Garmin 25% Rabatt bis 2.04.2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Volker schrieb:

    Ich habe mir vor ein paar Jahren diese Karte heruntergeladen,
    Dann müsstest du mir doch sagen können, ob die in USA auch die Straßennamen in Städten ansagt, anstatt der Straßennummer. Also bei großen Straßen. Das macht mich bei der euop. Version in UK irre. Ich kenne doch in London nicht jede Straße und ausgeschildert ist es nach Straßennummer. Das finde ich bei meinem Garmin nämlich blöd. Ansonsten würde ich gerne mal neue USA Karten kaufen. meine sind schon ziemlich alt und Medion bietet keine Updates mehr an.
    LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

    Bettys Homepage
  • Mein Garmin, das übrigens an der Windschutzscheibe klebt und wegen dem ich noch nie irgendwelche Probleme hatte, egal in welchem Staat, sagt auch in den USA die Straßennamen an. ;;NiCKi;:
    Gruß Martin
  • betty80 schrieb:

    Dann müsstest du mir doch sagen können, ob die in USA auch die Straßennamen in Städten ansagt, anstatt der Straßennummer.
    Verstehe ich nicht. Wenn die Straße 32nd Avenue heißt, muss er doch 32nd Avenue sagen :nw: Ich (und Katja) kann mich nicht erinnern, dass er nicht die richtigen Straßennamen angesagt hat :gg:
    Das wir das Navi auf deutsch gelassen haben, ist die Aussprache natürlich manchmal sehr witzig :gg:

    Hier steht noch bei Funktionen: buy.garmin.com/de-DE/DE/p/28765#features
    Verbessert bei kompatiblen Geräten mit Sprachausgabe die Aussprache (Beispiel: "Biegen Sie rechts ab in die Hauptstraße.").
    Ich habe das nüvi 2597LMT.
  • Volker schrieb:

    Verstehe ich nicht. Wenn die Straße 32nd Avenue heißt, muss er doch 32nd Avenue sagen Ich (und Katja) kann mich nicht erinnern, dass er nicht die richtigen Straßennamen angesagt hat
    Das ist bei großen Straßen aber Mist. Woher weiß ich, welche das ist. Mein Medion sagt dann: "Folgen sie der US20 und nicht folgen sie der Main Street. Außerhalb von Ortschaften geht das beim Garmin ja auch. :nw: Nur innerorts nicht. Und in Europa stehen die Sztaßennamen leider nicht so prominent an der Schildern wie in USA, was es noch schwieriger macht.

    Volker schrieb:

    (Beispiel: "Biegen Sie rechts ab in die Hauptstraße.")
    Und woher weiß ich, welche die Hauptstraße ist, wenn ich fremd bin? Währe doch viel sinnvoller da z.B. B96 zu sagen. :nw:
    LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

    Bettys Homepage
  • MFRB schrieb:

    das übrigens an der Windschutzscheibe klebt und wegen dem ich noch nie irgendwelche Probleme hatte
    Hattest du bisher auch nicht beim Fahren auf Gravel Roads etc. Ob es legal ist, ist aber eine ganz andere Frage. Und das ist es nun mal nicht.

    In D wurde die Gesetze für Navis ja auch gerade erst verschärft. Fallen jetzt in dieselbe Kategorie wie Handys, man darf sie also auch an der Kreuzung eigentlich nicht anfassen.

    regeln ändern sich, aber nicht alle werden streng verfolgt. Es gibt aber dann doch immer mal den ein oder anderen Ordnungshüter, der es ein bisschen genauer nimmt.

    Kann ja jeder machen wie er mag, aber dann muss man hinterher auch mit den Konsequenzen leben können.

    Und ich muss schon sagen, dass ich in den USA in den letzten Jahren sehr wenig Navis an Scheiben gesehen habe. :nw:
    LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

    Bettys Homepage
  • MFRB schrieb:

    betty80 schrieb:

    Hattest du bisher auch nicht beim Fahren auf Gravel Roads etc.
    Toller Vergleich! ;te: Wusste nicht, dass die Verkehrspolizei das Fahren auf Gravel Roads mit Mietwagen kontrolliert... :pipa:
    Ist ja schon gut. Sorry Martin, aber was soll das? :nw:

    Ich habe lediglich die Fakten aufgeführt. Was man daraus macht, ist die eigene Entscheidung.

    Und: Die Polizei vielleicht nicht, aber die Versicherung schon. In beiden Fällen. Denn wenn du das Navi im Sichtfeld hattest (das ist der Hauptgrund für die Verbote) kann man dir auch schnell mal eine Mitschuld an einem Unfall geben.

