Inca Inn und Rustic Inn, Moab

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Inca Inn und Rustic Inn, Moab

      Daniela und Markus sind wieder in der Schweiz.

      Ich hab am Freitag ein Email geschrieben (auf deutsch) und keine Antwort erhalten, also hab ich angerufen. Die beiden mussten zurück, offensichtlich etwas mit Aufenthaltsbewilligung. Ich hab 2 Nächte im September reserviert und werde berichten.
      4.10. - 17.11.: Namibia
      27.1. - 16.2. 2019: Natürlich wieder Vegas, Baby
      Mai/Juni 2019: mal kurz nach Namibia, da war ich noch nie.
      August 2019: kurzer USA Trip mit Freunden. Männnerrunde, hoffentlich sieht uns keiner
      --------------------------------------------------------------------------------------
      Ich hab ein paar kleine Deals mit Namibia aufgemacht. Wer also Hotels/Lodges dort buchen will, kann sich gerne melden.
    • Westernlady schrieb:

      Gerd und ich waren ja Mitte Mai im Inca Inn - alle Leute, mit denen wir an der Rezeption zu tun hatten, waren "Einheimische". Ebenso die Managerin.

      Die junge Frau war schon letztes Jahr dort. Die hatten auch einen Manager, Gerry oder Jerry oder so.
      4.10. - 17.11.: Namibia
      27.1. - 16.2. 2019: Natürlich wieder Vegas, Baby
      Mai/Juni 2019: mal kurz nach Namibia, da war ich noch nie.
      August 2019: kurzer USA Trip mit Freunden. Männnerrunde, hoffentlich sieht uns keiner
      --------------------------------------------------------------------------------------
      Ich hab ein paar kleine Deals mit Namibia aufgemacht. Wer also Hotels/Lodges dort buchen will, kann sich gerne melden.
    • wernerw schrieb:

      Westernlady schrieb:

      Gerd und ich waren ja Mitte Mai im Inca Inn - alle Leute, mit denen wir an der Rezeption zu tun hatten, waren "Einheimische". Ebenso die Managerin.

      Die junge Frau war schon letztes Jahr dort. Die hatten auch einen Manager, Gerry oder Jerry oder so.

      Ich habe letztes Jahr beide schon nicht mehr gesehen (was aber ja NIX zu bedeuten hat). Emmentaler hatte ja auch schon mal was von "Veränderung" geschrieben.
      In Tripadvisor steht folgendes:
      "Das Motel hat seit Anfang Mai 2011 einen neuen Besitzer (Grant). Grant war sehr zuvorkommend. Der Pool ist neu renoviert und nun auch geheizt"
    • Cunningham schrieb:


      "Das Motel hat seit Anfang Mai 2011 einen neuen Besitzer (Grant). Grant war sehr zuvorkommend. Der Pool ist neu renoviert und nun auch geheizt"


      Geheizt finde ich gut mir war der nämlich zu kalt. :!!
      Liebe Grüße

      Claus

      claus-auf-reisen.de Neuer Reisebericht USA Juni 2017 online ab 02.01.2018
      Reisebericht USA 2013 online ab sofort.
    • Im letzten September war der Schweizer Chef noch dort.

      Wir werden dieses Jahr wieder 2 Nächte im Inca Inn wohnen, mal sehen, ob eine Veränderung spürbar ist.

      Ich hätte lieber ein renoviertes Bad, den Pool fand ich sehr in Ordnung ;)

      Liebe Grüsse, Moni
    • Nicht das ich neue Nachrichten hätte, aber man sollte den Besuch des Inca Inn nicht unbedingt von Daniela und Markus abhängig machen!
      Also für mich ist der Besitzer ziemlich wurscht, wenn das Preis/Leistungsverhältnis stimmt.
      Ich habe mit Daniela und Markus auch nicht mehr geredet, als mit jedem anderen Motelfuzzi und das mögliche Fehlen des schweizer Brot taugt sicher nicht zum untreu werden :wink4:
    • Cunningham schrieb:

      das mögliche Fehlen des schweizer Brot taugt sicher nicht zum untreu werden

      Den Hype um das Brot haben wir eh nie verstanden. Von der Konsistenz und dem Geschmack war es vergleichbar mit einem

      amerikanischen "Knitschbrot". :nw:

