Angepinnt ESTA - offizieller Link

    • ESTA - offizieller Link

      Damit diese wichtigen Hinweise auf den ersten Blick sichtbar sind, werden wir diesen Thread pinnen:

      Original von utahjoe
      Wenn ihr über Google suchen lasst, tauchen massenhaft kommerzielle Anbieter auf, die alle Gebühren verlangen.
      Die Seiten tragen alle absolut glaubwürdige www-Adressen. Also Vorsicht!


      ESTA - Urlauber werden abezockt



      Hier der offizieller Link der US-Regierung, bei dem natürlich keine Gebühren entstehen:

      Esta, der offizielle Link


      Weitere Infos zum Ausfüllen etc. findet Ihr in diesem Thread
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World
    • Westernlady schrieb:


      Hier der offizieller Link der US-Regierung, bei dem natürlich keine Gebühren entstehen:

      Das Posting von Silke ist 2,5 Jahre alt und war damals auch richtig. Leider wurde ja vor einiger Zeit eine Gebühr von $14 für ESTA eingeführt, die man nicht umgehen kann. Um aber weitere Gebühren zu vermeiden, sollte man auch weiterhin nur den offiziellen Link benutzen: Offizieller ESTA-Link!
    • Redress und Traveller Number

      bei der Buchung eines Air Berlin Fluges wird nach der Redress und der Traveller Number gefragt. Sind beide erforderlich? Ist die Traveler Number identisch mit der ESTA Auftragsnummer?
      Liebe Grüße Marlis
    • Redress Number ist nur für Leute, die mal irrtümlich auf einer schwarzen Liste waren. Das sollte auf Euch nicht zutreffen. :gg:

      Traveller Number weiß ich jetzt auch nicht was das ist, aber das ist nicht die ESTA-Nummer.



      Edit: Was ich gefunden habe: Known traveler number is reserved for future use by the TSA. No further information is available at this time.

      So wie ich das verstehe, ist das für künftige Nutzungen durch die TSA reserviert. Zur Zeit braucht das noch keiner, aber einige Airlines haben das wohl schon mal im Voraus in ihre Buchungsmasken aufgenommen. :nw:
    • Mein Vater ist gerade darauf reingefallen... :nw: Er konnte nicht mehr warten und wollte sich ESTA bereits holen. Tja, kommt er gerade ganz stolz zu mir und sagt: "Ich habe meine Genehmigung schon erhalten!" und ich kippe fast rückwärts vom Stuhl, als ich den Preis sehe: 49.90€!!!!! Habe dem ganzen dann nicht so recht getraut und auf der offiziellen Seite nachgeguckt, aber zum Glück hat's geklappt und er ist dort offiziell auch registriert, uff. Hatte schon Angst er sei einem Betrug auf den Leim gegangen.

      Das war jetzt ein teures Lehrgeld - ich habe ihm ja gesagt, er solle noch etwas warten, ich mache dann alle 3 Anträge... ?( ;)
      Meine Reiseseite: www.suu-on-tour.ch

    • betty80 schrieb:

      Es macht mich jedesmal wütend, wenn ich lese, wie irgendwelche windigen Leute sowas ausnutzen. ;:ba:; ;:ba:; ;:ba:;


      Ja, tatsächlich!

      Mein Vater hat "ESTA" eingegeben bei Google und war der Meinung, der erste Treffer müsse der offizielle sein. Die Adresse hätte auch sehr offiziell ausgesehen und da er damit noch keinerlei Erfahrung hat, fiel er kurzerhand auf die Masche rein. Bisschen blauäugig ist's ja schon, er nervt sich jetzt selber dass er nicht genauer geschaut hat - aber passiert ist passiert.

      Weiss jemand, wie diese Seiten genau mit der eigentlichen ESTA-Datenbank zusammenarbeiten? Das Ganze klappt ja tatsächlich innert wenigen Minuten. Mein Vater registrierte sich auf besagter Seite, druckt sofort die Bestätigung aus und zeigt sie mir, ich habe die Angaben sofort auf der offiziellen Seite eingegeben und da war bereits alles registriert, Antragsnummer usw. die er auf der Abzocker-Seite kriegte stimmt. Also muss diese Abzocker-Seite ja irgendwie auf die offizielle Seite zugreifen?
      Meine Reiseseite: www.suu-on-tour.ch

    • So, ich sitz nun auch das erste mal vor dem ESTA-Formular. Ist ja alles gar nicht so schlimm, bis auf das ß in meinem Namen. Auf meinem Flugticket und auch im AIDA Manifest steht mein Name mit ss. (bei internationalen Flugtickets gibt's meines Wissens auch gar kein ß). Ich nehme an, dass das ESTA-Formular auch kein ß akzeptiert. In meinem neuen Pass steht mein Name mit ß. Sieht lustig aus, SCHNEEWEIß :gg:.

      Ich habe ja nun gehört, dass die bei der Immigration ziemlich pingelig sein sollen, wenn irgendwelche Zeichen nicht so sind, wie im Pass wie z. B. O und 0. Wer hat mit deutsch Sonderzeichen Erfahrung?
      Bye Dieter

    • Dieter, da hast du leider keine Wahl.

      Du musst das Doppel ss nehmen!

      Ticket, Reisepass, apis und esta müssen gleich sein. :gg:
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Aber im Ticket und in den apis Daten sind es ss. Und jetzt auch im esta!

      Denk dir nicht zuviel, Dieter. Es muss halt so sein :!!
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Man kann zwar im ESTA-Formular erst einmal Umlaute eingeben, doch erscheint dann bei macht er dann automatisch daraus ein SS, wird schon klappen. Ich bin nur vorsichtig geworden, nachdem ich letztes Jahr bei der TAM beim Einchecken nach Rio so meine Probleme bekommen habe. Damals lag es allerding an meinen "vielen" Vornamen.
      Bye Dieter

    • Du hast Recht. Die unteren beiden Zeilen sind wohl dieser Bereich und da steht mein Name mit SS. Ist mir noch gar nicht aufgefallen.
      Bye Dieter

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2017