. 3 min.) als auch bei der security schnellstens durchgeschleust.




      Das Gepäck dauert natürlich, auch auf die Skier müssen wir warten, denn die kommen am separaten Sperrgepäckband an, aber wir sind tatsächlich genau pünktlich zum boarden auf der anderen Seite dieses Riesenflughafens. Allerdings sind wir ziemlich durchgeschwitzt, denn wir müssen uns trotz aller express-connections ganz schön beeilen.

      Der Flug nach Vegas zieht sich dann nochmal ganz schön, meine Hoffnung, irgendetwas bekanntes wie das grosse Loch oder so zu sehen, zerschlägt sich, denn es ist leider recht bald dunkel. Dafür gibt’s nen netten Sonnenuntergang und ein paar tolle Wolkenformationen zu sehen.









      In Vegas geht natürlich alles viel fixer, wir können, nachdem wir unser Gepäck aufgegabelt haben (und auch tatsächlich alles angekommen ist) direkt zum Shuttle laufen. In Nullkommanix sind wir im Rental-Car-Building angekommen und können direkt mit dem Fahrstuhl zum Parkplatz von National fahren.

      Ich habe mir ja – dank Willis Link – eine Mitgliedschaft im Emerald Club gesichert, damit muss man nicht am Schalter anstehen und nun hoffen wir auf ein nettes Autochen. Leider gibt’s nur Limousinen, sowohl in der Emerald-Aisle als auch in der normalen Choiceline. Daß uns National-Cars noch ein dickes Ei ins Nest legt, wissen wir zu diesem Zeitpunkt gottseidank noch nicht.

      Wir sehen uns bei Alamo um und entdecken ein paar SUVs, aber fast alle ohn 4WD, das wollen wir aber unbedingt, da wir ja nicht wissen, ob die Strassen die nächsten 10 Tage gut befahrbar sind und wo wir uns dann anschliessend noch so herumtreiben
      ;) .

      Wir sind schon fast dabei, einen Ford Escape zu nehmen, als uns ein Equinox auffällt. Der hat AWD, das sollte reichen und Platz hat er jede Menge. Mit etwas über 12.000 Meilen und recht guten Reifen, wenn auch, wie üblich, nur normale Strassenreifen, macht er einen guten Eindruck und so wird er in Beschlag genommen.

      Wir steuern als erstes unser Hotel für die nächsten paar Stunden an, stellen unsere Trolleys mit dem nötigen Zeugs für eine Nacht im Zimmer ab, nutzen kurz die Keramikabteilung und machen uns dann sofort auf den Weg zum nächsten Walmart. Diesmal brauchen wir nicht ganz so viel einkaufen wie sonst, denn Kühlbox, Wandernahrung etc. brauchen wir nicht, wir kaufen nur ein paar Lebensmittel ein wie etwas Wurst, Käse, Butter, Eier, Bacon und Jimmy Dean sausage und Seattles-Best-Coffee fürs Frühstück, dazu noch (nicht fürs Frühstück
      :P ) ein 6-pack Michelob Amber (leeeeecker), zwei Flaschen White Zin und eine Grosspackung Wasser, O-Saft, Milch und Teebeutel. Damit sind wir für die ersten paar Tage versorgt.

      Dann geht’s zurück zum Motel, der geplante kurze Stripbesuch fällt flach, denn wir sind eigentlich nur noch hungrig und todmüde. Beim Motel gibt es einen Dennys, wir lassen uns jeder einen Burger und ein Bier von der Bar des Motelcasinos schmecken und fallen eine halbe Stunde später müde ins Bett.
      :schlaf:

      Gefahrene Meilen: keine Ahnung, habs nicht notiert
      :schaem:

      Übernachtung: NH Niederrad und Wild Wild West Las Vegas

      Antischnatterlink zum nächsten Tag

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von carovette ()

    • carovette schrieb:

      Im NH Niederrad können wir für günstige 49 Euro übernachten und so muss unsere Tochter am Sonntag morgen nicht schon um 5 Uhr früh :EEK: aufstehen – das ist ihr nicht unrecht....
      Dem kann ich mich nur anschließen. Wir haben da auch genächtigt.... :!!

      carovette schrieb:

      Der Bus ist voll und wir beide sitzen ganz hinten, daher bekommen wir gar nicht mit, wo uns der Fahrer rauslässt. Da ja alle wegfliegen, gehen wir davon aus, dass wir an T2 gehalten haben, denn es steigen auch alle aus.
      Das ist ja blöd. Ist bei uns Gott sei DAnk gut gegangen.... ;;NiCKi;:

      carovette schrieb:

      Und wieder mal werde ich für mein hervorragendes Deutsch gelobt ;haha_
      ;haha_ ;haha_

      carovette schrieb:

      Dann geht’s zurück zum Motel, der geplante kurze Stripbesuch fällt flach, denn wir sind eigentlich nur noch hungrig und todmüde.
      Da nimmt man sich immer noch so einiges vor, für den Abend und dann ist man doch einfach nur müde und geschafft.... ;;NiCKi;:
      Liebe Grüße

      Susanne
    • carovette schrieb:

      Super, dass ich so viele nette Urlaubsbegleiter habe, auch wenn ich den einen oder anderen vermisse
      ;ws108; ;ws108; Bin ab jetzt auch dabei. In der Woche schaffe ich es derzeit immer nicht Reiseberichte zu lesen. :traen: Also nicht wundern. Ich werde versuchen immer "live" mitzufahren. Wenn ich es nicht schaffe, dann reise ich hinterher.

      carovette schrieb:

      Erst als der Fahrer weg ist, wird uns allen klar, er hat uns an T1 abgeladen :pipa: . Für uns ist das richtig ärgerlich, denn wir hatten ja vorab geklärt, dass wir an T2 rausmüssen. Die anderen meckern auch ganz ordentlich, denn so war das nicht geplant.
      Komisch, sonst fragen die doch eigentlich immer, wo man hin muss. :nw: Vielleicht war es für den Fahrer auch noch zu früh.

      carovette schrieb:

      Als wir aus dem Flieger kommen, werden wir aber schon erwartet und bekommen „express-connection-Tickets“ ausgehändigt, damit werden wir sowohl an der Immigration (ca. 3 min.) als auch bei der security schnellstens durchgeschleust.
      Cool, davon habe ich noch nie etwas gehört. Solch ein Service hätte uns wahrscheinlich den einen oder anderen Urlaubsstart nicht zur Hölle auf Erden gemacht.
      Viele Grüße,
      Caro

    • carovette schrieb:

      Super, dass ich so viele nette Urlaubsbegleiter habe, auch wenn ich den einen oder anderen vermisse ;)

      Seid Ihr bereit? Dann kanns ja losgehen
      Bei so vielen einladenden Herzchen komme ich natürlich auch noch gerne mit, auch wenn ich aufgrund von Zeitmangel ein eher stiller Mitleser sein werde. Ich bin auf jeden Fall mit Begeisterung dabei und schon jetzt gespannt auf Eure weiteren Erlebnisse. ;;NiCKi;:

      Ciao und liebe Grüße

      Angelika
      Wilderness is not a luxury but a necessity of the human spirit

      eTravelguide Faszination USA Südwesten - Explorer Edition
      Naturfotografie auf GooglePlus
      Reiseblog Wild Places - Natur erleben weltweit
    • Caro schrieb:

      In der Woche schaffe ich es derzeit immer nicht Reiseberichte zu lesen.
      Das weiss ich doch, Caro - ich freu mich umsomehr, dass Du Dir die Zeit nimmst ;:HuCKnU;;

      Caro schrieb:

      Komisch, sonst fragen die doch eigentlich immer, wo man hin muss
      Hat er ja auch, trotzdem hat er alle bei T1 rausgelassen. :pipa:

      Caro schrieb:

      Vielleicht war es für den Fahrer auch noch zu früh.
      Entweder dass oder der war neu und wusste den Unterschied zwischen T1 und T2 nicht. Oder er war einfach nur d.oof.

      Caro schrieb:

      Cool, davon habe ich noch nie etwas gehört.
      Ja, ich auch nicht - direkt nach dem Schlauch aus der Maschine standen ein paar Flughafenmitarbeiter mit Schildern für connection-flights nach Vegas, Südamerika und was weiss ich nocht. Da standen dann jeweils die Namen derer, die sonst ihre Flieger verpasst hätten. Ich fand den Service richtig spitze. Danke DFW an dieser Stelle noch mal ;danke:

      Ja, immer wieder gut.

      Yukon1 schrieb:

      Da hat die Anreise ja schon gut geklappt
      Kann man schon sagen, aufgrund des tollen Services von DFW

      gelibird schrieb:

      Bei so vielen einladenden Herzchen komme ich natürlich auch noch gerne mit
      Super Geli, da freu ich mich aber. ;:HuCKnU;;
    • Absetzen am Flughafen, Flug etwas rumpelig, Stress beim Umsteigen - das ging ja schon mal richtig heftig los. aber alles hat dann am Ende ja doch noch geklappt und ihr seid zuhause angekommen. :US1:
      Wegen dem Mietwagen bin ich ja immer noch gespannt, was es da noch geben wird. Machst es ja spannend.....
      Dann mal erst eine gute Nacht in Vegas. :GN:
      Morgen geht die Fahrt dann Richtung Park City los - bin gespannt, ob ihr da auch schon die ersten tollen Fotos schießen könnt..... ;su:
      Viele Grüße Betty
    • wernerw schrieb:

      Ich lese auch mal mit und hoffe auf:
      - keine Stofftiere
      :la1; :la1; :la1;


      Ich bin auch mit dabei! Mit Skifahren habe ich es zwar nicht, aber der Bericht wird definitiv trotzdem sehr lesens- und sehenswert!

