You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum Discover America. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Cowboy

Spurensucher

  • "Cowboy" started this thread

Posts: 14

Date of registration: Jul 24th 2006

USA Besuche: keine Angabe

  • Send private message

1

Monday, July 24th 2006, 9:14am

Grenzübertritt Kanada - USA - Kanada

Der Grenzübergang zwischen Kanada und USA? Was muß man beachten, und was darf man mitnehmen? Darf man auf dem Rückweg Lebensmittel mitbringen die man in Kanada gekauft hat? Oder gar noch in USA ? ?(

2

Monday, July 24th 2006, 9:45am

RE: Kanada USA

Hallo Cowboy,

willkommen im Forum

Hier mal die Zollbestimmungen von Canada

Duty Free: Folgende Artikel können zollfrei nach Kanada eingeführt werden:

200 Zigaretten und 50 Zigarren (oder Zigarillos) und 200 g Tabak und 200 Tabaksticks*;
1,14 l Spirituosen oder Wein oder 24 Dosen/Flaschen Bier (bis zu insgesamt 8,5 l)*;
Geschenke im Wert von bis zu 60 Can$ pro Person.

[*] Die angegebenen Alkohol- und Tabakmengen gelten für Personen über 18 Jahre bei der Einreise nach Alberta, Manitoba und Québec bzw. für Personen über 19 Jahre bei Einreise nach British Columbia, Prince Edward Island, Northwest Territories, Yukon Territory, New Brunswick, Newfoundland und Labrador, Ontario, Saskatchewan und Nova Scotia.

Einfuhrverbot: Schusswaffen, Sprengstoffe, vom Aussterben bedrohte Pflanzen und Tiere. Tierprodukte, Samen, Fleisch, Obst, Gemüse und andere Nahrungsmittel unterliegen besonderen Einfuhrbestimmungen. Es wird deshalb empfohlen, diese nicht nach Kanada mitzubringen. Bestimmte Schildkrötenarten und haitianische Artikel aus Tierfell dürfen nicht eingeführt werden. Die konsularischen Vertretungen erteilen nähere Auskünfte.

Zollbestimmungen USA

Es ist nicht gestattet, Lebensmittel in die USA einzuführen, da die Einschleppung des berüchtigten Borkenkäfers befürchtet wird. Geschenke für Freunde und Verwandte (bis 100 $ zoll- und steuerfrei) müssen beim Zoll ebenso deklariert werden wie Barbeträge über 10 000 Dollar. Eine Gallone Alkohol (3,8 Liter), 200 Zigaretten, 100 Zigarren sowie zusätzlich 200 Zigaretten als Geschenk dürfen zollfrei eingeführt werden (Zigaretten sind in USA teurer als z.B. in Deutschland). Bei der Heimreise ist damit zu rechnen, von gründlichen deutschen Beamten nach US-Importen befragt zu werden. Wer hat nicht wenigstens ein T-Shirt oder ein Paar Jeans erstanden? Aber all diese Waren müssen mit 10 Prozent des Kaufpreises versteuert werden. Vorsicht also bei der Einfuhr von allem, was in den USA relativ preiswert ist, z. B. CDs im Sonderangebot, Turnschuhe, Golf- und Tennisschläger, Elektroartikel und Computerzubehör. Zollfrei hingegen sind z. B. 200 Zigaretten oder 50 Zigarren, ein Liter Spirituosen oder zwei Liter Wein und 50 g Parfum.




Gruss
Christian
:smisa:

utahjoe

Discover America Pioneer

Posts: 33,724

Date of registration: Jun 13th 2005

Location: schönes Frankenland

USA Besuche: mehr als 15x

  • Send private message

3

Monday, July 24th 2006, 10:05am

Generell sollte man keine bis wenige Lebensmittel USA-Canada und umgekehrt
mitbringen (außer Abgepacktes, allerdings kein Fleisch).
Teilweise ist das sogar zwischen Bundesstaaten verboten, speziell in CA.

Ansonsten ist die Ein-/Ausreise nach Canada problemlos, Du mußt
vor allem auf deinen Einreisezettel achten, denn den brauchst Du weiterhin.


Joe
Signatur wurde gelöscht.

utahjoe

Discover America Pioneer

Posts: 33,724

Date of registration: Jun 13th 2005

Location: schönes Frankenland

USA Besuche: mehr als 15x

  • Send private message

4

Sunday, August 5th 2007, 9:29am

Grenzübertritt USA - Kanada

Hat schon mal jemand gemacht?
Erfahrungen?
Was muss man dabei beachten?

Joe
Signatur wurde gelöscht.

Yukon1

DA-Moderator

Posts: 30,036

Date of registration: Feb 28th 2007

Location: Andernach am Rhein

USA Besuche: keine Angabe

  • Send private message

5

Sunday, August 5th 2007, 3:08pm

Joe,

ich bin schon öfters zwischen Can. und USA hin und her gefahren,
mit Camper und PKW.

Nie irgendwelche Probleme mit irgendwas.

Nur die US-Zöllner waren meist unfreundlicher als die Kanadier.

6

Monday, August 6th 2007, 8:18am

RE: Grenzübertritt USA-Kanada

Quoted

Original von utahjoe
Hat schon mal jemand gemacht?
Erfahrungen?
Was muss man dabei beachten?

