Hau’oli La Hanau – Tour Hawaii 2018 – Der Bericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • manu schrieb:

      Oje, die Road to Hana. Dann kommts ja morgen Dicke ...
      Ja, die Road to Hana ist wirklich wundervoll! ;)

      manu schrieb:

      Das Dole-Eis ist so mega lecker. Ich hoffe so sehr, dass ich es auch diesmal essen kann.
      Das schmeckt richtig gut! ;;NiCKi;:

      manu schrieb:

      Schön entspannt Dein Tag.
      Hangloose eben. ;_:HuEPF;;.

      waikiki25 schrieb:

      Kann ich mir gut vorstellen. Die Lage vom Hotel ist echt ein Traum. Wie oft sind wir daran vorbei gelaufen ....
      Und was auch ein unschätzbarer Vorteil ist, man kann als Hotelgast in Lahaina kostenlos parken. ;;NiCKi;:

      waikiki25 schrieb:

      Lahaina hat wirklich einen tollen Flair.
      Oh jaaaaa ;;ebeiL_,

      Ina schrieb:

      Ich stelle mir das auch toll vor.
      Ist es auch! Man ist im Urlaub und fliegt in den Urlaub. :gg:

      Ina schrieb:

      Klein, aber fein
      Klein? ;,cOOlMan;: ;;MfRbSmil#

      Ina schrieb:

      Also da würde ich locker 2 Wochen aushalten. Alleine auf dem Balkon zu sitzen mit dem hübschen Blick auf diesen irren Baum. Wenn ich jemals dorthin komme, dann nur ein Hotel mit diesem Blick
      Und wenn man sich ein paar Kissen vom Bett holt, sind die Stühle gleich nochmal bequemer. ;haha_

      Ina schrieb:

      Schade, aber die Farben sind toll
      Ja, aber es war leider wirklich nur ein kurzer Blick, den man erhaschen konnte. :(

      Ina schrieb:

      ich werde leider deinen Bericht nachlesen müssen , da ich im Urlaub wohl kaum zum Lesen kommen werde . Ich verspreche aber, dass ich alles nachholen werde
      Macht doch nix Ina! Er läuft ja nicht weg! Euch wünsche ich aber eine wundervolle Reise und viele tolle Erlebnisse! ;su:

      Anne05 schrieb:

      Wobei ... der Abschied von Kauai tut schon irgendwie weh, gelle?
      Ja, der war nicht leid! Aber wenn es von dort aus nach Hause gegangen wäre, wäre es schlimmer gewesen. ;)

      Anne05 schrieb:

      Aber Maui versöhnt dann natürlich!
      ;;NiCKi;:

      Anne05 schrieb:

      Alleine der Gedanke an den wunderschönen Haleakala ... und noch so vieles mehr auf Maui, was so toll war ... Hach jaaaa ...
      Maui hat einiges zu bieten. So viele tolle unterschiedliche Landschaften. Einfach unglaublich! ;;NiCKi;:

      Anne05 schrieb:

      Neben den vielen schönen Aufnahmen gefällt mir das herrliche Foto vom roten Mond besonders gut!
      ;danke: Meine Kamera eignete sich für Mondaufnahmen nicht wirklich.

      Canyonrabbit schrieb:

      Du bist in Sachen Autos echt anspruchsvoll, oder? Ich finde das Auto toll .
      Ja, beim Auto bin ich sehr anspruchsvoll. :gg: Ich hätte aber den silbernen Mustang auch genommen. Aber ich hatte ja schon ein paar Mustangs und so war der Camaro natürlich eine erfreuliche und ersehnte Abwechslung. Wenn ich aber künftig wieder die Wahl zwischen Mustang und Camaro habe, wird immer der Mustang gewinnen. ;;NiCKi;:

      Canyonrabbit schrieb:

      Gerade bekomme ich bei diesen Bildern echt Urlaubsstimmung. Bei Deiner Art der Beschreibung springt das immer sofort auf mich über . Wenn ich grad mehr Zeit hätte, würde ich mich ja sofort mal wieder näher mit diesen Inseln beschäftigen...
      Vielen Dank für das Kompliment Michelle! ::HeLLBudy;;

      Elke schrieb:

      Hat halt alles seine Vor- und Nachteile. Ich glaube, mich wird daran am meisten stören, dass der Inselwechsel jeweils mindestens einen halben Tag kostet.
      Aber man eröffnet sich natürlich ein wesentlich breiteres Spektrum und ich freue mich jetzt auf Deine Maui-Erlebnisse.
      Ich finde den Zeitverlust nicht schlimm. Ich war so im Hangloose-Modus, dass mir auch mal ein Tag ohne große Aktionen nichts ausgemacht hat.