    Aber egal. Es wurde immer so gemacht und deshalb ist es auch für alle Zeit gültig. ;te:
    LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

    Bettys Homepage
  • betty80 schrieb:

    Ist ja schon gut. Sorry Martin, aber was soll das?
    Soll gar nix. Nur dein Vergleich hinkt. :nw:

    betty80 schrieb:

    enn wenn du das Navi im Sichtfeld hattest (das ist der Hauptgrund für die Verbote) kann man dir auch schnell mal eine Mitschuld an einem Unfall geben.
    Ist ja gut, dass du dich im Versicherungswesen so gut auskennst. ;) Aber egal. Ich gebe zu, dass ich das mit dem Navi an der Windschutzscheibe nicht wusste. Aber die Versicherung wird deswegen bei einem Unfall nicht die Leistung verweigern, sollte es zu einem Unfall kommen. ;;NiCKi;: Alles was dir blühen kann, ist wohl ein paar Dollar Strafe.
    Gruß Martin
  • MFRB schrieb:

    Soll gar nix. Nur dein Vergleich hinkt.
    Wenn du meinst. Ich sehe das anders. Es ging ums Prinzip, aber ist ok.

    MFRB schrieb:

    Ist ja gut, dass du dich im Versicherungswesen so gut auskennst. Aber egal. Ich gebe zu, dass ich das mit dem Navi an der Windschutzscheibe nicht wusste. Aber die Versicherung wird deswegen bei einem Unfall nicht die Leistung verweigern, sollte es zu einem Unfall kommen. Alles was dir blühen kann, ist wohl ein paar Dollar Strafe.
    Na dann ist ja gut. Komischerweise konnte sie es auch, wegen dem intn. Führerschein, den man eine Weile in GA brauchte.
    LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

    Bettys Homepage
  • betty80 schrieb:

    Komischerweise konnte sie es auch, wegen dem intn. Führerschein, den man eine Weile in GA brauchte.
    Wie hat die Versicherung das kontrolliert? Waren die am Unfallort?

    Wenn es so war, das Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis ist eine etwas andere Kategorie als die Begehung einer Ordnungswidrigkeit. Ansonsten könnte die Versicherung ja auch die Leistung verweigern wenn du zu schnell fährst, oder ein Stoppzeichen überfahren hast. Hirnrissig...
    Gruß Martin
  • Volker schrieb:

    Aber dafür ist der Preis von ca. 30€ sehr fair für eine Garminkarte, wenn man schon ein Garmin hat.
    Ja der Preis ist gut, wollte mir aber vielleicht sowieso nen neues Navi kaufen, da der kleine TomTom in die Jahre gekommen ist. Is halt die Frage, vor Ort nen Gerät von Garmin kaufen (weil dann haben die Lifetime updates) oder hier und die Karte extra oder nur nen neuen TomTom, für den ich ja schon ne Karte hab (ne relativ alte aber). In Europa nutze ich das GPS eher nie.
  • Skuromis schrieb:

    Volker schrieb:

    Aber dafür ist der Preis von ca. 30€ sehr fair für eine Garminkarte, wenn man schon ein Garmin hat.
    Ja der Preis ist gut, wollte mir aber vielleicht sowieso nen neues Navi kaufen, da der kleine TomTom in die Jahre gekommen ist. Is halt die Frage, vor Ort nen Gerät von Garmin kaufen (weil dann haben die Lifetime updates) oder hier und die Karte extra oder nur nen neuen TomTom, für den ich ja schon ne Karte hab (ne relativ alte aber). In Europa nutze ich das GPS eher nie.
    Wenn Du es nur für USA benötigst würde ich mir ein Garmin vor Ort kaufen (wenn ihr vorhabt, öfters in die USA zu reisen )
    Kostet dann ca. 110 $ inkl. Lifetime Map und Du hast ein neues Gerät. Einarbeitungszeit ist dann natürlich nicht vorhanden, aber so kompliziert sind die ja nicht. ;)
  • Nutzt hier keiner sein Handy + google maps?

    War für uns die beste Lösung, da man die Karten von google maps auch offline downloaden kann.
    Mit dem Internet verbunden bekommt man life update zu Stau & Verkehr.

    Brauch da kein externes Navi für 100$+

    :MG:
  • maexx schrieb:

    Nutzt hier keiner sein Handy + google maps?
    Doch, aber das ist ein Thread zum Thema: 25% Rabatt bei Garmin bis zum 2.4.

    Wenn ihr über andere Navithemen, Navi Gesetze in den USA etc. diskutieren möchtest, erstellt bitte einen neuen Thread mit einen entsprechenden Titel. ;;NiCKi;:

    Danke schön :wink4:

    Ich kann auch gerne Postings verschieben, wenn gewünscht.

    Gruß
    Volker
Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
Mbo Forum Discover America 2005-2018
Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.