Aztec Arches, NM

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aztec Arches, NM

      Um Aztec, New Mexico gibt es weit über 150 Arches, die meisten sind allerdings nicht sehr groß bzw. spektakulär.
      Trotzdem lohnt es sich, einige Arche anzuschauen. Ich war mehrmals in dem Gebiet unterwegs und Dank der Öl-und Gasgesellschaften kann man zu einigen Arches fast direkt hinfahren.

      Übersichtskarte:

      erstellt mit Garmin Mapsource (www.garmin.de)

      Ich habe die Gegend in vier Bereiche eingeteilt:
      - Cox Canyon Arch
      - Octopus Arch
      - Arch Rock
      - Arches an der NM173


      Nicht nur die Arches in dieser Gegend sind interessant, auch die Felsenlandschaft ist sehenswert und ich bin davon überzeugt, dass dort das eine oder andere Secret noch verborgen ist. Das Gestein besteht überwiegend aus San Jose Sandstone.

      Die Koordinatenangaben sind alle in WGS84.


      Cox Canyon Arch


      Andere Bezeichnungen: Anasazi Arch
      Ausmaße: Spannweite: 42 Feet, Höhe:35 Feet.
      Koordinaten: UTM: 13 S 241109 4098606
      GPS Latitude/Longitude: N36 59 52.8 W107 54 33.3

      Anfahrt:

      erstellt mit Garmin Mapsource (www.garmin.de)

      - von Aztec (Ecke Main Street/US550) fährt man ca. 10,9 Meilen auf der US550 nach Norden
      - links auf die CR2300 abbiegen und 1,3 Meilen nach Westen fahren
      - rechts auf die CR2310 (Cox Canyon) abbiegen und 2,7 Meilen nach Norden fahren
      - bei der Kompressor Station rechts nach Osten auf eine Dirt Road abbiegen
      - es geht durch einen Wash und man fährt an der Station vorbei
      - das Auto nach ca. 0,2 Meilen parken.

      Hike:

      erstellt mit Garmin Mapsource (www.garmin.de)

      Fritz Zehrer hat eine Wanderung auf seiner Webseite beschrieben. Allerdings ist es als „Normale Wanderer“ fast unmöglich, die beschriebene Felswand ohne Hilfsmittel zu überwinden. Es gibt aber einen einfacheren Weg. Vom Parkplatz geht man links an der Felsnadel vorbei in einen kleinen Canyon.


      Der Weg geht jetzt treppenförmig nach oben. Nach etwa 150 Meter erreicht man eine Felsstufe. Hier muss man etwas klettern. Ansonsten gibt es keine weiteren Schwierigkeiten. Bis zum Arch sind es ca. 350 Meter.


      Zeitbedarf: Anfahrt von der US550 ca. 10 Minuten, für den Hike ca. 45 Minuten.

      Beste Tageszeit: morgens, nachmittags.


      Octopus Arch


      Ausmaße: Spannweite: 29 Feet, Höhe: 12 Feet.
      Koordinaten: UTM: 13 S 245260 4091725
      GPS Latitude/Longitude: N36 56 13.8 W107 51 37.2

      Anfahrt:

      erstellt mit Garmin Mapsource (www.garmin.de)

      - von Aztec (Ecke Main Street/US550) fährt man ca. 9,4 Meilen auf der US550 nach Norden
      - rechts auf die CR2390 abbiegen und ca. 2,0 Meilen nach Osten fahren
      - rechts auf eine Dirt Road abbiegen, die leicht bergauf führt, und das Auto nach ca. 0,4 Meilen bei der Einrichtung einer Gasgesellschaft parken.

      Hike:
      Vom Parkplatz geht man über Slick Rock ca. 300 Meter in westliche Richtung. Der Arch befindet sich am Rand des Slick Rock. Auf jeden Fall sollte man auch heruntersteigen und sich den Arch von unten anschauen.

      Zeitbedarf: Anfahrt von der US550 ca. 5 - 10 Minuten, für den Hike ca. 30 Minuten.

      Beste Tageszeit: aufgrund der Lage jederzeit.

      Etwa 50 Meter südwestlich soll der Cedar Hill Arch sein. Davon habe ich aber erst später Infos bekommen.


      Arch Rock


      Ausmaße: Spannweite: 35 Feet, Höhe: 30 Feet.
      Koordinaten: UTM: 13 S 246075 4086712
      GPS Latitude/Longitude: N36 53 32.1 W107 50 58.2

      Anfahrt:

      erstellt mit Garmin MapSource (www.garmin.de)

      - von Aztec (Ecke Main Street/US550) fährt man ca. 4,1 Meilen auf der US550 nach Norden
      - rechts abbiegen auf die CR2770 (Hart Canyon) und auf dieser ca. 6,0 Meilen nach Osten fahren
      - links abbiegen auf eine Dirt Road und nach 0,7 Meilen bei einer Kreuzung wieder links abbiegen
      - 0,6 Meilen nach der Kreuzung rechts abbiegen und nach 0,2 Meilen hat man den Arch Rock erreicht.

