Umsteigen und Immigration in Newark, NJ - Infos, Erfahrungen und Tipps?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umsteigen und Immigration in Newark, NJ - Infos, Erfahrungen und Tipps?

      Hi zusammen,

      da ich nun seit zig Jahren Delta untreu geworden bin, muss ich mich mit dem Umsteige-Situationen an anderen Destinations beschäftigen :( :gg: ;)

      Ich fliege nächstes Jahr mit United Stuttgart- Newark - Phoenix.

      D.h. in Newark kommt die Immigration auf mich zu. Hat dort jemand Erfahrungen? Wie übersichtlich ist der Airport? Terminal-Wechsel wie? (In ATL gibt es diese Concourse-Bahn, wie funzt das in Newark?)
      Umsteigezeit in Newmark sind 3:25 - da mach ich mir eigentlich keinen großen Kopp, dass das klappt. Aber kann es trotzdem stressig werden, weil die Wege lang oder alles unübersichtlich ist?
      Und wichtige Frage :schaem: ;) gibt es dort ein "Raucher-Kabuff"?

      Bin richtig aufgeregt, denn ich bin seit Jahren über ATL geflogen und den Airport kenn ich wie meine Handtasche :gg: - aber jetzt kommt Neuland auf mich zu :EEK: ?(
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World
    • Hallo Silke :wink4:
      Fast 3,5h, das sollte gar kein Problem geben. Wir sind 2011 über Newark geflogen. Immigration war ähnlich lang/kurz wie sonst auch immer also keine besonderen Vorkommnisse. Wir sind dann ja ein paar Tage geblieben deswegen kann ich nur vom Rückflug berichten. Wir kamen aus Phoenix und sind wieder über Newark nach München geflogen. Das war toll, denn wir mussten nicht wieder durch die Sicherheitskontrolle, d.h. wir hatten das ganze Prozedere nur einmal in Phoenix. Allerdings musste man dann in Newark schon ne Weile laufen bis man vom Inlandgate aus Phoenix zum internationalen Gate nach München kam. Aber das war alles im Rahmen. ;;NiCKi;: Also mach dir keine Sorgen, alles easy. ;;NiCKi;:
      Schöne Grüße
      Ursula
    • Hallo Silke,

      ich finds köstlich, wie diese Frage eine eingefleischte USA-Reisende wie Dich bewegt. :gg:

      Leider war ich noch nicht in Newark, dafür hab ich die Immigration schon in ATL, JFK, CHI, PHI und SFO überstanden. Im Bezug auf die Immigration sind alle Flughäfen relativ ähnlich aufgebaut. Und wenn Du weiter fliegst wirdst du das Gate wechseln müssen. Da ATL aber der größte Flughafen der USA ist, dürfte es bei den anderen eher weniger Zeit in Anspruch nehmen. CHI vielleicht mal ausgenommen... ;)

      Bezüglich Raucher-Kabuff... ich bin immer vor die Tür gegangen als ich noch geraucht habe...

      Wie auch immer, ich bin mir sicher: Du schaffst das! :top1:
      Gruß Martin
    • Hallo Silke,

      fliege fast immer über Newark, da ich UA Stammkunde bin und von Tegel auch der UA Non Stop fliegt.

      Newark ist einer der Besten Einreiseflughäfen, die ich kenne neben Chicago. Das funktioniert ganz easy.

      Es läuft so:

      1. Aussteigen und zur Immi. Wenn du Glück hast, was ich witzigerweise dort meistens habe, bist du in 10 Min. durch. Das Längste waren bei mir 30 min. Die haben extrem viele Schalter, die auch offen sind.

      2. Dann zur kleinen Freiheitsstatue, die gleich hinter der Immi steht. Dort sind die Anzeigen, auf welchem Band dein koffer kommt. Denn abholen und customs, wie immer.

      3. Dann gehst du durch die Tür und bist im Terminal. ACHTUNG: HIER ist die einzige Chance für zum Rauchen, denn du kannst vor die Tür und in Newark ist Rauchen auf der Curbside erlaubt. (Hatte im Sep. meine Freundin dabei und die ist auch Raucher.)

      4. Danach zum Airtrain über die Rolltreppen ganz hinten im Terminal. Mit der Bahn zum Terminal C. Von hier fliegen eigentlich so ziemlich alle Anschlüsse (PHX war 2011 auch dabei.)

      5. Nach Ankuft wieder mit der Rolltreppe nach unten und durch die Security. Gleich die nächste nehmen, die da ist. Die führen alle zum selben Ziel. Danch bist du im Gatebereich.

      Kannst auch nochmal hier schauen.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    • Umgestiegen bin ich in Newark noch nicht, weswegen ich dazu keine persönlichen Erfahrungen habe, aber ich bin noch nie so lange an der Immigration angestanden wie in Newark. Bis ich dran war, ist ungefähr eine Stunde vergangen.
      Newark ist ein großes Drehkreuz von United Airlines und dazu noch neben New York JFK der zweite große internationale Flughafen des Großraums New York, weswegen dort sehr viele internationale Flüge ankommen. Eigentlich ist der Immigration-Bereich groß genug und hat etwa 50 Schalter, aber zu bestimmten Zeiten kommen einfach derart viele internationale Flüge fast gleichzeitig an, sodass die Wartezeit trotzdem enorm lange werden kann, was aber bei 3,5 Stunden Umsteigezeit natürlich trotzdem kein Problem sein sollte.

