Hau’oli La Hanau – Tour Hawaii 2018 – Der Bericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MFRB schrieb:

      Es ist ein Ort der Andacht und trotz der vielen Besucher verhalten sich die meisten wirklich respektvoll und leise.
      So war es bei uns auch. Eine ganz eigenartige, nachdenkliche Stimmung. Sehr ergreifend.

      MFRB schrieb:

      Dort befindet sich die Yokohama Bay und einige schöne, nicht stark frequentierte Strände.
      Toll, da war ich noch nicht. Mal sehen, ob wir im Oktober noch Zeit dafür haben. :SCHAU:

      MFRB schrieb:

      Aber schon jetzt steht für mich fest, dass ich mit Sicherheit wiederkommen werde.
      ;;Gi5;: Das sage ich auch jedes Mal. ;)
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • Und kam noch Öl aus den Tanks, oder sind sie endlich leer?
      Hat keiner Blumenkränze ins Wasser geworfen?

      MFRB schrieb:

      Aber schon jetzt steht für mich fest, dass ich mit Sicherheit wiederkommen werde.
      :!!

      MFRB schrieb:

      Hoffentlich verschlafe ich nicht…
      Das wäre auf Hawaii egal, zumindest war es das früher. Aber auch 2013 war Fliegen noch wie Busfahren, verpasst man den einen, nimmt man den nächsten. :nw:
    • Du und verschlafen? :nw: :neinnein:
      Kann ich mir nicht vorstellen :gg:

      Alle deine Locations (bis auf die Mall) kenne ich nicht. :ohje:
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • MFRB schrieb:

      Wieder bewahrheitet es sich, dass die Amerikaner Memorials besonders gut können. Ich jedenfalls bin ziemlich beeindruckt.
      Allerdings! ;;NiCKi;:

      MFRB schrieb:

      Es ist wundervoll hier! Ich schlendere am Strand entlang und genieße einfach nur. Was für ein Paradies!
      Wow, das sieht traumhaft aus!

      Ich bin gespannt auf die nächste Insel.

      Bis auf das Abendessen könnte ich mir den Tag genauso vorstellen. =)
      Viele Grüße
      Nadine
    • masi76 schrieb:

      Sehr passend
      Fand ich auch! ;;NiCKi;:

      masi76 schrieb:

      Echt kaum vorstellbar, vor allem da das Schiff ja nur ein paar Meter unter Wasser liegt...
      Ja, das ist wirklich ein komisches Gefühl.

      Canyonrabbit schrieb:

      Das kann ich gut nachvollziehen. Lesen oder hören ist das Eine, aber so nah dran zu sein, ist dann doch anders.
      Ich finde es immer großartig, wenn man so geschichtsträchtige Orte besucht. Man bekommt dann auch einen ganz anderen Eindruck von der Geschichte. ;;NiCKi;:

      Canyonrabbit schrieb:

      Das finde ich auch. Und ich mag diese Eigenschaft auch. Die haben es drauf', solche Dinge nicht zu sachlich darzustellen.
      Sie machen das einfach respektvoll und die Memorials sind dem Ereignis würdig. Das finde ich sehr schön. ;;NiCKi;:

      Canyonrabbit schrieb:

      Was ein Traum. Und so leer
      Das war herrlich dort! ;;NiCKi;:

      Ina schrieb:

      Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ich dieses Memorial jetzt gut finde oder nicht, gerade weil die USS Arizona ein Massengrab ist
      Ich müsste das wohl vor Ort entscheiden. Ich tue mich immer etwas schwer, mit dieser Art der Trauer
      Ground Zero zum Beispiel ist ja auch ein "Massengrab". Irgendwie soll man ja an die Opfer denken und ich finde das hier sehr würdevoll. ;;NiCKi;:

      waikiki25 schrieb:

      So war es bei uns auch. Eine ganz eigenartige, nachdenkliche Stimmung. Sehr ergreifend.
      ;;NiCKi;: Bis auf den kleinen übergewichtigen mexikanischen Jungen der ständig gequängelt hat. ;)

      waikiki25 schrieb:

      Toll, da war ich noch nicht. Mal sehen, ob wir im Oktober noch Zeit dafür haben.
      Musst mal hin. Die Strände dort sind wundervoll. ;;NiCKi;:

      waikiki25 schrieb:

      Das sage ich auch jedes Mal.
      ;;Gi5;:

      WeiZen schrieb:

      Und kam noch Öl aus den Tanks, oder sind sie endlich leer?
      Es kommt noch Öl raus. ;;NiCKi;:

      WeiZen schrieb:

      Hat keiner Blumenkränze ins Wasser geworfen?
      Nein, bei mir nicht.

      WeiZen schrieb:

      Das wäre auf Hawaii egal, zumindest war es das früher. Aber auch 2013 war Fliegen noch wie Busfahren, verpasst man den einen, nimmt man den nächsten.
      Kann mir schon vorstellen, dass das heute auch noch so ist. ;;NiCKi;:

      alf99 schrieb:

      Du und verschlafen?
      Kann ich mir nicht vorstellen
      :;IuSg,,

      alf99 schrieb:

      Alle deine Locations (bis auf die Mall) kenne ich nicht.
      Ich hoffe nur von diesem Tag... ;)

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Wow, das sieht traumhaft aus!
      Das war auch traumhaft. Und so schön leer. ;;NiCKi;:

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Ich bin gespannt auf die nächste Insel.
      Kauai... ;;ebeiL_,

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Bis auf das Abendessen könnte ich mir den Tag genauso vorstellen.
      :gg: Ach, ab und zu kann's auch mal was vom McD sein. ;;NiCKi;:
      Gruß Martin
    • MFRB schrieb:

      Hang Loose eben mit einem Käsekuchen-Frühstück auf dem Balkon.
      langsam wird das zur Gewohnheit ;)

      MFRB schrieb:

      Wenn man an Hawaii denkt, denkt man automatisch auch an Pearl Harbor.
      ;;NiCKi;: stimmt. Ich war 1991 dort - muss aber gestehen, dass es mich damals irgendwie nicht so recht berühren konnte :nw:

      MFRB schrieb:

      Aber schon jetzt steht für mich fest, dass ich mit Sicherheit wiederkommen werde.
      Der Hawaii Virus hat bei Dir voll zugeschlagen

      MFRB schrieb:

      Hoffentlich verschlafe ich nicht…
      Ach Quatsch, wer ist denn so bescheuert und würde da verschlafen :ohje: ;te:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

      DA-Kalender 2019

    • malenz schrieb:

      langsam wird das zur Gewohnheit
      Daran kann man sich aber auch gewöhnen! :gg:

      malenz schrieb:

      stimmt. Ich war 1991 dort - muss aber gestehen, dass es mich damals irgendwie nicht so recht berühren konnte
      Damals warst du noch zu jung! ;)

      malenz schrieb:

      Der Hawaii Virus hat bei Dir voll zugeschlagen
      Aber sowas von! ;;NiCKi;:

      malenz schrieb:

      Ach Quatsch, wer ist denn so bescheuert und würde da verschlafen
      ;te:

      Canyonrabbit schrieb:

      Das ist genau der richtige Ausdruck .
      ;;NiCKi;:
      Gruß Martin
    • MFRB schrieb:

      Bezeichnen wir es als Trainingslager.
      Ramazottitrainingslager ;;MfRbSmil# ;,cOOlMan;: ;) ....

