CBS - Coyote Buttes South

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von Kryzzle
      Hallo Truman,

      wir haben im Mai auf dem Weg zu den CBS eine Gruppe Amerikaner in einem 4WD Ford Pickup getroffen, die uns davor gewarnt haben, hinter dem Parkplatz weiter Richtung Norden zu fahren. Sie hatten es versucht und sich im tiefen Sand festgefahren.

      Gibt's denn bei Big Sink oder Pine Tree Pockets Sehenswertes? In der Paria Ranger Station hat uns ein Ranger erzählt, dass dort seit einiger Zeit wieder Cowboys leben, die man im Notfall um Hilfe bitten könnte. Uns ist aufgefallen, dass es Anzeichen für Aktivitäten in der Gegend gibt: im Corral Valley bei der defekten Windmühle liegt ein Wassertank in Teilen zur Montage bereit, bei der Poverty Flat Ranch steht eine kleine Planierraupe. Ob dort vielleicht der Landing Strip wieder hergestellt werden soll?

      Gruß
      Christoph


      Hallo Christoph,

      wie schon geschrieben, wird es dann sehr sandig, ist nach unten (hangabwärts) aber kein Problem. Für den Start nach oben (hangaufwärts) zurück Richtung Corral Valley mussten wir uns erstmal eine "Startrampe" festfahren, um dann mit einer Grundgeschwindigkeit im 90 Grad Winkel auf den Trail zu kommen. Dort ging es dann ohne Rücksicht auf Verluste :) den Trail bergauf. Lediglich der Start war schwierig, da wir quasi nicht in die Spur gekommen sind. Aber nach Verdichtung war es kein Problem und wir sind dann ohne Verzögerung durchgefahren.
      Vor uns muss schon jemand die Route gefahren sein, da eine einzelne Spur Richtung Cottonwood Spring ging. Deutlich stärker befahren war die Route, welche am Corral (Beginn der Permit Area) direkt im 90 Grad Winkel abzweigt und den Zaun entlang führt.
      Diese werden wir evtl. nächstes Jahr angehen.
      Definitiv ist der Trail Richtung Cottonwood Spring auf jeden Fall deutlichst schwieriger als der Weg über Paw Hole oder Corral Valley, welchen ich als "relativ" einfach zu fahren ansehe.
      Um Big Sink haben wir nur einige Spuren weitergehen sehen, sind diesen aber dieses Jahr nicht gefolgt, da wir Richtung WhitePocket sind.
      Dort wollen wir die Gegend, so Zeit ist, evtl. nächstes Jahr erkunden.

      Gruss,

      Christian
      Gruss,

      Christian

      OffroadDance.com
    • Hallo Christian,

      wir sind nur den Weg vor dem Corral rechts gefahren und der kommt oben am Wassertank der Ranch raus.

      Auf Google Earth kann man den Verlauf des Weges den du meinst aber gut sehen.
      (Hoffe es ist der Weg :) )
      GPS: 36°56'53.79"N , 111°58'28.96"W


      Gruß Heiko
    • In den CBS zweigt wohl auch die Strecke zum Steamboat Rock ab, seid Ihr die auch schon gefahren? Ich habe nur gelesen, dass sie noch sandiger sein soll. Die Gegend reizt mich aber. Alternativ könnte man vielleicht auch vom Wire Pass Trailhead zum Steamboat Rock wandern, der Weg ist aber sicher auch zu Fuß nicht ohne... Und es sind allein schon vier Meilen Luftlinie zurückzulegen... :EEK:
    • Original von Kryzzle
      In den CBS zweigt wohl auch die Strecke zum Steamboat Rock ab, seid Ihr die auch schon gefahren? Ich habe nur gelesen, dass sie noch sandiger sein soll. Die Gegend reizt mich aber. Alternativ könnte man vielleicht auch vom Wire Pass Trailhead zum Steamboat Rock wandern, der Weg ist aber sicher auch zu Fuß nicht ohne... Und es sind allein schon vier Meilen Luftlinie zurückzulegen... :EEK:


      die Fotos dazu sehen schon mal nicht schlecht aus, zu lesen gibts hier auch noch einiges inklusive GPS
    • Original von Slow Motion
      Hallo Christian,

      wir sind nur den Weg vor dem Corral rechts gefahren und der kommt oben am Wassertank der Ranch raus.