      Verbunden werden die drei Terminals mit einer Monorail, dem sogenannten "AirTrain".
    • Zum Umsteigen in Newark kann ich auch nichts beitragen, aber das hat Betty ja auch schon toll beschrieben.
      Betty Du scheinst dann aber ein Glückskind zu sein, wenn Du fast immer so geschwind durch die Immigration durch rauscht.
      Wir sind einmal den Flughafen als Endziel angeflogen und haben auch ne Stunde warten müssen...

      Gruß
      Eva
      Gruß
      Eva :wink4:
    • jolly schrieb:

      Betty Du scheinst dann aber ein Glückskind zu sein, wenn Du fast immer so geschwind durch die Immigration durch rauscht.


      Nur in Newark und Chicago. Die scheinen mich da zu mögen. :nw:

      Washington sieht ganz anders aus. Da habe ich schon oft hetzen müssen, um Anschlüsse zu kriegen, trotz mehr als 3 Stunden Zeit. :wut1:

      Ich kenne eigentlich nur United Hubs, da ich seit Jahren nur mit denen fliege. Zur Immigration an anderen Airport kann ich wenig sagen.

      In Newark, war bis jetzt immer die Security um Längern schlimmer und ich war froh über die Priority Line. In 31/2 Stunden habe ich es da aber imemr geschafft.

      Letztes Jahr nach PHX habe ich mich so gelangweilt, dass ich jeden Laden in dem Terminal abgeklappert habe und die El Al Passagiere beäugt. Das muss man echt nicht haben, was da beim Einstieg los ist.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    • Super!
      Ihr seid halt die Besten :knut1:

      Betty, ich habs mir schon rausgespeichert und in meinem USA 2013 Ordner abgelegt.

      Auch vielen Dank für den Tipp zum Rauchen :gg:

      Sorry, ich hab noch zwei dumme Fragen :schaem:

      betty80 schrieb:

      Priority Line

      Wer darf da anstehen?

      betty80 schrieb:

      El Al Passagiere beäugt. Das muss man echt nicht haben, was da beim Einstieg los ist.

      Was ist das?
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World
    • Westernlady schrieb:

      Super!

      betty80 schrieb:

      El Al Passagiere beäugt. Das muss man echt nicht haben, was da beim Einstieg los ist.

      Was ist das?

      El Al ist die größte Fluggesellschaft aus Israel, für die weltweit besonders strenge Sicherheitsmaßnahmen gelten. Diese Airline steht immer besonders in Gefahr, Opfer eines Anschlags muslimischer Radikaler zu werden.
    • Westernlady schrieb:


      betty80 schrieb:

      Priority Line

      Wer darf da anstehen?

      Priority Lines gibt es an den Sicherheitskontrollen, die Passagiere der First und Business Class nutzen dürfen. Damit muss man sich nicht an die lange(n) Schlange(n) der Holzklassepassagiere anstellen. Bei Verspätungen werden aber auch manchmal Passagiere der Economy durch diese Lines gelassen, damit sie ihre Anschlussflüge noch erreichen.
    • Daniel schrieb:

      Westernlady schrieb:


      betty80 schrieb:

      Priority Line

      Wer darf da anstehen?

      Priority Lines gibt es an den Sicherheitskontrollen, die Passagiere der First und Business Class nutzen dürfen. Damit muss man sich nicht an die lange(n) Schlange(n) der Holzklassepassagiere anstellen. Bei Verspätungen werden aber auch manchmal Passagiere der Economy durch diese Lines gelassen, damit sie ihre Anschlussflüge noch erreichen.

      Oder du hast einen Status. Deshalb fliege ich ja nur United. Business gibt mein Budget leider auch nicht her. Aber 2x jährlich in die USA reicht bei United für Premier. Und es ist eben ganz nett, nicht immer überall ewig lange anstehen zu müssen, ob es Check-in oder Security ist.

      Bei der Raucherfrage hattest du Glück. :D Ich bin ja Nichtraucher, aber meine Freundin nicht. Und da habe ich das gerade alles mir ausprobiert.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    • Westernlady schrieb:

      El Al Passagiere beäugt. Das muss man echt nicht haben, was da beim Einstieg los ist.


      Was ist das?

