Grand Canyon - Hiking im Grand Canyon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da steht doch ein Schild, das werde ich schon finden :)

      Das mit dem Panorama Point habe ich leider falsch verstanden.

      Aber trotzdem gefällt mir der Loop immer besser, jetzt muss ich nur noch meine Freundin überzeugen.

      Gruß

      Bettina
    • Also, ich bin den Bright Angel Trail bis zum Plateau Point und zurück Ende Juli bei ca. 40° im unteren Teil (oben am Rim waren so gut 30°) gegangen. Mir ging es genauso wie Dir, habe auch fast ein Jahr vorher keinen Platz mehr in der Phantom Ranch bekommen. Also, wenn ihr den Blick vom Panorama Point genossen habt, würde ich nicht mehr zum Plateau Point laufen. so spekatulär ist das dann auch nicht mehr und der Weg von Indian Garden zum Plateau Point zieht sich und ist auch nicht so spannend. Und der Kaibab Trail ist mit Sicherheit die schönere Strecke.

      Ich würde auch den South Kaibab Trail runter laufen und über den Toronto Trail und Bright Angel Trail zurück. Ist im April bestimmt von den Temperaturen machbar. Hatte ich mir auch überlegt, aber dann wegen der Temperaturen doch so meine Bedenken.
      Bye Dieter

    • viator schrieb:

      Also, wenn ihr den Blick vom Panorama Point genossen habt, würde ich nicht mehr zum Plateau Point laufen. so spekatulär ist das dann auch nicht mehr und der Weg von Indian Garden zum Plateau Point zieht sich


      Das kann ich bestätigen. Es ist ein übler Hatsch meist durch Sand. Die Maultierkarawanen stauben dabei ganz schön rum. Ich habe mich da auch hin gequält weil ich den Fluß unbedingt sehen wollte. Im Rückblick bei besserer Vorbereitung würde ich es anders machen. Aber in der damaligen Situation aus Neugierde immer wieder.
      Bilder
      • Plateaupoint.jpg

        119,89 kB, 800×515, 44 mal angesehen
      Liebe Grüße Gerla
    • PhilippJFry schrieb:

      Diese Seitehier kennst Du?

      Nein.
      Danke. :wink4:
      Ich war immer im Glauben, die Tonto Section verläuft über die Phantom Ranch. Wie lang ist dann dieser Loop? die genannten 13 Meilen?
      Das ersparrt einem dann die Sandsektion auf dem Bright Angel Trail wenn man bis zur Phantom Ranch laufen würde, richtig?

      bela schrieb:

      Von Indians Garden zum Plateau Point und wieder zurück ist ja auch eine ordentliche Entfernung.

      viator schrieb:

      Also, ich bin den Bright Angel Trail bis zum Plateau Point und zurück Ende Juli bei ca. 40° im unteren Teil (oben am Rim waren so gut 30°) gegangen.

      Dito. Habe ich mal gemacht. Ich bins mal eben gejoggt, 15 Minuten hin, 15 Minuten geknipst und 15 Minuten wieder zurück. Aber da war ich noch jung und hübsch, jetzt bin ich nur noch hübsch.
      Ob man da hin muß? Ehr nein und wenn man schon so lange unterwegs war, würde ich die Kraft für den Aufstieg sparen, auch wenn es im April kühler ist und man dadurch leistungsfähiger ist.
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • WeiZen schrieb:

      Dito. Habe ich mal gemacht. Ich bins mal eben gejoggt, 15 Minuten hin, 15 Minuten geknipst und 15 Minuten wieder zurück. Aber da war ich noch jung und hübsch, jetzt bin ich nur noch hübsch.


      Angeber!

