Flying towards the Sun 2012 (Bangkok, Westaustralien, Tokio)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was für tolle Eindrücke :clab: :clab: :clab: . Wahrscheinlich werde ich dieses Land nie bereisen, da mein Kreislauf schwülheiß nicht toleriert. Mein Organismus verträgt nur trockenes Wüstenklima :gg: .

      Deshalb danke ich dir :knut1: , dass du uns das alles präsentierst.

      LG,

      Ilona

      PS: Pass bloß bei den Sprüngen auf, dass du bei der Landung nicht umknickst.
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Annika1503 schrieb:

      Hallo Michelle,
      herzlich willkommen Ich glaube, nach Bangkok kann man auch immer wieder reisen und es wird nicht langweilig, so viel gibt es da zu sehen! Habt ihr, als ihr da wart, denn irgendwo Heuschrecken oder Ähnliches entdeckt? und probiert?

      In Bangkok haben wir interessanterweise gar keine Heuschrecken gefunden, die wir gerne probieren wollten. Wir konnten dann in einem anderen asiatischen Land welche probieren, frag' mich jetzt aber bitte nicht, wo. Jedenfalls haben sie genauso geschmeckt, wie man sich das vorstellt: knusprig (weil geröstet) und fast nach nichts. Ich könnte jetzt nicht behaupten, dass ich noch weitere essen müsste. Aber nicht, weil es eklig wäre, sondern, weil es nichts besonders leckeres ist.

      Ich bin jedenfalls gerade total begeistert, dass Ihr so offen für Experimente seid, weil wir auch immer alles probieren, was uns so am Straßenrand über den Weg läuft. Und: Uns hat trotz aller Warnungen und Unkenrufe noch NIE ein Durchfall oder ähnliches Ungemach getroffen. Sicher hat nicht alles geschmeckt, was wir probiert haben, aber wir haben so auch manche Leckerei kennengelernt und nette Erlebnisse gehabt.

      Dennoch: So begeistert ich gerade Deine Tage in Bangkok verfolge und so begeistert ich von Asien bin, kann ich verstehen, dass es nicht für jeden etwas ist.
      Jetzt bin ih neugierig, wie es weitergeht. ;ws108;
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • USSPage schrieb:


      Woran ich mich glaube ich nicht gewöhnen könnte ist das Essen. Irgendwie weiß man nie, was man da so genau isst. Es sieht zwar lecker aus, aber so recht geheuer ist es mir nicht.
      Deinen Bericht habe ich bisher sehr gerne gelesen, deine Fotos, gefallen mir sehr gut und das Sprungfoto ist toll, richtig hoch, da hab ich schon ganz andere (winzige)Sprünge gesehen. :gg:

      Herzlich Willkommen und danke für dein Lob! :schaem: Ja, das Essen ist auch mein größtes Problem. Ich vertrage schon hier in Deutschland so gut wie nichts, aber in Asien war es ganz schlimm. Aber für ein paar Tage war es ok. Und ein bisschen "Notfall-Proviant" hatte ich auch von Zuhause mitgenommen...

      sarahbonita schrieb:


      Und jetzt auf zu neuen Gefilden ;ws108;

      Schön, dass es dir gefällt! Das Motto für den nächsten Beitrag hast du auch schon geliefert :!!

      carovette schrieb:


      Das Foto vom Tower ist spitze und die Aussicht von der Pool-Terasse ist auch nicht zu verachten. Und ein klasse Sprungfoto ist auch dabei :clab: :clab:

      Danke, Caro! :)

      Globi schrieb:


      Das meine ich auch. Deshalb reisen wir ja auch gerne immer wieder mal nach Asien.

      :!! :!! :!!

      Katja schrieb:

      Das war ein toller Tag, gefällt mir gut! Der tolle Tempel, die Bootsfahrt, die nächtliche Aussicht von oben... Auf das tausendjährige Ei hätte ich aber gut und gerne verzichtet! Alle Achtung für euren Mut unbekannte Dinge zu probieren!

      Mit den Sprungfotos kann ich mich allerdings nicht so ganz anfreunden. Aber manchmal sieht es schon ganz witzig aus. Hauptsache niemand springt in meinem Motiv rum! ;)
      Das ist noch ein Grund, weshalb ich mit einem längeren Aufenthalt möglicherweise Probleme hätte. Ich mag es gerne warm, aber so schwülheiß wie es in Singapur war, das war echt zum Abgewöhnen!

      Viele Grüße
      Katja


      Hi Katja, keine Sorge, ich springe eigentlich nur, wenn keiner guckt :schaem: Will mich ja nicht zum Affen machen ;te: Das Klima finde ich auch ätzend, da gebe ich dir recht!

