aMAZ(E)ing Canyonlands 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • alf99 schrieb:

      Unsere Story zur Monorail erzähl ich lieber nicht
      Schade. Steht die irgendwo ;;PiPpIla;; ?

      alf99 schrieb:

      Das hat sich wohl nicht gelohnt.
      Die 3 $ Rabatt haben's nicht herausgerissen.

      alf99 schrieb:

      Wie? Da kommt ihr vorbei? Natürlich waren wir drin
      Wir sind keine Kaffeetrinker :schaem: . Heiko mag keinen Kaffee und ich vertrage ihn nicht.

      alf99 schrieb:

      Am besten wenig erwarten, dann ist man oft sehr positiv überrascht
      ;;NiCKi;:

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Mensch, da warst du schon so mutig und dann zahlt es sich nicht aus.
      Das Geld war wirklich hinausgeschmissen.

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Ich könnte mich jedes Mal ärgern, wenn ich Bilder davon sehe. Wir sind damals 1 Tag vor der Eröffnung abgereist
      Das ist sehr schade.

      Die Ausstellung hatte ich mir viel größer vorgestellt, aber die einzelnen Kunstwerke absolut toll.

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Eklig und faszinierend zugleich.
      ;;NiCKi;:
      Das Ei war es nicht ;,cOOlMan;: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Schöner Seattle Tag mit tollem Wetter. ;;NiCKi;:

      Saguaro schrieb:

      Wir sind keine Kaffeetrinker . Heiko mag keinen Kaffee und ich vertrage ihn nicht.
      Ich auch nicht und trotzdem gehe ich da hin, denn es gibt auch noch was anderes. :D Frappuccino. ;:HmmH__

      Saguaro schrieb:

      Die Ausstellung hatte ich mir viel größer vorgestellt, aber die einzelnen Kunstwerke absolut toll.
      Und irgendwie überall gleich, wenn ich die Bilder so sehe. Als ob es von jedem Werk mehrere Kopien gibt und die in den jeweiligen Ausstellungen zu sehen sind. :nw:
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

    • Saguaro schrieb:

      Davon abgesehen, dass wir auch den zweiten Aufzug mieden, war der andere immer noch außer Betrieb. So hatten wir nach dem Frühstück etwas Frühsport.
      ;haha_ :la1;

      Saguaro schrieb:

      Kurz vor 10 Uhr holten wir uns die Kombitickets für die Space Needle und den Chihuly Garden.
      ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;;

      Saguaro schrieb:

      doch Heiko meinte, dass das Schicksal nicht so kurz nacheinander zuschlägt.
      ein echter optimist :MG: :MG:
      Schade, dass gerade Bauarbeiten an der Needle waren :traen: , aber das tolle Glas geht immer ;;ebeiL_,

      Saguaro schrieb:

      nach etwas Essbarem. Das hier war uns zu roh und

      Saguaro schrieb:

      Da wir keine Muscheln essen, verschmähten wir die Clam Chowder (Muschelsuppe).
      Upps, ich wollte euch gerade die Auster empfehlen, aber dann mal lieber nicht :MG: ;)

      Saguaro schrieb:

      Eklig, Kunst oder beides?
      Meiner Meinung nach : EKLIG

      Saguaro schrieb:

      An der Endstation der Link Rail zeigte sich das Rainerle ähm der Mt. Rainier nochmals unverhüllt.
      Woh, toll :clab: :clab: :clab: .

      Bei unserem 2. Aufenthalt war er endlich auch für uns da ;;NiCKi;:
      liebe Grüße

      Ina

    • Saguaro schrieb:

      Wir sind zwar nicht stecken geblieben, aber die Fahrt nach oben lohnte sich überhaupt nicht.
      Blöd, das volle Risiko also umsonst eingegangen...

