Reisebericht Neuseeland 2012 - Im Land der langen weißen Wolke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da seid ihr aber über Gebiete geflogen, die sicher auch mal eine Reise wert wären.....gerade die Gegend um den Baikalsee würde mich reizen.... ;dherz; ...und Seoul wäre einen Stopover wert gewesen.....na gut, jetzt seid ihr aber da und könnt eure Reise beginnen.... ;ws108;
      Liebe Grüße

      Susanne
    • na das sind doch schon mal tolle Fotos aus dem Flieger.Über die Gegend bin ich noch nie geflogen.Bin damals nach Neuseeland nach Westen geflogen übern Pazifik.Bin jetzt mal gespant auf schönwetterbilder aus Neuseeland - ich hatte vor 20 Jahren ziemlich Pech mit dem Wetter :wut1:

      so,kann losgehen

      gruss

      Markus
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

      DA-Kalender 2019

    • Wie schon geschrieben war ich 2006 für 5 Tage in Christchurch.War damals eine wunderhübsche Stadt.
      NZ ist auch ganz oben auf meiner Liste und ich hoffe ,das Du bald mit Deinem RB weitermachst
      LG Bernie Don't live your life....live your dreams
    • Da springe ich doch jetzt auch gleich noch auf.

      Wir waren letztes Jahr für drei Wochen auf der Nordinsel und möchten in den nächsten Jahren noch auf die Südinsel. Ich freue mich auf Deinen Bericht und versuche auch, dranzubleiben.

      Zur Anreise kann ich nur sagen: Ich kann auch nicht eine einzige Minute im Flugzeug schlafen und finde die langen Flüge auch immer etwas lästig. Aber das, was man am anderen Ende der Welt dann zu sehen bekommt, entschädigt einen für alles __Herz3: .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Saguaro schrieb:

      Ich kann leider auf den Flügen gar nicht schlafen und so ein Tablettchen wäre schon was Schönes. Doch das trau ich mich nicht, denn im Notfall kann man vielleicht nicht schnell genug geweckt werden.
      So habe ich bisher auch gedacht. Aber die genommen Tabletten hatten ja irgendwie überhaupt keine Wirkung, also wäre es kein Problem gewesen. Ich würde aber auch nichts Hammerhartes nehmen.

      Canyonrabbit schrieb:

      Ich kann auch nicht eine einzige Minute im Flugzeug schlafen und finde die langen Flüge auch immer etwas lästig. Aber das, was man am anderen Ende der Welt dann zu sehen bekommt, entschädigt einen für alles __Herz3: .
      So denke ich auch!

      Susanne schrieb:

      gerade die Gegend um den Baikalsee würde mich reizen.... ;dherz; ...und Seoul wäre einen Stopover wert gewesen...
      Ja, vielleicht. Irkutsk erinnert mich zumindest an den Kurier des Zaren. ;)

      malenz schrieb:

      Bin damals nach Neuseeland nach Westen geflogen übern Pazifik.
      Ideal wäre ja ein Flug hin über die USA (wenn man dafür nicht extra dort einreisen müsste) und zurück über Asien, dann ginge es 2x Richtung Westen und man würde Zeit sparen. ;)

      malenz schrieb:

      ich hatte vor 20 Jahren ziemlich Pech mit dem Wetter :wut1:
      Das ist schade!

      airborne schrieb:

      ich hoffe ,das Du bald mit Deinem RB weitermachst
      Damit kann ich dienen. =)

      Viele Grüße
      Katja
    • malenz schrieb:

      Na da komme ich auch mal mit auf den laaaangen Flug(USA ist ja quasi gerade mal auf halbem Weg dorthin).War vor 20 jahren dort und bin gespannt wie es heute da aussieht.

      Grüsse

      Markus
      dito (eigentlich sind es 18 Jahre und ich war nur auf der Nordhälfte der Nordinsel).
      Ich freue mich schon sehr auf den Bericht! :SCHAU:

      Der lange Flug läßt sich ja leider nicht vermeiden... War das Grüne in der Schüssel Wackelpudding?
    • Auckland und Devenport
      Samstag, 18. Februar, Wetter: sonnig mit ein paar Wolken, 25 °C


      Beim Anflug auf Auckland konnten wir die äußerste Nordspitze Neuseelands sehen, das Cape Reinga mit Spirits Bay, Tom Bowling Bay und Parengarenga Harbour, dann Waiwera und Orewa sowie Gulf Harbour, und dann hatten wir einen tollen Blick auf Auckland.









      Um 8.15 Uhr sind wir gelandet. Mit dem Airport Express (die Tickets für $16 pro Person lösten wir im Bus) fuhren wir in die Innenstadt. Von der Bushaltestelle war es nicht weit zu laufen zum Rendezvous Hotel. Das Zimmer war sehr schön, ausgestattet mit einem King Bed, und ruhig. Für drei Stunden gab’s auch kostenloses W-LAN. Das Wetter war super, zu schade zum Schlafen gehen, so dass wir es nach einer schnellen Dusche nicht lange im Zimmer aushielten.

      Wir liefen Richtung Sky Tower und dann die Shoppingmeile Queen Street bis zum Hafen hinunter.









      Von dort nahmen wir die Fähre nach Devenport ($11 pro Person). Dort gibt es hübsche viktorianische und edwardianische Häuser und vom Mount Victoria, einem erloschenen Vulkan, einen tollen Blick auf die Skyline von Auckland. Zum Mittagessen besorgten wir uns Fish & Chips.