      Das mit der Express Connection finde ich ja total super. Scheint aber leider (noch??) keine Regel zu sein an amerik. Flughäfen.... Dieses Jahr steige ich in schon im heimatlichen FRA um, damit das Drama mit der zu lahmen Immigration, Zoll und Sicherheitscheck bei verspäteten Flügen nicht wieder losgeht...
    • carovette schrieb:

      Und wieder mal werde ich für mein hervorragendes Deutsch gelobt ;haha_
      :la1;

      carovette schrieb:

      denn Inseat-Entertainment gibt es wieder mal keines.
      Mein Albtraum! :EEK: Wir fliegen im Juni mit United zurück und ich trau mich gar nicht, auf der Website nachzugucken, ob es Inseat-Entertainment gibt. :tongue:

      Gibt's später noch ein Bildchen vom Equinox? Wir haben schon 2 oder 3 x die "Equinox-Klasse" gebucht, aber haben den letztlich nie in der Choice-Line gesehen. Mittlerweile gibt's die Klasse wohl gar nicht mehr. :nw:
      Viele Grüße
      Nadine
    • Gut das wir angekommen sind, fliegen wird wohl nie meine große Leidenschaft, auch wenn ich mich immer wieder überreden lassen um ins gelobte Land zu kommen.
      Ruckelige Flüge mag ich da gleich noch viel weniger.
      Wo hast Du bloß so gut deutsch gelernt ;)

      Gruß
      Eva
      Gruß
      Eva :wink4:
    • carovette schrieb:

      ich freu mich umsomehr, dass Du Dir die Zeit nimmst
      Aber logisch. Das ist doch Ehrensache. :knut1:

      carovette schrieb:

      Ja, ich auch nicht - direkt nach dem Schlauch aus der Maschine standen ein paar Flughafenmitarbeiter mit Schildern für connection-flights nach Vegas, Südamerika und was weiss ich nocht. Da standen dann jeweils die Namen derer, die sonst ihre Flieger verpasst hätten. Ich fand den Service richtig spitze.
      Das sollte überall eingeführt werden. Dann würde ich auch wieder einen Flug mit Zwischenstop auf amerikanischem Boden buchen.
      Viele Grüße,
      Caro

    • Es geht los. ;;PiPpIla;;

      carovette schrieb:

      Und wieder mal werde ich für mein hervorragendes Deutsch gelobt ;haha_

      ;haha_ ;haha_ Hast du wirklich gut gelernt. :MG:

      carovette schrieb:

      denn Inseat-Entertainment gibt es wieder mal keines.

      X( Waswar das denn für ein alter Kasten. Selbst meine Uralt CO Maschine auf dem Rückflug hatte sowas.

      carovette schrieb:

      „express-connection-Tickets“
      :!! Das finde ich immer Klasse. Die Amis sind da viel besser organisiert. Leider nur nicht an jedem Flughafen. Aber an denen wo es das gibt, ist es super. 10x besser als FRA Express.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

    • Wollte eigentlich ein paar Sachen zitieren aber mit dem iPad krieg ich das irgendwie nicht hin. :nw:

      Vor dem Abflug eine Nacht im Hotel? Das liegt ja dann schon mit Dreckwäsche im Koffer in den Urlaub. ;)

      Ohne In-Seat-Entertainment ist doof. Hatte ich ja auf dem Flug nach China auch nicht. Wie schnell man sich doch an etwas gewöhnt. Früher gab es das ja auch nicht. ;)

      Express Connection ist klasse. :!! Wusste gar nicht dass es das gibt.

      Freu mich auf die nächsten Tage...
      Gruß Martin
    • Da wir heute ein gescheites Hotel ;) mit schnellem WiFi haben, kann ich auch gleich was posten :SCHAU: .

      Ich dachte, dass du mit deinem blauen Pass ohnehin schneller durch die Immi kommst ;][; ? Oder hast du den roten vorgezeigt, damit du in die Express Line kommst ;) :gg: ?

      LG,

      Ilona
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.