Flying towards the Sun 2012 (Bangkok, Westaustralien, Tokio)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • carovette schrieb:

      Der Marmortempel und der Tempel mit den schwarzen Dächern (ist das der Loha Prasat?) sehen wunderschön aus.

      Euer Essen sieht auch lecker aus, aber aus was bitte ist denn die Lampe (vorletztes Foto) gemacht :gg: ....wenn ich mir so den Namen des Restaurants ansehe, wohl kaum aus dem "cabbage" ;haha_


      Hi Caro und Nadine,
      das Essen war wirklich lecker und die Atmosphäre im Restaurant war auch sehr nett. Eine Einheimische machte Musik auf einem (mir unbekannten) Instrument und die ganzen Lampen und Dekorationen waren aus Kondomen :pfeiff:
      Das Restaurant stand im Reiseführer und die Gewinne gehen wohl an eine Aids-Hilfe-Organisation.
      Mit der Rechnung bekommt man auch 2 Kondome gratis :D

      Achja, genau! Der Tempel mit den schwarzen Dächern war der Loha Prasat.
    • Annika1503 schrieb:

      Mit der Rechnung bekommt man auch 2 Kondome gratis

      Hey super, dann kann man sich nach vielen Besuchen so eine Lampe selber basteln :SCHAU: :gg: .

      LG,

      Ilona
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • carovette schrieb:

      Der Marmortempel und der Tempel mit den schwarzen Dächern (ist das der Loha Prasat?) sehen wunderschön aus.

      Euer Essen sieht auch lecker aus, aber aus was bitte ist denn die Lampe (vorletztes Foto) gemacht :gg: ....wenn ich mir so den Namen des Restaurants ansehe, wohl kaum aus dem "cabbage" ;haha_


      Carovette hat genau das geschrieben, was mir auch alles so durch den Kopf ging :!!
    • Hallo Annika,

      ich steige auch noch ein und freue mich total. In Bangkok waren wir schon zweimal eine knappe Woche und sind große Fans, Westaustralien steht noch auf unserer "Offene Posten-Liste" (freue mich riesig auf den Teil des Berichts) und über Tokio weiß ich gaaar nix bisher (und freue mich deshalb sehr auf den Bericht).

      Ich habe gerade total begeistert Deine Eindrücke gelesen und die schönen Bilder angesehen, die meine Erinnerungen auffrischen. Toll, dass Ihr Euch offensichtlich auch kulinarisch auf Asien einlasst. Ich denke, dass das sehr wichtig ist, um in ein Land richtig einzutauchen. Mit dem Taxifahren ist es wirklich etwas knifflig, wenn mn sich noch nicht auskennt, aber Ihr habt es ja dann hinbekommen und alles ist gut. :wink4:
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • carovette schrieb:

      Der Marmortempel und der Tempel mit den schwarzen Dächern (ist das der Loha Prasat?) sehen wunderschön aus.
      Genau das habe ich auch gedacht!

      Annika1503 schrieb:

      Das mit den Schleppern ist wirklich nervig, aber ich glaube nicht, dass es überall in Asien so ist (in Singapur und Japan wirklich gar nicht).
      Ja, Singapur war da ganz entspannt. Und auch in Hong Kong haben wir das nicht erlebt. Bis auf Incheon (Seoul), was auch kein Problem war, erschöpft sich dann aber meine Asienerfahrung. Vielleicht klappt es ja trotz allem irgendwann mal mit einem Stopover in Bangkok. Für kurze Zeit kann man das sicherlich ertragen.

      Viele Grüße
      Katja
    • Wozu diente den diese Great Swing früher und was machen die Leute jetzt dort oder damit ?
      Dieser weiße Tempel mit den schwarzen Türmchen gefällt mir sehr gut.

      Annika1503 schrieb:

      Über 350 Stufen ging es hinauf, wenn man dem Thai glauben darf.
      Glaube niemanden. Immer selbst nachzählen. Mache ich immer - schon weil ich neugierig bin. Der Flip hätte es bestimmt rein wissenschaftlich nach gezählt.

