Rocks und Stones in allen Farben - unsere Südwesttour 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ina schrieb:

      Puh, dass ist aber echt ein langer Ritt
      Ja, aber natürlich mit Unterbrechungen das hält ja sonst keiner aus!

      Ina schrieb:

      Ich denke, da käme ich mit meinen Knien auch nicht mehr heil runter
      Nee, ich glaube, das solltest du lieber lassen!

      Ina schrieb:

      Toll , schade das ihr sie nicht alle geschafft habt, aber der Tag hat nun trotzdem nur 12 helle Stunden
      Den Peek a Boo haben wir nicht geschafft, weil wir uns das nicht zugetraut haben, Ina! Allein der Einstieg ist für uns unmöglich, sorry, aber das ist so!

      Ina schrieb:

      Wir haben ja noch nicht einmal den Parkplatz gefunden
      Tja, der ist aber eigentlich ausgeschildert......

      Ina schrieb:

      Es geht ganz schön zackig runter dort, nicht wahr
      Aber heftig, das kann ich dir sagen.

      Ina schrieb:

      Also der wandert sofort in den Eimer
      Gute Idee!
      Viele Grüße Betty
    • Canyonrabbit schrieb:

      Liebe Betty, leider ist es mir nicht möglich "nachzulesen", aber ich hänge mich jetzt einfach mal 'rein und freue mich, dass der Bericht noch nicht zu Ende ist
      Kein Problem, Michelle, mach wie du meinst! Ich freue mich, dass du jetzt noch dabei bist!

      Canyonrabbit schrieb:

      Den haben wir dieses Jahr nicht "geschafft". Sieht mir aber durchaus nett aus. Wie viel Zeit sollte man da so einplanen?
      Eineinhalb bis zwei Stunden reichen völlig aus!

      Canyonrabbit schrieb:

      Das Gute dort ist aber, dass der Weg schön griffig ist
      Da muss ich dir recht geben!

      Canyonrabbit schrieb:

      Auch auf der Liste für dieses Jahr. Und? Geschoben
      Tja, man schafft wirklich nicht alles, was man sich vornimmt! Ist doch nicht schlimm, bleibt wenigstens was fürs nächste Mal!

      Canyonrabbit schrieb:

      Wir lieben die Pizza dort.
      Wir auch, echt köstlich!

      Saguaro schrieb:

      Aber nochmals wollten wir den Berg nicht hinunter- und wieder hinaufrennen , da es regnete.
      Um Gottes Willen, das hätte ich niemals gemacht, einmal war schon hart an der Grenze!

      USSPage schrieb:

      utah-fan schrieb:

      Dann aber kommen wir nach fast 4 Stunden an unser Ziel!
      Das war aber nicht reine Fahrzeit, sondern mit den ganzen Abstechern vorher oder?
      Ja, ich denke mal 2 - 3 Stunden braucht man schon, kommt natürlich auch auf das Auto an!

      USSPage schrieb:

      Davon habt ihr nicht ganz zufällig auch ein Foto gemacht?
      Nee, ich war froh, dass wir das so geschafft haben bei den haarigen Stellen, da musste ich Andy teilweise zum Navigieren helfen!

      alida schrieb:

      Traum Tage, schöne Fotos, viele Erinnerungen danke :clab: :clab: :clab:
      Sehr gerne, Alida!

      Elke schrieb:

      Den Red Hollow Slotcanyon kenn ich gar nicht - gefällt mir aber echt gut.
      Kannst du auf deine to-do-Liste schreibenb!

      Elke schrieb:

      Schade, was hat Euch am Peek a Boo abgeschreckt? War es zu schlammig?
      Ganz ehrlich, Elke, der war mir zu schwierig, ich bin ja nun auch schon jenseits der 60...... ;,cOOlMan;:
      Viele Grüße Betty
    • utah-fan schrieb:

      Allein der Einstieg ist für uns unmöglich, sorry, aber das ist so
      Das kann ich gut verstehen, der ist auch nicht ohne ;;NiCKi;: . Aber hatte hier nicht mal jemand berichtet, dass man den auch umgehen kann?

      utah-fan schrieb:

      Eineinhalb bis zwei Stunden reichen völlig aus
      Danke :wink4:
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • 18. Tag 08. Mai 2018 Burr Trail und Catheral Valley

      Heute geht unsere Fahrt wieder weiter und wir wechseln mal wieder das Hotel/Motel. Abends wollen wir in Hanksville sein.

