CBS - Coyote Buttes South

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wir sind dieses Jahr mit Kurt von der Paria Outputs in dem Gebiet unterwegs gewesen.
      Das kann ich dir total empfehlen. Die Strecke zur Cottonwood Cove, wo meiner Meinung nach die interessanteren Sachen zu sehen sind, ist schon sehr weit. Außerdem willst du dann ja auch noch in den SCB rumlaufen und in dem Gebiet selber gibt es sehr viel zu sehen. Dann musst du den Weg auch noch zurück, durch Sand.
      Machbar ist das sicher, zumindest wenn ihr konditionell sehr gut drauf seit, aber ob du dann wirklich noch die Zeit und Ruhe hast dich in den SCB richtig umzuschauen weiß ich nicht.

      Wir hatten zudem das Glück, das an den Tag keiner sonst mitgefahren ist und hatten deswegen Kurt bis Sonnenuntergang für uns, das war total super.

      Auch wenn einige hier in den SCB mit den Mietwagen unterwegs waren, würden wir das auf keinen Fall machen. Die Straßen sind z.T. tiefe Sandpisten abgewechselt mit z.T. großen Steinstufen. Kurt hat uns außerdem erzählt, dass er mehr Geld damit verdient Tourist aus dem Sand zu ziehen als mit den Touren. Ich glaube das sagt alles.
      Schöne Grüße
      Ursula
    • ""zu Fuss zu CBS ?wir planen einen Besuch der CBS , ohne White Pocket, da waren wir letztes Mal schon ist schonmal jemand zu Fuss von einem noch gut ohne echten 4x4 zu zu erreichenden Punkt zum Pakrplatz CBS gelaufen ? Wenn ja, von wo aus ? oder sollten wir doch eine Tour mit Steve zur CBS buchen ? Gruß - Katharina""

      Ja, von Lone Tree via Paw Hole (nicht die Straße) zu den CBS. Ist eine schöne, aber teils anstrengende Wanderung.

      Ich persönlich würde beim nächsten Mal das Zelt mitnehmen und dort übernachten. So hat man Sonnenuntergang und -aufgang noch als 'Schmankerl'.

      BTW, allen ein gesundes und erfolgreiches 2012.
    • Ehrlich gesagt, soooo schlimm fanden wir die Tour zu CBS nicht, White Pocket und vor allem Thousend Pockets waren viel sandiger und schwieriger zu fahren.

      Wir waren bislang 4x in den CBS, immer mit unseren Mietwagen (alle mit 4x4) und mit Übernachtung im Zelt.
      2007 sind wir zum 1. Mal für uns off-road gefahren - mit viel Herzklopfen - und sind prima durchgekommen.
      Wir hatten uns aber sehr viel angelesen, wie man sich auf der Fahrt verhalten soll:
      "Gaaanz langsam über die Felsplatten (evtl. aussteigen und nachschauen, ob die Höhe paßt) und mit viel Gas durch den Tiefsand".
      Wir waren immer im April/Mai unterwegs und es war alles staubtrocken. Laut Auskunft der Ranger hatte es seit Wochen nicht geregnet.

      Natürlich hatten wir auch einen Klappspaten dabei, Arbeitshandschuhe zum Ausreißen von Büschen usw. und Proviant und Wasser für eine ganze Woche!

      Alternativ zur Tour mit Steve kann man wohl auch einen 4x4 in Page mieten, mit dem man dann ganz offiziell zu CBS fahren kann.

      Die CBS sind unsere Lieblingsgegend um Page, viel zu schade, um sie nur mal kurz "anzukratzen".
      Deshalb können wir nur empfehlen, die Nacht dort draußen zu verbringen. ;;NiCKi;:

      Abends um 19 Uhr........




      ........und morgens um 7 Uhr.