Joe


Hallo Joe,

bis jetzt 2x.

Die stellen Dir lediglich ein paar Fragen nichts besonderes.

Ich glaube allerdings, man darf keine Lebensmittel mitführen.

Meine 10 Bierdosen haben sie damals im Kofferraum gefunden,
er Zöllner meinte lediglich, dass würde für eine große Party reichen. :MG:

Gruss
Christian
:smisa:

klaus

Touareg

Posts: 4,531

Date of registration: Oct 9th 2007

Location: Westfalen

USA Besuche: mehr als 15x

  • Send private message

7

Tuesday, October 30th 2007, 7:07pm

RE: Grenzübertritt USA-Kanada

Quoted

Original von snake

Quoted

Original von utahjoe
Hat schon mal jemand gemacht?
Erfahrungen?
Was muss man dabei beachten?

Joe


Hallo Joe,

bis jetzt 2x.

Die stellen Dir lediglich ein paar Fragen nichts besonderes.

Ich glaube allerdings, man darf keine Lebensmittel mitführen.

Meine 10 Bierdosen haben sie damals im Kofferraum gefunden,
er Zöllner meinte lediglich, dass würde für eine große Party reichen. :MG:

Gruss
Christian



ich habe die Grenze mehrfach in beide Richtungen überschritten, auch während eines Urlaubes. Ich glaube, daß es keine Beschränkungen wegen Lebenmittel gibt, sondern ausschließlich wegen Alkohol und anderer zollpflichtigen Dinge kontrolliert wird. Im Grenzbereich kann man auch zollfrei einkaufen. Achten muß man auf die Öffnungszeiten, da nicht alle Grenzposten rund um die Uhr besetzt sind. Etwas Behördenschreibkran, einen Stempel im Pass und man kann weiter fahren.

Gruß Klaus
Gruß Klaus

buffaloman

verstorben

  • "buffaloman" has been banned

Posts: 5,912

Date of registration: Sep 16th 2007

USA Besuche: keine Angabe

  • Send private message

8

Tuesday, October 30th 2007, 8:18pm

RE: Grenzübertritt USA-Kanada

Also ich wohne ja direkt an der Grenze zu Kanada und bin haeufig drueben in Kanada. Das wichtigste: Pass und all den Immigrationkram parat haben. Die Kanadier wollen immer wissen wie lange man bleibt. Die US Behoerden wie lange man in Kanada war. Beide wollen wissen warum man Kanada besucht hat. Die Kanadier wollen haeufig wissen ob man komerziell Waren einfuehrt. Zurueck in the USA gilt dass man Waren im Gegenwert von $400US mitbringen darf, zollfrei.

Das unangenehmste ist dass man seit 9/11 oft sehr lange Schlangen an der Grenze hat, gerade in Ballungszentren wie Buffalo. 30-60min Wartezeit sind keine Seltenheit.

Ulrich

crater lake

Explorer

Posts: 882

Date of registration: Nov 3rd 2007

USA Besuche: mehr als 15x

  • Send private message

9

Sunday, November 4th 2007, 2:03pm

RE: Grenzübertritt USA-Kanada

Hatte bis jetzt auch nie Probleme.

Die Dauer des ganzen Prozedere hängt naturlich auch von der Frequentierung
des Grensüberganges ab.

Sonst ist es easy going.

Gruß Michael

:wink4:

Canyoncrawler

Grand Cherokee

Posts: 3,176

Date of registration: Mar 16th 2007

Location: Westerwald

USA Besuche: mehr als 5x

Hobbies: Sport, Lesen, Reisen, Fotographie, Wandern

  • Send private message

10

Monday, November 5th 2007, 1:25pm

Wir haben 2001 (kurz vor dem 11.09.) den Grenzübergang von Waterton Lakes, Alberta in Richtung Glacier NP, Montana genommen.
An Alberta schloss sich auf us-amerikanischer Seite direkt die Blackfeet Reservation an und der Posten war auch ausschliesslich von Blackfeet besetzt und wir haben eine richtig nette, entspannte Unterhaltung geführt (ganz anders als man es von Einreiseprozeduren von Flughäfen kennt). Gefragt wurden wir nach dem Zweck des Aufenthaltes, wie lange wir bleiben wollten.
Wir mussten die grüne Immigration Card ausfüllen, damals 10 Dollar in bar entrichten und das wars.

Bei der Ausreise Richtung Kanada (Grenzübergang westlich des Glacier NP) wurde noch nach unserem Mietwagen gefragt (hatte ein Saskatchewan-Kennzeichen), was der Grund unseres Aufenhaltes in USA und Kanada ist.
Auch alles ganz locker.
Gruss Kate
+++++++++
On Tour:
2000-09: 7xUSA West & Kanada
2000-10: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,HR
2011: D, GB, HR-MNR-BiH, I
2012: Inselhopping HR (Pag, Rab, Cres, Losinj)
2013: Dalmatien & BiH im Mai/ Süd-Norwegen im Juli/August

This post has been edited 2 times, last edit by "Canyoncrawler" (Nov 5th 2007, 1:26pm)