Rote Steine, hohe Berge und die dunkle Seite des Mondes

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rote Steine, hohe Berge und die dunkle Seite des Mondes

      Meine Reise ist fast zu Ende, d.h. ich sitze gerade am Flughafen Denver und warte auf meinen Flug.
      Es gibt sicher viel sinnloseres zu tun als mit einem Reisebericht zu beginnen ;)

      Rote Steine, hohe Berge und die dunkle Seite des Mondes

      Samstag 12. August: Anreise und die Qual der Wahl

      Sonntag 13. August: 380 Meilen on the Road - Fahrt nach Moab

      Montag 14. August: Jetlag hat auch etwas positives und zwei spontane Planänderungen

      Dienstag 15. August: Zwei alte Bekannte und ein „Muss nicht wieder sein“

      Mittwoch 16. August: In einer Art Labyrinth und ein mir noch unbekannter Arch

      Donnerstag 17. August: Der für mich zweitschönste Arch und eine Ruine

      Freitag 18. August: Richtung Rocky Mountains und ein Stausee

      Samstag 19. August: Hohe Berge

      Sonntag 20. August: Vorbereitung

      Montag 21. August: Alles wegen 2Minuten und eine lange Irrfahrt

      Dienstag 22. August: Tierisches und die Rückreise




      Ich beginne gleich mit:

      Samstag 12. August: Anreise und die Qual der Wahl

      Der Flug geht von STR über LHR nach DEN. Den Flug hatte ich bereits im September letzten Jahres gebucht. Dies ist wohl der Grund, warum ich damals die Business-Class für nur 200,- Aufpreis bekommen habe.

      Der ursprüngliche Plan war eine kleine Runde durch Colorado. Der Wetterbericht kurz vor Abreise hat mich dann dazu bewegt die meiste Zeit rund um Moab zu verbringen. Deshalb gibt es im weiteren Verlauf auch jede Menge rote Steine zu sehen. Des Weiteren wollte ich die Zeit in Moab - auch wegen der sommerlichen Hitze - ruhig verbringen, den Tag nicht zu vollgepackt.

      Beim Einsteigen in STR die erste Überraschung: „Operated by Qatar Airways“. Die Strecke STR - LHR? Egal: die Sitze der Business sind für den kleinen Airbus äusserst bequem, auch wenn das für die kurze Strecke nach London eher egal ist.

      Zum Essen gibt es entweder ein „Chicken-Sandwich" oder „Smoked Duck with Salad“. Neben mir fragt ein ca. 10 jähriger Junge - es stellt sich noch heraus dass er Amerikaner ist - was „Dock“ (so wurde es vom Flugbegleiter ausgesprochen) ist. Antwort „It’s like a swimming chicken“…

      Bei der Ankunft in LHR hat sich etwas geändert: noch 2013 war es so, dass man nach relativ langem Geh-Weg zur Sicherheitskontrolle gelangte, dann in eine grosse zentrale Halle in der man dann ca. 45-60min vor dem Weiterflug sein Gate angezeigt bekam. Dann Einstieg in einen Zug zur Fahrt zum Gate.
      Jetzt: nach kurzem Geh-Weg Einstieg in einen Bus zum nächsten Terminal, dort Sicherheitskontrolle. Das Gate wurde dann 1h vor Abflug bekannt gegeben. Für mich Zeit genug um noch etwas in der Lounge zu essen. Nach Ankunft am Gate keine lange Warterei, es wurde dann schnell mit dem Boarding begonnen.

      Übrigens Sicherheitskontrolle und elektronische Geräte: es gab zwar Hinweisschilder dass alle „large electronic Items“ in eine extra Schale müssen, die Mitarbeiter haben jedoch nur „Laptop, tablet and e-reader“ gesagt. Habe ich gemacht, Kameratasche blieb im Rucksack, kein Problem.

      Der Flug blieb ereignislos: 2 Filme geschaut, etwas geschlafen. Keine nennenswerten Turbulenzen.
      Beinahe pünktlich auf die Minute in Denver aufgesetzt. Nach nur 30Minuten - gerechnet von der Landung - habe ich den Flughafen verlassen.