      Für mich war das einfach eine Möglichkeit zum Zeitvertreib. Ich hatte auch 4 Stunden bis zu meinem Anschlußflug nach PHX und irgendwann mal alle Geschäfte gesehen, besonders wenn man öfter in EWR umsteigt. Die Sicherheitskontrolle muss man mal gesehen haben. Die gehen erst durch die normale und dann nochmal durch eine bevor die Boarden. Sind auch alle hinter Glas in einer extra Waiting Area.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    • Betty und Daniel, danke für Eure lieben und aufschlussreichen Antworten =)
      Ist toll, wenn man auch solche Neben-Fragen stellen kann und so sympathische Antworten bekommt - ich kam mir nämlich wirkich erstmal bissl blöde vor :gg:

      Also momentan hab ich 3:20 H Zeit zum Umsteigen, das wird schon klappen.
      Aber ich bin halt momentan auch so Delta-geprägt, den Airport in ATL kenne ich besser als meine Handtasche, da macht man sich schon erstmal Gedanken, wenn nun was Neues kommt.
      Aber Ihr habt das toll erklärt :clab:
      Mir fallen bestimmt noch Fragen ein, ich nerv dann hier :gg:
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World
    • Westernlady schrieb:

      ich kam mir nämlich wirkich erstmal bissl blöde vor :gg:

      Warum? Das brauchst du nicht. Ich bin immer der Meinung, dass es keine dummen Fragen gibt, sondern nur dumme Antworten.

      Jeder braucht mal Hilfe. Und dazu lernen kann man immer. Auch wenn man noch so oft drüben war.

      Westernlady schrieb:

      Mir fallen bestimmt noch Fragen ein, ich nerv dann hier :gg:

      Mach das. Besser man ist gut vorbereitet. Unvorhergesehenes passiert auch so noch genug. Da brauch man sich doch nicht noch mehr Stress machen.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    • Nachdem ich ja seit gestern weiß, dass ich viiiiiieeeeel Zeit habe, um mich mit dem Airport Freundschaft zu schließen, gleich noch eine von den bereits angedrohten Fragen :gg:

      betty80 schrieb:

      Denn abholen und customs, wie immer.

      D.h. Koffer vom Band nehmen, Zoll und Koffer wieder abgeben, dann nur noch mit Handgepäck unterwegs sein?

      Ich werde ja nun in diesem Terminal dann einige Zeit verbringen ( ) Ein paar Shops und Restaurants wird es dort ja bestimmt geben?

      Betty, was würdest Du denn empfehlen, wann ich dann rüber zum anderen Terminal fahre? So 1,5-2 h vor dem Weiterflug müsste doch reichen, oder?
      Bzw. ich kann ja auch mal hinfahren, schauen, was bei der Security los ist und wenn's noch überschaubar ist, nochmal zurück fahren?
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World
    • In Newark sind wir auch mal gelandet bzw. von dort aus zurückgeflogen. Aber das ist inzwischen mehr als 13 Jahre her. Da können wir wohl nicht mehr wirklich behilflich sein, sorry.

      Wir können uns nur noch daran erinnern, dass der Flughafen sehr überschaubar war. Das ein oder andere Zigarettchen solltest Du dort schon reinziehen können. ;)
      Liebe Grüße

      Susanne ;:ScFr:: und Daniel
      ;;FcBaYSMMMMM;;
      Desertwolves




    • Hallo Silke,

      Newark ist ja ein bisschen mein 2. Heimatairport, weil die UA nun mal von TXL nur dorthin fliegt. :gg:

      Westernlady schrieb:

      dann nur noch mit Handgepäck unterwegs sein?

      ;;NiCKi;: Du kommst aus der Maschine und gehst zu Immi. Von den Schaltern für Intl. Visitor gehst du Links, dann kommst du zur Mitte des Raumes. Da steht eine Freiheitsstaue und dahinter sind die Anzeigen, auf welchem Band dein koffer ankommt. Dementsprechend gehst du links oder rechts zu den Bändern nach unten. Koffer holen, Zollformular abgeben, durch die Tür und Koffer wieder abgeben. Dann bist du ganz draußen in EWR, d.h. du kannst auch mal frische Luft schnuppern. Kein Problem. Ab dem Punkt hast du nur Handgepäck dabei.

      Rauchen geht da übrigens auch, falls das ein Thema ist. Gleich draußen vor dem Terminal. Ist in EWR ok.

      Westernlady schrieb:

      Ein paar Shops und Restaurants wird es dort ja bestimmt geben?


      ;;NiCKi;: Ja, aber fast alle sind hinter der Security. Der UA Terminal hat ein Längsgebäude + 3 Arme mit Shops. Man kann aber auch zum nächsten Terminal latschen.

      Westernlady schrieb:

      Betty, was würdest Du denn empfehlen, wann ich dann rüber zum anderen Terminal fahre? So 1,5-2 h vor dem Weiterflug müsste doch reichen, oder?

      ;;NiCKi;: Kannst du auch machen. Die Shops sind aber, wie gesagt, größtenteils hinter der Security.

      Westernlady schrieb:

      Bzw. ich kann ja auch mal hinfahren, schauen, was bei der Security los ist und wenn's noch überschaubar ist, nochmal zurück fahren?

      ;;NiCKi;: Auch das ist kein Problem.

      Vom Intl. Terminal musst du mit dem Airtrain (']hier alle Infos) einfach zum Terminal (bei UA fast immer C) fahren und nach unten gehen. dann siehst du die Security. Es gibt übrigens 3 Check-Point, also einfach mal schauen, wo es nicht so voll ist. Es ist egal, wo du durchgehst, du landest immer im selben Terminal.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.