      Wir fahren dazu wieder über die wunderschöne U12 Richtung Boulder und biegen dort in den Burr Trail ein. Diese Strecke ist so extrem von der Farbe rot geprägt, es ist einfach unglaublich, besonders, wenn die Sonne noch nicht so hoch steht, wie bei unserer morgendlichen Fahrt

      Doch zuerst kommen weiße Felsen, bevor sich die Landschaft ändert



      Doch dann erleuchten die Felsen in einem sehr warmen Rotton!



      bevor es wieder bunter wird





      Dann geht es die Switchbacks runter zur Notom Bullrog Road, in die wir Richtung Norden einbiegen und dann wieder hochfahren bis zur U 24, die kurz hinter dem Capitol Reef NP erreichen.

      Unterwegs haben wir natürlich auch noch ein paar Fotos geschossen.







      Unser Ziel für heute ist das Cathedral Valley, welches zum Capitol Reef gehört und wir wollen den Loop fahren. Zuerst machen wir den Test, ob die Furt durch den Freemont River befahrbar ist. Der Fluss ist nicht weit von der Straße entfernt und wir sehen, dass es machbar ist, dort durchzukommen.

      Da mein lieber Mann aber unbedingt noch vorher einen Kaffee trinken will, fahren wir Richtung Hanksville, in der Hoffnung, dass es da irgendwo ein Café gibt, unser Navi sagt, ja! Aber als wir an die Stelle kommen, sehen wir, dass das Café längst zu gemacht hat! Die nächste Möglichkeit wäre in Hanksville, aber da wollen wir natürlich jetzt nicht hinfahren, also muss er mit Cola vorlieb nehmen! So nehmen wir also die östlichere Einfahrt ins Valley und erfreuen uns an der wunderbaren Landschaft:











      Dann ändert sich die Landschaft und wir haben das Cathedral Valley erreicht!




      Am Glas Mountain halten wir natürlich auch an und staunen, so etwas haben wir ja wirklich noch nie gesehen.









      Es gibt teilweise senkrechte Wände im Tal und wir kurven überall herum.









      Nach der mehr als steilen und steinigen Auffahrt zum Overlook haben wir dann einen genialen Blick über das gesamte Tal.
      Es ist einfach grandios!



      Auf dem Rückweg kommen wir dann nochmals an den Bentonite Hills vorbei, die schön in der Abendsonne leuchten.





      Und zum Schluss dann noch die Querung durch den Feemont River!





      Dann fahren wir nach Hanksville und checken im Whispering Sands Motel ein. Inzwischen hat es an die 34 ° C.

      Unterwegs gibt es dann noch einiges am Hihgway zu entdecken.





      Ein weiterer ereignisreicher Tag mit schönen Locations und Fotostopps neigt sich wieder mal dem Ende zu und wir sind überglücklich, dass wir so ein tolles Wetter haben und nichts wegen Wetterkapriolen ins Wasser fallen muss!

      Hach, das Leben ist so schön! :HERZ4; ;dherz; :HERZ4; ;dherz; :HERZ4;

      Antischnatterlink zum nächsten Tag
      Viele Grüße Betty
    • utah-fan schrieb:

      und biegen dort in den Burr Trail ein.
      Ja, den hätte ich auch soo gerne gefahren, aber zeitlich war das einfach nicht zu machen :traen: , aber wir kommen wieder :gg: ;)

      utah-fan schrieb:

      zur Notom Bullrog Road, in die wir Richtung Norden einbiegen und dann wieder hochfahren bis zur U 24, die kurz hinter dem Capitol Reef NP erreichen.
      wie lange habt ihr für diese Strecke gebraucht?

      utah-fan schrieb:

      Da mein lieber Mann aber unbedingt noch vorher einen Kaffee trinken will, fahren wir Richtung Hanksville, in der Hoffnung, dass es da irgendwo ein Café gibt, unser Navi sagt, ja!
      ;haha_ ;haha_ Shit happens :MG: ;)

      utah-fan schrieb:

      Nach der mehr als steilen und steinigen Auffahrt zum Overlook haben wir dann einen genialen Blick über das gesamte Tal.
      die sind wir von oben runter, ist echt extrem steinig, man schon auf seine Reifen Obacht geben ;;NiCKi;:
      Aber der Loop ist wunderschön ;;ebeiL_,
      liebe Grüße

      Ina

    • utah-fan schrieb:

      Ein weiterer ereignisreicher Tag mit schönen Locations und Fotostopps neigt sich wieder mal dem Ende zu und wir sind überglücklich, dass wir so ein tolles Wetter haben und nichts wegen Wetterkapriolen ins Wasser fallen muss!

