Hotel in Seattle gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hotel in Seattle gesucht

      Hallo Forum,
      die Hotelsuche in Seattle gestaltet sich leider schwierig.
      Die Hotelpreise sind im Himmel, da am darauf folgenden Wochenende unserer Anreise ein Festival beginnt. Irgendwie kommt mir das bekannt vor. :EEK:

      Ich neige daher dazu, ein Zimmer über Priceline oder Hotwire zu buchen.
      Da mir das Bieten zu umständlich ist, würde ich dazu neigen, ein sogenanntes Glückshotel zu nehmen. Habt ihr Erfahrungen damit? Wenn ja, welches Hotel ist es geworden?
      Ich würde natürlich gerne in die Innenstadt (Pikes Paek oder Needles BEzirk). Ein Angebot hätte ich ja, aber leider steht dort expliziet, dass es sich um ein Zimmer mit einem Bett handelt. Da ich mit einer Freundin unterwegs bin, hätten wir schon gerne zwei Betten, zumal wir 3 Nächte dort bleiben.

      Für Vorschläge und Erfahrungen wäre ich Dankbar. :!!
      Ciao beate :songelb:



      Die Reiseberichte "Irland 2017 und Teneriffa 2017" sind online


      beate-unterwegs.de
    • Hallo,
      wir haben dieses Jahr für September dieses Hotel gebucht, liegt in der Innenstadt und nahe am Hafen. Die Comfort Zimmer sind mit zwei Betten zu haben.
      Erfahrungen ......erst ab September. Ich habe über Hotel.com gebucht.

      viele Grüße,
      Angelika
    • Hi! Wir haben im September 2011 im Moore Hotel (www.moorehotel.com) genächtigt. Tolle Lage in der Nähe des Pike Place Market. Das Hotel ist zwar etwas älter, aber die Zimmer waren groß und sauber (und es gab auch 2 Betten). Preis lag bei 97 $ pro Nacht plus Tax... gesendet via tapatalk
      LG, Maike ;:aRbI..
    • Hi,
      danke für die Infos, aber bis auf das Moorehotel lagen alle Angebote bei über 230 $ pro Nacht für unseren Übernachtungszeitraum.

      Da es mir mir mit Priceline + Co wegen der Bettenzahl zu unsicher ist, habe ich jetzt das Quality Inn gebucht. Das Hotel ist zwar nicht der Bringer, hat aber eine gute Lage und immerhin Frühstück inkl.
      Ciao beate :songelb:



      Die Reiseberichte "Irland 2017 und Teneriffa 2017" sind online


      beate-unterwegs.de
    • beateM schrieb:

      Die Hotelpreise sind im Himmel
      Das war bei uns damals auch so.

      beateM schrieb:

      Ich neige daher dazu, ein Zimmer über Priceline oder Hotwire zu buchen.
      Das haben wir auch so gemacht (kurzfristig vor Ort). Wir waren dann im Sheraton Seattlefür 110 € pro Nacht. Die Lage ist sehr zentral, kostenloses WLAN in der Lobby und sehr schöne Zimmer.
      Viele Grüße,
      Caro

    • WeKa schrieb:

      wir waren, im September 2014 im Travelodge Seattle by The Space Needle, das war bezahlbar
      Ich war dort auch schon und fand es gut.
      Das Auto kann dort parken und mit der Allwegbahn fährt man in die City.
      Liebe Grüße

      Claus

      claus-auf-reisen.de Neuer Reisebericht USA Juni 2017 online ab 02.01.2018
      Reisebericht USA 2013 online ab sofort.
    • WeKa schrieb:

      Travelodge Seattle by The Space Needle
      klingt gut inkl. Frühstück, aber da hab ich leider in aktuellen Kritiken gelesen, dass es nicht so sauber sein soll :rolleyes:

      Fritz & Buddy schrieb:

      Belltown Inn
      ich mag die kostenfreien Fahrräder dort aber ich hab gelesen dass das ne üble Ecke von Belltown sein soll lt Polizei mit vielen Überfällen X(

      MacClaus schrieb:

      Four Points by Sheraton
      das ist sogar mit AAA bezahlbar hat aber keinen Kühlschrank im Zimmer... ich schau mal weiter


      vielleicht gehen wir doch Richtung Flughafen da kosten die Zimmer nur die Hälfte
    • Fritz & Buddy schrieb:

      ich mag die kostenfreien Fahrräder dort aber ich hab gelesen dass das ne üble Ecke von Belltown sein soll lt Polizei mit vielen Überfällen