      Saguaro schrieb:

      Was für tolle Eindrücke :clab: :clab: :clab: . Wahrscheinlich werde ich dieses Land nie bereisen, da mein Kreislauf schwülheiß nicht toleriert. Mein Organismus verträgt nur trockenes Wüstenklima :gg: .

      Deshalb danke ich dir :knut1: , dass du uns das alles präsentierst.

      LG,

      Ilona

      PS: Pass bloß bei den Sprüngen auf, dass du bei der Landung nicht umknickst.


      Hallo Ilona,
      schade, dass du das Klima nicht verträgst! Freut mich aber umso mehr, dass du virtuell dabei bist :wink4:

      Canyonrabbit schrieb:


      In Bangkok haben wir interessanterweise gar keine Heuschrecken gefunden, die wir gerne probieren wollten. Wir konnten dann in einem anderen asiatischen Land welche probieren, frag' mich jetzt aber bitte nicht, wo. Jedenfalls haben sie genauso geschmeckt, wie man sich das vorstellt: knusprig (weil geröstet) und fast nach nichts. Ich könnte jetzt nicht behaupten, dass ich noch weitere essen müsste. Aber nicht, weil es eklig wäre, sondern, weil es nichts besonders leckeres ist.

      Ich bin jedenfalls gerade total begeistert, dass Ihr so offen für Experimente seid, weil wir auch immer alles probieren, was uns so am Straßenrand über den Weg läuft. Und: Uns hat trotz aller Warnungen und Unkenrufe noch NIE ein Durchfall oder ähnliches Ungemach getroffen. Sicher hat nicht alles geschmeckt, was wir probiert haben, aber wir haben so auch manche Leckerei kennengelernt und nette Erlebnisse gehabt.


      Hi Michelle,
      ahja, interessant! Vielleicht bekommen wir auch noch mal die Gelegenheit! Offen für Experimente sind wir eigentlich immer und Essen tun wir auch beide sehr gerne! :SCHAU:

      LG Annika
    • 22.04.2012 – Tag 5: Flug Bangkok – Perth

      Um 5.15 Uhr standen wir unten in der Hotel Lobby. Schnell das Gepäck in das Taxi gehievt (möglichst ohne zu Schwitzen...Gar nicht so leicht ;) ) und ab gings zum Airport.
      Dort suchten wir etwas länger den Check In Schalter. Wir wurden von einer Ecke zur anderen geschickt. Am Ende klappte alles aber problemlos und wir vertrödelten die letzten Stunden vor dem Abflug in der Lounge.
      Pünktlich begann das Boarden. Witzig fanden wir auch die Priority Seats, die es in Bangkok öfter gab:



      Dennis frühstückte noch lecker im Flieger, während ich sofort eingeschlafen bin.



      Als wir über das australische Festland flogen, war ich aber wieder wach. Interessant, alles aus der Luft zu sehen. Hier zum Beispiel ist die Peron - Halbinsel (Shark Bay):



      Nach 6,5 Stunden Flug landeten wir um halb 4 Ortszeit endlich in Perth, wo sich die Einreise etwas zog.
      Wir entschieden uns, mit dem Taxi zu fahren, da der Airport Bus nur wenige Dollar günstiger war.
      Schon auf der Taxifahrt konnte ich mir das Grinsen nicht verkneifen. :gg: :gg: :gg: So schön Bangkok war (ich möchte es echt nicht schlecht machen), ich war richtig richtig froh in Australien zu sein. Zurück in der Zivilisation mit gepflegten Vorgärten, Bürgersteigen und vor allem die (im Gegensatz zu Bangkok) doch kühlere Luft, die durchs Fenster hereinwehte. :HERZ4;
      Ach, herrlich! Ich kann es gar nicht beschreiben, aber es war fast ein bisschen wie nach Hause kommen (dabei waren wir in Perth ja noch nie). Kurz: ich war happy! ;dherz;

      Unser Hotel war allerdings etwas einfacher als in Bangkok, dafür aber sehr zentral und sauber. Schnell wurden unsere Koffer abgeladen und wir machten uns mit dem kostenlosen Bus auf in Richtung Kings Park.





