Winterreise Februar 2019 ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Winterreise Februar 2019 ...

      Hallo

      wir planen für nächstes Jahr eine Winterreise (Mitte Februar bis Mitte März) und haben folgende Ziele auf unserer Liste
      • Wave (AZ), falls wir eine Permit bekommen
      • Paria Canyon
      • White Domes
      • Bryce Canyon im Schnee
      • Moab (Arches)
      • Escalante und Hole in the Rock Road mit einiges Hikes
      • Hanksville
      • Valley of Fire


      vieles in natürlich vom Wetter abhängig - wir haben diese Gegend auch schon öfter bereist. Was uns am Winter reizt ist die Einsamkeit und der Schnee.
      Wer hat Erfahrung mit Winterreisen in Südutah / Arizona/ Nevada und kann ein paar Tipps beisteuern ?
      Gibt es noch besonders schöne Lacations im Winter ?

      Danke
      Katharina
    • Da kann ich auch auf unseren Bericht hinweisen (inkl. Wave).

      Zusätzlich zum Bericht kann man sagen, dass diese Zeit für das Valley of Fire ideal ist.
      Zion mit Schnee und Eis sehr friedlich.
      Und Arches haben wir heuer ganz ohne Schnee erlebt. Dafür waren wir beim Delicate Arch nicht einmal 10 Personen und konnten ihn ganz frei sehen und photographieren.
      Gruß aus Wien
      Michael
    • Brodel schrieb:

      Was uns am Winter reizt ist die Einsamkeit
      Also Valley of Fire und Moab wird wohl nicht wirklich einsam sein.... Aber die die Temperaturen sind dort zu dieser Zeit sehr erträglich, ist meine Liebleingsreisezeit für diese Gegend. .Bryce Canyon kenne ich Anfang März auch nur ziemlich gut besucht.

      Falls Du mal schauen magst: KLICK und KLACK
    • Brodel schrieb:

      Was uns am Winter reizt ist die Einsamkeit und der Schnee.
      Ähm, du kannst Schnee haben, aber auch 20 Grad. ;) Hatte auf der letzten Tour beides, aber auch schon mal -20 Grad in Panguitch. Da blieb der Kofferraum nicht mehr zu, weil die Schmiere benutzt haben, die hart wurde. :rolleyes: :D

      Brodel schrieb:

      Wer hat Erfahrung mit Winterreisen in Südutah / Arizona/ Nevada und kann ein paar Tipps beisteuern ?
      Ich finde es eine ganz tolle Reisezeit. Die Luft ist oft richtig klar.

      Brodel schrieb:

      Gibt es noch besonders schöne Lacations im Winter ?
      Ich fahre auch gern zum Grand Canyon. Man kann z.B. mit dem Auto nach Hermits Rest. Oder auch ins Valley im Zion.

      Bryce kann spannend sein. Ich hatte einmal Schnee bis zur Schulter. Aber es wurde alles super frei gehalten

      Leider ist nur die letzte Wintertour in der Gegend online. Die anderen waren noch vor DA oder meiner Homepage. Kannst aber gerne mal schauen: KLICK
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

      DA-Kalender 2019
    • Ich bin in 2017 von Mitte Februar bis Anfang März unterwegs gewesen und fand es einfach genial. Bis auf einen Tag bzw. eher einen halben Tag mit schlechtem Wetter (bei mir aufgrund der Höhenlage leider Schnee) hatte ich gutes bis überwiegend sehr gutes Wetter. Allerdings in den ersten Tagen in Utah kalt, so dass ich immer mit Pulli und Daunenjacke unterwegs war. Der Himmel war strahlend blau und man hatte eine unglaublich gute klare Sicht, sogar am Schluß der Reise im Joshua Tree NP (hier war es natürlich auch wärmer).

      Es war, abgesehen vom Wochenende im Zion, Ostern am Grand Canyon und später im Joshua Tree sehr leer, mir als Alleinreisende teilweise sogar etwas zu einsam bei manchen Wanderungen. Auch in und um Moab war es recht ruhig.


      betty80 schrieb:

      Bryce kann spannend sein. Ich hatte einmal Schnee bis zur Schulter. Aber es wurde alles super frei gehalten
      Das habe ich so nur für die Haupt-Viewpoints erlebt. Die Trails waren nicht oder nur auf einem kurzen Abschnitt begehbar.

      Schnee auf den Trails gab es auch im Grand Canyon auf den oberen Trailabschnitten und teilweise bei den Natural Bridges. Ansonsten war es schneefrei.
      Aus eigener Erfahrung kann ich nur empfehlen, immer ein Handtuch mitzunehmen. In den Wintermonaten gibt es manchmal Bäche zu überqueren bzw. zu durchwaten, die man in den wärmeren Monaten gar nicht kennt. Da ist es angenehmer, mal barfuß durchzuwaten, als mit nassen Schuhen weiterzulaufen.

