Bright Angel Trail vs South Kaibab Trail

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • viator schrieb:

      Spaß beiseite, weiß Jemand die ungefähre Länge SKB - Tonto - BA? Habe meine USA Topo-Maps nicht installiert.

      PS, hat sich erledigt, steht ja im Link weiter oben 17 Meilen und 1500 Hm. Nicht schlecht!


      Nach meiner Karte sind es 13,6 Meilen.


      Al Zeimer schrieb:

      War denn jemand von Euch schonmal in der Phantom Ranch und hat auch dort übernachtet?
      Wie müßte ich mir das vorstellen dort? Alpenhütte oder Jugendherberge? Vermutlich keins von beiden.


      Es gibt Cabins und Schlafsäle. War aber noch in keinem von beiden drin, nur in der Canteen. Wir haben damals auf dem Campground übernachtet.


      Al Zeimer schrieb:

      Wie ist die Verpflegung in der Ranch?


      Vor allem schnell ausgebucht. Ich hab mal ca. 3 Monate vor unserem Aufenthalt auf dem Campground unten versucht, Abendessen bzw. Frühstück zu buchen. War schon alles ausgebucht.


      Al Zeimer schrieb:

      Empfehlenswert? Überteuert?


      Laut diversen Berichten im Internet soll es gut sein. :nw:

      Preise stehen hier.
    • Da würde ich zur Absicherung gern noch mal nach haken.
      Ich möchte unbedingt noch mal runter zum Colorado und schon aus Zeitgründen am selben Tag wieder hoch. Ich hätte wohl unten auch nach einer halben Stunde schon wieder Langeweile und Hummeln im Popöchen.
      2008 bin ich den BA runter und wieder hoch.
      Ich empfand den Trail rauf als angenehmer zu laufen als runter.
      Nun lese ich hier die beste Variante wäre den SKB runter weil kürzer und den BA hoch .
      Sind die Sichtverhältnisse so rum wirklich die Besten ?
      Dann würde ich das nämlich so gern übernehmen.
      Es wird immer das, was man daraus macht .
    • PhilippJFry schrieb:

      Fand ich schon. Schau Dir doch mal die Bilder in den Trailbeschreibungen an und entscheide dann.

      Da ich Dich als Spezialisten auf dem GC Gebiet ansehe, glaube ich Dir auch ohne zuschauen.
      Und nehme dann diese Variante.

      PhilippJFry schrieb:

      South Kaibab ist steiler. Das könnte beim runtergehen Probleme mit den Knien geben.

      :nw: Das ist der böse Punkt des Ganzen.

      Allerdings wären bei zeitigem Starten bei Deiner angegebenen Länge 13.5 Meilen/22 km genügend Pausen drin sein.
      Obwohl ich immer mit wenig Getränken auskomme, würde mich interessieren, ob die 3 Wasserstellen 2013 wieder offen sind, oder eventuell eine still gelegt wurde.
      Es wird immer das, was man daraus macht .
    • Haiko schrieb:

      Da ich Dich als Spezialisten auf dem GC Gebiet ansehe, glaube ich Dir auch ohne zuschauen.


      Nun, es ist ja auch immer auch ein wenig Geschmacksache.


      Haiko schrieb:

      Allerdings wären bei zeitigem Starten bei Deiner angegebenen Länge 13.5 Meilen/22 km genügend Pausen drin sein.


      Das mit den 13,6 Meilen ist die Entfernung bei der "Abkürzung" über den Tonto Trail. Wenn man den South Kaibab ganz runter geht und dann den Bright Angel hoch sind wir bei etwa 15,7 Meilen.


      Haiko schrieb:

      Obwohl ich immer mit wenig Getränken auskomme, würde mich interessieren, ob die 3 Wasserstellen 2013 wieder offen sind, oder eventuell eine still gelegt wurde.


      Da wird sicher keine still gelegt. Allerdings sind zwei davon während der kalten Monate abgedreht, in der Regel von Oktober bis April.
    • PhilippJFry schrieb:

      Das mit den 13,6 Meilen ist die Entfernung bei der "Abkürzung" über den Tonto Trail.