      Hike:
      Man parkt fast direkt neben den Arch. Zum Arch muss man in den Wash hinunter steigen.

      Zeitbedarf: Fahrtzeit von der US550 ca. 20 Minuten.

      Beste Tageszeit: morgens, nachmittags.


      Die weiteren Arches liegen nördlich bzw. südlich der NM173.

      Die erste Gruppe: Pillar Arch, Outcrop Arch und Alien Arch liegen sehr nahe beieinander.


      Pillar Arch


      Ausmaße: Spannweite: 3 Feet 6 Inch, Höhe: 2 Feet 6 Inch.
      Koordinaten: UTM: 13 S 241741 4075877
      GPS Latitude/Longitude: N36 47 36.7 W107 53 39.9

      Anfahrt:

      erstellt mit Garmin MapSource (www.garmin.de)

      - von der US550 fährt man ca. 5,5 Meilen auf der NM 173 nach Osten
      - rechts auf eine Dirt Road abbiegen und nach 0,5 Meilen erreicht man die Einrichtung einer Gasgesellschaft. Hier stellt man sein Auto ab.

      Hike: Bis zum Pillar Arch sind es etwa 60 Meter nach Osten.

      Beste Tageszeit: vormittags.


      Outcrop Arch


      Ausmaße: Spannweite: 3 Feet 6 Inch, Höhe: 2 Feet.
      Koordinaten: UTM: 13 S 241669 4075532
      GPS Latitude/Longitude: N36 47 25.4 W107 53 42.3

      Anfahrt:
      - siehe Pillar Arch

      Hike:
      Früher gab es eine Dirt Road, die vom Pillar Arch in die Nähe des Outcrop Arches führte. Bei meinem letzten Besuch gab es die Road nicht mehr. Daher sollte man sein Auto beim Pillar Arch stehen lassen und die ca. 300 Meter zum Outcrop Arch laufen.

      Beste Tageszeit: vormittags.


      Alien Arch


      Ausmaße: Spannweite: 2 Feet, Höhe: 2 Feet.
      Koordinaten: UTM: 13 S 241272 4075450
      GPS Latitude/Longitude: N36 47 22.4 W107 53 58.3

      Anfahrt:
      - siehe Pillar Arch

      Alternativ biegt man nach ca. 4,1 Meilen Fahrt auf der NM173 rechts (südlich) ab auf die NM575. Nach 1,5 Meilen biegt man links ab auf eine Dirt Road und stellt sein Auto dort ab. Bei meinem Besuch war die Dirt Road teilweise recht sandig. Der Arch ist etwa 150 Meter in östlicher bzw. südöstlicher Richtung - je nachdem wo man sein Auto abstellt.

      Hike: Der Alien Arch befindet sich etwa 350 Meter westlich vom Outcrop Arch.

      Beste Tageszeit: vormittags, nachmittags.

      Der Alien Arch ist eher unscheinbar, aber beim Alien Arch sieht man noch ein paar interessante Felsen.




      Knickerbocker Arches


      Bei ein paar Felsen gibt es mehrere kleine Arches
      Koordinaten: UTM: 13 S 242618 4078569
      GPS Latitude/Longitude: N36 49 04.8 W107 53 07.8

      Anfahrt:

      erstellt mit Garmin MapSource (www.garmin.de)

      - von der US550 fährt man ca. 6,4 Meilen auf der NM 173 nach Osten
      - links auf eine Dirt Road abbiegen und nach 1,6 Meilen sein Auto an der Seite parken.

      Hike: Die kleinen Arches befinden sich ca. 120 Meter südlich in den Sandsteinfelsen.

      Meiner Meinung muss man schon ein Arch Hunter sein, um sich die kleinen Arches anzuschauen.


      Boomerang Arch


      Ausmaße: Spannweite: 20 Feet, Höhe: 20 Feet.
      Koordinaten: UTM: 13 S 244762 4077646
      GPS Latitude/Longitude: N36 48 37.0 W107 51 40.3

      Anfahrt:

      erstellt mit Garmin MapSource (www.garmin.de)

      - von der US550 fährt man ca. 8,5 Meilen auf der NM 173 nach Osten
      - links (nach Norden) auf eine Dirt Road abbiegen und sein Auto nach ca. 0,8 Meilen parken.

      Hike:
      Vom Parkplatz sind es nur ca. 150 Meter bis zum Aztec Spire


      und ca. 350 Meter bis zum Boomerang Arch.
      Von Fritz Zehrer gibt es eine Beschreibung, allerdings muss man da etwas länger laufen, da er eine Dirt Road früher links abgebogen ist.