      Und heute bist du nur noch "und"
      4.10. - 17.11.: Namibia
      Jänner/Februar 2019: Natürlich wieder Vegas, Baby
      Mai/Juni 2019: mal kurz nach Namibia, da war ich noch nie.
      August 2019: kurzer USA Trip mit Freunden. Männnerrunde, hoffentlich sieht uns keiner
      --------------------------------------------------------------------------------------
      Ich hab ein paar kleine Deals mit Namibia aufgemacht. Wer also Hotels/Lodges dort buchen will, kann sich gerne melden.
    • WeiZen schrieb:


      Ich war immer im Glauben, die Tonto Section verläuft über die Phantom Ranch. Wie lang ist dann dieser Loop? die genannten 13 Meilen?
      Das ersparrt einem dann die Sandsektion auf dem Bright Angel Trail wenn man bis zur Phantom Ranch laufen würde, richtig?


      Der Tonto Trail geht in dieser Gegend gar nicht runter zum Fluss, sondern verläuft auf der Tonto Platform quasi parallel zum Colorado, ca. 1.000 Höhenmeter unter dem Rim (der Colorado ist ca. 1.600 Höhenmeter unter dem Rim. Nur der Anfang und das Ende des Tonto Trails sind am Fluss. Die sind aber beide weit weg von der Bright Angel/South Kaibab-Gegend. Der Tonto Trail ist ca. 70 Meilen lang.

      Dieser 13-Meilen-Loop besteht aus dem South Kaibab bis "The Tipoff", dann den Tonto Trail bis Indian Garden und dann den Bright Angel Trail rauf.

      Welche Sandsektion meinst Du, die ganz unten am Fluss?
    • UsaUrsel schrieb:

      Das war ja schon immer mal mein Traum den Grand Canyon zu sehen. Kann man da auch mit dem Helikopter reinfliegen oder muss man laufen ? :schaem:


      Innerhalb der Grenzen des Nationalparks dürfen nur Rettungs- und Versorgungsflüge unterhalb des Randes fliegen. Reinfliegen kann man aber meines Wissens irgendwo westlich des Parks.

      Ansonsten kommt man auch mit dem Muli oder mit einer Raftingtour dahin.
    • Gerla, wirklich ein tolles Foto vom Plateau Point aus. Da hat natürlich auch alles gestimmt, Licht und Sicht!. Bei mir war es etwas diesig und das Wasser des Colorados war eine braune Brühe X(
      Bye Dieter

    • Wir waren im Juli/August am Plateau Point - über den Bright Angel Trail hoch und runter, weil wir damals von der Verbindung Tonto Trail nichts wussten. Für uns war der Blick auf den Fluß schon ein kleines Highlight, auch wenn wir erwartet hätten, dass das Wasser eine andere Farbe hat... :EEK:
      Bilder
      • Colorado1.jpg

        211,29 kB, 840×630, 24 mal angesehen
      • Colorado2.jpg

        187,09 kB, 630×840, 21 mal angesehen
      Viele Grüße Leia

    • WeiZen schrieb:

      PhilippJFry schrieb:

      Welche Sandsektion meinst Du, die ganz unten am Fluss?

      Richtig.


      Naja, wenn man bis runter zum Fluss will und die Sandsektion vermeiden will, dann hilft nur auf dem South Kaibab runter und wieder hoch. :nw:


      viator schrieb:

      und das Wasser des Colorados war eine braune Brühe X(


      So muss der Colorado früher immer ausgesehen sein, bevor der blöde Glen Canyon Damm gebaut wurde. Lauter Erde und Geröll im Fluss. "To thick to drink, to thin to plow" sagte man damals über den Colorado.


      UsaUrsel schrieb:

      Thanks, PhilipJFry fur die Antwort. Ich bin leicht behindert und koente den Trail nicht laufen. Schade.index.php?page=User&userID=834


      Je nachdem wie schlimm es ist, bliebe dann halt wie gesagt nur Muli oder Boot. Aber das ist wohl auch nicht gerade unanstrengend.
    • Hallo Bettina,

      leider habe ich momentan arbeitsbedingt nicht so viel Zeit hier mitzulesen, doch zu Deinen Plänen muss ich jetzt trotzdem kurz was sagen. Insbesondere über die Einschätzung, ob sich der Blick auf den Colorado denn wirklich lohnt ;) . Also für mich (und Ray) gibt es nur eine Antwort, und die ist ein ganz klares JA, selbstverständlich :!! :!! :!! . Natürlich ist auch der Marsch durch die Gesteinsschichten des Grand Cayons ein Erlebnis und die sich immer wieder eröffnenden Fernblicke ebenso. So wie der Grand Canyon halt einfach ein Erlebnis ist. Aber wenn dann der Blick zum Fluß frei wird dann empfand ich das persönlich als ein absolutes Highlight.