      Fritz & Buddy schrieb:

      hui die Preise in unserem Zeitraum sind aber locker 3x so hoch.... hab gerade das Belltown Inn gebucht, kennt das wer?
      Leider bin ich derzeit beim Lesen im Forum nicht ganz aktuell, deshalb ist mein Hinweis viell. etwas spät:

      Wir waren (auf Empfehlung von Caro) im Juni für unsere ersten beiden Urlaubsnächte im Nordwesten im Belltown Inn und uns hat es gut gefallen!
      Das Zimmer war absolut okay (mit Kühlschrank etc.), die Betten bequem und die zentrale Lage fanden wir super.
      Wir haben fast alles zu Fuß erledigt; lediglich einmal zur Space Needle sind wir ab ca. Pike Place Market in die Monorail gestiegen - zurück zum Hotel sind wir dann gelaufen.
      Die Fahrrad Option fanden wir auch prima, hätten wir noch einen Aufenthaltstag mehr gehabt, hätten wir das auch genutzt.

      Ich muss gestehen, dass es mir entgangen ist, dass es eine besonders üble Ecke sein soll... Ich hatte das vorher nicht gelesen, aber wir haben auch vor Ort keine Anhaltspunkte gefunden. Wir haben uns nicht unwohl gefühlt. Und dass einem mal ein Obdachloser/Bettler begegnet, ist ja in jeder Großstand nicht besonders ungewöhnlich, da haben wir nun keine besondere Häufung in Hotelnähe entdeckt. Wir sind allerdings nicht mitten in der Nacht unterwegs gewesen, denn es war der Ankunftstag und Tag darauf, da waren wir abends zeitig müde.
      Wir würden das Hotel aber auf jeden Fall wegen der zentralen Lage wieder buchen.

      Wir haben dann per Fähre Seattle verlassen und der Weg zur Fähre beträgt von Belltown Inn auch nur wenige Fahrminuten.
      Einen Parkplatz nur zwei Straßen weiter hatte uns das Belltown Inn vermitteln.

      Wir können somit nur Positives berichten.
      LG
      Tanja
    • eliudi schrieb:

      Ich muss gestehen, dass es mir entgangen ist, dass es eine besonders üble Ecke sein soll...
      Ich habs auch nicht gelesen und deshalb:

      eliudi schrieb:

      aber wir haben auch vor Ort keine Anhaltspunkte gefunden. Wir haben uns nicht unwohl gefühlt. Und dass einem mal ein Obdachloser/Bettler begegnet, ist ja in jeder Großstand nicht besonders ungewöhnlich, da haben wir nun keine besondere Häufung in Hotelnähe entdeckt.
      ging es uns exakt wie Euch. Wir haben uns nicht ein einziges Mal unwohl gefühlt. Puuh, jetzt bin ich aber sehr froh, dass Du das geschrieben hast. Ich hatte schon ein schlechtes Gewissen, dass ich so einen vermeintlich "schlechten" Ort empfehle. Ich würde tatsächlich auch wieder dort wohnen, denn für den Preis war das dort mehr als ok.
    • carovette schrieb:

      Puuh, jetzt bin ich aber sehr froh, dass Du das geschrieben hast. Ich hatte schon ein schlechtes Gewissen, dass ich so einen vermeintlich "schlechten" Ort empfehle
      Deine Empfehlung war super :!! . Und deshalb gebe ich die auch gerne weiter ;;NiCKi;: .
      Und auch wenn ich nochmals gaaaanz tief in mich gehe, kann ich mich an kein Indiz für 'üble Ecke' erinnern :pipa: . Es war sauber und gepflegt, die Straßen sehr breit und damit übersichtlich (keine dunklen, schmalen Gassen oder so) und es war immer ein bisschen Treiben. Einerseits Touristen, aber auch viele Einheimische, die z. B. morgens an der Lädchen gleich neben dem Hotel in einer langen Schlange nach dem offenbar leckeren Kaffee anstanden. Wir haben keinen einzigen Polizeieinsatz gesehen oder gehört (überhören kann man das in USA ja nicht).Auch Thomas, mein Mann, der sich die Menschen und Umgebung immer ziemlich genau anschaut, war rundum zufrieden.
      Wie du schon sagst: Angesichts der ja nicht gerade minimalen Hotelpreise in der Stadt, stimmte Preis und Leistung. (Ganz ordentliche Zimmer inkl, Küchenecke mit gr. Kühlschrank, Mikrowelle, Spülbecken, Kaffeebereiter. WLAN funktionierte m. E. gut.)
      LG
      Tanja
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.