      Den kleinen Spaziergang auf den Hügel, wo das War Memorial steht, haben wir wirklich genossen. Es war zwar schon leicht dämmerig (die Sonne geht wirklich sehr früh unter, so gegen 18 Uhr) und etwas frisch (knapp unter 20 °C würde ich schätzen), aber die Luft hier war einfach so frisch! :jump: Rechts und links schmückten Palmen den Weg und es war so wenig Verkehr!
      Die Sonne war bereits untergegangen, so dass wir ein paar schöne Nachtaufnahmen von der Skyline und dem War Memorial machen konnten. :knips:







      Zu Fuss liefen wir zurück in die Innenstadt um etwas Essbares zu finden. Der Preisunterschied war enorm und wir konnten uns irgendwie nicht überwinden in eins der vielen Restaurants zu gehen (unter 25-30$ p.P. gab es keine Hauptgerichte, nichtmals Pizza). So landeten wir bei Kentucky Fried Chicken, bevor wir zurück ins Hotel und ziemlich bald auch ins Bett gingen.



      Gute Nacht, Australien!!! :GN:

      Übernachtung: Criterion Hotel (42 Euro p.P.)
    • Annika1503 schrieb:

      Witzig fanden wir auch die Priority Seats, die es in Bangkok öfter gab

      Was hat denn wohl das ganze linke Symbol zu bedeuten? :pipa:

      Hach, Perth, wie schön! Ich hab da Familie und war als Kind mal mit meinen Eltern dort. An dem Ort, wo die Nachtaufnahme gemacht wurde, waren wir damals auch. Ist ja witzig, dass ich das nach all den Jahren noch wiedererkannt habe.
      Viele Grüße
      Nadine
    • Na wenn das mal kein schönes Essen im Flugzeug war :!! Jetzt sind wir also in Australien....und ich bin schon ganz gespannt............ ....ich war da ja noch nie richtig.......nur in mindestens 20 Romanen habe ich Australien im Kopfkino erlebt ;) Liebe Grüsse Sarah
    • Gott sei Dank, wir sind dem schwülen Wetter in Thailand entflohen und in Perth gelandet. ;)

      Perth ist zwar eine Großstadt - Großstädte mag ich eigentlich nicht - aber ich hatte mich dort auch wohl gefühlt. Im Vergleich zu Bangkok ist es in Australien wesentlich teurer. Ich bin damals ohne Zwischenstopp nach Perth geflogen. War schon recht lang die Anreise.
    • Ich hab die letzten zwei Tage aufgeholt - das waren ja nochmal wunderbare Eindrücke in Bangkok: Wat Arun ist wunderschön und auch die Bootstour hat mir gefallen.
      Zu diesen Century Eggs hätte ich mich aber nicht überwinden können, da ich darüber schon früher mal gelesen habe.
      Wahrscheinlich sollte man an viel mehr Dinge unvoreingenommen herangehen.

      Aber jetzt freue ich mich mit Euch auf Australien und eine weitere mir noch völlig unbekannte Gegend :)
      Das Preisniveau ist ja ziemlich hoch - war das nur in den Großstädten so?

      Lg, Elke
      Liebe Grüße, Elke
    • Das Obst sieht aber lecker aus :!! und der Flug verging fast wie im Flug. Jetzt bin ich auf Down Under gespannt ;;PiPpIla;; .

      LG,

      Ilona
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • So dann schauen wir mal weiter.

      Annika1503 schrieb:

      Mein erstes Sprungfoto: :jump:
      Da wird sich der Werner aber freuen. :D
      Ich finds immer wieder cool. Aber ich finde ja so manches..........

      Der Tempel wo Du das gesprungen bist, ist ja der Hammer. Solche vielen kleinen Details. Sehr schön.
      Wobei es handwerklich nicht perfekt nach deutscher Norm ist.
      Aber deswegen wohl auch so ansehlich.

      Trotzdem frage ich mich, warum die Gesichter immer so verzert dargestellt sind.

      Annika1503 schrieb:

      Gut, dass wir Century egg erst nach dem Essen gegoogelt haben.
      :la1; Was ein Dreckzeug. :la1; Wären Dir die Heuschrecken lieber gewesen ? ;)


      Das hier zum Abschluß gefällt mir sehr

      „ Je weiter sich die Gesellschaft von der Wahrheit entfernt desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit aussprechen“
    • Hab's nun wieder geschafft, hinterherzulesen/ zu fliegen.
      Das Essen in Bangkok wäre so gar nicht mein Ding - ich glaube, nach den paar Tagen hätte es mich schon entschärft. Vielleicht habe ich Vorurteile, aber mir reichen immer schon 3 Tage in Kairo (war da ab und zu dienstlich) und anschließend brauchte ich 'ne Weile, um wieder fit zu werden ...
      Die Tempel sind sehr eindrucksvoll, die Kondom-Lampe auch. Habt ihr euch eine basteln können?

      Bin nun auf Australien gespannt, weiß aber noch nicht, wann ich wieder zum mitlesen komme.
      Liebe Grüße
      Manu
    • carovette schrieb:


      Bei den Preisen hätte ich jetzt auch eher etwas niedriger geschätzt...ist das ein übliches Preisniveau in Australien oder nur in Perth?