      Zeitbedarf: ca. 30 Minuten, wenn den Arch nur von unten betrachtet.

      Beste Tageszeit: Nachmittags, ich war leider vormittags dort.


      Kiss Arch


      Ausmaße: Spannweite: 7 Feet, Höhe: 3 Feet 9 Inch.
      Koordinaten: UTM: 13 S 247245 4076305
      GPS Latitude/Longitude: N36 47 55.9 W107 49 58.5

      Anfahrt:

      erstellt mit Garmin MapSource (www.garmin.de)

      - von der US550 fährt man ca. 10,2 Meilen auf der NM 173 nach Osten
      - rechts abbiegen (nach Süden) und das Auto nach ca. 0,2 Meilen abstellen

      Hike: Der Arch befindet sich ca. 120 Meter südlich vom Parkplatz

      Zeitbedarf: ca. 15 Minuten.

      Beste Tageszeit: vormittags bzw. nachmittags


      Die nächste Gruppe: Im Pilares Canyon gibt es mehrere Arches (Peephole, Petroglyph, Rooftop, Drumstick), die man von der Road aus sehen kann, es sind nur wenige Meter bis zu den einzelnen Arches.

      Von der US550 fährt man ca. 11,9 Meilen auf der NM 173 nach Osten und biegt links ab. Auf der Dirt Road fährt man ca. 0,2 Meilen und biegt links (nach Westen) in den Pilares Canyon ein. Die weiteren Meilenangaben im Pilares Canyon beziehen sich auf den Abzweig von der NM173.




      Peephole Arch


      Koordinaten: UTM: N36 48 23.4 W107 48 03.0
      GPS Latitude/Longitude: N36 48 23.4 W107 48 03.0

      Anfahrt von der NM173:
      - nach 0,5 Meilen parkt man sein Auto, Man muss allerdings etwas zurück schauen, um den Arch zu sehen. Ich habe den Arch nur von der Road aus fotografiert.

      Beste Tageszeit: dürfte nachmittags sein.


      Petroglyph Arch


      Ausmaße: Spannweite: 7 Feet, Höhe: 2 Feet.
      Koordinaten: UTM: 13 S 249786 4077356
      GPS Latitude/Longitude: N36 48 32.4 W107 48 17.4

      Nach 0,7 Meilen erreicht man den Petroglyph Arch. Man stellt sein Auto an der Road ab und läuft ein paar Schritte bis zum Arch, der sich auf der rechten Seite der Road befindet. Der Arch ist in einem freistehenden Felsen. Auf der glatten Fläche auf der Südseite des Felsens befinden sich ein paar Petroglyphs - daher auch der Name des Arches.


      Zeitbedarf:
      ca. 10 Minuten.

      Beste Tageszeit: Vormittags, nachmittags


      Nach 1,4 Meilen parkt man sein Auto. Hier befindet sich der Rooftop Arch und der Drumstick Arch, außerdem ein paar interessante Felsformationen.

      Rooftop Arch


      Andere Bezeichnungen: Eigentlich heißt der Arch Little Delicate Arch, aber er ist besser bekannter als Rooftop Arch.
      Ausmaße: Spannweite: 8 Feet, Höhe: 8 Feet.
      Koordinaten: UTM: 13 S 248996 4078010
      GPS Latitude/Longitude: N36 48 52.9 W107 48 50.0

      Man sieht den Arch auf der rechten Seite oben am Canyon Rim.

      Beste Tageszeit: Später Vormittag bis nachmittags.


      Drumstick Arch


      Ausmaße: Spannweite: 30 Inch, Höhe: 18 Inch.
      Koordinaten: UTM: 13 S 248902 4078043
      GPS Latitude/Longitude: N36 48 53.8 W107 48 53.9

      Hike: Am besten ist es wenn man von der Road links am Tower Rock (in der Mitte des Bildes) vorbei auf die Felswand zugeht. Dann kann man den Arch nicht verfehlen.


      Beste Tageszeit: nachmittags.


      Im Pilares Canyon soll es noch ein paar andere Arches geben, die ich aber noch nicht gesehen habe. Außerdem gibt es schöne Felsformationen, da sollte man auf keinen Fall achtlos daran vorbei fahren.





      Hourglass Arch


      Ausmaße: Spannweite: 10 Feet, Höhe: 15 Feet.
      Koordinaten: UTM: 13 S 254731 4069575
      GPS Latitude/Longitude: N36 44 24.8 W107 44 49.0

      Der Hourglass Arch liegt im Manzanares Canyon, der östlich von Blanco ist. Von Bloomfield sind es auf der US64 ca. 13,9 Meilen bis zum Arch. Er befindet sich auf der Nordseite der US64 am westlichen Ende einer Sandstone Mesa und ist von der Road aus gut zu sehen.