      Mit meinem „Skip the counter“ Ticket von Alamo hole ich den Mietwagen. Midsize SUV. Ich habe die Wahl zwischen Jeep Compass oder Jeep Compass oder Jeep Compass. Passt schon, dann nehme ich halt einen Jeep Kompass. Immerhin noch als Auswahl:
      Schwarz mit defektem Licht, d.h. eine Innere Plastikabdeckung des Blinkers war offensichtlich lose, und 2xSilber ohne auffällige Fehler. Ich nehme den mit mehr Profil auf den Reifen.
      Nach einem kurzen Einkauf von Getränken und etwas Obst Ankunft im Hotel.

      Hotel: Best Western Plus - Denver Airport. Empfehlenswert: nur eine kurze Fahrt vom Flughafen, Supermarkt in der Nähe, und auch Restaurants falls man ohne viel zu fahren noch etwas essen will.
      Grüße,
      Jochen

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von jkrt ()

    • jkrt schrieb:

      Es gibt sicher viel sinnloseres zu tun als mit einem Reisebericht zu beginnen
      :EEK: :EEK: :EEK: :EEK:

      das nenne ich mal ein Tempo ;haha_ Ich bin an Bord ;;NiCKi;: und Erste ;)

      jkrt schrieb:

      Zum Essen gibt es entweder ein „Chicken-Sandwich" oder „Smoked Duck with Salad“. Neben mir fragt ein ca. 10 jähriger Junge - es stellt sich noch heraus dass er Amerikaner ist - was „Dock“ (so wurde es vom Flugbegleiter ausgesprochen) ist. Antwort „It’s like a swimming chicken“…
      :la1; ;haha_ :la1;

      jkrt schrieb:

      Ich habe die Wahl zwischen Jeep Compass oder Jeep Compass oder Jeep Compass. Passt schon, dann nehme ich halt einen Jeep Kompass.
      Wenigstens hattest du mehrere Autos zur Auswahl, da konntest du dich doch für eine Farbe entscheiden :lach:
      liebe Grüße

      Ina

    • jkrt schrieb:

      Meine Reise ist fast zu Ende, d.h. ich sitze gerade am Flughafen Denver und warte auf meinen Flug.
      Es gibt sicher viel sinnloseres zu tun als mit einem Reisebericht zu beginnen
      :EEK: Also ich wäre in der Lounge und würde irgendwas sinnloses machen. :MG:

      jkrt schrieb:

      warum ich damals die Business-Class für nur 200,- Aufpreis bekommen habe.
      :EEK: Wie und wo kriegt man das? Ist mir auch bei BA noch nicht untergekommen.

      jkrt schrieb:

      Beim Einsteigen in STR die erste Überraschung: „Operated by Qatar Airways“. Die Strecke STR - LHR? Egal: die Sitze der Business sind für den kleinen Airbus äusserst bequem, auch wenn das für die kurze Strecke nach London eher egal ist.
      Ah, von dort also auch. Leider fliege ich diesmal LH. :rolleyes: Also europ. Business nach FRA. Ich finde das schon beschämend zum rest der Welt. :nw:

      jkrt schrieb:

      Antwort „It’s like a swimming chicken“…
      ;haha_ ;haha_ ;haha_

      jkrt schrieb:

      Bei der Ankunft in LHR hat sich etwas geändert: noch 2013 war es so, dass man nach relativ langem Geh-Weg zur Sicherheitskontrolle gelangte, dann in eine grosse zentrale Halle in der man dann ca. 45-60min vor dem Weiterflug sein Gate angezeigt bekam. Dann Einstieg in einen Zug zur Fahrt zum Gate.
      Das ist eigentlich noch immer so, wenn man von den Mid Field Terminals in T5 fliegt.

      jkrt schrieb:

      Jetzt: nach kurzem Geh-Weg Einstieg in einen Bus zum nächsten Terminal, dort Sicherheitskontrolle. Das Gate wurde dann 1h vor Abflug bekannt gegeben. Für mich Zeit genug um noch etwas in der Lounge zu essen. Nach Ankunft am Gate keine lange Warterei, es wurde dann schnell mit dem Boarding begonnen.
      Bist du nicht von T5 geflogen.

      jkrt schrieb:

      Der Flug blieb ereignislos:
      Alles, was du über den Flug sagst? :EEK:

      jkrt schrieb:

      Vielleicht gibt es aber gar keine Bilder vom gestrigen Tag, vielleicht war ja schlechtes Wetter
      Nun ja, zumindest 2 Leute hier im Forum hatten schon gutes Wetter. ;)
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    • betty80 schrieb:

      jkrt schrieb:

      Vielleicht gibt es aber gar keine Bilder vom gestrigen Tag, vielleicht war ja schlechtes Wetter
      Nun ja, zumindest 2 Leute hier im Forum hatten schon gutes Wetter. ;)
      Und ich habe woanders auch schon Bilder aus den Tetons gesehen, die mich vermuten lassen, dass das erwähnte "schlechte Wetter" uns hier nur auf die Folter spannen soll. ;-)
    • betty80 schrieb:



      :EEK: Also ich wäre in der Lounge und würde irgendwas sinnloses machen. :MG:
      In der Lounge bin ich auch ;)

      betty80 schrieb:

      Wie und wo kriegt man das? Ist mir auch bei BA noch nicht untergekommen.
      Ganz normale online Buchung. Die Hinreise war sogar in der Business billiger als in der Economy. Die Rückreise zwar deutlich teurer, aber letztendlich waren es diese lächerlichen 200,- Aufpreis...ich habe damals nicht lange überlegt ...

      betty80 schrieb:

      Alles, was du über den Flug sagst?
      Naja, es war wirklich nichts besonderes los. Einsteigen, Starten, Essen, Schlafen, Filme schauen, Essen landen...

      betty80 schrieb:

      Bist du nicht von T5 geflogen.
      Das kann natürlich sein.

      betty80 schrieb:

      Nun ja, zumindest 2 Leute hier im Forum hatten schon gutes Wetter.


      Ok, Ok ... ich auch ;)
      Grüße,
      Jochen
    • jkrt schrieb:

      Ganz normale online Buchung. Die Hinreise war sogar in der Business billiger als in der Economy. Die Rückreise zwar deutlich teurer, aber letztendlich waren es diese lächerlichen 200,- Aufpreis...ich habe damals nicht lange überlegt ...
      :EEK: Habe ich noch nie gesehen. Ich hatte das nur bei Premium Eco oder eben First domestic. Bei Intl. Business ist mir das neu. Aber eine sehr interessante Info. ;;NiCKi;:

      jkrt schrieb:

      Naja, es war wirklich nichts besonderes los. Einsteigen, Starten, Essen, Schlafen, Filme schauen, Essen landen...
      :EEK: :MG: Nur was mir spontan einfällt: Wo war der Sitz? Fenster, Mitte, gang= Musste einer rübersteigen? War es wirklich so blöd mit dem Divider? War das Essen gut? :MG: Ach ja, seit heute sollte man vielleicht auch fragen, ob Urin auf dem Sitz war? :rolleyes:
      ?
      jkrt schrieb:Ok, Ok ... ich auch
      [/quote] :D

      Ich hoffe, ihr habt mir dann ein wenig davon drüben gelassen. ;;NiCKi;:
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    • betty80 schrieb:


      :EEK: :MG: Nur was mir spontan einfällt: Wo war der Sitz? Fenster, Mitte, gang= Musste einer rübersteigen? War es wirklich so blöd mit dem Divider? War das Essen gut? :MG: Ach ja, seit heute sollte man vielleicht auch fragen, ob Urin auf dem Sitz war? :rolleyes: ?
      Na also, konkrete Fragen ;)

      Sitz war am Fenster, 747 Oberdeck. Wenn der vom Gang seine Fussablage runterklappt, muss der am Fenster darübersteigen. Das finde ich nicht gerade gut gelöst, Delta zeigt dass das auch besser geht (ich hatte letztes Jahr das Vergnügen eines kostenlosen Upgrades), sowohl in einer 767 als auch einem Airbus A330.
      Auch sonst finde ich die Sitze bei Delta besser, da es eine einstellbare Beinablage gibt, ohne dass sich die Lehne deshalb ändert. Das ist jetzt aber meckern auf hohem Niveau. Dafür ist die Premium Economy von BA um Klassen besser als die von Delta, aber auch deutlich teurer.