      Elke schrieb:

      Ich hatte mal irgendwo gelesen und mir notiert, dass dreckige Autos abgeben auf Kauai extra kostet - dem scheint dann nicht so streng zu sein?
      :nw: Ich hab ja Bilder von meinem Jeep gezeigt. Genauso hab ich ihn abgegeben und es gab keine Probleme.

      Elke schrieb:

      Hast ja auch extra ein Foto der reizenden Dame bereit gestellt
      Natürlich! Um das Flair auf diesen schönen Inselflügen ein bisschen rüber zu bringen. ;)

      Elke schrieb:

      Schicke Kiste!
      :gg: Hat auch durchaus Spaß gemacht. ;;NiCKi;:

      Elke schrieb:

      Jetzt bekomme ich Appetit
      Müsst ihr unbedingt probieren. ;;NiCKi;:

      Elke schrieb:

      Klingt nach einem Plan.
      Ich bin dabei, wenn Du es noch vor Freitag schaffst - ab dann schau ich mir das alles nämlich selber live und in Farbe an
      Vor Freitag auf jeden Fall! ;;NiCKi;:

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Wow, das Mondfoto ist doch super!
      ;danke:
      Gruß Martin
    • MFRB schrieb:

      Song des Tages: Mixed Drinks About Feelings – Eric Church
      Schöner Song, habe ich mir direkt mal notiert :wink4:

      MFRB schrieb:

      Das wirklich blöde am Inselhopping ist, dass man liebgewonnene Orte wieder verlassen muss. Es fällt mir schwer, mich von Kauai zu trennen aber heute ist es leider soweit.
      Echt doof :traen:

      MFRB schrieb:

      Das wirklich schöne am Inselhopping ist, dass man auf der nächsten Insel in neue, wunderbare Abenteuer starten kann.
      Aber es gibt ja glücklicherweise Hoffnung :D

      MFRB schrieb:

      Den hatte ich noch nicht und ich wollte den Camaro schon längst mal testen.
      Der Camaro sieht von vorne klasse aus, wobei ich den grundsätzlich als Nicht-Cabrio irgendwie lieber mag...

      MFRB schrieb:

      Das Zimmer ist klein aber gemütlich und der Lanai mit den Schaukelstühlen und Blick auf den großen Banyan Tree ist ein Traum. Hier fühle ich mich sofort wohl und geborgen.
      Sieht wirklich gemütlich aus ;;NiCKi;:

      MFRB schrieb:

      Das geht am besten mit einem leckeren Dole Whip, das Ananaseis von Dole.
      Das hätte ich jetzt auch gerne ;;PiPpIla;;


      Lahaina verbinde ich auf ewig mit einem wundervollen Blick von unserer Restaurant-Terrasse auf die phantastischen Sonnenuntergänge... :HERZ4;
      und natürlich mit dem schnuckeligen Kellner Mike, der uns damals bedient hat :D
      LG, Maike ;:aRbI..
    • MFRB schrieb:

      Meinen Jeep gebe ich ungewaschen bei Alamo ab und der Angestellte grinst als er den Wagen sieht und fragt nur ob ich Spaß hatte. Hatte ich.
      ;haha_ .... das perfekte Auto zum Eins..en :gg: ... dafür ist ein Mustang oder Camaro nicht so arg geeignet ;:FeEl2;. ....

      MFRB schrieb:

      Der Flug ist kurz, die Aussicht schön und die Stewardess reizend.
      Oh Martin ;haha_ , sogar ein Foto hast du gemacht ;haha_ ...


      MFRB schrieb:

      Ich weiß schon jetzt, hier kann ich es locker 6 Nächte aushalten.
      Verständlich .... ein weiterer paradisischer Ort ;dherz; ...
      Herzliche Grüße Ulli
    • MFRB schrieb:

      Der Flug ist kurz, die Aussicht schön und die Stewardess reizend
      sehr gute kombination
      :!! und endlich mal jemand, der ein Foto der angesprochenen Person macht :!!

      MFRB schrieb:

      vom überaus schnittigen Camaro.
      gefällt mir von vorne deutlich besser als von hinten

      MFRB schrieb:

      das Ananaseis von Dole.
      ;;PiPpIla;; warum gibts das eigentlich nicht hier?