      Liebe Grüße

      Doris
    • Na ja aber mehrere Tage hintereinander in den SCB ist meines Wissens nicht erlaubt. Na ja machen kann man natürlich alles man darf sich halt besser nicht erwischen lassen. Außerdem ist zelten doch da auch nicht erlaubt. Nur außerhalb der SCB, oder?
      Wenn ihr einen Geländewagen mietet seit ihr zwar versichert, aber das bewahrt euch auch nicht vor dem Festfahren. Wie gesagt, das kann ja jeder machen wie er denkt, ich meinte nur, das wir da nicht mit unserem Mietwagen reinfahren würden.
      Außerdem möchte ich hier echt nicht den Zeigefinger erheben wirklich nicht, aber das ist eine Wilderness Area und wenn ich da als Biologin Büsche ausreißen lese, dann muß ich schon mal schlucken, sorry.
      Schöne Grüße
      Ursula
    • Zeigefinger braucht es auch nicht. Campen tun die immer auf dem Trailhead Parkplatz, der ist immer außerhalb. ;;NiCKi;:
      Das Overnight Parking ist dort ausdrücklich erlaubt. ;;NiCKi;:
      Hab ich extra nachgefragt, bei der Contact Station, weil meine Unterkunft ist ja etwas größer. ;)
      Aber freilich meinte sie. ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • Ich war bereits mehrfach in der SCB/WP Gegend und fand die Pisten ebenfalls nicht so schlimm - ich hatte bei anderen nicht sandigen Pisten mehr Respket, z.B. auf dem White Rim. Die steinigen / felsigen Passagen auf dem Paria Plateau empfand ich eher als willkomene Abwechslung und günstige Gelegenheit, wieder einmal anzuhalten. Bei meinen beiden Besuchen Mitte September und Anfangs Oktober 2011 bin ich lediglich im AWD Modus gefahren. Meine 400PS Maschine konnte sich locker ohne 4WD HI oder LOW durch den Sand pflügen :gg: :gg: Wer übrigens trotz 4WD stecken bleibt, sollte sich nicht mit aller Kraft aus dem Sand befreien, sondern erstmal einwenig Luft aus den Reifen lassen. Wirkt Wunder - in den UAE konnte ich mich jeweils ohne grosse Probleme selber befreien resp. bin dank geringerem Reifendruck gar nicht erst in Not geraten.


      "Even a bad day on vacation beats a good day at work"
    • Hallo Ursula,

      uuiiihhh, da ist wohl etwas völlig falsch rübergekommen! :schaem:

      Wir hatten natürlich immer permits für 2 aufeinander folgende Tage, so konnten wir am nächsten Morgen noch mal los.

      Das Zelten am Trailhead Cottonwood Cove und auch am Weg dorthin ist erlaubt. Es ist außerhalb der Permit-Area.

      Und das "Ausreißen" von Büschen habe ich aus einem Buch übernommen, gemeint sind wohl trockenes Gestrüpp oder Geäst.
      Besser sollen z.B. die Fußmatten des Autos sein - oder ein Stück alter Teppichboden.........wenn man so was an Bord hat....... ;)
      Wichtiger ist der Klappspaten oder eine größere Schaufel zum Ausbuddeln.

      Da wir uns ja noch nicht festgefahren haben - haben wir auch nichts ausgerissen.

      Die Arbeitshandschuhe hat H.M. übrigens erst 1x gebraucht..........auf dem Weg zu Little Finland.........für "Lisbeth", die mitten auf der Straße hockte.




      Ich hoffe, es ist wieder alles gut! :wink4:

      Liebe Grüße

      Doris
    • Hallo Doris,

      klar ist alles gut, wie gesagt jeder soll das machen was er für richtig hält. Aber wie du das geschrieben hast, da dachte ich schon kurz mal :EEK: und weil Kurt uns dann während unserer Tour auch noch erzählt hat, das durch die Touristen schon sehr viel zerstört wurde, da musste ich einfach was schreiben. Denn nur wenn wir so wenig wie möglich da verändern wird es auch lange so schön bleiben. Schön, wenn ihr das auch so seht.