      Annika1503 schrieb:

      Wieder eine längere Pause bei Mc Donalds.
      Dort ist eine Pause immer gut.

      carovette schrieb:

      Euer Essen sieht auch lecker aus, aber aus was bitte ist denn die Lampe (vorletztes Foto) gemacht :gg:
      Sowas sieht die Caro sofort.

      Bei 2 gratis Kondomen muss man aber ziemlich oft dort essen gehen um sich so eine Lampe basteln zu können. ;][;

      Wie und was bezahlt man denn nun ohne Taximeter ?
      „ Je weiter sich die Gesellschaft von der Wahrheit entfernt desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit aussprechen“
    • Annika, das sind ganz wunderbare Eindrücke!
      Der Palast und die Tempelgebäude sehen klasse aus :!! .

      Katja schrieb:

      Annika1503 schrieb:

      Lautsprecherdurchsagen warnen die Touristen vor Schleppern.
      Sowas schreckt mich leider sehr ab von Asien. :(

      Dass sie schon per Lautsprecher warnen müssen ist wirklich krass :EEK: und würde mich dann wohl auch sehr stören.
      Ansonsten ist Asien ein Riesenkontinent und dementsprechend unterschiedlich. In Japan reist es sich total angenehm und komplett belästigungsfrei. Singapur und Malaysia waren auch kein Problem. In Thailand (und in nicht nur in Bangkok) gibt es dagegen häufig diese Schlepper. An Sumatra kann ich mich nicht mehr so richtig erinnern; Schlepper gab es wohl auch, aber ich habe sie als nicht besonders schlimm empfunden. Richtig genervt waren wir dagegen auf Sri Lanka, weswegen ich hierhin auch nicht wieder reisen möchte. Mehr Asien-Erfahrung habe ich bisher noch nicht.

      Das Restaurant war ja äußerst originell :) .

      Gruß
      Gundi
    • Saguaro schrieb:


      Hey super, dann kann man sich nach vielen Besuchen so eine Lampe selber basteln :SCHAU: :gg: .

      LG,

      Ilona


      Hehe, genau :gg: Da staunen eventuelle Gäste aber bestimmt ;)

      Canyonrabbit schrieb:

      Hallo Annika,

      ich steige auch noch ein und freue mich total. In Bangkok waren wir schon zweimal eine knappe Woche und sind große Fans, Westaustralien steht noch auf unserer "Offene Posten-Liste" (freue mich riesig auf den Teil des Berichts) und über Tokio weiß ich gaaar nix bisher (und freue mich deshalb sehr auf den Bericht).

      Ich habe gerade total begeistert Deine Eindrücke gelesen und die schönen Bilder angesehen, die meine Erinnerungen auffrischen. Toll, dass Ihr Euch offensichtlich auch kulinarisch auf Asien einlasst. Ich denke, dass das sehr wichtig ist, um in ein Land richtig einzutauchen. Mit dem Taxifahren ist es wirklich etwas knifflig, wenn mn sich noch nicht auskennt, aber Ihr habt es ja dann hinbekommen und alles ist gut. :wink4:


      Hallo Michelle,
      herzlich willkommen :wink4: Ich glaube, nach Bangkok kann man auch immer wieder reisen und es wird nicht langweilig, so viel gibt es da zu sehen! Habt ihr, als ihr da wart, denn irgendwo Heuschrecken oder Ähnliches entdeckt? und probiert?

      Katja schrieb:


      Annika1503 schrieb:

      Das mit den Schleppern ist wirklich nervig, aber ich glaube nicht, dass es überall in Asien so ist (in Singapur und Japan wirklich gar nicht).
      Ja, Singapur war da ganz entspannt. Und auch in Hong Kong haben wir das nicht erlebt. Bis auf Incheon (Seoul), was auch kein Problem war, erschöpft sich dann aber meine Asienerfahrung. Vielleicht klappt es ja trotz allem irgendwann mal mit einem Stopover in Bangkok. Für kurze Zeit kann man das sicherlich ertragen.