      Hach, das Leben ist so schön!
      Ihr seid wirklich Glückskinder :clab: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Dank eines ungeplanten 2 Std. Aufenthalt auf der Schiene (Personenschaden mit Zug am Gleis :EEK: :EEK: :traen: ),konnte ich die verpassten Tage in einem Rutsch nachlesen.

      Wow, was für schöne Erlebnisse und fantastische Fotos. :clab: :clab: :clab:

      Da waren so viele Highlights dabei, die noch auf meiner to-do-Liste liegen. :!!
      Wirklich eine super schöne Runde, die ihr da Fahrt.
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • utah-fan schrieb:

      also muss er mit Cola vorlieb nehmen
      Ist ja fast das Gleiche ;haha_

      utah-fan schrieb:

      erfreuen uns an der wunderbaren Landschaft:
      Das ist wirklich schön. Ein Traum. Bei uns war es völlig bewölkt und wir haben uns hinterher etwas geärgert, die Tour an einem nicht so schönen Tag gefahren zu sein, weil dann doch alles eher trist wirkte. Danke für die schönen Eindrücke.

      utah-fan schrieb:

      Am Glas Mountain halten wir natürlich auch an und staunen, so etwas haben wir ja wirklich noch nie gesehen.
      Den fanden wir auch den Hammer. Wir wollten eigentlich gar nicht hinfahren, weil wir uns nichts Besonderes darunter vorgestellt haben....

      utah-fan schrieb:

      Ja, das haben wir ja versucht, leider haben wir den für uns passenden Einstieg nicht gefunden.
      Ach so, verstehe. Dann halt das nächste Mal. Irgendwer hat bestimmt die passende Beschreibung ;;NiCKi;: .

      waikiki25 schrieb:

      Personenschaden mit Zug am Gleis
      :EEK:
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • utah-fan schrieb:

      Wir fahren dazu wieder über die wunderschöne U12 Richtung Boulder und biegen dort in den Burr Trail ein.
      Auch so eine wunderschöne Strecke ;dherz; .
      Im Cathedral Valley waren wir 2014 Ende April - da war es sowas von frisch ;;schlotter1;; . Es wirkt schon etwas anders bei diesem strahlend blauen Himmel.

      utah-fan schrieb:

      Hach, das Leben ist so schön!
      Ja, man kann immer wieder dankbar sein =)
      Viele Grüße,
      Andrea


      DA-Kalender 2019 - ab sofort können die Bilder eingeschickt werden! ;ws108;
    • Canyonrabbit schrieb:

      Wie war denn da der Wasserstand?
      Für mich zu hoch ;,cOOlMan;: ; nach dem visuellen Check wollte Uwe auch nicht mehr :gg: . Es war wohl auch mehr Wasser im Fluss als bei Betty und Andy - wenn ich es auf Bettys Bildern richtig sehe, kann man noch den Untergrund (Steine) erkennen. Das war damals definitiv nicht so.

      Canyonrabbit schrieb:

      Kann mich so detailliert nicht an den RB erinnern
      Jetzt musste ich doch mal nachsehen und musste lachen: click
      Und ihr wart jetzt gerade vor Kurzem dort, oder?
      Viele Grüße,
      Andrea


      DA-Kalender 2019 - ab sofort können die Bilder eingeschickt werden! ;ws108;
    • Warum musstest Du lachen :schaem: ??? Kannst Du Dich echt nach so langer Zeit so detailliert erinnern??
      Jedenfalls schien es viel Wasser zu sein ;) . Ja, wir waren gerade dort und es war für unsere Begriffe nicht viel Wasser drin. Ich finde aber auch, dass so etwas oft schlimmer aussieht als es ist.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Canyonrabbit schrieb:

      Warum musstest Du lachen ???
      Na, weil du da noch geschrieben hast du würdest passen bei der Flussdurchquerung - und jetzt seid ihr gerade durchgefahren :gg:

      Canyonrabbit schrieb:

      Kannst Du Dich echt nach so langer Zeit so detailliert erinnern??
      An so etwas ja. Bin halt immer eher ängstlich, dass etwas am Mietwagen kaputtgeht - und das war so eine der Situationen, wo ich dann auch mal streike und vehement Veto einlege ;) . Ich habe auch noch vor Augen, dass der Fluss eine ganz schöne Fließgeschwindigkeit hatte.