      Brodel schrieb:

      Gibt es noch besonders schöne Lacations im Winter ?
      Zum Wandern auf jeden Fall Capitol Reef und Canyonlands Needles.
      Death Valley ist sicher auch sehr empfehlenswert, und vielleicht noch mal nach Südkalifornien an die Küste.

      Viel Spaß beim Planen

      Bettina
    • bela schrieb:

      Das habe ich so nur für die Haupt-Viewpoints erlebt. Die Trails waren nicht oder nur auf einem kurzen Abschnitt begehbar.
      Die Trail meinte ich auch nicht, eher die Straßen. Und ich habe da schon einiges an Schnee gesehen, besonders in und um Flagstaff. An trails war da gar nicht zu denken, so viel war das. :) auch ein Erlebnis.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

      DA-Kalender 2019
    • Wir waren zur gleichen Zeit wie Bettina unterwegs und würde zu dieser Jahreszeit sofort wieder fahren.
      Temperaturen waren von -8Grad morgens, mit ein wenig Eiskratzen und 27Grad Vegas und sobald die Sonne da war es mit einer Fleecejacke und Pulli ganz angenehm.

      Wetter war bis auf einen Tag immer gutes Wetter.

      In den Parks war sehr wenig los(Arches, Canyonlands, Needles).

      Vorteil bei der frühen Reise, sind die günstigen Motelpreise in Page und Moab vor dem 1. März.
    • vielen Dank Euch allen für die Tipps
      ich sehe mir erstmals alles genau an und werde dann mal eine ungefähre Route posten
      Wir waren auch schon öfter ab Mitte März unterwegs und hatten teilweise Schnee und auch schon fast Sommer.
      Ich denke Bryce sollte doch mehr oder weniger schneesicher sein, in Arches ist das eher selten - dafür wird es verhältnismäßig leer sein. Letztes Mal waren wir Anfang April dort- da war es gerade noch erträglich.
      Grand Canyon haben wir schon im Schnee (VIEL!) gehabt - war toll. Brauchen wir jetzt nicht nochmal.
      Da das Wetter ja dann eher unberechenbar ist, dachte ich an viele Ziele, die wir dann spontan mit in die Route rein nehmen können.
      Hat jemand Erfahrung mit Moab Ende Februar ?
      vielen Dank
      Katharina
    • Moab war leer und sehr günstig im Vergleich zur Saison. Wir hatten keinen Schnee.

      Zwei Sachen die ich nicht so toll fand waren, das die Tage sehr kurz sind, weil es sehr früh dunkel wird und das sehr viele Sachen „ closed for season „waren. Das war manchmal ein wenig schade.
      Schöne Grüße
      Ursula
    • Tolle Reisezeit! Im Verhältnis wenig Touristen und die Hotelpreise sind um ein vielfaches günstiger als später im Jahr. Allerdings sollte dir klar sein, dass evtl. einige Straßen und Trails noch geschlossen sind, vor allem im Bryce oder auch die CCR.

      Auch können einige Hotels und viele Restaurants noch zu sein.

      Trotzdem würde ich immer wieder im Februar in diese Ecke fahren. Es ist einfach herrlich! ;;NiCKi;:
      Gruß Martin
    • Brodel schrieb:

      Hat jemand Erfahrung mit Moab Ende Februar ?
      Ja, es war sehr angenehm. Auch Ende Februar ist Moab nicht ausgestorben, Restaurants waren geöffnet (ob alle, kann ich natürlich nicht sagen). Im Arches und in Island in the Sky waren zwar Leute unterwegs, aber es war sehr ruhig. Am Delicate Arch waren wir insgesamt zu fünft =) .
    • Kurze Tage sind schon ok - wir sind sowieso immer schon vor Sonnenaufgang unterwegs :D
      und solange es irgendwo etwas zu Essen gibt, ist das auch ok.
      Wir haben im März schon super Strassen Verhältnisse gehabt, waren aber so früh im Jahr noch nie in Moab.
      Hoffen dabei natürlich auf weniger Leute, ruhigere Verhältnisse und klare Luft.
      Wir wollen vor allem nochmal nach Arches und vielleicht auch noch ein paar Tage Canyonlands Needles machen.

      Zumindest wäre es wahrscheinlich nicht allzu schwierig spontan mal die Route zu ändern und noch eine vernünftige Unterkunft zu finden
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.