Sheep Creek Geological Loop Scenic Byway, UT

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sheep Creek Geological Loop Scenic Byway, UT

      Der scenic Byway schlängelt sich durch die dramatischen geologischen Formationen der Sheep Creek National Geological Area.
      Der Uinta Fault, der mehr als 100 Meilen entlang der Nordflanke der Uinta Mountains verläuft, ist deutlich sichtbar in den extrem verdrehten Gesteinsschichten entlang des oberen Teils des Loops zu sehen. Auf der Südseite des Faults wurde die Erdkruste über 15000 Feet angehoben und man kann hier Millionen von Jahren der Erdgeschichte bewundern/studieren.


      Der Loop befindet sich südwestlich der Flaming Gorge Recreation Area und beginnt an der UT 44 ca. 14,6 Meilen vom Abzweig US 191 / UT 44 und endet wieder auf der UT 44 südlich von Manila, UT. Der gesamte Loop (bis zum Startpunkt) ist 23,3 Meilen lang und ist bis auf ein kleines Stück asphaltiert und somit für die meisten Fahrzeuge eignet.




      erstellt mit Garmin MapSource (www.garmin.de)

      Der erste Teil ist recht unspektakulär, es sei denn man fährt im Herbst, wenn die Aspen ihre gelben Blätter bekommen. Dann muss man an einigen Stellen anhalten.







      Der Backway bietet hervorragende Ausblicke auf gewundenen, bunten geologischen Formationen, die senkrecht nach oben steigen wie Wolkenkratzer.







      Aber die atemberaubende Landschaft ist nicht der einzige Grund, um Ihre Kamera auf diesem Backway bereit zu halten. Sehr oft sieht man Bighorn Sheep, die plötzlich sogar neben der gewundenen Road auftauchen.



      Auch Deers und Elks sind hier heimisch, habe ich aber noch nicht gesehen, aber scheinbar gibt es auch Wildpferde zu sehen.



      Danach geht es durch den engen Sheep Creek Canyon mit dem imposanten Tower Rock.



      Bald öffnet sich der enge Canyon und man fährt an farbenprächtige Felsformationen (Park City, Dinwoody und Moenkopi Formations) vorbei.



      Nach 14 Meilen erreicht man wieder die UT 14. Wenn man den Loop vervollständigt, kommt man an zwei interessanten Viewpoints vorbei, von denen man auch einen schönen Ausblick auf das Flaming Gorge Reservoir hat.





      Die beste Reisezeit ist meiner Meinung nach der der Herbst. Man kann den scenic Backway gut mit dem Besuch der Flaming Gorge Recreation Area verbinden.

      Weitere Bilder gibt es in meinem Fotoalbum.


      Hier gibt es einen interessante Artikel zur Sheep Creek Canyon Geological Area.



    • So, Gerd, jetzt hast du mich endgültig überzeugt, diesen Loop auch noch zu fahren. Das sind ja traumhafte Bilder! ;:BEifal;; ;:BEifal;; ;:BEifal;;

      Ich hoffe mal, daß Mitte Oktober noch genug Laub an den Bäumen ist...

      Ich denke, ich plane dann mal Sheep Creek und die Flaming Gorge (Red Canyon Overlook und Firehole Canyon) für eine Tagestour ein. Was meinst du, in welcher Reihenfolge sollte man das am besten machen? Du hattest ja gemeint, beim Firehole Canyon wäre Sonnenuntergang die beste Zeit. Also erst Sheep Creek Loop, dann Red Canyon Overlook und dann Firehole Canyon? (wobei man von dort bis Vernal ja auch noch ein ganzes Stück fahren muß... also vielleicht nicht Sonnenuntergang, sondern eher später Nachmittag ;) )

      Auf jeden Fall ;danke: für's Vorstellen. Gelesen hatte ich ja schon mehr darüber, aber mit deinen schönen Bildern kann ich's mir jetzt noch besser vorstellen.
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • Raven schrieb:

      Also erst Sheep Creek Loop, dann Red Canyon Overlook und dann Firehole Canyon? (wobei man von dort bis Vernal ja auch noch ein ganzes Stück fahren muß... also vielleicht nicht Sonnenuntergang, sondern eher später Nachmittag )


      Würde ich auch so machen, Firehole Canyon im Sonnenuntergang dürfte schwierig sein, es sei denn man übernachtet in Rock Springs.

      Vom Firehole Canyon bis nach Vernal sind es ca. 100 mi, da fährt man sicherlich mindestens 2 Stunden.
    • Über Manila erreichen wir nach einer Stunde die Sheep Creek Geological Area. Hier ist der Nationalparkpass erforderlich. Die Straße ist anfangs teilweise geschottert, dann aber geteert. Am Anfang der Route gibt es einen netten Campingplatz zwischen Felsen. Die Fahrt durch die steil aufragenden Felsen des Sheep Creek Canyons hat uns gut gefallen.

