      Aber irgendwie ist das ja alles Kult. :gg:

      Willi
      Es grüßt der Willi
    • Billma schrieb:

      Cunningham schrieb:

      das mögliche Fehlen des schweizer Brot taugt sicher nicht zum untreu werden

      Den Hype um das Brot haben wir eh nie verstanden. Von der Konsistenz und dem Geschmack war es vergleichbar mit einem

      amerikanischen "Knitschbrot". :nw:

      Aber irgendwie ist das ja alles Kult. :gg:

      Willi


      Da hat du recht, war/ist nicht besser als das Kaugummibrot.
      Aber zur Verteidigung des "Kultes" muss ich gestehen, dass das Brot, welches wir vor 2 Wochen in der Schweiz gegessen haben auch nicht besser war :gg:
      Aber in der Schweiz kriegst du ja auch MGD welches in der Türkei gebraut wird, deshalb wundert mich dort NIX mehr!
    • Ich hab das Brot nie probiert. In Moab bin ich früher unterwegs. Und ich stimme Cunningham zu: Der Auftenthalt dort ist nicht von den beiden Schweizern abhängig.
      4.10. - 17.11.: Namibia
      27.1. - 16.2. 2019: Natürlich wieder Vegas, Baby
      Mai/Juni 2019: mal kurz nach Namibia, da war ich noch nie.
      August 2019: kurzer USA Trip mit Freunden. Männnerrunde, hoffentlich sieht uns keiner
      --------------------------------------------------------------------------------------
      Ich hab ein paar kleine Deals mit Namibia aufgemacht. Wer also Hotels/Lodges dort buchen will, kann sich gerne melden.
    • Dies hatte ich ja im März schon einmal irgendwo geschrieben. Markus und Familie sind wieder in die Schweiz zurück. Die Abwicklung des Motelverkaufs lief im März. Dort habe ich auch den neuen Besitzer getroffen und mich mit ihm unterhalten. Markus hat auch seinen Jeep verkauft, da dieser in der Schweiz nicht zugelassen werden konnte (für die Experten: TJ mit Dana 60 Front + Dana 70 Rear). Die Renovierung des Pools wurde größtenteils von Markus selbst durchgeführt. Ich habe ihn oft genug dort schwitzen gesehen. Daniela hatte mir gesagt, daß sie Ende März wieder in die Schweiz zurück wollten.
      Der Manager heißt übrigens Jeff. Die als Managerin bezeichnete Dame ist eine Mitarbeiterin, welche sich vorne aufhält, so Jeff auf dem Gelände unterwegs ist/war.

      Markus hatte mir gesagt, daß das Motel noch bis Ende des Jahres in ihrem Besitz ist und Jeff das Ganze organisiert.

      Soweit das, was ich von den beiden erzählte bekommen habe.
      Gruss,

      Christian

      OffroadDance.com
    • Vielen Dank für die Infos! :)

      Klar hängt auch meine Entscheidung für einen Aufenthalt im Inca Inn nicht von den beiden Schweizern ab, aber trotzdem interessiert es mich, da es ja doch eher selten vorkommt, dass ein Motel in den USA von Deutschsprachigen geführt wird.

      Das Schweizer Brot ist wirklich nichts Besonderes, aber besser als das ewig gleiche Sandwichbrot ist es allemal.
    • Inca Inn Moab

      Hallo Forianer,

      ich war vor 15 Jahren für ein paar Tage im Inca Inn in Moab und zur damaligen Zeit war es ein Motel, dass ich eigentlich nie wieder buchen wollte. Mittlerweile hat sich da ja anscheinend einiges getan und man ließt eigentlich nur Positives. So bin ich bei meiner Planung für 2014, auch wegen der hohen Preise in den meisten Hotels, wieder aufs Inca Inn gestoßen.