      Hi Caro,
      es ist generell schon alles ziemlich teuer in Australien. Ob Perth da jetzt besonders heraussticht, weiß ich nicht. Unterwegs haben wir kaum nach Essenspreisen geschaut, in Broome haben wir einmal in einem Pub gegessen (Burger für 19 $), das war alles...

      MsCrumplebuttom schrieb:


      Was hat denn wohl das ganze linke Symbol zu bedeuten? :pipa:
      Hach, Perth, wie schön! Ich hab da Familie und war als Kind mal mit meinen Eltern dort. An dem Ort, wo die Nachtaufnahme gemacht wurde, waren wir damals auch. Ist ja witzig, dass ich das nach all den Jahren noch wiedererkannt habe.


      Der Priority Seat gilt scheinbar auch für Mönche. Da sieht man, was für einen Stellenwert die in Thailand haben... Cool, dass du was wieder erkennen konntest! Ich glaube, der Kings Park lohnt sich auch tagsüber, aber das haben wir leider nicht geschafft. Beim nächsten Mal ;)

      Katja schrieb:

      Das Frühstück ist ja nett angerichtet! :!!
      Schöne Nachtaufnahmen von Perth.
      Das Preisniveau in Australien ist nicht ohne. Und dann noch im Vergleich zu Bangkok!

      Gruß
      Katja


      Danke, Katja! Das stimmt, wir waren echt ein bisschen geschockt. :EEK:

      sarahbonita schrieb:

      Na wenn das mal kein schönes Essen im Flugzeug war :!!

      Jetzt sind wir also in Australien....und ich bin schon ganz gespannt............

      ....ich war da ja noch nie richtig.......nur in mindestens 20 Romanen habe ich Australien im Kopfkino erlebt ;)

      Liebe Grüsse
      Sarah


      Hi Sarah,
      kannst du mir ein paar Romane empfehlen??? Das wäre schön! :!!

      desert-Gerd schrieb:

      Gott sei Dank, wir sind dem schwülen Wetter in Thailand entflohen und in Perth gelandet. ;)

      Perth ist zwar eine Großstadt - Großstädte mag ich eigentlich nicht - aber ich hatte mich dort auch wohl gefühlt. Im Vergleich zu Bangkok ist es in Australien wesentlich teurer. Ich bin damals ohne Zwischenstopp nach Perth geflogen. War schon recht lang die Anreise.


      Das glaub ich, dass das anstrengend war... Ich finde, Perth wirkt kein bisschen wie eine Großstadt, sondern eher gemütlich!

      Elke schrieb:


      Aber jetzt freue ich mich mit Euch auf Australien und eine weitere mir noch völlig unbekannte Gegend :)
      Das Preisniveau ist ja ziemlich hoch - war das nur in den Großstädten so?

      Lg, Elke

      Hallo Elke,
      schön, dass es dir gefällt. Das Preisniveau ist schon ziemlich hoch überall, selbst wenn man sich selbst verpflegt. Liegt auch zum Teil daran, dass der Dollarkurs so schlecht ist im Moment. 2009 war es da schon erheblich günstiger... (2009: 1$ = 0,60 €, 2012: 1$ = 0,80 €)

      Canyonrabbit schrieb:

      Schön, gut in Australien angekommen. Der Westen ist Neuland für mich, steht aber auf der Liste!! Ich freue mich sooo auf die nächsten Tage in Deinem Bericht. :) :)

      Ich freu mich auch total! Der Teil, der jetzt kommt, ist mein Lieblingsteil und ich freue mich, alles nochmal mit euch zu erleben!

      Saguaro schrieb:

      Das Obst sieht aber lecker aus :!! und der Flug verging fast wie im Flug. Jetzt bin ich auf Down Under gespannt ;;PiPpIla;; .

      LG,

      Ilona


      Leider hab ich das Essen ja verschlafen, aber stimmt, sie haben sich wirklich Mühe mit dem Anrichten gegeben :!!

      Marco schrieb:

      Endlich angekommen - dann bin ich jetzt auf eure Tour gespannt!

      Gruß
      Marco

      Der Roadtrip geht morgen los! :SCHAU: Ich beeil mich mit dem Fotohochladen...

      Haiko schrieb:


      Trotzdem frage ich mich, warum die Gesichter immer so verzert dargestellt sind.