      MFRB schrieb:

      Lahaina gefällt mir vom ersten Augenblick an
      gelle, da knn mans aushalten :clab:

      MFRB schrieb:

      esse einen leckeren Fish Burger.
      sieht bissel trocken aus, so ohne alles :nw: ( außer Fisch )

      MFRB schrieb:

      Ich will nämlich die Road to Hana fahren…
      Oha, das Unheil wirft seine Schatten voraus...
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

      DA-Kalender 2019

    • Canyonrabbit schrieb:

      Irgendwann fahren wir auch mal mit so einem Ding....
      Macht das mal! Ist einfach Fun! ;;NiCKi;:

      Canyonrabbit schrieb:

      ... und deshalb habe ich mir das jetzt gemerkt
      Sehr gut! :clab:

      masi76 schrieb:

      Schöner Song, habe ich mir direkt mal notiert
      Freut mich, dass er dir gefällt und sich jemand auch die Songs anhört! ;ws108;

      masi76 schrieb:

      Der Camaro sieht von vorne klasse aus, wobei ich den grundsätzlich als Nicht-Cabrio irgendwie lieber mag...
      Der sieht von vorne richtig giftig aus. Und ehrlich gesagt, das war er auch! Das Fahren hat schon auch Spaß gemacht, mit dem Geschoß. ;;NiCKi;:

      masi76 schrieb:

      Lahaina verbinde ich auf ewig mit einem wundervollen Blick von unserer Restaurant-Terrasse auf die phantastischen Sonnenuntergänge...
      Die sind dort wirklich schön. ;;NiCKi;:

      masi76 schrieb:

      und natürlich mit dem schnuckeligen Kellner Mike, der uns damals bedient hat
      Aha! ;,cOOlMan;: :gg:

      Ulli schrieb:

      .... das perfekte Auto zum Eins..en ... dafür ist ein Mustang oder Camaro nicht so arg geeignet ....
      Och... sag sowas nicht... :pfeiff:

      Ulli schrieb:

      Oh Martin , sogar ein Foto hast du gemacht ...
      Natürlich! Warum nicht? :nw:

      malenz schrieb:

      und endlich mal jemand, der ein Foto der angesprochenen Person macht
      :gg:

      malenz schrieb:

      gefällt mir von vorne deutlich besser als von hinten
      Mir auch! Richtig biestig! ;;NiCKi;:

      malenz schrieb:

      warum gibts das eigentlich nicht hier?
      Gute Frage! Warum eigentlich? :wut1:

      malenz schrieb:

      gelle, da knn mans aushalten
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      malenz schrieb:

      sieht bissel trocken aus, so ohne alles ( außer Fisch )
      War aber lecker! ;;NiCKi;:
      Gruß Martin
    • 31.01.2018 Maui

      Song des Tages: Home – Lady Antebellum


      Heute hatte ich nur ca. 4 Stunden Schlaf. Um kurz nach 7 mache ich mich auf den Weg in Richtung Road to Hana.



      Um diese Zeit sind die Straßen noch leer und ich fahre Richtung Kahului und dann weiter nach Paia.

      Kurz hinter diesem netten Örtchen mache ich meinen ersten Stopp am Ho’okipa Lookout. Um diese Zeit ist hier noch nicht viel los und ich genieße den wunderbaren Ausblick aufs Meer. ;_:HuEPF;;.



      Kurz danach beginnt die eigentliche Road to Hana. Über 600 Kurven führen einen durch dichte Vegetation entlang der Küste nach Hana. Schon auf den ersten Metern macht mir die Straße richtig viel Spaß. ;_:HuEPF;;. ::;;FeL4;





      Verkehr ist um diese Zeit noch nicht viel. Das Verdeck ist offen und ich höre Country Musik. Dazu die Gerüche und Geräusche der Natur. Es ist einfach herrlich. ::;;FeL4;



      Natürlich bleibe ich oft stehen und lasse die beeindruckende Umgebung und die wundervollen Ausblicke auf mich wirken.



      ;haha_





      Die One-Lane-Bridges hab ich nicht gezählt aber es sind eine ganze Menge.



      Um 9 Uhr öffnet der Garden of Eden Arboretum. Um kurz nach 9 bin ich da! Es geht doch nichts über eine perfekte Planung! :!!



      Der Eintritt kostet 15 Dollar aber die sollen sich lohnen. ;;NiCKi;:



      Ich parke den Camaro und schlendere auf den Wegen durch diesen wundervollen Garten, lasse mich treiben und genieße.