      Der Dividier bleibt bis zum Ende der "Schwimmwestenvorführung" unten, danach kann er nach oben. Wenn das Essen serviert wurde, ging er vom Flugbegleiter bedient runter, danach gleich wieder hoch. So lange muss man immer den Anblick des anderen irgendwie ertragen :MG:
      Hat mich nicht wirklich gestört.

      Das Essen war ok, deutlich besser als Economy. Die Vorspeise mit Lachs war richtig gut, das "Wild Mushroom Risotto" nicht der Brüller, aber gut und auch ausreichend reichlich. Wobei ich nicht derjenige bin der sich den Magen vollstopft ...


      Die Sache mit dem Urin verstehe ich nicht, aber ich wars nicht! ;:ba:;
      Grüße,
      Jochen
    • jkrt schrieb:

      Na also, konkrete Fragen
      :D

      jkrt schrieb:

      Sitz war am Fenster, 747 Oberdeck
      :!! Oberdeck ist Klasse. Werde ich in der 747-8 auch wieder sitzen.

      jkrt schrieb:

      Delta zeigt dass das auch besser geht (ich hatte letztes Jahr das Vergnügen eines kostenlosen Upgrades), sowohl in einer 767 als auch einem Airbus A330.
      Reverse Heringbone ist immer besser. und auch viele andere Business Produkte. Delta hat jetzt auch eine Suite. Aber auch das ist nicht neu.

      jkrt schrieb:

      Wenn der vom Gang seine Fussablage runterklappt, muss der am Fenster darübersteigen. Das finde ich nicht gerade gut gelöst,
      Bei LH ist das noch schlimmer. Ich finde beide Varianten einer modernen Business unwürdig. Das ist total veraltet.

      jkrt schrieb:

      Das ist jetzt aber meckern auf hohem Niveau. Dafür ist die Premium Economy von BA um Klassen besser als die von Delta, aber auch deutlich teurer.
      Delta hat ja auch nur sowas wie eine Eco Plus mit mehr Beinfreiheit, keine vollwertige O´Premium Eco als eigene Klasse. AA ist die erste US Airline, die das jetzt einführt.

      PS. So teuer muss Premium Eco gar nicht sein. Da hatte ich ganz nette Angebote im letzten Herbst sowie dieses Frühjahr.

      jkrt schrieb:

      Das Essen war ok, deutlich besser als Economy. Die Vorspeise mit Lachs war richtig gut, das "Wild Mushroom Risotto" nicht der Brüller, aber gut und auch ausreichend reichlich.
      Bei BA gibts in der Preium Eco ja zwei Business Meals. Ich fand die auch nicht so schlecht. Ich frage, weil immer so viel darüber gemeckert wird. :nw: Kann ja sein, dass ich da Glück hatte.

      jkrt schrieb:

      Die Sache mit dem Urin verstehe ich nicht, aber ich wars nicht!
      War heute so ein Thema auf den einschlägigen Seiten KLICK Ist etwas ekelig.

      Guten Flug. :wink4:
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    • jkrt schrieb:

      Es gibt sicher viel sinnloseres zu tun als mit einem Reisebericht zu beginnen
      Klasse Idee, Jochen! Ich bin dabei ;ws108; . Bisschen Colorado + rote Steine bei Moab ;;PiPpIla;;

      jkrt schrieb:

      was „Dock“ (so wurde es vom Flugbegleiter ausgesprochen) ist
      :gg: Vielleicht hat er ja auch "dog" verstanden.

      jkrt schrieb:

      Nach nur 30Minuten - gerechnet von der Landung - habe ich den Flughafen verlassen.
      :!! Und das Auto hat ja auch gepasst, auch wenn die Auswahl nicht so prickelnd war.

      jkrt schrieb:

      ich sitze gerade am Flughafen Denver und warte auf meinen Flug.
      Dann wünsche ich schonmal einen guten Heimflug gehabt zu haben und ;:WeLCBck:_
      Viele Grüße,
      Andrea

    • jkrt schrieb:

      Beim Einsteigen in STR die erste Überraschung: „Operated by Qatar Airways“. Die Strecke STR - LHR?

      Da ein Teil der Cabin Crews bei BA zu Zeit streikt, lässt sich BA von Qatar aushelfen. Die haben aufgrund der Blockade durch die Emirate und die Saudis gerade ein par Kurzstreckenmaschinen über.