      Und das mit dem Fahren, das muss wie gesagt jeder selber wissen, ob er es sich zutraut auf den Straßen zu fahren. Jeder sollte selber einschätzen was er kann. Ich finde es nur wichtig den Leuten die da noch nie waren auch zu sagen, das es nicht so ohne ist und wenn man keine Erfahrung hat die Wahrscheinlichkeit sich festzufahren auch nicht gering ist. Nicht umsonst wird auch deutlichst bei der Paria Station darauf hingewiesen. Wenn man manchmal Kommentare hier liest dann hört sich das alles immer ganz easy an, aber das ist es nicht. Andererseits kann Kurt das extra Geld auch ganz gut gebrauchen ;) :gg:

      Und das mit den Permits habt ihr halt so gedeichselt, das ihr welche für zwei Tage hattet, offiziell geht das jedenfalls nicht. Aber ok, wie gesagt passt schon, damit hab ich bestimmt kein Problem. :wink4:
      Schöne Grüße
      Ursula
    • USSPage schrieb:



      Und das mit den Permits habt ihr halt so gedeichselt, das ihr welche für zwei Tage hattet, offiziell geht das jedenfalls nicht. Aber ok, wie gesagt passt schon, damit hab ich bestimmt kein Problem. :wink4:


      Hallo Ursula,

      man kann die Permits für mehrere Tage ganz offiziell und problemlos über das Internet orden, im Kalender für CBS.klick
      Wenn ich das so sehe, könnte ich ja gleich schon wieder..............

      Oder, wie wir es 2010 machen mußten, vor Ort in der Rangerstation. Wir waren "Aschewolkeverweht" und haben unsere online-permits zurück geben müssen......... :traen:
      Mit viel Glück haben uns die Ranger noch 2 Tage ermöglichen können - weil auch jemand permits zurück gegeben hatte.

      No Tricks - alles ganz legal! ;)

      Liebe Grüße

      Doris
    • USSPage schrieb:

      Und das mit den Permits habt ihr halt so gedeichselt, das ihr welche für zwei Tage hattet, offiziell geht das jedenfalls nicht. Aber ok, wie gesagt passt schon, damit hab ich bestimmt kein Problem. :wink4:


      Versteh ich jetzt nicht, was ist denn nicht offiziell daran wenn man Permits für zwei Tage hat?
      Haben wir vor ein paar Jahren auch gemacht und außerhalb gezeltet, war ein Traum.
      Sonnenuntergang- und -aufgang waren einfach die schönste Zeit.

      Gruß
      Eva
      Gruß
      Eva :wink4:
    • Ich hab jetzt nochmal nachgesehen. So wie ich das verstehe kann man nur online nur wenn es grüne Termine gibt mehrere Tage hintereinander haben.


      Am I limited to one trip per month?Using the lottery system, you are limited to one trip per month. If you obtain a permit using the calendar, you can obtain as many permits as there are available, but each must be purchased individually. If you obtain a walk-in permit, you cannot obtain another for two weeks.



      :jaMa: :jaMa: Wir hatten eine walk in permit und die Dame bei der Paria Station hat uns eben gesagt, das es erst in zwei Wochen wieder eine geben würde. Aber offensichtlich ist das ja nicht ganz richtig, deswegen sorry an alle
      Schöne Grüße
      Ursula
    • Soweit ich weiß halten die bei Paw Hole immer nur ganz kurz. Gewandert wird dann vom Cottonwood Cove Trailhead aus. Das war auch bei uns so und ich hab das auch schon in div. Reiseberichten gelesen.
      Wollt ihr eine online Permit, oder sie euch vor Ort holen. Vor Ort hätte vielleicht den Vorteil, das man den Faktor Wetter besser mit einbeziehen könnte und flexibler ist. Eigentlich sollte es auch vor Ort kein Problem sein eine Permit zu bekommen. Ist halt keine 100%ige Garantie.
      Schöne Grüße
      Ursula
    • USSPage schrieb:

      Wollt ihr eine online Permit, oder sie euch vor Ort holen.


      Wenn, dann versuchen wir es denke ich erst mal online. Mal sehen ob das überhaupt klappt.

      Wenn das Wetter nicht mitspielt, dann können wir es an einem anderen Tag immer noch vor Ort versuchen. Aber ich denke, dass wir eh nicht so besonders lange in Page sind. :nw:
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.