Radreise durch die USA für länger als 90 Tage... Visum?

    • Radreise durch die USA für länger als 90 Tage... Visum?

      hi leute,

      Ich würde gerne Anfang nächstes Jahr mit dem Fahrrad durch die USA reisen.

      Allerdings nicht diese typische Küstenstrecke, sondern möchte ich alle Bundesstaaten und deren größere bzw Hauptstädte, Sehenswürdigkeiten usw besuchen. Dabei möchte ich mich ungern zeitlich festlegen. Wenn mir eine Stadt oder ein Ort gefällt, möchte ich dort dann auch gern mal ein paar Tage oder eine Woche bleiben.

      Habe seit Tagen das WWW , und auch die Internetseite des Amerikanischen Consulats durchforstet, fand allerdings keine brauchbaren Informationen.

      Mir stellt sich also die Frage -> legal in und durch die USA reisen, ohne Praktium, Arbeit o.ä. und das für länger als 90 Tage?

      Freue mich auf eure Antworten und schon mal danke im Vorraus.
    • :disamer:

      Für so eine Reise wirst du ein B-2 Visum brauchen.
      Damit darfst du dann bis zu 180 Tage in den USA bleiben.

      Bin schon gespannt welche Route du im Kopf hast.
      Gruß aus Wien
      Michael
    • Hallo und willkommen im Forum!

      Die Antwort ist ganz einfach: Wenn Du länger als 90 Tage bleiben willst ist ein Visum unumgänglich. Um das zu bekommen brauchst Du die typischen Nachweise für eine Lebensbasis in Deutschland, also Arbeigeberbescheinigung über ein ungekündigtes und unbefristetes Arbeitsverhältnis und Deine Vermögensverhältnisse, sprich Verdienstbescheinigung.

      Gruss

      Rolf
    • metalhead90 schrieb:

      erstmal danke für eure schnellen Antworten :)

      gibt es keine andere Möglichkeit?
      wie oben beschrieben, wollte ich mich zeitlich nicht festlegen und deshalb auch meinen Job kündigen.


      Es gibt keine andere Möglichkeit. Wenn Du Deinen Job kündigst dürfte auch die Chance auf ein Visum gleich Null sein. Also auf diesem Weg gar keine Chance mehr.

      Gruss

      Rolf
    • metalhead90 schrieb:

      ja aber irgendwie muss es doch anders funktionieren.

      habe z.B. vorhin einen Bericht gelesen, in dem es darum geht, dass ein Mann seit 38 Jahren mit dem Fahrrad durch die Welt reist usw.

      Ihr wisst was ich meine. xD



      Die Welt ist nicht die USA.

      Dort hat man sehr feste Regeln und die sehen eben vor, dass ein Einreisender seine Absicht, wieder nach Hause zurückzukehren, auch nachweisen muss. Dazu gehört dann bei der Einreise in aller Regel auch ein schon bezahltes Rückflugticket, das bei der Immigration vorgelegt werden muss.

      Gruss

      Rolf
    • metalhead90 schrieb:

      okay, das enttäuscht mich jetzt ...

      naja, vielleicht finde ich eine Alternative.


      Schade, dass du uns nicht glaubst.
      Wenn du eine Alternative ohne Visum suchst, wird es ein anderes Land sein müssen. Für die USA wirst du keine Alternative finden.
      Gruß aus Wien
      Michael
    • Hi,
      vielleicht ziehst Du in Erwägung zwischendurch für ein paar Tage nach Mexico oder Kanada auszureisen, dann müsste man ja wohl wieder 90 Tage bleiben dürfen, oder.... :gg:
      Ich habe das vor Jahren mal in Thailand gemacht, einmal über die Grenze nach Malaysia, Kaffee trinken und zurück, dann gab es wieder 90 Tage. :gg:
      :wink4: Harry
    • elvis08 schrieb:

      Hi,
      vielleicht ziehst Du in Erwägung zwischendurch für ein paar Tage nach Mexico oder Kanada auszureisen, dann müsste man ja wohl wieder 90 Tage bleiben dürfen, oder.... :gg:
      Ich habe das vor Jahren mal in Thailand gemacht, einmal über die Grenze nach Malaysia, Kaffee trinken und zurück, dann gab es wieder 90 Tage. :gg:

      Ist für die USA nicht möglich.
      Das müsste dann ein etwas weiterer Ausflug sein, also kein angrenzender Staat.
      Gruß aus Wien
      Michael
    • Hatchcanyon schrieb:

      über ein ungekündigtes und unbefristetes Arbeitsverhältnis

      Das glaube ich nicht, denn dann könnte ich dort z.B. keine deutsche Rentner treffen, die dort länger als 90 Tage unterwegs sind.
      Die haben keinen Arbeitgeber mehr.
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.