      Canyonrabbit schrieb:

      Ich finde aber auch, dass so etwas oft schlimmer aussieht als es ist.
      Wenn man halt gar nichts vom Untergrund erkennt... Ich würde da auch niemandem generell zu- oder abraten - dass muss jede/r für sich wissen.
      Viele Grüße,
      Andrea


      DA-Kalender 2019 - ab sofort können die Bilder eingeschickt werden! ;ws108;
    • Neu

      Ina schrieb:

      wie lange habt ihr für diese Strecke gebraucht
      Rund zwei Stunden, wir sind da schon mal lang gefahren, fanden die Strecke so schön und wollten unbedingt nochmals die Switchbacks fahren mit dem Verstand von heute, damals wollte ich am liebsten ins Handschuhfach... :ohje: ;haha_

      Ina schrieb:

      e sind wir von oben runter, ist echt extrem steinig, man schon auf seine Reifen Obacht geben
      Wie soll ich das denn machen, nebenher laufen? ;haha_

      Saguaro schrieb:

      Ihr seid wirklich Glückskinder
      Genau, Ilona! :!! :!!

      alida schrieb:

      Traum Tag, danke für die schöne Fotos, ihr habt recht, das leben ist so....schön :HERZ4; ;dherz; ;dherz; ;ws108;
      Oh ja....... :gg: :gg:

      waikiki25 schrieb:

      Dank eines ungeplanten 2 Std. Aufenthalt auf der Schiene (Personenschaden mit Zug am Gleis ),konnte ich die verpassten Tage in einem Rutsch nachlesen.
      Blöd, so ein Aufenthalt, aber schön für mich, so bist du auch dabei, Andrea! Klasse!

      Canyonrabbit schrieb:

      Bei uns war es völlig bewölkt und wir haben uns hinterher etwas geärgert, die Tour an einem nicht so schönen Tag gefahren zu sein, weil dann doch alles eher trist wirkte
      Die Lichtverhältnisse müssen unbedingt stimmen, deshalb wirklich nur bei strahlendem Sonnenschein, sonst wirkt das nicht! Da hast du vollkommen recht!

      Canyonrabbit schrieb:

      Den fanden wir auch den Hammer
      Weiß eigentlich jemand eine Erklärung dazu? Ich verstehe es bis heute nicht.....

      Redrocks schrieb:

      Auch so eine wunderschöne Strecke
      Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!
      Viele Grüße Betty
    • Neu

      19. Tag 09. Mai 2018 Moonscape Overlock, Hanksville, Little Egypt, Leprechaun Canyon und Mars Society

      Heute wollen wir früh aufstehen und zum Sonnenaufgang am Moonscape Overlock sein, wir stellen unseren Wecker und schauen aus dem Fenster - och nö, alles bewölkt! Das ist ja blöd, da brauchen wir uns wirklich nicht beeilen. So kommen wir etwa eine halbe Stunde später los und fahren aber trotzdem dorthin, wir können ja mal schauen, wie die Lichtverhältnisse so sind und außerdem waren wir bei dieser Location noch nicht und sind neugierig.

      Der Weg ist leicht zu finden und nach einer guten halben Stunden stehen wir staunend an der Kante, das ist ja der Wahnsinn, so ein riesiges Gebiet und die Sonne schaut schon ab und zu wieder aus den Wolken! Wow, wir sind begeistert!















      Dann drehen wir uns mal zur anderen Seite um, wo die Factory Butte liegt und sind auch hier von den Socken bei diesen Lichtverhältnissen, die Butte leuchtet in einem unglaublichen Gelb, Wahnsinn! ::;;FeL4; ::;;FeL4; ::;;FeL4;



      Auch die anderen Felsen rings um die Butte können sich wirklich sehen lassen und auf der Rückfahrt machen wir hier auch noch einige Fotos.









      Dann fahren wir erst mal wieder zurück zum Motel und frühstücken! Anschließend fahren wir etwas durch die "City von Hanksville" und auch zum Visitorcenter, wo diese netten Mühle aufgebaut worden ist.



      Auch bei Carls Critter Garden laufen wir ein wenig herum und schauen uns alles an








      Nebenan gibt es dann noch eine schöne Grundstückseinzäunung





      Das war dann auch das Interessanteste an Hanksville. Daher fahren wir jetzt nach Süden zu Litte Egypt. Ein Gebiet fast direkt an der Straße mit roten/weißen Steingnomen, ähnlich denen im Goblin Valley.









      Weiter geht unsere Fahrt Richtung Süden, wir wollen mal zur Bullfrog Marina fahren. Beim Abzweig merken wir jedoch, dass man dafür Eintritt zahlen muss und da wir dieses Jahr keinen Nationalparkpass haben, weil wir ihn nicht gebrauchen, brechen wir das Vorhaben ab und fahren dann zum Leprechaun Canyon. Inzwischen ist die Sonne komplett wieder da und die Wolken haben sich verzogen.