      Saguaro schrieb:

      Im Hotel war zwar endlich der Aufzug repariert, doch wir nahmen weiterhin die Treppe.
      :gg:

      Saguaro schrieb:

      So ging nicht nur ein wunderschöner Tag zu Ende, sondern auch die Reise.
      Der erste Teil klingt doch sehr schön =)

      Saguaro schrieb:

      Meine übelste Rückreise ever folgt aber noch
      :EEK: Das aber viel weniger.
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    • betty80 schrieb:

      Schöner Seattle Tag mit tollem Wetter.
      ;;NiCKi;: Da war das Wetter viel besser, als anfangs in Utah.

      Ina schrieb:

      Schade, dass gerade Bauarbeiten an der Needle waren
      Nichts zu machen. Vielleicht ist die Needle demnächst "geliftet" und wir sehen dann Bilder.

      Ina schrieb:

      Upps, ich wollte euch gerade die Auster empfehlen, aber dann mal lieber nicht
      Austern :EEK: , das geht gar nicht :schweg; .

      Sommarvisa schrieb:

      Blöd, das volle Risiko also umsonst eingegangen...
      Na ja, ein bisschen Nervenkitzel brauche ich ab und zu ;) :gg: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Schöner Seattle-Tag. :!! Ich weiß gar nicht, was die Leute immer wegen dem Wetter dort haben... :pfeiff:

      Saguaro schrieb:

      Wir sind zwar nicht stecken geblieben, aber die Fahrt nach oben lohnte sich überhaupt nicht.
      :ohje: Das ist ja ärgerlich.

      Saguaro schrieb:

      sofern man mal freie Sicht aufgrund der vielen asiatischen Touristen hatte.
      :EEK: Sind da mittlerweile auch so viele? Vor 5 Jahren war da gar nicht viel los.

      Saguaro schrieb:

      Aber siehe da, was es noch so alles gibt .
      Mist, wieder eine Tarnung aufgeflogen. :gg:

      Saguaro schrieb:

      Sachen gibt’s .
      ;haha_ Und, Klopapier gekauft?

      Saguaro schrieb:

      das Rainerle
      Ist das mit dem drolligen Schneckle verwandt? :gg:

      Saguaro schrieb:

      Meine übelste Rückreise ever folgt aber noch
      Oha, das ist aber kein schöner Cliffhanger. :(

      alf99 schrieb:

      Unsere Story zur Monorail erzähl ich lieber nicht
      Steckengeblieben? ;,cOOlMan;:

      Ina schrieb:

      Meiner Meinung nach : EKLIG
      ;;NiCKi;: ;;Gi5;:
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • Raven schrieb:

      Ich weiß gar nicht, was die Leute immer wegen dem Wetter dort haben..
      Ich verstehe das auch nicht :nw: . Wir hatten ein Bombenwetter ::;;FeL4; .

      Raven schrieb:

      Sind da mittlerweile auch so viele? Vor 5 Jahren war da gar nicht viel los.
      ;;NiCKi;: Vor allem waren viele indische Familien unterwegs. Dann fragte mich ein Paar, ob ich sie fotografieren würde.

      Na klar ... aber dann kam halb Indien auf mich zu ;haha_ . Da hätte ich gut Trinkgeld machen können.

      Raven schrieb:

      Mist, wieder eine Tarnung aufgeflogen.
      Ich sag dem FA nichts von deinen Nebeneinkommen :ScHGr;: ;,cOOlMan;: .

      Raven schrieb:

      Und, Klopapier gekauft?
      :neinnein: Never, ever. Da hätte ich _#IriE;; Berührungsängste _#IriE;; ;haha_ .

      Raven schrieb:

      Ist das mit dem drolligen Schneckle verwandt?
      ;;NiCKi;: :gg:
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Raven schrieb:

      Kann ich verstehen. Sowas führt ja schnell mal zu Ausschlag und sowas alles.
      Schon allein die Vorstellung, das Gesicht ... :schweg; .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Saguaro schrieb:

      Seattle

      Ein herrlicher Frühsommertag im Nordwesten
      Wunderbar! Wenn es uns tatsächlich nächstes Jahr dorthin verschlagen sollte, kopiere ich den Tag - einschließlich Wetter ;;NiCKi;:

      Saguaro schrieb:

      Wir brauchten keinen Mietwagen, standen nicht im Stau und mussten keine Parkplätze in der Stadt suchen.