      MFRB schrieb:

      An der Gedenktafel sind alle Namen der Opfer eingraviert. Die Löcher in der Wand daneben stellen den Baum des Lebens dar. Wieder bewahrheitet es sich, dass die Amerikaner Memorials besonders gut können. Ich jedenfalls bin ziemlich beeindruckt.
      Auch wenn es ein Ort der bitteren Erinnerungen ist, ich denke, ich hätte ihn auch besucht ... wie oft habe ich den Film von Pearl Harbour schon gesehen und jedesmal gesagt, jetzt schau ich ihn mir nicht mehr an :( ... ich finde es mehr als Recht, dass den Opfern ein würdevolles Memorial geschaffen wurde ... danke für´s Zeigen, Martin!
      Herzliche Grüße Ulli
    • PhilippJFry schrieb:

      Allerdings. Warst Du auch beim National Memorial Cemetery of the Pacific?
      Stand auf der Liste aber ich war nicht dort.

      PhilippJFry schrieb:

      Dummerweise gibt's so wenige Gescheite davon in Bayern.
      Darum reise ich! :gg:

      Ulli schrieb:

      Ramazottitrainingslager ....
      Bis auch einen Grappa hab ich keinen Alkohol getrunken. War der Fahrer! ;te:

      Ulli schrieb:

      Auch wenn es ein Ort der bitteren Erinnerungen ist, ich denke, ich hätte ihn auch besucht ... wie oft habe ich den Film von Pearl Harbour schon gesehen und jedesmal gesagt, jetzt schau ich ihn mir nicht mehr an ... ich finde es mehr als Recht, dass den Opfern ein würdevolles Memorial geschaffen wurde ... danke für´s Zeigen, Martin!
      Gerne! Es ist ein Ort, den man besuchen sollte, wenn man auf Hawaii ist. Meiner Meinung nach! Den Film hab ich nur einmal gesehen. Aber Verdammt in alle Ewigkeit hab ich mir neulich erst wieder angeschaut. :gg:
      Gruß Martin
    • 25.01.2018 Oahu – Kauai

      Song des Tages: Everything but you – Kip Moore


      Die gute Nachricht: Ich höre den Wecker! ;) Ich stehe rechtzeitig auf und checke rechtzeitig aus dem Hotel aus. Irgendwie kommt Wehmut auf, denn ich habe mich hier im Aston Waikiki Circle Hotel sehr wohl gefühlt. Irgendwie doof, dass man im Urlaub immer wieder Abschied von einem liebgewonnenen Ort nehmen muss. :(

      Ich fahre zum Flughafen und gebe mein geliebtes Pony ab. Ach wie gerne würde ich den behalten. Auch für zuhause. :traen:



      Mit dem Shuttle geht’s zum Inter-Island-Terminal, checke mich am Terminal ein und bezahle dank meiner Teilnahme am Hawaiian Airlines Bonus-Programm nur 15 USD für den Koffer. :!! Die Security ist auch kein Problem. Hier am Terminal ist alles schön offen angelegt und es gibt nur zum Rollfeld hin Fenster.



      Sieht gar nicht wie ein Flughafen aus.



      Mein Flieger steht auch schon da. :SCHAU:





      An Bord der Boeing 717 fühle ich mich sofort wohl. Alles total locker und das Personal ist sehr freundlich. Ich sitze auf der rechten Seite am Fenster. Der Platz neben mir bleibt frei.

      Gleich nach dem Start dreht die Maschine Richtung Kauai und ich habe schöne Ausblicke auf Oahu.



      Kurz danach gibt es ein Schälchen Saft oder Wasser. Gefällt mir!

      Der Flug nach Lihue ist kurz. Etwa eine halbe Stunde nach dem Start setzen wir schon wieder zur Landung an. Der Flug hat nur 34 Minuten gedauert.

      Der Flughafen in Lihue ist süß. Ich fühle mich sofort wohl. The Garden Island heißt mich willkommen. :gg:



      Viel los ist hier nicht. Herrlich gemütlich! :!!