      Vor der Rückfahrt nach Downtown gingen wir noch kurz in einen Supermarkt, um uns eine Kleinigkeit zum Abendessen mitzunehmen.





      Zurück im Hotel gingen wir nach diesem ersten schönen Tag recht früh ins Bett. So langsam machte sich dann doch die Müdigkeit bemerkbar, aber wir hatten nach dem langen Flug doch noch erstaunlich gut durchgehalten.

      Übernachtung: Rendezvous Hotel, Auckland (65 Euro, gebucht über hotels.com)
    • Leela schrieb:

      War das Grüne in der Schüssel Wackelpudding?

      Das war die Algensuppe :gg: Schmeckte ganz schön salzig, nach Meer halt ;)

      Leela schrieb:

      Ich hoffe, ihr hattet keinen schlimmen Jetlag.

      Der Körper war so dermaßen durcheinander nach 44 Stunden ohne ins Bett zu gehen :EEK: , dass wir eigentlich keinen großen Jetlag hatten. Natürlich hat man in den ersten Tagen noch die Strapaze gemerkt und man ist abends doch immer recht früh müde geworden.
    • Katja schrieb:

      Ursprünglich sollten wir mit dem A380 fliegen (das wäre für uns das erste Mal gewesen), aber die Maschinen wurden noch mal getauscht.
      Ist nicht schlimm. Man sollte die A380 auch nicht überbewerten. Die Flugdauer wird dadurch ja leider auch nicht kürzer.

      Katja schrieb:

      Wir nutzen die kostenlosen Duschen im Transitbereich und das kostenlose Internet.
      Klasse! Solch eine Erfrischung war nach dem langen Flug sicher sehr angenehm.

      Volker schrieb:

      44 Stunden ohne ins Bett zu gehen
      :EEK: ich glaube, dafür bin ich schon zu alt :rolleyes: .

      Auckland scheint eine schöne Stadt zu sein.
      Ist das eine Kirche, die sich in der Scheibe so interessant spiegelt?

      Gruß
      Gundi
    • :resp: :resp: dass ihr nach 2 langen Flügen noch soviel unternommen habt......die Bilder aus dem Flugzeug sind auch wieder toll :!! ......es scheint dort zumindest in Auckland sehr sauber und aufgeräumt zu sein, erinnert mich ein bißchen an Bilder von Annika aus AUstralien.... :!!
      Liebe Grüße

      Susanne
    • Katja schrieb:

      So langsam machte sich dann doch die Müdigkeit bemerkbar, aber wir hatten nach dem langen Flug doch noch erstaunlich gut durchgehalten.

      Hat man da eigentlich auch sowas wie einen Jetlag?

      LG,

      Ilona
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Saguaro schrieb:

      Hat man da eigentlich auch sowas wie einen Jetlag?

      Volker schrieb:

      Der Körper war so dermaßen durcheinander nach 44 Stunden ohne ins Bett zu gehen , dass wir eigentlich keinen großen Jetlag hatten. Natürlich hat man in den ersten Tagen noch die Strapaze gemerkt und man ist abends doch immer recht früh müde geworden.

      Da hat Volker ja schon was zu geschrieben. Eigentlich hatten wir keinen großen Jetlag würde ich sagen. Abends machen wir im Urlaub meist eh nicht mehr viel, und da war es uns ganz recht, wenn wir morgens möglichst früh loskamen.

      Susanne schrieb:

      es scheint dort zumindest in Auckland sehr sauber und aufgeräumt zu sein
      Es war eigentlich überall sehr sauber und aufgeräumt. Das hat uns sehr gut gefallen.

      Viele Grüße
      Katja
    • Auch wenn Deine Bilder bestimmt super toll sind, denke ich eher nicht, das wir dorthin fliegen.

      Aber mit Deinem Reisebericht lerne ich dann doch ein wenig NZ kennen.
      Gruß Gabriele
    • Ach ja,schöne Bilder und tolles Wetter empfängt Euch.Will auch wieder dahin,und meine Schlechtwettertraum von vor 20 Jahren überwinden.Aber jetzt mit Family und 2 Kids sind allein die Flugpreise ne ziemliche Herausforderung :traen: Dann bleiben wir wohl doch auf halber Strecke in Las Vegas hängen.Iss ja auch net sooo schlecht :gg:

      Bitte weiter viele Bilder

      GRuss

      Markus
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

      DA-Kalender 2019

    • Globi schrieb:

      Ursprünglich sollten wir mit dem A380 fliegen (das wäre für uns das erste Mal gewesen), aber die Maschinen wurden noch mal getauscht.
      Ist nicht schlimm. Man sollte die A380 auch nicht überbewerten. Die Flugdauer wird dadurch ja leider auch nicht kürzer.

      Ich finde auch,dass um die A 380 zuviel Hype gemacht wird. Wir sind jetzt einige Male damit geflogen und ich kann keine nennenswerten Unterschiede feststellen (zumindest in der Holzklasse). Aber wenn die Flugdauer kürzer wäre, ja das wäre mal was.

      Schöner erster Tag. Wir haben in Devonport in einem echt netten B&B gewohnt und fanden es dort auch superschön. Toll, dass Ihr den Ausflug dorthin gemacht habt.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.