      Die Tickets zogen wir aus den Automaten (6 $ das Tagesticket pro Person)
      gute Sache, und der Preis für das Tagesticket ist ja günstig :!!

      Saguaro schrieb:

      die Fahrt nach oben lohnte sich überhaupt nicht.

      Durch die Bauarbeiten in luftiger Höhe



      war die Hälfte verhüllt
      Schade natürlich - aber hochgefahren wäre ich auch trotzdem. Wir waren auch auf der Brooklyn Bridge, obwohl sie in großen Teilen verhüllt war :rolleyes:

      Saguaro schrieb:

      sofern man mal freie Sicht aufgrund der vielen asiatischen Touristen hatte.
      :rolleyes: o je

      Saguaro schrieb:

      auf deutsche Bratwurst hatten wir keine Gelüste.
      Und dann vergessen sie noch das zweite l im Namen :gg:

      Saguaro schrieb:

      Aber siehe da, was es noch so alles gibt
      :gg: Die verkaufen bestimmt jede Menge bunte Sticker.

      Saguaro schrieb:

      Eklig, Kunst oder beides?
      eklig ;;NiCKi;:

      Saguaro schrieb:

      Souvenirshop. Sachen gibt’s
      uaah - ich täte das Klopapier bestimmt nicht benutzen .;P_aNAAH;-

      Saguaro schrieb:

      das Rainerle
      hübsch isses :gg:

      Saguaro schrieb:

      Meine übelste Rückreise ever folgt aber noch
      :schreck:
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Redrocks schrieb:

      Wunderbar! Wenn es uns tatsächlich nächstes Jahr dorthin verschlagen sollte, kopiere ich den Tag - einschließlich Wetter
      Das freut mich ;ws108; und schönes Wetter werde ich für euch bestellen.

      Redrocks schrieb:

      gute Sache, und der Preis für das Tagesticket ist ja günstig
      ;;NiCKi;: Man sitzt relaxed in der Bahn und schaut zu wie andere im Stau stehen :gg: .

      Redrocks schrieb:

      Und dann vergessen sie noch das zweite l im Namen
      :smile1: Alles Tarnung, wegen dem Finanzamt ;,cOOlMan;: .

      Redrocks schrieb:

      uaah - ich täte das Klopapier bestimmt nicht benutzen
      Nein, dafür geben wir keine 6 $ aus.

      Redrocks schrieb:

      hübsch isses
      Das fand ich auch :SCHAU: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Saguaro schrieb:

      Eklig, Kunst oder beides?
      Ich fand's witzig und lecker nach Kaugummi gerochen hat es auch :gg:

      Saguaro schrieb:

      An der Endstation der Link Rail zeigte sich das Rainerle ähm der Mt. Rainier nochmals unverhüllt.
      Einfach einer der schönsten Berge, die ich kenne ;dherz;

      Raven schrieb:

      Ich weiß gar nicht, was die Leute immer wegen dem Wetter dort haben...
      Ich auch nicht :schweg;
    • Habe ganz viel nachgelesen ohne Schnattern! ;)

      Schöner Tag in Seattle! :!! Wir waren ja auch schon 2 Mal dort und hatten ebenfalls schöne Wetter! ;;NiCKi;:
    • carovette schrieb:

      Ich fand's witzig und lecker nach Kaugummi gerochen hat es auch
      Komischerweise roch das kaum nach Kaugummis. Ich hatte es mir schlimmer vorgestellt.

      carovette schrieb:

      Einfach einer der schönsten Berge, die ich kenne
      ;;NiCKi;: Da stimmen die Proportionen. Der kommt gleich nach dem Schwyzer Hörnli ;ws108; .