      Wir sind ja 2009 den Bright-Angel-Trail bis zum Plateau Point gelaufen, und vielleicht willst Du hier nochmal nachlesen, wie wir das empfunden haben. Dort sind auch noch ein paar Fotos zu sehen.

      Was mir an der Aussicht am Plateau Point so gut gefallen hat war, dass der Fluss einfach schon so zum Greifen nah war, das war einfach klasse. Zumindest ich war bis dato noch nie so nah an den Fluß ran gekommen, und das war schon ein Erlebnis. Schließlich ist ihm das Entstehen dieses Wahnsinns-Canyons doch zu verdanken, und insofern war Ray und mir schon dran gelegen da möglichst weit ran zu kommen. 2009 hatte ich mir den Trail bis nach unten noch nicht ganz zugetraut. Doch 2010 haben wir es dann eben doch angepackt. Und es war ein traumhafter Tag, wenngleich meine Wenigkeit an seine Grenzen gelangt ist. Doch dann am Fluß unten zu stehen ist ein super Gefühl. Und irgendwie ging es - zumindest für Ray und mich - immer darum, zum Fluß zu kommen bzw. sich ihm zu nähern. Dass man auf dem Weg dorthin noch so gnadenlos schöne Ein- und Ausblicke erhält (v.a. beim South Kaibab Trail) ist ein zusätzliches Zuckerl ;) .

      Die schöne Aussicht vom Plateau Point aus auf den Fluß und das sichtbare Gefühl, dem Canyonboden so nah zu sein, hatte uns dafür entschädigt, dass wir 2009 "nur" den Bright-Angel-Trail gemacht hatten. Das einzige an dem Trail, was uns nicht gefallen hatte, waren die vielen Menschen, die diesen Weg begleitet haben, sind Ray und ich doch eher der Spezies der Einsiedelkrebse zuzuordnen :gg: .
      Viele Grüße von Lu
      :smcar: :wink4: raylu-unterwegs.de
      :sonn:penthouse-andaluz.com
    • Ja, so habe ich es mir auch vorgestellt, dass der Blick auf den Fluss ein Highlight ist. Natürlich die Wanderung in den Canyon selbst durch die Gesteinsschichten auch.

      Wie ich es sehe, habe ich jetzt drei Optionen, entweder den Loop über den Tonto Trail ( ggf. mit Spontanentscheidung, ob wir noch zum Plateau Point gehen), den Bright Angel Trail bis zum Plateau Point oder vielleicht doch ganz runter an einem Tag. Dann müsste ich aber jetzt mit dem Training anfangen. Die letzte Option ist meiner Freundin, die im Moment viel regemäßiger Sport treibt als ich, zu unvernünftig. Mal sehen, wie wir uns entscheiden. Hängt ja auch von der Tagesform und vom Wetter ab.

      @ Lu,ich verstehe es nur zu gut, wenn man weniger Zeit hat, hier zu lesen und vor allem zu schreiben. Mir fehlt in den letzten Wochen wegen der Arbeit und der Reiseplanung auch die Zeit, ausgiebig Reiseberichte zu lesen. Euren hatte ich schon mal auf Eurer Homepage begonnen, auch wegen der Grand Canyon Wanderung. Musste dann leider abbrechen. Aber ich hole es nach!

      Und vielen Dank Euch allen für die vielen Bilder, Tipps und Links. ;gk;

      Gruß

      Bettina
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.