      Ach so. Lesefehler meinerseits.
      Somit also gute 3,5 Km länger.
      Aber ich denke mal auch mit weniger Kondition, sollte das ganze auch bei wärmeren Temperaturen zeitlich machbar sein.
      Ich visiere mal 7 bis 19 Uhr an .

      Gibts da eigendlich eine gute und schöne und vor allem schnell erreichbare Stelle zum baden.
      2008 war es eher eine Brühe. Wobei ich glaube, danach die Stiefel nicht wieder an zu bekommen. Aber wenn man schon mal dort ist . ;][;
      Es wird immer das, was man daraus macht .
    • Haiko schrieb:

      Somit also gute 3,5 Km länger.


      Nun, Du könntest noch 0,3 Meilen sparen, wenn Du nicht über die Brücken gehst, sondern auf der Südseite bleibst und den River Trail entlang gehst. Aber dann kommst Du zumindest in der Gegend nicht direkt an den Colorado.


      Haiko schrieb:

      Gibts da eigendlich eine gute und schöne und vor allem schnell erreichbare Stelle zum baden.


      Schwierig. Einige gehen hier ins Wasser:



      Da ist aber soweit ich weiß schwimmen verboten, da es ziemlich gefährlich ist. Das Wasser ist sehr kalt (Gefahr eines Schocks) und die Strömung unberechenbar. Da wurden schon Leute von der Strömung erfasst und sind ertrunken. Oder nie wieder aufgetaucht.

      Zum Abkühlen würd ich eher in den Bright Angel Creek, der zwischen den beiden Brücken in den Colorado mündet:



    • Vielen Dank für die Ausführungen. Damit hast Du mir schon kpl geholfen.
      Somit steht der Tag. :!! Muss nur schauen wann ?

      Das mit der Strömung sollte man wirklich nicht unterschätzen.
      Das habe ich in Potash gemerkt. Puh. Oben fließt des Wasser gemächlich und unten zieht es einen weg.
      Es wird immer das, was man daraus macht .


    • Ja komplett für den Grand Canyon Tag.
      Wie lang ist der Weg ?
      Wo sieht man gut ?
      Gibts noch alle Wasserstellen ?
      Wo kann man schnell ans Wasser und wo ungefährlich ?

      Alles beantwortet :!!

      Jetzt sagst Du mir noch ob ich buchen soll und dann passt das. ;)
      Es wird immer das, was man daraus macht .
    • WeiZen schrieb:

      USSPage schrieb:

      Wie weit und auf welchen Trail könntet ihr uns empfehlen zu laufen.?

      200 m Grand View Trail wäre das kürzeste Erlebnis mit viel Einsamkeit und schönen Blick nach allen Seiten.
      Dann der South Kaibab bis zum Cedar Ridge. (1,5 meilen)
      Vom Bright Angel Trail reicht eigentlich 1,5 Mile Resthouse. :nw: Man sieht dort immer das gleiche.


      Ursula wir sind den South Kaibab bis zu Cedar Ridge im Mai 2012 gelaufen, denn gleichen Weg wieder hoch und dann den Rim entlang.
      Das schöne war, dass man immer einen schönen Blick in den Canyon hat. ;;NiCKi;: Hier kannst du den Tag nachlesen "klick"
      Grüße Michaela

      :ilbr:

      9.4. - 30.4.2016 Aloha Hawaii - Oahu, Big Island, Maui u. Kauai
    • Ich hab dann auch mal *klick* gemacht und mir Deinen/Euren Walk hinunter bis Cedar Ridge angeschaut und -
      ich bekam beinahe Schnappatmung =)

      Bravourös das Ganze, atemberaubende Ausblicke und und und...
      ich bin hellauf begeistert. :clab:

      LG
    • Vielen Dank, ich fand die Tour für uns genau Richtung weil man ohne weit zu laufen einen schönen Eindruck vom Grand Canyon bekommt.
      Und was will man mehr als Ersttäter, als wunderschöne Blicke in das große Loch. Da muss man nicht unbedingt gleich bis zum Colorado laufen. ;;NiCKi;:
      Grüße Michaela

      :ilbr:

      9.4. - 30.4.2016 Aloha Hawaii - Oahu, Big Island, Maui u. Kauai
    • Ich habe gerade erst deinen Thread gefunden.
      Ergänzen muss ich nichts, es ist alles wichtige schon gesagt.