      Bambam schrieb:

      Habe ganz viel nachgelesen ohne Schnattern!
      Hallo Hedy :wink4: ,

      das ist schön, denn ich hatte dich schon vermisst.

      Bambam schrieb:

      Schöner Tag in Seattle! Wir waren ja auch schon 2 Mal dort und hatten ebenfalls schöne Wetter!
      Das wundert mich bei euch überhaupt nicht ;) . Ihr habt doch den blauen Himmel gepachtet :!! .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Saguaro schrieb:

      Sensationelle Kunstwerke aus Glas gab es dort zu bestaunen
      Und warum macht jeder die gleichen Bilder? :nw:

      Saguaro schrieb:

      Aber siehe da, was es noch so alles gibt
      :EEK: :EEK:

      Saguaro schrieb:

      Eklig, Kunst oder beides?
      Pfui ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      Saguaro schrieb:

      Nun aber noch ein paar Bilder vom Schiff aus.
      Super Wetterchen, so macht das Spaß.

      Saguaro schrieb:

      Meine übelste Rückreise ever folgt aber noch und auch das Fazit.
      :EEK: :EEK:

      Saguaro schrieb:

      Schon allein die Vorstellung, das Gesicht ...
      Mein Hintern ist mir dafür auch zu Schade. :tongue:
    • WeiZen schrieb:

      Und warum macht jeder die gleichen Bilder?
      Vielleicht weil das Areal nicht sehr groß ist ;,cOOlMan;: .

      Wir haben selbstverständlich ;) fast alle Skulpturen fotografiert, aber das wäre zu viel Bildmaterial geworden.

      Hier noch ein paar vom Außenbereich:







      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • 27.04.18 – Seattle -> Frankfurt

      Eine üble Rückreise

      Auch an diesem Tag mied ich den Lift, denn schließlich wollten wir unseren Flieger nicht verpassen. Der Abflug war um 13:30 Uhr geplant, so dass wir morgens gemütlich frühstückten, die Koffer packten und so gegen 10 Uhr in den hoteleigenen Shuttlebus stiegen.

      Dank gesammelter Flugmeilen konnte ich vor ein paar Monaten den Rückflug in die Business Class upgraden . Das ist vor allem auf dem Nachtflug von Vorteil, da man in der Waagerechten einfach besser schlummern kann.

      Wir waren etwas zu früh am Schalter, denn wir wollten die Lounge ausnutzen ;) . Aber noch war kein Schalter besetzt. Vor dem einzigen First Class Schalter stand ein sehr großer, wichtig aussehender Passagier. Ein Promi war er bestimmt nicht, aber vermutlich im oberen Management tätig. Jedenfalls kam uns das komisch vor, denn die LH Boeing 747-400 hat auf dieser Strecke gar keine First Class mehr.

      Da er stocksteif vor dem 1. Klasse Schalter stand, bezeichneten wir ihn als HON (das ist ein Circle Member, der in zwei aufeinanderfolgenden Jahren 600000 Meilen gesammelt hat). Vielleicht hatte er auch nur den Senator-Status (mit 100000 Statusmeilen pro Jahr). Aber HON gefiel uns besser und deshalb bleibt er auch so im Folgenden benannt.

      Jedenfalls durfte der HON erst als Zweiter einchecken, denn zuerst wurde der Business Schalter geöffnet.

      Wir bekamen den TSA PRE Vermerk auf die Bordkarte und durften bei der Sicherheitskontrolle die Schuhe anlassen. Ansonsten gab es keinen Unterschied und auch wir mussten in den Scanner.

      Bis zum Abflug hatten wir noch drei Stunden Zeit und machten es uns in der Lounge gemütlich. Der HON saß übrigens mit einigen wenigen im Separee.

      Das Boarding begann eine halbe Stunde verspätet. Wir durften zum ersten Mal oben sitzen ,



      richteten uns gemütlich ein und freuten uns schon auf die gute Bewirtung.