      Mit dem Shuttle geht es die kurze Strecke zu Alamo. Für Kauai habe ich mir ja einen Wrangler reserviert. Die Auswahl ist jedoch bescheiden. Es stehen zwar ca. 7 Wranglers in der Choice Line aber alles sind alte Klapperkisten. Ich nehme mir den, von dem ich denke dass er am besten in Schuss ist. Aber auch dieser Wrangler hat schon 36.000 Meilen auf der Uhr. Von USB-Anschluss ist auch keine Spur und beim Öffnen der Fenster muss man noch kurbeln. ;te: Aber was soll’s, für meine Vorhaben ist das Auto vollkommen ausreichend. Achja, die Zentralverriegelung funktioniert auch nicht… Ist halt ein Auto mit Charakter! ;)

      Ich verlasse den Flughafen und schon auf den ersten Metern verliebe ich mich in diese Insel. Mein Gott, ist das schön hier! ;dherz;



      Mein erster Weg führt mich gleich zu meinem Hotel, dem Islander on the Beach.





      Natürlich ist zu dieser frühen Zeit mein Zimmer noch nicht bezugsfertig. Ich schlendere aber schon mal über das Hotelgelände und bin sehr angetan von der wundervollen Anlage.





      Der Strand gleich am Hotel ist schön und ich weiß schon jetzt, dass ich hier einige Zeit verbringen werde. :SCHAU:





      Auch der Pool mit der Poolbar kann sich sehen lassen! :!!



      Nach der ersten Hotelbesichtigung fahre ich erstmal zu Safeway und kaufe ein bisschen Verpflegung ein. Danach beschließe ich ein bisschen Sightseeing zu machen. Aus dem Revealed habe ich mir einen 1-Mile-Roundtrip zu den Ho’opi’i Falls rausgesucht. Am Trailhead angekommen warnen aber viele No Trespassing - Schilder, dass es sich hier um Privatgrund handelt. Also lasse ich diese Wanderung lieber sein und fahre als nächstes zum Highway 580. Ich halte am Poli’ahu Heiau. Von hier hat man einen wunderschönen Blick auf den Wailua River. :SCHAU:



      Meine Klapperkiste möchte ich euch auch kurz vorstellen. ;)



      Ein paar Meter weiter befindet sich der Lookout auf die Opaeka’a Falls.





      Ganz nett aber nicht übermäßig spektakulär. Man ist ja schon ziemlich verwöhnt… ;)

      Als nächstes zieht es mich wieder an den Strand. Ich entscheide mich für einen Spaziergang am Lydgate Beach.





      Sorry dass ich mich wiederhole: Hach, ist das schön hier! ;dherz;



      Nach dem Seelebaumelnlassen ist es auch schon wieder Zeit zum Hotel zurück zu fahren. Mein Zimmer ist fertig und ich kann einchecken. :!!



      Ja, das gefällt mir! 1st floor und Oceanside! Nur ein paar Meter vom Meer entfernt. :!!



      Ich mache es mir zuerst auf der Terrasse gemütlich und beschieße dann noch, dem Pool einen Besuch abzustatten. So fühlt sich Urlaub an! ;_:HuEPF;;.







      So verbringe ich den Rest des Tages. Zum Abendessen gehe ich in die Trees Lounge, die nur ein paar Meter vom Hotel entfernt ist.



      Hier genehmige ich mir ein Liquid Aloha und leckere, fruchtige Miniburger. Sehr lecker. :!!





      Dazu gibt es gute Livemusik und noch ein paar Bierchen mehr… :gg: Irgendwann ruft dann das Bett.


      Hotel: Aston Islander on the Beach, 440 Aleka Pl, Kapaa, HI 96746
      Wunderbar! Sehr gut, sauber und gepflegt. Hat ein bisschen was von Paradies. ;)

      ;arr: Hier geht's direkt zum nächsten Tag: KLICK!
      Gruß Martin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MFRB ()

    • MFRB schrieb:

      Die gute Nachricht: Ich höre den Wecker! Ich stehe rechtzeitig auf und checke rechtzeitig aus dem Hotel aus.
      Wie langweilig. ;) Wenigstens einen kleinen Stau gehabt? ;)

      MFRB schrieb:

      Kurz danach gibt es ein Schälchen Saft oder Wasser.
      Immer erstaunlich, wie die das in der kurzen verteilen und wieder einsammeln können. :!!