      Auf Google Earth kann man den Verlauf des Weges den du meinst aber gut sehen.
      (Hoffe es ist der Weg :) )
      GPS: 36°56'53.79"N , 111°58'28.96"W


      Gruß Heiko


      Hallo Heiko,

      dies ist definitiv der Abzweig und, wie man unter Thomas´ Link nachlesen kann, auch der Abzweig zum Steamboat Rock. Wie man bei Google Earth erkennen kann, scheint auch noch eine Spur Richtung Cottonwood Spring zu führen, allerdings sieht diese, im Vergleich zum Haupttrail, äusserst "dürftig" aus. Offensichtlich braucht man für das Befahren dieser Route auch kein Permit (siehe Link Thomas).
      Sollte die Route noch sandiger sein, als die Hauptroute zu Cottonwood Spring, so sehe ich, zumindest für die Miet-SUV´s, grosse Probleme. Denn die Rückfahrt von Cottonwood Spring war mit dem Commander zwar ohne "Hängen und Würgen" machbar, allerdings war der Vortrieb manchmal auf "Schneckentempo" begrenzt. Evtl. würde es sich anbieten, daß sich eine Gruppe diesbezüglich zusammenschliesst.
      Wir sind jetzt am Überlegen, ob wir die Region um BigSink nächstes Jahr nochmal ausklammern und uns auf die Route zum Steamboat Rock bzw. Cottonwood Spring konzentrieren =) .

      Gruss,

      Christian
      Gruss,

      Christian

      OffroadDance.com
    • Mal eine Frage an die CBS Experten.
      Ich höre immer wieder Paw Hole, Cottenwood Cove, Cottenwood Teepees, Big Sink, Cottenwood Spring, Pine Tree Pockets.

      Soweit ich verstanden habe, ist Paw Hole ein sehr kleines Gebiet (nicht so sehenswert), Cottenwood Cove mit den Teepees das Hightlight.
      Wo sind jetzt Big Sink, Cottenwood Spring und Pine Tree Rocks? Vielleicht kommen ja bald die Permitts + Karte und ich bekomme dann den Über (Durch)blick ;)

      Gruß
      Volker
    • geh mal drei Beiträge zurück zu dem von Thomas. Dort findest Du einen Link mit ener sehr guten Beschreibung. In den Unterlagen zu den Permits findest Du keine Hinweise zu Big Sink und Cottenwood Spring.
      Bye Dieter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von viator ()

    • Original von Ganimede
      Mal eine Frage an die CBS Experten.
      Ich höre immer wieder Paw Hole, Cottenwood Cove, Cottenwood Teepees, Big Sink, Cottenwood Spring, Pine Tree Pockets.

      Soweit ich verstanden habe, ist Paw Hole ein sehr kleines Gebiet (nicht so sehenswert), Cottenwood Cove mit den Teepees das Hightlight.
      Wo sind jetzt Big Sink, Cottenwood Spring und Pine Tree Rocks? Vielleicht kommen ja bald die Permitts + Karte und ich bekomme dann den Über (Durch)blick ;)

      Gruß
      Volker


      Hallo Volker,

      über Big Sink führt die Alternativroute zur WhitePocket (siehe beispielsweise Webpage Synnatschke), Cottonwood Spring befindet sich am anderen Ende der CBS-Region und ist, zumindest falls es lange trocken war, nur extrem schwierig anfahrbar. Falls man, so wie wir, im Frühjahr unterwegs ist, ist es mit entsprechendem SUV durchaus machbar.

      Gruss,

      Christian
      Gruss,

      Christian

      OffroadDance.com
    • Du kannst Dir die entsprechenden Topo-Maps von usgs.gov über den Map-Downloader kostenlos als PDF herunterladen. Du brauchst für das Gebiet um die CBS:

      - West Clark Bench
      - Coyote Buttes
      - Poverty Flat
      - Wrather Arch
      - House Rock Spring
      - One Toe Ridge

      Damit kannst Du Dir einen guten Überblick verschaffen.