      :la1; Was ein Dreckzeug. :la1; Wären Dir die Heuschrecken lieber gewesen ? ;)


      Hi Haiko, schön, dass du aufholen konntest! Das Sprungfoto war ja extra nur für dich ;;NiCKi;:
      Warum die Gesichter so verzehrt sind? Ich weiß es nicht genau, aber da die Figuren als "Wächter" fungieren, sollen sie vielleicht abschreckend wirken. :nw:
      Ja, ich glaube Heuschrecken wären besser gewesen. Jetzt im Nachhinein ekelt mich das Ei schon sehr... :pipa:

      manu schrieb:

      Hab's nun wieder geschafft, hinterherzulesen/ zu fliegen.
      Das Essen in Bangkok wäre so gar nicht mein Ding - ich glaube, nach den paar Tagen hätte es mich schon entschärft. Vielleicht habe ich Vorurteile, aber mir reichen immer schon 3 Tage in Kairo (war da ab und zu dienstlich) und anschließend brauchte ich 'ne Weile, um wieder fit zu werden ...


      Ich kann dich so gut verstehen. Mir bekam das Essen auch gar nicht (obwohl ich asiatisch eigentlich echt gerne mag). :(
      Aber ich kann dich beruhigen: in Australien werden wir nur magenfreundliche Sachen essen (ich zumindest :gg: )!

      LG Annika
    • 23.04.2012 – Tag 6: Perth und Fremantle
      „Hanging out in the city?“ wurden wir von einer Verkäuferin in Fremantle gefragt und ich finde, es ist ein gutes Motto für diesen Tag. Wir hatten nichts groß geplant, sondern haben uns einfach treiben lassen. So gefällt mir das! ;,cOOlMan;:
      Bereits um 8 Uhr schlenderten wir mehr oder weniger ausgeschlafen durch die Straßen von Perth. Die viktorianischen Gebäude vor den modernen Hochhäusern haben echt Charme und gefielen uns richtig gut. :!!











      In einem Supermarkt kaufte ich mir zum Frühstück Brötchen und Käse. Diese einfache Handlung hat mich total glücklich gemacht! Man muss dazu sagen, dass ich viele Sachen nicht vertrage und in Asien gab es praktisch nichts, was ich „durfte“. Daher war ich einfach froh, endlich wieder etwas essen zu können ohne Bauchschmerzen... :mampf:
      Sehr groß ist die Fußgängerzone in Perth aber nicht. Am Hafen erkundigten wir uns nach einer Bootstour nach Fremantle. Erst um 11.30 Uhr ging die nächste.













      Also nutzten wir die Zeit, um uns im Visitor Center einen Nationalparkpass für Westaustralien zu kaufen. 40 $ kostet der Holiday Pass, er gilt für 4 Wochen. Da kann man nicht meckern!
      In einem Telstra Laden besorgten wir uns noch eine Prepaid Internet Karte, eine sehr lohnenswerte Investition (sozusagen der Schlüssel zur Aussenwelt ☺ ).
      Nach einem kurzen Stop im Hotel und einer kleinen Rundfahrt mit dem kostenlosen Bus war es dann endlich Mittag.





      Gemütlich fuhren wir den Swan River entlang nach Fremantle. Unterwegs kamen wir an einigen noblen Wohngegenden vorbei und sahen unsere ersten freilebenden Delphine! Das war cool! Leider waren sie fast zu schnell für die Kamera. :wow:













      In Fremantle schlenderten wir zum „Round House“, dem ältesten Gebäude im Ort. Mit der teuersten Cola-Dose der Reise (3,90 $) setzten wir uns an den Strand und genossen das Gefühl, in Australien zu sein, am Meer zu sein. :sonn:







      Irgendwann bummelten wir weiter, guckten in ein paar Geschäfte und ließen uns einfach treiben. Das Städtchen Fremantle ist wirklich sehenswert und gefällt uns mit seinen hübsch restaurierten Gebäude im Kolonialstil und seiner sehr entspannten Atmosphäre wirklich gut. :top1:














      Zurück geht es mit dem Zug und wenig später sind wir schon wieder im Hotel. Zum Abendessen liefen wir nach Northbridge, wo sich ein Restaurant an das andere reiht. Eigentlich wollten wir heute richtig essen gehen, aber wir sind dann doch bei Nando´s gelandet. :pfeiff:







      Morgen geht’s dann endlich los mit dem Roadtrip! :jump:

      Übernachtung: Criterion Hotel (42 Euro p.P.)
    • Na, das ist schon eher nach meinem Geschmack :!! Alt und neu in der Stadt, entspanntes Erkunden, Sonne satt und DELPHINE ;dherz; .
      Wie es scheint, hattet ihr einen schönen und abwechslungsreichen Tag.
      Liebe Grüße
      Manu
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.