      Loop-Tour:

      Wenn man etwa 3 Stunden Zeit hat, dann kann man einen schönen Loop fahren. Von Aztec fährt man über die NM173 zum Pilares Canyon und schaut sich den Pillar Arch, Boomerang Arch und Kiss Arch an. Im Pilares Canyon hält man am Petroglyph Arch und Rooftop Arch bzw. Drumstick Arch und an ein paar der schönen Felsformationen. Es gibt eine Verbindungs-Road vom Pilares Canyon zum Arch Rock. Es lässt sich dort gut fahren, da die Road überwiegend aus Clay besteht. Bei Regen ist die Road aber unpassierbar, mit hoher Wahrscheinlichkeit bleibt man dort stecken. Nach dem Arch Rock geht es dann zur US550 und nach Aztec zurück.

      Weitere Bilder gibt es in meinem Web-Fotoalbum


      Im Anhang die GPS-Datei mit allen Wegepunkten und Tracks.
      Dateien
      • aztec_arches.zip

        (57,88 kB, 39 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Gerd, der Thread kommt ja wie gerufen =)
      Es freut mich riesig, dass man den Cox Canyon Arch besuchen kann, auch wenn man keine Saugnäpfe an den Füßen hat :gg:
      Der ist für 2012 gleich mit eingeplant!

      Und da ich momentan noch bissl Puffer habe, werde ich mir bestimmt noch den einen oder anderen Arch raussuchen =)

      Danke für die tolle Info mit Karten, Bildern und GPS.

      Ich habe die GPS-Infos auch gleich in unseren GPS-Sammel-Thread kopiert.
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World
    • Hallo Gerd,

      :clab: ganz TOLL - ich plane gerade einen Tag für die AZTEC ARCHES ein. Jetzt habe ich dank Deiner wunderbaren Beschreibungen und Fotos eine gute Vorstellung, was uns dort erwartet. VIELEN DANK mal wieder

      Katharina :wink4:
    • Hallo Gerd,

      vielen, vielen Dank für die tolle und ausführliche Beschreibung. Da haben wir ja nun die Qual der Wahl ;) Aber wenn man einen ganzen Tag für dieses Gebiet Zeit hat, kann man sicher einige Arche besuchen - sie liegen ja relativ dicht beieinander und die einzelnen Trails sind nicht wirklich lang. Das wird ein schöner Arch-Tag nächstes Jahr!

      ;danke:

      Lg, Elke
      Liebe Grüße, Elke
    • Nein, nein, nein!!! Ich will keine neuen Infos über interessante Dinge, die man mal eben besuchen kann. Nein, nein, nein! Wie gemein von dir, Gerd. ;:ba:;

      Was ich bisher schon alles an Infos gesammelt habe reicht locker für 3 Urlaube :traen:
      Viele Grüße,

      Sandra


    • desert-Gerd schrieb:

      ftc2010 schrieb:

      Was ich bisher schon alles an Infos gesammelt habe reicht locker für 3 Urlaube
      Das ist doch schön, dann darf ich auch 3 tolle Reiseberichte von Dir lesen. :gg:
      Auch das noch ... ich streike! :tongue:

      Yukon1 schrieb:

      ftc2010 schrieb:

      Wie gemein von dir, Gerd.

      So ist der Gerd halt. Immer gemein. Und das macht der extra ;;NiCKi;:
      Mit purer Absicht? Wie hinterlistig! ;te:
      Viele Grüße,

      Sandra


    • Hallo Gerd,

      die Arche sind wirklich toll :clab: . Ich werde mich aber nie in deren Nähe wagen können :pfeiff: .... (sie sollen noch lange erhalten bleiben ;) :gg: ).

      LG,

      Ilona
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • So, hier kommt ein dritter Weg zum Cox Canyon Arch dazu ;;NiCKi;:

      Wir haben heuer den Weg rauf zum Arch von Gerd gemacht und runterwärts sind wir oben auf den Plateau den kleinen Steinmännchen gefolgt.Sie haben uns an unserer Einstiegstelle vorbei , ein wenig um das Plateau herum geführt und dort kann man dann sehr entspannt in kleinen Serpentinen den Felshang runterlaufen. Es gibt dort auch keine hohen Stufen. Das ist echt der beste Weg rauf und runter ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:
      Unten geht man dann den Steinmännchen über eine eingezäunte Wiese nach und landet vor einem Felsbocken über den man den ekeligen Stacheldraht überwinden kann. Noch ca. 150 über die Wiese und man steht wieder an seinem Auto bei der Gasstation :!!

      Hier zur Anschauung eine kleine Zeichnung:

      liebe Grüße

      Ina

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.