      Gruß
      Christoph
    • Hallo,

      habe mir eben noch mal die offizielle Karte vom BLM angeschaut.

      Da ist der Weg zum Steamboat Rock und auch unterwegs der Abzweig zum Cottonwood Spring gestrichelt eingezeichnet.
      Und das liegt alles außerhalb der Permit Area.
      Sogar der Parkplatz vom Cottonwood Cove liegt außerhalb der Permit Area :EEK:

      Ich kann mich aber an ein Schild mit Permit Area an dem Corral erinnern?!

      Heiko
    • Hi,

      das ist wohl ein Missverständnis - Pine Tree Pockets liegt bei UTM 12S 4077784 414371 NAD 27 CONUS, das ist ziemlich genau 5.5 Meilen südlich der Poverty Flat Ranch.
      Rocks sehe ich dort keine...

      Bzgl. Durchfahrt durch die Permit Area wird auf zion.national-park.com beschrieben, dass kein Permit notwendig ist.
      "At 1.5 miles from the intersection near the windmill the road comes to a fence, gate and sign depicting the South Coyote Buttes Special Permit Area. The sign states that a permit is required to enter, however according to the BLM office, it is alright to pass through the gate to access the road immediately on the right after entering without a permit."

      Gruß
      Christoph
    • Original von Kryzzle
      Hi,

      das ist wohl ein Missverständnis - Pine Tree Pockets liegt bei UTM 12S 4077784 414371 NAD 27 CONUS, das ist ziemlich genau 5.5 Meilen südlich der Poverty Flat Ranch.
      Rocks sehe ich dort keine...


      Ja und dort biegt man dann Richtung Big Sink / White Pocket ab.
      Gruss,

      Christian

      OffroadDance.com
    • Original von Kryzzle
      Hi,

      das ist wohl ein Missverständnis - Pine Tree Pockets liegt bei UTM 12S 4077784 414371 NAD 27 CONUS, das ist ziemlich genau 5.5 Meilen südlich der Poverty Flat Ranch.
      Rocks sehe ich dort keine...
      Gruß
      Christoph


      Ja, sorry. Habe ich falsch geschrieben :schaem:

      Danke für die Info...

      Gruß
      Volker
    • zu Fuss zu CBS ?

      wir planen einen Besuch der CBS , ohne White Pocket, da waren wir letztes Mal schon

      ist schonmal jemand zu Fuss von einem noch gut ohne echten 4x4 zu zu erreichenden Punkt zum Pakrplatz CBS gelaufen ? Wenn ja, von wo aus ?

      oder sollten wir doch eine Tour mit Steve zur CBS buchen ?

      Gruß - Katharina
    • nee, zu Fuß wird das nix,

      bleibt entweder nur die Buchung über Steve oder auf Regenwetter warten, dann ist der Sand schön fest und die Gefahr stecken zu bleiben, ist nicht so groß.

      Gruß

      Marc
    • Brodel schrieb:

      ist schonmal jemand zu Fuss von einem noch gut ohne echten 4x4 zu zu erreichenden Punkt zum Pakrplatz CBS gelaufen ? Wenn ja, von wo aus ?

      Finger heb. ;;NiCKi;:

      Vom Lone Pine an der HRVR zum Paw Hole Trailhead. Waren aber angenehme Temperaturen für den Strandspaziergang. Es geht leicht bergauf, im Sand.
      In der CBS selber ist es dann leichter. ;;NiCKi;:
      Aber dank Hichhiking sind wir dann nicht weiter zu Fuß zu den Cottonwood Teepees, sondern Jeep gefahren. Fanden wir nett, das die uns mitgenommen hatten.
      Beim nächsten Mal werden wir das aber mal laufen, wenn es wieder nur 25° in der Sonne sind.
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • Als ich letztes Jahr nach Paw Hole gelaufen bin, kam mir ein deutsches Pärchen entgegen. Die waren auch die ganze Strecke gelaufen (hin und zurück). Sie hatten das Auto bei Lown tree abgestellt. Sie meinten, sie wären jetzt ca. 12 - 13 Stunden unterwegs und das im September.

      Machbar ist es, aber auch sehr anstrengend, wil du die ganze Zeit im Sand läufst.

      Holger
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.