    • elvis08 schrieb:

      Hi,
      vielleicht ziehst Du in Erwägung zwischendurch für ein paar Tage nach Mexico oder Kanada auszureisen, dann müsste man ja wohl wieder 90 Tage bleiben dürfen, oder.... :gg:
      Ich habe das vor Jahren mal in Thailand gemacht, einmal über die Grenze nach Malaysia, Kaffee trinken und zurück, dann gab es wieder 90 Tage. :gg:


      Das geht so in den USA nicht. Man darf ohne Visum innerhalb von 365 Tagen nur 90 Tage im Land sein. Mit Visum 6 Monate innerhalb von 365 Tagen.

      WeiZen schrieb:

      Hatchcanyon schrieb:

      über ein ungekündigtes und unbefristetes Arbeitsverhältnis

      Das glaube ich nicht, denn dann könnte ich dort z.B. keine deutsche Rentner treffen, die dort länger als 90 Tage unterwegs sind.
      Die haben keinen Arbeitgeber mehr.


      Geht doch, denn Rentner fallen nicht unter die Bestimmungen. Sie haben eine feste Einnahmequelle, die Altersversorgung. Das wir anerkannt. Ausserdem nimmt man bei Älteren an, das sie nicht mehr auswandern wollen.

      Gruss

      Rolf
    • Ich hab das jetzt noch mal nachgelesen. HIER . Da hab ich allerdings nichts von einem bestehenden Arbeitsverhältnis gefunden. Die wollen halt wissen, ob man genug Geld für den gesamten Aufenthalt hat, wenn man davon genug hat und es nachweisen kann, braucht man evtl. keinen Arbeitsplatz nachzuweisen. Außerdem muss man vorher sagen wie lange man bleiben möchte.

      Allerdings muss man, wenn man länger als 90 Tage bleiben will, zum Interview erscheinen.
      Ansonsten steht da alles genau so drin, wie es hier schon gesagt wurde. ;;NiCKi;:
      Schöne Grüße
      Ursula
    • Informationen zum B2-Visum gibt es auf der Seite der US-Botschaft: Klick


      USSPage schrieb:

      Da hab ich allerdings nichts von einem bestehenden Arbeitsverhältnis gefunden.


      Ein bestehendes Arbeitsverhältnis ist keine Bedingung. Aber Bedingung ist, dass man wieder ausreist und das beim Interview und bei der Immigration glaubhaft machen kann. Man muss also "binding ties" vorweisen können. Ein Arbeitsverhältnis kann ein binding tie sein, ist aber keine notwendige Bedingung für ein Visum. Es könnten auch genügend andere binding ties vorliegen, wie z.B. bei vielen Rentnern.
    • Hatchcanyon schrieb:

      Man darf ohne Visum innerhalb von 365 Tagen nur 90 Tage im Land sein. Mit Visum 6 Monate innerhalb von 365 Tagen.


      solche Bestimmungen gibt es auch nicht - man kann durchaus mehrmals im Jahr mit dem VW ueber eine Gesamtdauer von 90 Tagen einreisen und ein B1/B2 laesst sich auch im Land verlaengern, falls die 180 Tage nicht reichen, es wird zunaechst nur bis max 180 Tagen ausgestellt.
    • 02171 schrieb:

      Hatchcanyon schrieb:

      Man darf ohne Visum innerhalb von 365 Tagen nur 90 Tage im Land sein. Mit Visum 6 Monate innerhalb von 365 Tagen.


      solche Bestimmungen gibt es auch nicht - man kann durchaus mehrmals im Jahr mit dem VW ueber eine Gesamtdauer von 90 Tagen einreisen und ein B1/B2 laesst sich auch im Land verlaengern, falls die 180 Tage nicht reichen, es wird zunaechst nur bis max 180 Tagen ausgestellt.


      Hm, da habe ich was Neues gelernt, das war früher so! Danke!

      Mehrere Visa- bzw. Visa Waiver-Besuche sind aber immer noch nur nach einer kompletten Ausreise möglich. Als Ausreise zählt nicht der Besuch von Mexico, Canada und einigen Karibikstaaten. Verlängerung geht nur mit Visum und muss in den USA beantragt werden. (Noch eine Info)

      Zu den Binding Ties: Klar muss es nicht unbedingt ein Arbeitsverhältnis sein, aber ein unbefristetes ist ein starker Binding Tie. Deswegen sollte man es nachweisen können. Da habe ich eine Liste angeblich positiver und negativer Faktoren gefunden, die bei einer Visaerteilung eine Rolle spielen sollen.

      Generell würde ich mich auf dieser Website umsehen, wenn Informationsbedarf besteht.

      Gruss

      Rolf
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2017