      Herrlich, diese Pflanzen



      Wundervolle Blumen. ;;ebeiL_,







      Schöne Aussichten.







      Und sogar ein Wasserfall. :SCHAU:





      Ein echter Garden of Eden!











      Am Parkplatz begegnet mir dann noch ein Pfau. Kurzum, ein Stopp und 15 Dollar die sich wirklich lohnen. :clab:



      Dann geht’s weiter auf der Road to Hana.



      Kurz nach Milemarker 14 geht links eine kleine Straße zur Honomanu Bay. Ein wirklich malerischer Ort. ;dherz;









      Dann fahre ich noch die Ke’anae Road auf die gleichnamige Peninsula.



      Hier ist es richtig schön. Die schwarzen Lavafelsen, das Grün der Fauna und das Blau des Meeres… eine grandiose Komposition. Wenn man Sorgen hat, ich glaube hier fallen sie von einem ab.





      Ich bestaune die Brandung an dem Lavagestein und bin so glücklich, hier zu sein und diese Schönheit erleben zu dürfen. ::;;FeL4;







      Mein nächster Stopp ist am Halfway to Hana. Es ist inzwischen Mittagszeit und somit Zeit für eine Kleinigkeit zu Essen und ich probiere das Bananenbrot, für das dieser Ort berühmt ist.



      Das Bananenbrot ist noch warm und schmeckt wirklich lecker. ;;NiCKi;:



      Weiter geht’s, mit wundervollen Ausblicken am Wailua State Wayside Park, direkt vor dem Milemarker 19. :SCHAU:





      Ich komme aus dem Genießen gar nicht mehr heraus. Diese Landschaft an dieser Straße ist einfach wundervoll und ich könnte die ganze Welt umarmen.



      Zwischen Milemarker 19 und 20 befinden sich die Upper Waikani Falls, auch Three Bears Falls genannt. Ein paar Meter nach der Brücke befindet sich ein kleiner Parkplatz und ich habe Glück, dass da noch ein Plätzchen für meinen Camaro frei ist.



      Ein bisschen muss man klettern, um direkt zu den Falls zu gelangen. Von der Brücke kann man sie natürlich auch sehen aber ich will natürlich näher ran.



      Direkt an den Fällen ist es wunderschön. Man befindet sich fast schon in einer Art Dome, denn zu drei Seiten ist man von hohen, bewachsenen Felshängen umgeben.



      Ich bleibe ein bisschen hier, genieße das Rauschen des Wasserfalls und mache ein Foto nach dem anderen.



      Dann wird es aber wieder Zeit aufzubrechen, denn ich habe heute noch einiges vor und die Road to Hana geht noch ein ganzes Stück. Als ich also von einem Felsen zum anderen balanciere passiert es. Der Felsen ist nass und es zieht mir förmlich die Füße weg. Plumps! Schon liege ich mit der rechten Körperseite im Wasser. Schnell rapple ich mich wieder auf, patschnass und meine Kamera, die ich nur lose über der Schulter hängen hatte, hat auch ein Bad genommen. Ihr gebührt meine erste Sorge. Sie geht nicht mehr! :wut2:

      Eine nette Dame kommt mir sofort zu Hilfe aber mir geht es gut. Nix passiert! Nur die Kamera ist durch das Bad hinüber! Nix geht mehr! Ich ärgere mich um meine Dummheit, da fällt mir ein, dass ich ja auch das Handy in meiner Hosentasche habe. Schnell rausgeholt und eingeschaltet! Ui, Gott sei Dank, es funktioniert noch! Apfelqualität halt. :SCHAU:

      Nachdem ich die Technik gecheckt habe merke ich erst, dass mir die rechte Hand etwas weh tut. Blöd! Patschnass bin ich außerdem, also nix wie zurück zum Auto. Als ich weiter über die Felsen balanciere und mich mit der rechten Hand festhalten will, merke ich, das geht nicht. Ich kann mit der rechten Hand nicht zugreifen ohne starke Schmerzen zu haben. Och nö! Mist! Ich werde mir doch wohl nicht die Hand verstaucht haben oder so. Also kraxle ich etwas gehandicapt wieder nach oben zur Straße. Sekündlich werden die Schmerzen im Handgelenk stärker. Greifen oder Abbiegen geht so gut wie gar nicht mehr. :sens:

      Zum Glück habe ich den Autoschlüssel in der linken Hosentasche. Die ist erstens trocken und mit links hab ich auch keine Probleme den Schlüssel aus der Tasche zu ziehen. Den Türgriff vom Auto kann ich mit rechts auch nicht betätigen und inzwischen ist mir klar, dass das mehr als nur eine kleine Verletzung ist. Ich vermute, dass ich mir das Handgelenk zumindest vestaucht, wenn nicht sogar gebrochen habe. Es schwillt auch schon etwas an…



      Dass ich die Fahrt auf der Road to Hana nicht fortsetzen kann ist mir schnell klar. Die nächsten Schritte sind einfach. Eine Stelle suchen, wo man Handyempfang hat, mobiles Internet besorgen und herausfinden, wo ein Doktor ist. Ich mache jetzt alles nur noch mit links. Wagen anlassen, Verdeck aufmachen, Gang einlegen, lenken. So mache ich mich auf den Rückweg. Zum Glück hat jemand vor vielen Jahren die Servolenkung erfunden. ;)

      Beim nächsten Handyempfang halte ich an. Ein Hoch auf das Internet! Dank dieser Erfindung ist man auch mitten im Dschungel nicht allein. Zuerst suche ich einen Arzt in der Nähe aber dann erfahre ich, dass es in Lahaina eine Urgent Care gibt, die auch Röntgen können. Das ist die bessere Lösung, denn wenn es wirklich was Ernstes ist, dann bin ich wenigstens nah an meinem Hotel.

      Die zahlreichen Kurven also wieder zurück und dann noch weiter nach Lahaina. Zum Glück tut das Handgelenk nur weh, wenn ich etwas damit mache. Wenn ich es ruhig halte, ist alles ok. Ca. 3 Stunden nach meinem Sturz parke ich den Camaro vor Doctors to call.



      Bei der Anmeldung werde ich schon erwartet. Ich soll nun einen Fragebogen ausfüllen, was mit der kaputten Hand nicht so einfach ist, aber es gelingt mir irgendwie. Natürlich muss ich gleich bezahlen und ich bin froh, dass ich vor dem Urlaub noch ein bisschen was auf mein Kreditkartenkonto eingezahlt habe.

      Alle in der Praxis sind übrigens supernett und haben echt Mitleid mit mir. Ist mir fast schon peinlich. Schließlich werde ich geröntgt und nach ein paar Minuten verkündet Dr. Adams mir den Befund. „You broke your wrist on Maui!“ Na toll! Das hat mir gerade noch gefehlt! In zwei Tagen werde ich 50 und da wollte ich eigentlich in Kapalua Golf spielen. Das kann ich nun vergessen. Stattdessen sagt mir der Arzt, dass ich einen Gips brauche. Es ist zwar nur eine Minor Fracture die aber ruhig gestellt werden muss um zu verheilen. Er gibt mir die Adresse und Telefonnummer von einem Orthopäden in Kahului, den ich morgen früh anrufen soll. Er schickt meine Unterlagen dorthin. Dort werde ich einen Gips bekommen. Derweil bekomme ich eine Armschiene mit Verband um das Handgelenk ruhig zu stellen.



      Nach diesem doch niederschmetternden Befund fahre ich ins Hotel. Tausend Gedanken gehen mir durch den Kopf. Wie geht es weiter mit dem Urlaub? Und ich muss die Golfrunde canceln. Einer meiner größten Träume ist heute geplatzt.

      Emotional angeschlagen erreiche ich das Hotel. Sofort werde ich von einer der Damen an der Rezeption gefragt, was passiert ist und ich erzähle die Geschichte. Ich kann jetzt schon vorweg nehmen, dass alle Hotelbediensteten wirklich rührend sind und sich immer nach meinem Befinden erkundigen werden. Das gibt mir ein Gefühl von Geborgenheit, wie ich es noch nie in einem Hotel jemals empfunden und empfangen habe. ;;ebeiL_,

      Auf meinem Zimmer überdenke ich meine Pläne während ich mein Geld aus dem Geldbeutel nehme und zum trocknen auslege. :gg:



      Die Kamera gibt nach wie vor keinen Mucks mehr von sich. Von jetzt an gibt es für den Rest des Urlaubs nur noch Handyfotos. :(

      Zum Abendessen gehe ich ins Kobe Japanese Steak House. Ich weiß dass ich dort mein Essen mundgerecht serviert bekomme und kein Messer zum Schneiden brauche. ;)

      Für den nächsten Morgen habe ich ein Permit für den Sonnenaufgang auf dem Haleakala. Nach dem ersten emotionalen Tief beschließe ich, dass ich das Permit nicht verfallen lassen möchte. Ich will den Urlaub so gut es geht fortsetzen und auch weiterhin genießen.