      Am Ende geht es durch ein Waldgebiet, bevor man nach etwa 40 Minuten wieder die Hauptroute erreicht.
    • Auszug aus dem Reisebericht

      Nun steuerten wir die Sheep Creek Geological Area an. So viele gelbe Bäume wie hier hatte ich während der bisherigen Tour noch nicht gesehen. Ich wollte quasi jeden mit Handschlag begrüßen. Leider hatte sich die Sonne wieder hinter vielen Wolken versteckt, sodass es erneut eine regelrechte Jagd war, wenn sie mal kurz hervorlinste.



      Panorama-Foto kann durch Anklicken vergrößert werden.

      Aber nicht nur wir waren auf der Jagd – hier hatte die Jagdsaison offenbar schon begonnen, denn immer wieder hörten wir Schüsse.
      Wir blieben beim Fotografieren daher immer fein auf der Straße oder am Straßenrand. Unsere Warnwesten hatten wir schließlich heute daheim gelassen

      Und nun hatten wir doch nochmal Glück mit der Sonne, denn die sonnigen Phasen wurden immer mehr und so machte ich quasi erneut von jedem gelben Bäumchen ein Passbild. (Beim Ausmisten meiner Fotos später daheim hasste ich mich mal wieder selber... )




      Im „Herzen“ der Sheep Creek Geological Area bestaunten wir dann herrliche Felsen und im Vordergrund leuchtend gelbe Aspen. Es war ein Traum





      Natürlich wurde auch der Namensgeber dieser Location, der Sheep Creek, fotografisch festgehalten.




      Die letzten Sonnenstrahlen erwischten wir dann beim View Point auf das Flaming Gorge Reservoir.





      .

      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World
    • Ich hätte zu dem Loop mal eine Frage:
      Wir kommen Anfang September von Rock Springs und fahren nach Vernal. Die 191 sind wir schon nachmittags von Nord nach Süd gefahren, bis zum Flaming Gorge Dam Visitor Center.

      Dieses Mal wäre der Sheep Creek Loop eine schöne Alternative:
      Rock Springs - Green River auf die 530 - Manila - Sheep Creek Loop und dann auf die 191 bis Vernal ... das wird wohl wieder (später) Nachmittag.

      Lohnt der Loop von West nach Ost um diese Tageszeit hinsichtlich gutem Fotolicht entlang der Strecke, oder liegt dann das meiste schon im Schatten?
      Die Gorge wird wohl dann gut ausgeleuchtet sein, aber die Formationen rechts und links des Loops auch (noch)???
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • Anne05 schrieb:

      Lohnt der Loop von West nach Ost um diese Tageszeit hinsichtlich gutem Fotolicht entlang der Strecke, oder liegt dann das meiste schon im Schatten?
      Die Gorge wird wohl dann gut ausgeleuchtet sein, aber die Formationen rechts und links des Loops auch (noch)???

      Hallo Anne,

      der Loop lohnt meiner Meinung nach immer. Da der Loop ja quasi im Kreis führt, wird immer etwas davon im Schatten liegen, anderes dafür in der Sonne, sofern sie scheint.
      Gruß Martin
    • MFRB schrieb:

      der Loop lohnt meiner Meinung nach immer. Da der Loop ja quasi im Kreis führt, wird immer etwas davon im Schatten liegen, anderes dafür in der Sonne, sofern sie scheint.

      Ich bin der gleichen Meinung wie Martin ;;NiCKi;:

      Anne05 schrieb:

      Lohnt der Loop von West nach Ost um diese Tageszeit hinsichtlich gutem Fotolicht entlang der Strecke, oder liegt dann das meiste schon im Schatten?
      Bei uns war es nachmittags etwas bewölkt, trotzdem hat uns die Strecke sehr gut gefallen :clab: :clab:

      Liebe Grüsse, Moni
    • Sorry, zitieren klappt nicht ... ;noe;

      Vielen Dank Ihr Beiden für die Einschätzung :!!
      Ich habe mir das schon so gedacht, aber auf den Fotos, die ich gesehen habe, konnte man nicht erkennen, zu welcher Tageszeit sie aufgenommen wurden.

      @ Moni
      Ich habe nochmals in Deinem RB von 2012 gestöbert, weil ich vom Sheep Creek seinerzeit erstmals dort gelesen und mir für eine Wiederholungstour in die Gegend notiert hatte.
      Das war ja tatsächlich der Tag vor unserem ersten Treffen an Harpers Corner und im Fantasy Canyon ... unglaublich, dass wir dann dieses Jahr beide genau diese Zeit in Vernal geplant haben. :clab:
      Zufälle gibts ... ;;PiPpIla;;
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.