Cathedral Valley

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hm,

      bei dem Stand des Fremont werden kaum die Radnaben nass. :-) Und die leicht versetzte Ausfahrt sieht man ja auch im Bild sehr schön.

      Unabhängig davon halten wir die andere Route über die Caineville Road und die Bentonite Hills für die Schönere. Durch den Fremont muss man auch nicht, weil man den ja schon auf der UT 24 überquert hat.

      Persönlich fanden wir das Cathedral Valley selbst nicht so eindrucksvoll wie manche Dinge drumrum. Angefangen vom Carlyle Wash bis hin zu den Moroni Slopes an Horse Heaven und den vulkanischen Features des Cedar Mountains.

      Natürlich hat auch die Route durch den Fremont mit ihren Ausblicken ihren Reiz, genauso wie die, die aus den Bergen im Westen mit noch weiteren Blicken herunterkommt. Alles Geschmacksache!

      Es gibt auch noch direkte Verbindungen zur Coal Bench an der Factory Butte. http://www.usa-stammtisch.de/wbb2/thread.php?threadid=1909

      Gruss

      Hatchcanyon
    • Capitol Reef: Wie ist die Durchfahrt durch den Fremont River ins Cathedral Valley ?
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • Verena1 schrieb:

      Capitol Reef: Wie ist die Durchfahrt durch den Fremont River ins Cathedral Valley ?
      Solche Fragen lassen sich nicht wirklich beantworten. Das ist völlig unterschiedlich.
      4.10. - 17.11.: Namibia
      Jänner/Februar 2019: Natürlich wieder Vegas, Baby
      Mai/Juni 2019: mal kurz nach Namibia, da war ich noch nie.
      August 2019: kurzer USA Trip mit Freunden. Männnerrunde, hoffentlich sieht uns keiner
      --------------------------------------------------------------------------------------
      Ich hab ein paar kleine Deals mit Namibia aufgemacht. Wer also Hotels/Lodges dort buchen will, kann sich gerne melden.
    • Verena1 schrieb:

      Capitol Reef: Wie ist die Durchfahrt durch den Fremont River ins Cathedral Valley ?
      Hallo Verena, das hängt wohl tatsächlich von der Jahreszeit und vor allem vom Wasserstand ab. Wir sind 2014 nicht durchgefahren, fanden die Strecke ab Caineville auch durchaus wert, hin und zurück zu fahren.

      Hier bei den Kommentaren zu unserem Reisebericht gibt es unterschiedliche Meinungen/Erfahrungen dazu, und hier bei Dani die Tour mit dem gesamten Loop.
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Ich würde das nicht fest einplanen und im VC in Fruita fragen, was Sache ist. "Normalerweise" ist es kein Problem dadurch zu fahren, aber was heißt das schon.

      Es wird empfohlen, gegen den Uhrzeigersinn zu fahren, damit nicht die evtl. böse Überraschung nach über 50 Meilen kommt.
      Viele Grüße

      Dirk
      __________________________________

      USALetsGo: Travelogs, Destinations, Travel Info
    • usaletsgo hat vollkommen recht, im VC in Fruita bekommt man kompetente Auskunft von den Park Rangern, insbesondere auch "passgenau" für euren Mietwagen.

      Ich bin mal im Winter durchgefahren, weil die Ranger sagten, dass es kein Problem für meinen SUV wäre. War aber ein komisches Gefühl, weil am Uferrand Eis war, das aber nach wenigen Metern brach und mein Wagen plötzlich 20-30 cm tiefer war :MG: Aber die Ranger hatten recht, denn außer dem komischen Gefühl als der Wagen durchs Eis brach, war alles harmlos.
      Gruß aus München

      Rainer

    • Wir würden in ein paar Wochen gerne den Loop durchs Cathedral Valley machen. Jetzt habe ich alle Threads zum Thema mal durchgelesen und habe eine Frage zu der Durchfahrt des Fremont Rivers:
      Vielleicht habe ich es überlesen, aber seid Ihr alle mit 4WD durch den Fluss gefahren oder geht es bei grundsätzlich guten Verhältnissen auch mit Zweiradantrieb? Ich gehe davon aus, dass wir keinen 4WD bekommen werden und dann würde ich mir jetzt gleich ein Alternativprogramm für den Tag heraussuchen.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Wir hatten zwar 4x4, sind aber trotzdem nicht durchgefahren, weil uns das Wasser zu hoch war (Mitte April). Aber:

      Canyonrabbit schrieb:

      dann würde ich mir jetzt gleich ein Alternativprogramm für den Tag heraussuchen.
      Alternativprogramm sähe bei mir so aus, dass ich einfach von der Caineville Wash Rd auf die Cathedral Valley Rd fahren würde - dann kommt ihr auch ohne die Flussdurchquerung bis zum Upper Cathedral Valley. Natürlich nur wenn es für die Straße selbst trocken genug ist.
      Wir fanden es auch schön, die Strecke wieder zurückzufahren.
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Redrocks schrieb:

      Wir fanden es auch schön, die Strecke wieder zurückzufahren.
      Danke für diese Info, Andrea. Markus hatte gestern auch schon gesagt, dass eine Strecke in die andere Richtung ja dann ganz anders wirkt und aussieht. Darin hast Du mich jetzt bestätigt :!! .

      carovette schrieb:

      Michelle, wir hatten 2010 keinen 4x4 und sind gut durchgekommen....obwohl der Wasserstand fast schon zu hoch für das Auto war, auch die ruppige Strecke hoch zum Upper Valley ging gut ohne Allrad. Aber ihr fahrt ja sicher eh andersrum.
      Diese Info ist sehr wertvoll ::HeLLBudy;; . Wir wollen sicher nichts riskieren und werden auch im VC nachfragen, aber wenn es grundsätzlich möglich ist, dann ist das gut zu wissen :!! .

      Skuromis schrieb:

      Wir haben den 4 Radantrieb nur an einer Matschpfütze angestellt... ansonsten sind wir da mit 2wd durch, auch durch den Fluss (Toyota 4Runner mit Strassenreifen).
      Super Marc, danke für die Info. Dann werden wir es vor Ort entscheiden und ggfs. nach Andreas Vorschlag fahren. Danke Euch ;ws108;
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Wir haben letztes Jahr den Loop gemacht. Fahrzeug: Tahoe 4WD
      Zuerst im VC nachgefragt für die Fahrt durch den Fremont River, bei normalem Wasserstand kommst da gut durch mit HC.
      Hartnet Road:
      Unterwegs fährst du auch noch durch ein Flussbeet, wo auch Wasser drin war, was tricki, aber auch machbar!
      Unterwegs verschiedene Felsplatten, aber auch langsam gut befahrbar mit HC
      Der Abstieg ins Valley war für mich ruppiger, der war in einem schlechten Zustand mit extrem vielen spitzen Steinen und mühsamen Passagen, Ersatzrad Pflicht, da kannst du dir locker einen Plattfuss holen.
      Die Cathedral Valley Road ist bei entsprechendem Wetter mit HC einfach zu befahren.
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.