      Beim Buchungsvorgang habe ich dann gesehen, dass man sogar einen Zimmerwunsch angeben kann. Da wir Zimmer mit 2 Betten bevorzugen, wurden mir die Zimmer Nr. 106, 107, 108, 110, 111 und 112 angeboten.

      Gibt es bei den verschiedenen Zimmer Unterschiede und kann mir jemand eine Empfehlung geben ? Wenn z.B. eines direkt neben einer Eismaschine oder ähnlichem liegen sollte, würde ich dieses Zimmer eigentlich eher ungern buchen. :wink4:
      Viele Grüße Jörg
    • Hallo Jörg!

      Wir waren Anfang Oktober im Inca Inn und sehr zufrieden! Wir hatten Zimmer 109. das lag direkt in der Ecke, hatte 3 Betten und war ziemlich groß. Das kann ich auf jeden Fall empfehlen. Da zu unserer Zeit ja leider die Nationalparks zu waren, war die Managerin sehr zuvorkommend und hat uns problemlos 1 Nacht stornieren lassen und wir durften mehrfach kostenlos telefonieren, um umzubuchen :!!
      LG, Maike ;:aRbI..
    • Für Lärmempfindliche sind die Zimmer 100, 101 und eventuell auch noch 102 nicht so sehr zu empfehlen, da sie direkt neben dem mexikanischen Restaurant liegen und deren Abluftanlage recht laut ist, wobei die wohl auch nicht nachts in Betrieb sein wird, wenn das Restaurant geschlossen hat. Ansonsten gibt es keine wirklichen Ausreißer dort, also kann man alle anderen Zimmer ohne Bedenken buchen, wobei ich das oben angepriesene Zimmer 109 nur dann nehmen würde, wenn nichts anderes mehr frei ist, da dies das einzige Zimmer mit drei Queensize-Betten und deswegen auch das teuerste ist. Man sollte dies lieber Familien überlassen, die so ein großes Zimmer schon eher brauchen.

      Aber auch Zimmer 100-102 wären für mich persönlich letztlich kein Problem, denn ihr wisst, es gibt ja die berühmten Ohrstöpsel, aber das hatten wir ja schon einmal. :D
    • Wir waren auch dies Jahr Anfang Okt. dort und würden wieder dort buchen. Da wir ein Kingsize bed hatten, kann ich zu den o. g. Zimmern nichts aus eigener Erfahrung beisteuern, aber Daniel hat ja das Wesentliche auch schon geschrieben.
      Liebe Grüße
      Manu
    • Hat von euch jemand den Zimmerplan vom Inca Inn? Ich hatte mal den, aber in meinem Saustall finde ich den nicht.
      4.10. - 17.11.: Namibia
      27.1. - 16.2. 2019: Natürlich wieder Vegas, Baby
      Mai/Juni 2019: mal kurz nach Namibia, da war ich noch nie.
      August 2019: kurzer USA Trip mit Freunden. Männnerrunde, hoffentlich sieht uns keiner
      --------------------------------------------------------------------------------------
      Ich hab ein paar kleine Deals mit Namibia aufgemacht. Wer also Hotels/Lodges dort buchen will, kann sich gerne melden.
    • wernerw schrieb:

      Hat von euch jemand den Zimmerplan vom Inca Inn? Ich hatte mal den, aber in meinem Saustall finde ich den nicht.


      Einen Zimmerplan habe ich leider nicht, aber es geht los mit 101 in der Ecke neben dem mexikanischen Restaurant mit aufsteigenden Nummern bis zur Rezeption.
      Liebe Grüße

      Claus

      claus-auf-reisen.de Neuer Reisebericht USA Juni 2017 online ab 02.01.2018
      Reisebericht USA 2013 online ab sofort.
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.