      Dann setzte sich der HON hinter mich. Auch er machte es sich gemütlich und zog seine Schuhe aus. Bis ich endlich dahinter kam, woher der üble Geruch stammt, war mir schon ganz anders . Seid ihr unterwegs schon mal über ein überfahrenes Stinktier gefahren? Das stinkt so bestialisch, ist aber nichts im Vergleich zu den Stinkefüßen vom HON . Jedenfalls schaute ich nach hinten und hob mir die Nase zu.

      Mit dieser international verständlichen Zeichensprache hoffte ich auf sein Verständnis und dem Überstülpen der Gratissocken aus dem Lufthansa Necessaire. Mit der Zeit wurde es besser. Entweder meine Geruchsnerven hatten sich daran gewöhnt oder er hat doch die Socken angezogen.

      Bis das Essen kam, hatte ich wieder Appetit . Es gab zur Vorspeise etwas Räucherlachs und Rinderfilet im Hauptgang. Das Schälchen mit dem Räucherlachs kam mir etwas sehr warm vor. Eigentlich sollte die Vorspeise doch gekühlt und nicht erwärmt sein. Geschmacklich war es ok und deshalb machte ich mir keine großen Gedanken.

      Schlafen konnte ich etwas, aber nicht sehr lange. Irgendwie lag mir der Lachs schwer im Magen. Zum Frühstück aß ich nur etwas Obst, denn mein Magen kämpfte immer noch mit dem Lachs.

      Kurz vor der Landung kam die Durchsage vom Captain, dass wir eine andere Landebahn nehmen und deshalb einen schönen Blick auf die Frankfurter City hätten.

      Daraufhin die Durchsage der Stewardess: Ich weise Sie darauf hin, dass im Falle einer Evakuierung alles Gepäck an Bord bleiben muss. Komisch , ist die Durchsage neu? Jedenfalls wiederholte sie es in Englisch und dann noch einmal in Deutsch.

      Der Landeanflug war trotz gutem Wetter ruckelig. Der Jumbo machte komische Geräusche und ich sagte zu Heiko, dass bestimmt der Azubi landet und besser der Captain übernehmen sollte. Irgendwas lief da wohl aus dem Ruder. Die Maschine setzte hart auf, rollte zu einer Außenposition und wurde neben den reparaturbedürftigen geparkt. Jetzt verstand ich auch die Durchsage. Mit dem überfüllten Bus (alle drängten sich in den ersten, obwohl noch zwei angefahren kamen) fuhren wir ziemlich weit bis zum Terminal 1.

      Das Gepäck kam gleich, auch der Shuttlebus zum Parkhaus und mir war immer noch schlecht.

      Normalerweise haben wir eine Stunde Fahrt bis nach Hause, doch an dem Tag war auf der Autobahn und sämtlichen Umgehungsstraßen Stau. Wir waren noch 25 km von zu Hause entfernt, da musste Heiko rechts ranfahren, weil der Lachs raus wollte. Die restliche Strecke fuhren wir über Schleichwege nach Hause, da mein Kreislauf nicht mehr mitmachte.

      Als wir endlich nach drei Stunden zu Hause waren, legte ich mich aufs Sofa und hatte Schüttelfrost. Heiko wollte schon den Notarzt rufen, aber dagegen wehrte ich mich. Nach zwei Stunden wurde es langsam besser.

      So eine üble Rückreise hatte ich noch nie und hoffe, dass das auch nie mehr der Fall sein wird. Räucherlachs aus dem warmen Schälchen werde ich künftig nicht mehr anrühren.

      Das war sie nun, unsere aMAZ(E)ing Canyonlands Tour .

      Schon mal , dass ihr unsere Abenteuer so eifrig begleitet habt.

      Das Fazit folgt noch, denn sonst wäre es für heute viel zu viel Text.

      ;arr: direkt weiter zum Fazit
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Saguaro ()

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.