      ;arr: Hier geht's direkt zum nächsten Tag: KLICK!
      Gruß Martin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MFRB ()

    • Ach herrjeh, hier ist Dir also dieses Missgeschick passiert :traen:
      Echt schade - vor allem um Deine Geburtstagsgolfrunde und die Kamera.
      Aber die Road to Hana is toll - und bei Dir klingt das nicht annähernd so stressig und so voll, wie sich das in Betty's Bericht gelesen hat, obwohl Du erst nach 7:00 Uhr in Lahaina losgefahren bist.
      Auch der Garden of Eden gefällt mir gut - den werden wir wohl auch besuchen.
      Liebe Grüße, Elke
    • Der Tag hatte so schön angefangen, wie die Bilder beweisen, und dann sowas :traen: . Das braucht man nicht, schon gar nicht im Urlaub. Bin gespannt, wie du den restlichen Urlaub gemeistert hast und ob du ihn trotzdem einigermaßen genießen konntest.
      Gruß

      Ralf :wink4:
    • MFRB schrieb:

      Das Verdeck ist offen und ich höre Country Musik. Dazu die Gerüche und Geräusche der Natur. Es ist einfach herrlich.
      Herrlich, ich habe gerade den Duft von hawaii in der Nase ;;NiCKi;:

      MFRB schrieb:

      eine grandiose Komposition. Wenn man Sorgen hat, ich glaube hier fallen sie von einem ab.
      das könntest Du ja in den nächsten Tagen direkt mal testen...

      MFRB schrieb:

      Das Bananenbrot ist noch warm und schmeckt wirklich lecker.
      ich liebe das - mache ich hier auch öfter mal

      MFRB schrieb:

      und ich habe Glück, dass da noch ein Plätzchen für meinen Camaro frei ist.
      oIm nachhinein wohl doch eher Pech :rolleyes:

      MFRB schrieb:

      Der Felsen ist nass und es zieht mir förmlich die Füße weg.
      ein blöder falscher Schritt hat solche Auswirkungen :wut1:

      MFRB schrieb:

      Zum Glück hat jemand vor vielen Jahren die Servolenkung erfunden
      und fast noch wichtiger - die Automatik ;;NiCKi;:

      MFRB schrieb:

      Einer meiner größten Träume ist heute geplatzt.
      Martin, ich kann das soooo gut nachvollziehen, als mein Traum im Grand Canyon geplatzt ist. Ich denke, die Gefühlslage war ähnlich :(

      MFRB schrieb:

      während ich mein Geld aus dem Geldbeutel nehme und zum trocknen auslege.
      hoffentlich ist es bald wieder trocken - sondt freut sich das Zimmermädchen über ein üppiges Trinkgeld :gg:

      MFRB schrieb:

      Ich will den Urlaub so gut es geht fortsetzen und auch weiterhin genießen.
      die richtige Einstellung. Das war auch vor 3 jahren mein Gedanke. Und es hat damals bei mir weitesdgehend geklappt, und bei Dir ja wohl auch :!!
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

      DA-Kalender 2019

    • Elke schrieb:

      Ach herrjeh, hier ist Dir also dieses Missgeschick passiert
      ;;NiCKi;:

      Elke schrieb:

      Echt schade - vor allem um Deine Geburtstagsgolfrunde und die Kamera.
      Die Kamera wäre nicht so tragisch gewesen. Ich wollte eh eine neue. :gg: Die Golfrunde auf einem der schönsten Plätze der Welt an meinem 50. Geburtstag abzusagen, das hat wirklich weh getan. :traen:

      Elke schrieb:

      Aber die Road to Hana is toll - und bei Dir klingt das nicht annähernd so stressig und so voll, wie sich das in Betty's Bericht gelesen hat, obwohl Du erst nach 7:00 Uhr in Lahaina losgefahren bist.
      Ich fand die Strecke überhaupt nicht stressig. :nw: Im Gegenteil! Sie ist einfach traumhaft und entspannend. Klar hat man ab und zu einen vor sich, der langsamer fährt als man selbst könnte aber man bleibt ja eh alle daumenlang stehen um sich was anzusehen.

      Elke schrieb:

      Auch der Garden of Eden gefällt mir gut - den werden wir wohl auch besuchen.
      Der ist wirklich schön. Auf den Bildern kommt das nicht annähernd rüber.