      Viele Grüße
      Katja

      Auf jeden Fall, Katja! Es war auch nicht sooo schlimm. Meistens konnte man die Leute einfach ignorieren und weitergehen. Nur die "zufälligen" Begegnungen, wo man gar nicht damit rechnet. Da ist es schwierig, sich da rauszureden :)

      Haiko schrieb:

      Wozu diente den diese Great Swing früher und was machen die Leute jetzt dort oder damit ? Wie und was bezahlt man denn nun ohne Taximeter ?

      Ich glaube, es war ein religiöses Event, das Schaukeln =) Genaueres gibts hier.
      Die Taxifahrt ohne Taximeter war auch nicht wirklich teuer (für unsere Verhältnisse). Ich glaube 3-4 Euro. Und mit Taximeter wäre es vielleicht die Hälfte gewesen.


      Globi schrieb:


      Dass sie schon per Lautsprecher warnen müssen ist wirklich krass :EEK: und würde mich dann wohl auch sehr stören.
      Ansonsten ist Asien ein Riesenkontinent und dementsprechend unterschiedlich. In Japan reist es sich total angenehm und komplett belästigungsfrei. Singapur und Malaysia waren auch kein Problem. In Thailand (und in nicht nur in Bangkok) gibt es dagegen häufig diese Schlepper. An Sumatra kann ich mich nicht mehr so richtig erinnern; Schlepper gab es wohl auch, aber ich habe sie als nicht besonders schlimm empfunden. Richtig genervt waren wir dagegen auf Sri Lanka, weswegen ich hierhin auch nicht wieder reisen möchte. Mehr Asien-Erfahrung habe ich bisher noch nicht.

      Das Restaurant war ja äußerst originell :) .

      Gruß
      Gundi

      Das sind doch eigentlich mehr Länder ohne nervige Schlepper als mit, oder? :gg: Also eigentlich nur halb so schlimm. Das würde mich jetzt glaub ich nicht davon abhalten, nochmal nach Bangkok zu fliegen. Schön, dass dir der Tag gefallen hat, Gundi!

      Elke schrieb:

      Ein toller Tag mit ganz vielen wunderschönen Tempeln und eine Restaurant mit origineller Dekoration als krönender Abschluss :D
      Es wird immer klarer: wir müssen irgendwann mal nach Asien ;dherz;

      Lg, Elke


      Danke, Elke! Ja, nur zu :SCHAU: Eine Erfahrung ist es auf jeden Fall, da Asien ja wirklich anders ist als alles, was wir kennen. Mich hat es sehr beeindruckt!

      @Sarah: Schön, dass du auch noch dabei bist! :!!

      So, auf gehts: der letzte Tag in Bangkok steht an! Anschließend können wir uns alle ein wenig von der schwülen Hitze erholen. Ich hab es ja nicht sehr oft geschrieben, aber es war UNGLAUBLICH heiß .puh!; Nach einer Minute ausserhalb geschlossener Räume war man immer nassgeschwitzt. Puh! ;:TuNk::
    • Annika1503 schrieb:

      Die Taxifahrt ohne Taximeter war auch nicht wirklich teuer (für unsere Verhältnisse). Ich glaube 3-4 Euro. Und mit Taximeter wäre es vielleicht die Hälfte gewesen.

      Nun weis ich ja nicht wie weit Ihr gefahren seit aber dann muß ja der Lohn sehr weit unten liegen und der Benzin Preis erst recht.
      Das ist schon ein Unterschied jedesmal wenn man sich das mal so überlegt.
      Was man wenn man hier ein recht gutes Gehalt hat, damit dort so anstellen kann.
      „ Je weiter sich die Gesellschaft von der Wahrheit entfernt desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit aussprechen“
    • 21.04.2012 – Tag 4: Wat Arun, Bayoke Tower II

      Der heutige Tag begann wieder sehr früh (und endete sehr spät). Um viertel nach 7 verließen wir das Hotel und fuhren zum Wat Arun. Hier stiegen wir die steilen Stufen hinauf und genossen die Aussicht auf den Fluss. :songelb:











      Mein erstes Sprungfoto: :jump:


      Es muss eine ziemliche Arbeit gewesen sein: diese ganzen Details an den Bauten... :jaMa:







      Anschließend mieteten wir uns ein Longtail-Boat samt Fahrer und ließen uns eine gute Stunde durch die Khlongs schippern. Das waren schon unglaubliche Gegensätze, die wir da zu sehen bekamen. ;;NiCKi;:



      Zuerst musste getankt werden: :)




      Diese Dame verkaufte uns eine kalte Cola: ;cola;






      Eine Mini-Version der schwimmenden Märkte:















      Gegen Mittag fuhren wir dann direkt wieder ins Hotel und aßen vom Foodcourt gegenüber irgendetwas seltsam aussehendes Japanisches. Fish Cake mit Century egg hieß diese leckere Kugel. :ess:



      Gut, dass wir Century egg erst nach dem Essen gegoogelt haben. :kotz:

      Den Nachmittag verbrachten wir faul im Zimmer bzw. am Pool. Wir waren einfach zu erschöpft. :sonn:



      Zum Abendessen fuhren wir nochmal ins MBK Shoppingcenter, wo wir zum ersten Mal in unserem Leben Shabu-shabu aßen. Total interessant und super lecker. Man hat einen Pott heiße Brühe vor sich und wählt von einem Fließband Zutaten aus, die man in den Topf wirft. Anschließend fischt man es wieder raus und isst es. Ob wir alles richtig gemacht haben, bleibt fraglich. Aber lecker war es allemal! Sushi und Eis gab es auch noch… Yammi! :ess:







      Vom Baiyoke Tower 2 aus versuchten wir ein paar Skyline-Aufnahmen zu machen. Leider drehte sich das Observation Deck, was das ganze etwas schwieriger machte. Aber wir sind trotzdem zufrieden mit den Ergebnissen. Ursprünglich wollten wir in eine „Sky-Bar“ gehen, allerdings war es uns zu viel Aufwand für einen Abend ordentliche Schuhe etc. mitzunehmen. Schließlich hatten wir eh schon leichte Platzprobleme ☺







      Mit dem Taxi ging es zurück ins Hotel. Zum Abschluss tranken wir noch eine kühle Cola oben auf dem Dach unseres Hotels. Gegen Abend wird es hier sogar recht angenehm, was die Temperaturen angeht ☺ Und auch so: eine tolle Aussicht! ::Coke::




      Ziemlich spät waren wir erst wieder im Zimmer und mussten auch noch packen. Bis wir dann den Blog geschrieben hatten und alles verstaut war, war es fast halb 2. Ohje, in 3 Stunden klingelt schon wieder der Wecker...
      :GN:


      Übernachtung: Park Plaza Sukhumvit (30 Euro p.P.)
    • Haiko schrieb:


      Nun weis ich ja nicht wie weit Ihr gefahren seit aber dann muß ja der Lohn sehr weit unten liegen und der Benzin Preis erst recht.
      Das ist schon ein Unterschied jedesmal wenn man sich das mal so überlegt.
      Was man wenn man hier ein recht gutes Gehalt hat, damit dort so anstellen kann.


      Ja, Haiko,
      für uns Europäer ist es dort mehr als günstig. Auch was Übernachten, Essen und Trinken angeht...
      Wir hatten mit 30 Euro p.P pro Nacht schon eins der teuren Hotels (4 Sterne immerhin).

      Ich hab auch grad nochmal nachgeguckt: für die 4 Tage habe ich nur 38 Euro für Verpflegung ausgegeben. Ok, ich hatte noch ein paar Tuk-Kekse und Plätzchen von zuhause (das hat das Frühstück ersetzt), aber doch recht wenig, finde ich. Eine Cola-Dose hat 50 Cent gekostet (und auch nur in den Touristengegenden, bei unserer Fahrradtour wäre es günstiger gewesen).