      Wir waren im Februar 2011 unten (siehe Reisebericht) und haben auf dem Bright Angel Campground übernachtet. Das Essen haben wir aber in der Phantom Ranch reserviert.

      Al Zeimer schrieb:

      Wie ist die Verpflegung in der Ranch?
      Empfehlenswert? Überteuert?

      Eintopf oder Steak.
      Musst du schon bei der Reservierung wissen, weil der Preis unterschiedlich ist.

      Empfehlenswert oder überteuert? Ist das einzige Essen weit und breit, dass du nicht selbst transportieren musst. Für uns hat sich die Frage damit beantwortet.
      Der Eintopf war OK. Die Atmosphäre war interessant, weil alle auf langen Tischen zusammen sitzen und USA typisch sofort ins Gespräch kommen.
      Gruß aus Wien
      Michael
    • Ich habe mir natürlich sofort den Part Deines Reiseberichtes (South Kaibab Trail) angeschaut und kann auch nur sagen
      Wow, ganz ganz fantastische Bilder, welch ein Panorama! Chapeau :clabhands:

      Auch Deine Beschreibung unten in der Ranch in bezug auf Essen. Klingt gut.
      Ja, ich weiß, man sollte rechtzeitig reservieren.

      LG
    • Haiko schrieb:

      Nun lese ich hier die beste Variante wäre den SKB runter weil kürzer und den BA hoch .
      Sind die Sichtverhältnisse so rum wirklich die Besten ?
      Aus eigener Erfahrung schließe ich mich André absolut an. Wir sind auch so herum gelaufen und fanden es traumhaft.

      PhilippJFry schrieb:

      Nun, Du könntest noch 0,3 Meilen sparen, wenn Du nicht über die Brücken gehst, sondern auf der Südseite bleibst und den River Trail entlang gehst. Aber dann kommst Du zumindest in der Gegend nicht direkt an den Colorado.

      Das ist sicherlich richtig. Ich finde allerdings, dass man (wenn man schon mal dort unten ist) durchaus bei vorhandener Fitness noch zur Phantom Ranch gehen sollte. Wir haben das in 2010 gemacht und fanden es schon schön, mal zu wissen, wie es dort so aussieht. Wir haben uns die Ranch und den Zeltplatz angesehen, ein Päuschen gemacht und sind dann erst wieder nach oben gegangen. Bei vorhandener Fitness würde ich das in jedem Fall empfehlen.

      Zum Thema Knie ist die ganze Geschichte sicherlich nicht unproblematisch. Ich habe leider zwei Knie, die eigentlich völlig im A.... sind. Ich bekomme das allerdings mit guter Technik beim Einsatz meiner Wanderstöcke echt gut hin. Heiko, nimm' doch Stöcke mit. Die nehmen gar nicht soviel Platz im Gepäck weg und wiegen ja auch nicht viel. Wann wirst Du unterwegs sein?
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Canyonrabbit schrieb:

      Zum Thema Knie ist die ganze Geschichte sicherlich nicht unproblematisch. Ich habe leider zwei Knie, die eigentlich völlig im A....

      Uh das hört sich böse an. Und dennoch machst Du solche Gewaltsmärsche :!!

      Canyonrabbit schrieb:

      Heiko, nimm' doch Stöcke mit.

      Meine Telestöcke habe ich nach einem bösen Sturz in den Alpen entsorgt. Ich hatte mich immer mehr zu sehr darauf verlassen und den sicheren Tritt ausgelassen.

      Canyonrabbit schrieb:

      Wann wirst Du unterwegs sein?

      Geplant 3. Mai Woche. ;;NiCKi;:
      Es wird immer das, was man daraus macht .
    • Haiko schrieb:

      Uh das hört sich böse an. Und dennoch machst Du solche Gewaltsmärsche

      Bin für 'ne Frau ganz gut trainiert und laufe mit den Stöcken halt fast wie mit Krücken.




      Haiko schrieb:

      Geplant 3. Mai Woche.



      Dann verpassen wir uns ja vielleicht nur knapp. Wir wollen am 15.05. bei passendem Wetter wieder 'runter.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.