La Cieneguilla Petroglyphs, New Mexico

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • La Cieneguilla Petroglyphs, New Mexico

      Dieses Jahr im Frühjahr war ich aus Zeitmangel nur kurz bei den La Cieneguilla Petroglyphs und wollte bei meiner Herbsttour noch einmal dorthin, um die Felszeichnungen genauer zu erkunden. Aber es hat leider nicht geklappt. Daher habe ich nur wenige Fotos.





      In der Nähe des Santa Fe Airports befindet sich die La Cieneguilla Petroglyph Site oberhalb der Santa Fe Rivers entlang einer Mesa. Hier soll man über 4000 Petroglyphs finden. Die meisten stammen von den Keresan-sprechenden Pueblo People aus dem 13. bis 17. Jahrhundert. Die Nachkommen leben heute am Rio Grande im Cochiti und Santo Domingo Pueblo. Einige hundert Petroglyphs sollen aus der Zeit vor der spanischen Kolonial Area stammen.

      Die Site ist bekannt für eine große Anzahl von Kokopelli Bildern und eine große Vielfalt von Vögelbildern.







      Wie kommt man hin:

      erstellt mit Garmin MapSource (garmin.de)

      Die Petroglyph Site befindet sich im Westen von Santa Fe in der Nähe des Airports.
      Von der Interstate 25 Exit 276 fährt man ca. 3 Meilen auf der NM599 nach Norden. Die NM599 ist eine Umgehungsroad von der I-25 in Richtung Espanola/Los Alamos. An der Kreuzung biegt man links ab auf die Airport Road. Auf der Airport Road fährt man ca. 3,4 Meilen in westliche Richtung. Hier gibt es einen Parkplatz auf der rechten Seite bei einem BLM Hinweisschild.

      Hike:
      Vom Parkplatz führt ein mit Pfeilen markierter Trail zu den Basaltklippen der Mesa, die man nach 5 bis 10 Minuten erreicht hat. Der Trail ist nicht schwierig, er windet sich entlang der Basalt Boulder unterhalb der Petroglyphs. Vom Parkplatz sind es ca. 1,2 Meilen (one-way) bis zum Ende der Petroglyphs.
      Es kann im Sommer ziemlich heiß werden, daher sollte man genügend Wasser mitnehmen.

      Zeitbedarf: mindestens 1- 1,5 Stunden.

      In dieser Gegend soll es auch Pueblo Ruins geben, die aber noch nicht ausgegraben sind.
    • Interessant, kannte ich noch nicht. Danke fürs Zeigen. :!!

      Um Santa Fe soll es ja noch einige richtig schöne Rock Art Sites geben, manche davon leider auf Privatland und dadurch nicht öffentlich zugänglich.

      Gruß, Tilman
    • Tolle Location - die hatte ich für die letzte Reise ins Auge gefaßt, hat dann aber doch nicht so ganz reingepaßt. Jetzt sehe ich, was ich versäumt habe. :rolleyes: Naja, dann halt beim nächsten Mal. :gg:

      Die Petroglyphs erinnern mich sehr stark an die im Petroglyph N.M. in Albuquerque (gibt's dafür eigentlich einen Thread?) - nicht nur weil sie auch auf Basaltgestein sind, sondern von den Formen/Motiven her, z.B. dieser vierzackige Stern (?) auf dem ersten Bild.

      ;danke: fürs Vorstellen!
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • Raven schrieb:

      Tolle Location - die hatte ich für die letzte Reise ins Auge gefaßt, hat dann aber doch nicht so ganz reingepaßt. Jetzt sehe ich, was ich versäumt habe. :rolleyes: Naja, dann halt beim nächsten Mal. :gg:

      Die Petroglyphs erinnern mich sehr stark an die im Petroglyph N.M. in Albuquerque (gibt's dafür eigentlich einen Thread?) - nicht nur weil sie auch auf Basaltgestein sind, sondern von den Formen/Motiven her, z.B. dieser vierzackige Stern (?) auf dem ersten Bild.

      ;danke: fürs Vorstellen!

      Ich möchte da auch noch einmal hin, ich habe ja nur einen kleinen Teil gesehen. Vom Petroglyphs NM gibt es noch nichts, davon habe ich nur ein paar Dias. :(
    • desert-Gerd schrieb:

      Vom Petroglyphs NM gibt es noch nichts, davon habe ich nur ein paar Dias.
      Na, dann muß ich da mal Hausaufgaben machen. :gg:

      Ich hab' beim letzten Urlaub allerdings auch nur eine der drei Units gesehen, eine zweite hab' ich mir in prä-digitaler Zeit mal angesehen, deshalb hab' ich da kaum brauchbare Bilder. :(

      Aber ich kann's ja mal mit den Bildern vom letzten Mal vorstellen (die noch auszusortieren sind :rolleyes: ).
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • Sodele, ich habe mir diese Petroglyphs jetzt auch mal angeschaut. ;;NiCKi;:

      Auszug aus meinem Reisebericht vom Oktober 2015:

      Bereits ein Stück weiter zweigt die Airport Road von der Cerillos ab und wird nach einer Weile zur CR 56. An dieser befinden sich die La Cieneguilla Petroglyphs, die ich auch schon länger auf meiner Liste habe. Der Trailhead ist leicht zu finden, aber dann muß man erstmal ein gutes (und langweiliges) Stück auf einem Two-Track an einem Stacheldrahtzaun entlang laufen, bis der „Trail“ nach oben zu den Petroglyphs abzweigt.





      Der erweist sich eher als Geröllhalde, wo man gut aufpassen muß, um nicht auszurutschen oder umzuknicken.



      Oben ist es auch nicht viel besser; der „Weg“ an der Kante entlang, wo die Felszeichnungen auf den Felsen vulkanischen Ursprungs zu finden sind, ist ebenso unwegsam und teils überwuchert. Immerhin gibt's ein paar schöne Petroglyphs zu sehen.













      Allzu weit laufe ich nicht – gut möglich, daß es weiter rechts und links noch beeindruckendere Panels gibt, aber ich habe keine Lust, auf die Nase zu fliegen oder mir das Knie zu verdrehen, zumal hier außer mir keine Sau unterwegs ist. Zwar führt unten in relativ kurzer Entfernung die Landstraße vorbei, aber da fährt auch nur selten ein Auto entlang…

      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.