White Rim Trail Road

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Raven schrieb:

      usaletsgo schrieb:

      Bezüglich der Zeitplanung gebe ich euch Recht - das ist zu sehr mit der heißen Nadel gestrickt. Finger weg!
      :!!
      Vielleicht kannst du ja, wenn du zurück bist, mal darüber berichten. =)
      Hast du den Trail gemacht letztes Jahr?

      Wir hatten es letztes Jahr auch eingeplant für eine 2-Tagestour. Permit für Uebernachtung am White Crack hatten wir und am Vortag waren wir noch beim Visitor Center.
      Die Ranger konnten uns nicht hundertpro Auskunft geben, ob die ganze Strasse io ist, da heftige Gewitterzüge die Gegend mehrmals heimgesucht haben (August) und sie keine Infos von Durchfahrern bekommen hätten.
      Wir sind über die Mineral Bottom Road rein, entlang des Green Rivers hatte es einige Washs, die mit Wasser gefüllt waren, aber passierbar.
      Am Hardscrabble war es leider dann fertig, den ersten Steinfall konnten wir noch weggeräumen, da machbar, der 2.Steinfall war nicht mehr zum Wegräumen, da wir keine Raupenfahrzeug oder Sprengkommando dabei hatten und grosse Steine den Weg versperrten.... Unser White Rim Road-Erlebins, die Rechnung ist noch offen und verschoben.... Wir sind später dann wieder zum Visitor Center gefahren, um unser Erlebnis durchzugeben. Sie meinten auch, dass die meisten über die Potash Road reinfahren und wieder zurück, da relativ einfach zum fahren.
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • Hänge mich hier mal dran, sogenanntes aufwärmen von alten Threads :D

      Da wir im Oktober eventuell den White Rim Trail befahren wollen 2 oder 3 Tage, ersehe ich bei den Permits beim Backcountry Reservation Service System nur die Möglichkeit vom 2. Juni bis zum 30. September. Dort heißt es, Other day use permits are available 24 hours in advance. So weit so gut, allerdings möchten wir kein Day use Permit sondern 4WD/Mountain Bike Overnight Permit. Verstehe ich jetzt das so, dass es ab 1. Oktober nur möglich ist Day use only? Also nix mehr mit Overnight? Denkfehler meinerseits? :nw:

      Feiertägliche Grüße von Monika
    • Alaaf schrieb:

      Da wir im Oktober eventuell den White Rim Trail befahren wollen 2 oder 3 Tage, ersehe ich bei den Permits beim Backcountry Reservation Service System nur die Möglichkeit vom 2. Juni bis zum 30. September. Dort heißt es, Other day use permits are available 24 hours in advance. So weit so gut, allerdings möchten wir kein Day use Permit sondern 4WD/Mountain Bike Overnight Permit. Verstehe ich jetzt das so, dass es ab 1. Oktober nur möglich ist Day use only? Also nix mehr mit Overnight? Denkfehler meinerseits?
      Denkfehler ;;NiCKi;:

      Man kann die Overnight Permits frühestenst 4 Monate vor dem gewünschten Datum reservieren. Also z.B. am 30. Mai für 30. September. Dann am 1. Juni für 1. Oktober usw. Jeden Tag wird also ein neues Datum freigeschaltet.

      Du musst an dem Reservierungstag aber schnell sein und pünktlich morgens um 8 Uhr am Computer sitzen. Besonders beliebte Campsites sind meist innerhalb weniger Minuten weg. Dazu gehören White Crack und Murphy A bis C. Es hilft auch, wenn du dir die Reservierungsseite vorher gründlich anschaust, damit du dann gleich weißt, was du eingeben musst.

      Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen. Toi, toi :!!
      Wilderness is not a luxury but a necessity of the human spirit

      www.tourideas-usa.com
      www.usafotos.de


    • Danke dir, dann bin ich ja froh dass es sich wirklich nur um einen Denkfehler meinerseits handelt. :ohje:
      Kommt mir jetzt nach deiner Erklärung auch logisch und letztlich auch bekannt vor, so ähnlich war das in Kanada auch mit den Reservierungen verschiedentlich.

      Gruß Monika
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.