      StromerRalf schrieb:

      Der Tag hatte so schön angefangen, wie die Bilder beweisen, und dann sowas :traen: . Das braucht man nicht, schon gar nicht im Urlaub. Bin gespannt, wie du den restlichen Urlaub gemeistert hast und ob du ihn trotzdem einigermaßen genießen konntest
      Ich musste den Urlaub jedenfalls nicht abbrechen. :!!
      Gruß Martin
    • MFRB schrieb:

      höre Country Musik
      Die gehört für uns auch immer dazu =)

      MFRB schrieb:

      Das Bananenbrot ist noch warm und schmeckt wirklich lecker.
      Ich liebe Bananenbrot, aber warm habe ich es noch nicht gegessen. Klingt aber ganz toll.

      MFRB schrieb:

      Nachdem ich die Technik gecheckt habe merke ich erst, dass mir die rechte Hand etwas weh tut.
      So ist es. Erst mal an alles andere denken. Durch den Schreck merkt man ja auch gar keinen Schmerz.

      MFRB schrieb:

      Ich werde mir doch wohl nicht die Hand verstaucht haben oder so.
      Deine Schilderung kann ich total gut nachvollziehen.

      MFRB schrieb:

      You broke your wrist on Maui!
      Das hat auch nicht jeder :rolleyes: .

      MFRB schrieb:

      Ich will den Urlaub so gut es geht fortsetzen und auch weiterhin genießen.
      Martin, das war ein guter Vorsatz. Mir ist grad beim Lesen ganz anders geworden, denn in einer solchen Situation bricht ja erstmal alles zusammen. Beim Hineinversetzen in Dich sind mir ja eben wirklich die Tränen gekommen. In solchen Situationen ist man sicher auch traurig, dass einen keiner in den Arm nimmt. Aber offensichtlich bist Du zumindest im Hotel total lieb umsorgt worden. Das finde ich echt schön. Wenn man sich dann sammelt, stellt man fest, dass keine Welt zusammen gebrochen ist und wenn ich mich recht erinnere, hast Du den Rest der Reise auch wunderschön verbracht.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • malenz schrieb:

      Herrlich, ich habe gerade den Duft von hawaii in der Nase
      Den gibt's hier bei uns auch? ;::Fe:; Wo??? ;)

      malenz schrieb:

      das könntest Du ja in den nächsten Tagen direkt mal testen...
      Werde ich... ;;NiCKi;:

      malenz schrieb:

      ich liebe das - mache ich hier auch öfter mal
      Fulda? ;,cOOlMan;:

      malenz schrieb:

      oIm nachhinein wohl doch eher Pech
      Im Nachhinein... :(

      malenz schrieb:

      ein blöder falscher Schritt hat solche Auswirkungen
      Ja, manchmal läuft es einfach blöd... :(

      malenz schrieb:

      und fast noch wichtiger - die Automatik
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      malenz schrieb:

      Martin, ich kann das soooo gut nachvollziehen, als mein Traum im Grand Canyon geplatzt ist. Ich denke, die Gefühlslage war ähnlich
      Ja, kann sein. Ich komm darauf am nächsten Tag nochmal zu sprechen.

      malenz schrieb:

      hoffentlich ist es bald wieder trocken - sondt freut sich das Zimmermädchen über ein üppiges Trinkgeld
      :gg: Ja, ich musste später ja auch das Bett wieder benutzen. ;)

      malenz schrieb:

      die richtige Einstellung. Das war auch vor 3 jahren mein Gedanke. Und es hat damals bei mir weitesdgehend geklappt, und bei Dir ja wohl auch
      ;;NiCKi;:
      Gruß Martin
    • Canyonrabbit schrieb:

      Die gehört für uns auch immer dazu
      Gibt nix passenderes! ;;NiCKi;:

      Canyonrabbit schrieb:

      Ich liebe Bananenbrot, aber warm habe ich es noch nicht gegessen. Klingt aber ganz toll.
      Ich hatte es zuvor noch nie gegessen und war ganz gespannt darauf.

      Canyonrabbit schrieb:

      So ist es. Erst mal an alles andere denken. Durch den Schreck merkt man ja auch gar keinen Schmerz
      Schmerz, und auch der Schock. ;;NiCKi;: Hab die ersten paar Minuten wirklich gedacht, mir fehlt nix.