      Der Trailhead ist schnell gefunden und wir packen etwas Proviant und Wasser ein und gehen los.
      Nach einer dreiviertel Stunde kommen wir an den Canyon und stehen erst mal da, weil wir nicht genau wissen, wie wir hier einsteigen sollen. Ein ganz dicker Boulder versperrt den Eintritt. Also müssen wir über eine andere Stelle einklettern. Andy versucht hochzukommen und geht dann ein Stück, um zu schauen, ob wir hier weiterkommen. Und tatsächlich, hier klappt es!





      Er zieht mich dann auch hoch auf den Felsen und dann können wir in den kühlen Schatten des Slotcanyons eintauchen. Die Farben erglühen wieder mal und wir wandern immer schön im Schatten, es ist nämlich inzwischen richtig heiß geworden.





      Durch einen kleinen Tunnel müssen wir auch noch laufen.







      An dieser Stelle ist dann leider Schluß für uns, hier geht es nicht weiter. Schade, wir wären gerne noch weitergelaufen, aber das ist definitiv zu eng für uns.







      Hier kommen wir schon wieder aus aus dem Canyon



      und laufen nochmals bis zum Anfang, wo wir dann auch sehen, dass man hier definitiv nicht durch kann.





      Auf dem Rückweg machen wir dann noch an der Hog Spings Picknick Area eine kleine Pause, bevor wir wieder zurück nach Hanksville fahren.





      Nach einem Kaffee und ein paar Keksen fahren wir dann nochmals Richtung Westen, wir wollen uns die Mars Society ansehen.



      Leider kann man nicht näher ran, weil das Gebiet abgesperrt ist, aber man hat hier wirklich das Gefühl nicht mhr auf der Erde zu sein, sondern irgendwo auf einem anderen Planeten.



      Wir fahren auch noch weiter bis zu dem Gebiet, wo man Dinosaurierknochen in großer Anzahl gefunden hat.



      Da aber alles wohl abgeholt worden st, ist das hier nicht so spannend und so beschließen wir lieber nochmals zum Moonscape Overlock zu fahren, das hatte uns am Morgen so gut gefallen.

      Hier lassen wir dann den Abend noch richtig schön ausklingen.













      Anschließend gehen wir dann noch im Duke's Slickrock Grill essen und lassen es uns schmecken.

      Ein weiterer toller Tag im Südwesten neigt sich dem Ende zu und langsam sind auch wieder die Temperaturen erträglich.
      Hach.................. ;dherz; ;dherz; ;dherz; ;dherz; ;dherz;

      Antischnatterlink zum nächsten Tag
      Viele Grüße Betty
    • Neu

      utah-fan schrieb:

      Moonscape Overlock, Hanksville, Little Finland, Leprechaun Canyon und Mars Society
      Jetzt war ich erstmal irritiert. Aber wenn ich die Finnen gegen Ägypter austausche ;) , darf ich mal wieder feststellen, dass es auch heute wieder Orte sind, die entweder zu unseren Lieblingslocations gehören, oder für diesen Herbst geplant ist =)

      utah-fan schrieb:

      Carls Critter Garden
      Ah, den werden wir uns dann auch mal anschauen ;;NiCKi;: :!!

      utah-fan schrieb:

      Leprechaun Canyon
      Der hat uns auch sooo gut gefallen ;dherz;

      utah-fan schrieb:

      Leider kann man nicht näher ran, weil das Gebiet abgesperrt ist
      Hm - das könnten wir dann wohl auslassen :nw: und die Zeit lieber für etwas anderes nutzen.

      utah-fan schrieb:

      Hier lassen wir dann den Abend noch richtig schön ausklingen.
      wunderschön! Danke für's Auffrischen der Vorfreude :gg:
      Viele Grüße,
      Andrea


      DA-Kalender 2019 - ab sofort können die Bilder eingeschickt werden! ;ws108;
    • Neu

      Redrocks schrieb:

      Aber wenn ich die Finnen gegen Ägypter austausche
      :schaem: kann ja mal passieren.....

      Redrocks schrieb:

      Hm - das könnten wir dann wohl auslassen und die Zeit lieber für etwas anderes nutzen
      Ja und nein, die Gegend ist ja auch schön dort!

      Redrocks schrieb:

      wunderschön! Danke für's Auffrischen der Vorfreude
      Sehr gerne, Andrea!
      Viele Grüße Betty
    • Neu

      Und wieder eine tolle Ausbeute gemacht :clab: .

      utah-fan schrieb:

      Anschließend gehen wir dann noch im Duke's Slickrock Grill essen und lassen es uns schmecken.
      Echt, fandet ihr das Essen dort gut?

      Ich fand es nur durchschnittlich :nw: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.