      LG Annika
    • MsCrumplebuttom schrieb:


      :EEK: Das habt ihr gegessen? Hat's denn wenigstens geschmeckt? :gg: Mir wird schon etwas flau im Magen.

      Diese Bilder gefallen mir echt unglaublich gut; vor allem das erste. Vielleicht muss ich da auch mal hin. =)


      Hi Nadine,
      ja, ich fand es nicht so lecker, aber Dennis hat den Rest aufgegessen... ;;NiCKi;: Wir wussten ja erst gar nicht, was es war. Wenn ich mir die Beschreibung jetzt durchlese, würde ich es, glaub ich, auch nicht nochmal kosten.
      Danke, es ist aber auch leicht, dort schöne Fotos zu machen. Die prachtvollen Dächer und Gebäude sind einfach sehr fotogen!

      LG Annika
    • So jetzt hab ich es endlich geschafft deinen Bericht nach zu lesen.
      Asien ist für mich eine völlig fremde Welt und irgendwie hat es uns noch nie so recht in diese Richtung gezogen. Allerdings muss ich sagen, das dein Bericht schon ein bisschen Lust macht, diese Gegend mal zu erforschen. Die Fahrradtour fand ich z.B. ganz toll. Mal ein anderer Weg durch die Stadt zu gondeln. :clab: Woran ich mich glaube ich nicht gewöhnen könnte ist das Essen. Irgendwie weiß man nie, was man da so genau isst. Es sieht zwar lecker aus, aber so recht geheuer ist es mir nicht.

      Deinen Bericht habe ich bisher sehr gerne gelesen, deine Fotos, gefallen mir sehr gut und das Sprungfoto ist toll, richtig hoch, da hab ich schon ganz andere (winzige)Sprünge gesehen. :gg:
      Schöne Grüße
      Ursula
    • Annika1503 schrieb:

      Gut, dass wir Century egg erst nach dem Essen gegoogelt haben. :kotz:


      uiii.klingt irgendwie pfuiii bäääääh....

      Wieder wunderbare Bilder. Diese Tempel sind einfach eine Augenweide. Und so eine Bootsfahrt ist doch was schönes.

      Und jetzt auf zu neuen Gefilden ;ws108;

      Liebe Grüsse
      Sarah
    • Annika1503 schrieb:

      Das sind doch eigentlich mehr Länder ohne nervige Schlepper als mit, oder? Also eigentlich nur halb so schlimm.

      Das meine ich auch. Deshalb reisen wir ja auch gerne immer wieder mal nach Asien.

      Annika1503 schrieb:

      So, auf gehts: der letzte Tag in Bangkok steht an!

      ... und der war ja wieder richtig schön. Ich denke, ihr habe es richtig gemacht und immer mal wieder die Perspektive während eurer Stadterkundung gewechselt: mal von oben, mal vom Wasser aus, (anfangs mit dem Fahrrad) ...
      Wat Arun gefällt mir ausgesprochen gut. Diese ganzen Details an den Bauten sind klasse!

      Und jetzt freue ich mich auf die Weiterreise.

      Gruß
      Gundi
    • Das war ein toller Tag, gefällt mir gut! Der tolle Tempel, die Bootsfahrt, die nächtliche Aussicht von oben... Auf das tausendjährige Ei hätte ich aber gut und gerne verzichtet! Alle Achtung für euren Mut unbekannte Dinge zu probieren!

      Mit den Sprungfotos kann ich mich allerdings nicht so ganz anfreunden. Aber manchmal sieht es schon ganz witzig aus. Hauptsache niemand springt in meinem Motiv rum! ;)

      Annika1503 schrieb:

      Ich hab es ja nicht sehr oft geschrieben, aber es war UNGLAUBLICH heiß Nach einer Minute ausserhalb geschlossener Räume war man immer nassgeschwitzt.
      Das ist noch ein Grund, weshalb ich mit einem längeren Aufenthalt möglicherweise Probleme hätte. Ich mag es gerne warm, aber so schwülheiß wie es in Singapur war, das war echt zum Abgewöhnen!

      Viele Grüße
      Katja
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.