      MFRB schrieb:

      Nach der ersten Hotelbesichtigung fahre ich erstmal zu Safeway und kaufe ein bisschen Verpflegung ein.
      Wieder zu Hause. :SCHAU:

      ?( das hätte ich nun auf dem Rückweg gemacht zum Hotel gemacht, wird doch warm. :nw:
    • Hab den Flieger verpasst und bin jetzt hinterher geflogen....

      Kauai hat mir auch am besten gefallen. ;;NiCKi;:

      An dieser Poolbar hat M auch seeehr viel Zeit verbracht :rolleyes: wahlweise auch mit Getränk im Whirlpool.....

      Wir waren ja einen Abend auch in der Trees Lounge allerdings fand ich die Musi definitiv zu laut, man musste sowohl den Kellner als auch sein Gegenüber anschreien.
      War das jetzt besser?
    • MFRB schrieb:

      Hang Loose eben mit einem Käsekuchen-Frühstück auf dem Balkon.
      :!!

      MFRB schrieb:

      Das USS Arizona Memorial kann man nämlich nur mit dem Schiff erreichen und es empfiehlt sich, hierfür vorab Tickets übers Internet zu reservieren.
      Das haben wir auch gemacht - aber irgendwie kann man für die frühen Termine online nicht reservieren.
      Die sind immer erst ab 11:00 Uhr freigeschalten.
      Hab jetzt mal so einen Termin reserviert und dann schaun wir mal, ob wir es vlt. doch früh ohne Reservierung probieren.
      Würde irgendwie besser in unseren Tagesplan passen.

      MFRB schrieb:

      Die Zeit auf dem Memorial ist sehr begrenzt, reicht aber völlig aus. Nach nur 15 Minuten geht es wieder zurück.
      Wie lange hast Du denn insgesamt in etwa dort Zeit verbracht?

      MFRB schrieb:

      Aber schon jetzt steht für mich fest, dass ich mit Sicherheit wiederkommen werde.
      Dann warst Du ja wirklich begeistert.
      Für mich ist es bis jetzt immer noch ein "once in a lifetime"-Projekt - aber wer weiß, vielleicht ändert sich das ja in einem Monat...

      MFRB schrieb:

      Hoffentlich verschlafe ich nicht…
      Du wirst doch nicht...

      MFRB schrieb:

      Die gute Nachricht: Ich höre den Wecker!
      ... na Gott sei Dank ;)

      MFRB schrieb:

      Mit dem Shuttle geht’s zum Inter-Island-Terminal, checke mich am Terminal ein
      Bei den kleinen Flughäfen zum Insel wechseln - wie lange vor Abflug sollte man denn da dort sein?

      MFRB schrieb:

      Der Flughafen in Lihue ist süß. Ich fühle mich sofort wohl. The Garden Island heißt mich willkommen.
      Auf Kauai freue ich mich auch ganz besonders

      MFRB schrieb:

      Ich verlasse den Flughafen und schon auf den ersten Metern verliebe ich mich in diese Insel. Mein Gott, ist das schön hier!
      Ich bin gespannt, was Du hier noch so alles erleben wirst.
      Liebe Grüße, Elke
    • MFRB schrieb:

      Die gute Nachricht: Ich höre den Wecker!
      Es ist einfach klasse, wenn man über sich selbst lachen kann :!!

      Mein lieber Martin, das gefällt mir wirklich ausgesprochen gut, was Du da berichtest. Vielleicht liegt es auch an Deiner Art, zu berichten :nw: ? Der "Umstieg" von einer zur anderen Insel scheint ja unkompliziert zu sein? Das ist z. B. ein so ein Thema, das mir Gedanken macht, ob das nicht sehr stressig ist mit dem Inselwechsel...
      Herzliche Grüße
      Michelle
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.