News zu Air Berlin, American Airlines und "Oneworld"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • In der Storno-Mail von AB stand dass wir kein Geld zurück bekommen dürfen wegen des Insolvenzverfahrens und wir uns als Gläubiger melden sollen.
      Bei wem genau stand da aber nicht bei.
      In der Presse war das schon hier nur 2Bsp


      m.faz.net/aktuell/air-berlin-m…rfallen-15225342.amp.html


      zeit.de/wirtschaft/unternehmen…ege-kunden-erstattungslos
    • Daniel schrieb:

      Außerdem, warum sollte Lufthansa Tickets von einem ehemaligen Wettbewerber anerkennen,
      Das hätte Teil des Deals sein müssen. Das sollte doch die Aufgabe des Insolvenzverwalters, Geschäftsführers (und Bundesverkehrsminsiters) sein, dass best mögliche zu erreichen - für Air Berlin, die Mitarbeiter und die Passagiere --- aber nicht für LH.

      ... ach stimmt ja, wenn man das gemacht hätte, wäre trotzdem nicht mehr Geld geflossen, weil das Geld für die Tickets hatte Air Berlin ja schon vorher bekommen. :ohje:
    • Volker schrieb:

      Das hätte Teil des Deals sein müssen. Das sollte doch die Aufgabe des Insolvenzverwalters, Geschäftsführers (und Bundesverkehrsminsiters) sein, dass best mögliche zu erreichen - für Air Berlin, die Mitarbeiter und die Passagiere --- aber nicht für LH.
      Lt. Deutschem Insolvenzrecht muss das Geld für die Tickets in die Insolvenzmasse fließen und darf nicht anderweitig verwendet werden. Was auch durchaus seinen Sinn hat. Jede andere Regelung würde gegen geltendes Recht verstoßen. Und das Lufthansa Passagiere für Lau befördert... ich glaube das kann man nicht wirklich erwarten...
      Gruß Martin
    • MFRB schrieb:

      Volker schrieb:

      Das hätte Teil des Deals sein müssen. Das sollte doch die Aufgabe des Insolvenzverwalters, Geschäftsführers (und Bundesverkehrsminsiters) sein, dass best mögliche zu erreichen - für Air Berlin, die Mitarbeiter und die Passagiere --- aber nicht für LH.
      Lt. Deutschem Insolvenzrecht muss das Geld für die Tickets in die Insolvenzmasse fließen und darf nicht anderweitig verwendet werden. Was auch durchaus seinen Sinn hat. Jede andere Regelung würde gegen geltendes Recht verstoßen. Und das Lufthansa Passagiere für Lau befördert... ich glaube das kann man nicht wirklich erwarten...
      Keine Frage, aber warum bekommt der Vorstandsvorsitzende dann sein Geld bis 2021?
    • malenz schrieb:

      WeiZen schrieb:

      Keine Frage, aber warum bekommt der Vorstandsvorsitzende dann sein Geld bis 2021?
      das wird ja auch aus der Insolvenzmasse bezahlt - oder wo kommt sonst das Geld her? :nw:
      Der Vorstandsvorsitzende wird seinen Vertrag schon so aufgesetzt haben, dass auch im Falle der Insolvenz sein Geld fließt. War ja schließlich seit Jahren abzusehen, dass es zur Pleite kommen könnte.
      Gruß aus München

      Rainer

    • malenz schrieb:

      WeiZen schrieb:

      Keine Frage, aber warum bekommt der Vorstandsvorsitzende dann sein Geld bis 2021?
      das wird ja auch aus der Insolvenzmasse bezahlt - oder wo kommt sonst das Geld her? :nw:
      Falsch! Das Gehalt von Winkelmann ist durch eine Bankbürgschaft von Etihad abgedeckt. Wird also vom Bürgen von Etihad bezahlt, bzw. im Endeffekt von Etihad selbst. Es belastet demnach nicht die Insolvenzmasse von AirBerlin.

      Ob das jetzt moralisch in Ordnung ist, lasse ich mal dahin gestellt. Tatsache ist, dass Winkelmann einfach bei der Übernahme des Postens im Februar wohl gut verhandelt hat. Andererseits hätte er den Job wohl auch nicht übernommen, denn schon damals waren die knappen Kassen von AirBerlin und die mögliche Insolvenz ja bekannt.

      Quelle: zeit.de/wirtschaft/unternehmen…nkelmann-insolvenz-gehalt
      Gruß Martin
    • raigro schrieb:

      Der Vorstandsvorsitzende wird seinen Vertrag schon so aufgesetzt haben, dass auch im Falle der Insolvenz sein Geld fließt. War ja schließlich seit Jahren abzusehen, dass es zur Pleite kommen könnte.
      Hat er.

      Als Mr. W. uns (LH) hier in MUC damals Richtung AB verließ, war den meisten schon klar, was kommt. Hatte sicher alles seinen Sinn. My two cents ...
      Udo
    • MFRB schrieb:

      Falsch! Das Gehalt von Winkelmann ist durch eine Bankbürgschaft von Etihad abgedeckt. Wird also vom Bürgen von Etihad bezahlt, bzw. im Endeffekt von Etihad selbst. Es belastet demnach nicht die Insolvenzmasse von AirBerlin.
      Da hast du absolut recht :!!

      Man könnte jetzt mutmaßen, es ist eine Prämie für einen Ex-LHler zur Überführung der zukünftigen Insolvenzmasse AB zur LH. Aber das wäre ja spekulativ :gg: ;)
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • alf99 schrieb:

      Man könnte jetzt mutmaßen, es ist eine Prämie für einen Ex-LHler zur Überführung der zukünftigen Insolvenzmasse AB zur LH. Aber das wäre ja spekulativ
      Diese Mutmaßungen sind berechtigt. Allerdings spricht dagegen, dass dies kaum im Sinne von Etihad gewesen sein kann, oder täusche ich mich da?
      Gruß Martin
    • MFRB schrieb:

      alf99 schrieb:

      Man könnte jetzt mutmaßen, es ist eine Prämie für einen Ex-LHler zur Überführung der zukünftigen Insolvenzmasse AB zur LH. Aber das wäre ja spekulativ
      Diese Mutmaßungen sind berechtigt. Allerdings spricht dagegen, dass dies kaum im Sinne von Etihad gewesen sein kann, oder täusche ich mich da?
      Nein. Und Ethiad selber hat extreme Probleme. Da braucht man nur mal über den Tellerrand schauen. Nur deshalb würde der Geldhahn zugedreht.
      Auch weil ein größenwahnsinniger Geschäftsführer dort solche irrsinnig Deals eingefädelt hat.

      Es ist jetzt blöd für AB, aber selbst Herr W. Ist da nicht wirklich schuld. Das Geld der Ölscheichs sprudelt nicht mehr so und deshalb muss das Prestigeobjekt jetzt allein klarkommen und wird nicht mehr subventioniert. Allein bei Ethiad wird massenhaft gekürzt.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.