      Canyonrabbit schrieb:

      Das hat auch nicht jeder .
      Das braucht aber auch keiner! :rolleyes: ;)

      Canyonrabbit schrieb:

      Beim Hineinversetzen in Dich sind mir ja eben wirklich die Tränen gekommen.
      Och Michelle... :knut1:

      Canyonrabbit schrieb:

      In solchen Situationen ist man sicher auch traurig, dass einen keiner in den Arm nimmt.
      Das kam dann später...

      Canyonrabbit schrieb:

      Aber offensichtlich bist Du zumindest im Hotel total lieb umsorgt worden. Das finde ich echt schön.
      Ja, die waren echt toll! :clab: Jeder hat ständig nachgefragt wie es mir geht und ob sie was für mich tun können. Das war so klasse.

      Canyonrabbit schrieb:

      Wenn man sich dann sammelt, stellt man fest, dass keine Welt zusammen gebrochen ist und wenn ich mich recht erinnere, hast Du den Rest der Reise auch wunderschön verbracht.
      Die nächsten 2 Tage waren schon hart. Aber dazu mehr in der Fortsetzung... =)
      Gruß Martin
    • MFRB schrieb:

      ersten Stopp am Ho’okipa Lookout
      Keine Surfer und Windsurfer? Schlafen wohl noch. :gg:

      MFRB schrieb:

      meine Kamera, die ich nur lose über der Schulter hängen hatte, hat auch ein Bad genommen.
      Ooops. Geht sie jetzt wieder?

      MFRB schrieb:

      Greifen oder Abbiegen geht so gut wie gar nicht mehr.
      Also gebrochen.

      MFRB schrieb:

      You broke your wrist
      Not good. X(

      MFRB schrieb:

      Es ist zwar nur eine Minor Fracture
      Doch noch Glück gehabt. Gebrochenes Handgelenk ohne OP. :!!

      MFRB schrieb:

      Dort werde ich einen Gips bekommen.
      Die Gipsen nicht selber? :ohje:

      Gut das es Servolenkung und Automatik gibt, auch wenn die vielen Kurven mit links irgendwann lästig werden.
    • MFRB schrieb:

      Zum Glück habe ich den Autoschlüssel in der linken Hosentasche. Die ist erstens trocken und mit links hab ich auch keine Probleme den Schlüssel aus der Tasche zu ziehen. Den Türgriff vom Auto kann ich mit rechts auch nicht betätigen und inzwischen ist mir klar, dass das mehr als nur eine kleine Verletzung ist. Ich vermute, dass ich mir das Handgelenk zumindest vestaucht, wenn nicht sogar gebrochen habe. Es schwillt auch schon etwas an…
      Was für ein Mist, da leidet man richtig mit!

      MFRB schrieb:

      So mache ich mich auf den Rückweg. Zum Glück hat jemand vor vielen Jahren die Servolenkung erfunden.
      Und die Automatik! Ich bin vor Jahren mal mit eingegipstem Arm mit Schaltwagen von Köln nach Frankfurt gefahren. Das war ein Spaß ... ;te:

      MFRB schrieb:

      Auf meinem Zimmer überdenke ich meine Pläne während ich mein Geld aus dem Geldbeutel nehme und zum trocknen auslege.
      Das ist wiederum lustig. :lach:

      MFRB schrieb:

      Die Kamera gibt nach wie vor keinen Mucks mehr von sich.
      Auch ein schöner Mist ... Aber du hast ja schon geschrieben, dass du eh eine neue kaufen wolltest. Hast du schon eine neue?

      Und hattest du irgendwelche Probleme mit der Auslandskrankenversicherung oder haben die alles diskussionslos bezahlt?
      Viele Grüße
      Nadine
    • MFRB schrieb:

      Den gibt's hier bei uns auch? Wo???
      guck mal hier flores-reinecke.de/
      Eine Spezialgärtnerei in Leverkusen. Die haben ein ganzes Gewächshaus voll Plumeria und versenden auch ;) ein herrlicher Duft. Dort bin ich Stammkunde ;;NiCKi;:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

      DA-Kalender 2019

    • MFRB schrieb:

      Ich will den Urlaub so gut es geht fortsetzen und auch weiterhin genießen.
      Aufgeholt und zwar mit vollster Dramatik :ohje:

      Herrlich geschrieben die letzten beiden Tage :clab:
      Hatte das sein müssen? ;:ba:;
      Auch wenn es im ersten Moment total besch... ist, mach die Golfrunde halt zum 50 dreiviertel Geburtstag (oderso) ;)
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.