      WalkingMan schrieb:

      bin natürlich besonders gespannt auf den Bericht (und vor allem die Bilder) zum gestrigen Tag!

      Ich auch.

      betty80 schrieb:

      Bist du nicht von T5 geflogen.

      Denver geht inzwischen von T3.

      betty80 schrieb:

      Wie und wo kriegt man das? Ist mir auch bei BA noch nicht untergekommen.

      Wahrscheinlich war nicht Business so billig, sondern Economy so teuer. ;)

      Ich hab auch schon gesehen, dass First billiger als Business war. Gab halt nur noch flexible Business. :nw:


      betty80 schrieb:

      Reverse Heringbone ist immer besser.

      Wenn man dort den richtigen Sitzplatz hat, ziehe ich das Upper Deck der B744 bei BA jederzeit Reverse Herringbone vor. Aber das ist natürlich Geschmacksache.
    • PhilippJFry schrieb:

      Wahrscheinlich war nicht Business so billig, sondern Economy so teuer.

      Ich hab auch schon gesehen, dass First billiger als Business war. Gab halt nur noch flexible Business.
      Aber ein Jahr im voraus gebucht? Weil alle für den Urlaub oder die Sofi schon Eco gebucht haben?

      PhilippJFry schrieb:

      Wenn man dort den richtigen Sitzplatz hat, ziehe ich das Upper Deck der B744 bei BA jederzeit Reverse Herringbone vor. Aber das ist natürlich Geschmacksache.
      Ich fliege ja wieder LH und da ist es halt blöd, dass man mit den Füßen so dicht zusammen ist. Wenn das ein Fremder ist, nervt das echt.

      Upper Deck ziehe ich aber immer vor, bei der 747, weil es viel privater ist.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    • betty80 schrieb:

      Aber ein Jahr im voraus gebucht? Weil alle für den Urlaub oder die Sofi schon Eco gebucht haben?

      Es gibt auf diesem Planeten nichts unergründlicheres als die Buchungsklassensteuerung von Fluglinien. :nw:

      betty80 schrieb:

      Ich fliege ja wieder LH und da ist es halt blöd, dass man mit den Füßen so dicht zusammen ist.

      Bei BA hast Du das Problem mit Ausnahme der Mittelsitze in den Mittelreihen nicht.

      Aber wir sollten nicht schon wieder einen Bericht mit unserem ganzen Flugzeugzeugs vollspammen. Da brauchen wir vielleicht mal einen eigenen Thread oder halt PNs.

      jkrt schrieb:

      Könnte sein, bei "geräuchertem Hund" würde ich auch vorsichtshalber nochmals nachfragen

      Naja, heiße Hunde erfreuen sich dort drüben ja auch großer Beliebtheit.
    • Sonntag 13. August: 380 Meilen on the Road - Fahrt nach Moab

      Meine innere Uhr verhindert jedes weitere Schlafen ab 4h30. Es war das für mich übliche „schlafe schnell ein und wache dann mehrmals immer wieder auf“. Ich sortiere noch das Gepäck für den Tag, packe in den Rucksack was ich in den nächsten Tagen auf Wanderungen dort brauche und sitze dann um 6Uhr beim Frühstück im Hotel.

      Die Strecke von Denver nach Moab über die I-70 ist lang, ich fahre sie jedoch immer wieder gerne. Zumindest bis Glenwood Springs sehr abwechslungsreich. Danach wird es etwas eintöniger.








      Ich verweile etwas länger an der Rest Area Grizzly Creek am Colorado River. Sehr nett dort um sich etwas die Beine zu vertreten.




      Um kurz vor 14Uhr bin ich in Moab. Ich fahre direkt in den Arches NP um im Visitor-Center ein Ticket für die geführte Wanderung in Fiery Furnace zu kaufen. Normalerweise muss man dieses schon viele Wochen vorher reservieren, die Plätze sind dann schnell weg. Wegen der Baustelle im Park werden in 2017 jedoch alle Plätze nur vor Ort „first come first served“ verkauft. Ich bekomme noch einen Platz am Mittwoch um 9Uhr.

      Nach dem Einchecken im Hotel fahre ich für einen kleinen Spaziergang in der „Park Avenue“ des Arches NP.










      Hotel für die nächsten 5 Nächte: Moab Valley Inn
      Grüße,
      Jochen
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2017