3 Wochen Vancouver Island

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 3 Wochen Vancouver Island

      Hallo liebe Forenten,

      ich melde mich hier, weil ich gerne Eure Erfahrungen zum Thema "Vancouver Island" hätte.
      In Bälde starte ich zusammen mit meiner Frau zu einer 3 wöchigen Reise nach Victoria. ;;PiPpIla;;
      Wir wollen Vancouver Island erkunden, mit dem Auto und zu Fuß. Eventuell werden wir auch ein wenig paddeln und campen.

      Ein paar Ideen haben wir schon. Bin aber gespannt auf Euren Input.

      Frohe Ostern

      Der Dieter
    • Um 3 Wochen Vancouver Island beneide ich Euch sehr. Wir waren letztes Jahr im Juni für 8 Tage dort, nur in der südlichen Hälfte , und empfanden die Zeit als viel zu kurz.

      Wir hatten 3 Übernachtungen in Victoria, 4 in Tofino und 2 in Courtenay.

      An welcher Art Tipps habt Ihr Interesse? Unterkunft, Restaurants, Touranbieter für Whale und Bear Watching, Wanderungen?
    • Genau in der Reihenfolge! Her mit allen Infos, die verfügbar sind. Wir wollen möglichst viel sehen und erleben.

      Startpunkt ist Victoria. Wir besuchen dort Verwandtschaft, bleiben 3-4 Tage dort und dann soll es auf Erkundungstour gehen.

      Danke

      Dieter
    • Mit unseren drei Unterkünften waren wir sehr zufrieden:

      Double Tree by Hilton: Wir hatten das Glück, ein Zimmer ganz oben mit Blick auf das Fairmont Express (von hinten), das Parlamentsgebäude, den Hafen und in der Ferne die Olympic Mountains zu bekommen. Das Zimmer war sehr groß, hell mit kompletter Fensterfront. Kein Frühstück, Valet Parking.

      Tofino: Etwas außerhalb des Ortes gelegen, auf einem großen Grundstück .direkt am Wasser: Red Crow Guesthouse. Wir hatten ein riesiges Zimmer im 1.OG mit Essecke und einem großen Ecksofa. Sehr schön eingerichtet, wie das ganze Haus. Vom Zimmer aus kann man Bald Eagle beim Fischen beobachten. Kajaks kann man sich kostenlos ausleihen.
      Ein für uns genau passendes Frühstück (Croissants, frisches Obst, Yoghurt und immer eine Art von Porridge) gab es gegen einen kleinen angemessenen Aufpreis. Kaffee kann man sich in der Kochecke selber machen.
      Es gibt Zimmer im Gartengeschoss mit kleiner Terrasse.
      Das war eine der schönsten Unterkünfte, die wir jemals in einem Urlaub hatten! Es hat einfach alles gestimmt und gepasst.

      Courtenay: Willow Guest House, ein klassisches B&B mit ganz bezaubernden und interessanten Gastgebern. Nur zwei Gästezimmer. Sehr ordentlich, reichhaltiges Frühstück mit Obst, Yoghurt, Eierspeise. Auch da würde ich jederzeit wieder buchen.

      Restaurantempfehlungen sind ja nicht immer so einfach. Wir essen gerne gut, aber nicht so schwer und üppig.
      In Victoria hat es uns bei 10 Acres Kitchen gut geschmeckt, und auch die Atmosphäre dort hat uns gefallen.
      Unser absolutes Highlight war in Tofino hier gibt es mehrere gute Restaurants) das Ice House Oyster Bar.
      Unsere kulinarische Entdeckung des Urlaubs waren frische Austern, die ganz anders schmeckten als die, die ich mal auf Sylt probiert hatte (die waren einfach eklig). Auf Vancouver Island und besonders im Ice House gab es sie nach unterschiedlicher Herkunft, und sie schmeckten auch unterschiedlich. Außer Austern gibt es natürlich auch noch anderes zu essen.

      Whale Watching. Hier hatte ich versucht, mich im Vorfeld etwas zu informieren, welches Unternehmen die Touren etwas schonender durchführt, und habe mir drei ausgesucht.
      Gebucht haben wir eine Tour bei BC Whale Tours. Die Boote sind nicht so groß, wir waren insgesamt zu 10 Personen. Es gibt offene Boote und welche mit Kabine, für die wir uns entschieden haben. Es war ausreichend Platz drinnen und draußen.
      Wir sind den Orcas nie so dicht aufgefahren wie manche andere Boote, waren aber aufgrund der Kenntnis des Bootsführers meistens vor den anderen an der richtigen Stelle. Einmal kreuzte ein Orca direkt vor uns.

      Bear Watching: Hier waren wir auf Empfehlung unseres Gastgebers mit dem Unternehmen Browning Passage unterwegs, auch ein kleineres Boot. Mike, der Bootsführer kannte sich auch sehr gut aus, und hat uns zu verschiedenen Stellen gebracht, wo man lange und ausgiebig Schwarzbären beobachten konnte.

      In und um Victoria haben wir uns auch die Füsse plattgelaufen. Aber da werdet Ihr ja wahrscheinlich Tipps bekommen.
      In Tofino sind alle Wege in den Parks schön. Besonders gut gefallen hat uns der Schooners Cove Trail, der auf einem Holzbohlenweg durch den Regenwald zu einem sehr schönen Strandabschnitt führt.
      Ja, und man kann ewig lange Strandspaziergänge machen.
      In Tofino hätte ich ewig bleiben können.

      Größere Wanderungen könnt Ihr in den Bergen im Strahcona Provincial Park machen, z.B. auf dem Forbidden Plateau.
      Aufgrund der Höhenlage kann hier jedoch noch Schnee liegen, wenn Ihr früh im Jahr dort unterwegs seid.

      Liebe Grüße

      Bettina
    • bela schrieb:

      Bear Watching: Hier waren wir auf Empfehlung unseres Gastgebers mit dem Unternehmen Browning Passage unterwegs, auch ein kleineres Boot. Mike, der Bootsführer kannte sich auch sehr gut aus, und hat uns zu verschiedenen Stellen gebracht, wo man lange und ausgiebig Schwarzbären beobachten konnte.
      Das kann ich komplett bestaetigen. :!!

      bela schrieb:

      Besonders gut gefallen hat uns der Schooners Cove Trail, der auf einem Holzbohlenweg durch den Regenwald zu einem sehr schönen Strandabschnitt führt.
      Und das auch. ;;NiCKi;: Wobei es ja, wie Bettina schon sagt, um Tofino und Ucluelet herum jede Menge Trails gibt, von denen sicher keiner haesslich ist. ;) click

      In Tofino kann ich alternativ auch das Best Western empfehlen. Direkt am Strand, schoene Zimmer.

      In Victoria hat uns Fisherman's Wharf gut gefallen.

      Und last but not least: Kajaktouren
      Viele Grüße
      Claudia


      DA-Kalender 2019 - so sehen Sieger aus!
    • Hallo Bettina, hallo Claudia,

      Vielen Dank für die Infos. Das mit dem Bear Watching werden wir auf jeden Fall machen.

      Schooners Cove Trail ist auch schon eingelogged.

      Und eine Kajaktour ist auch im Plan.

      Freue mich gerne noch auf weitere Tips und Infos.

      Dieter
    • Für Kajaktouren habe ich auch noch einen interessanten Link:

      tofinopaddle.com

      Leider haben wir davon erst zu spät erfahren. Die Meares Island Canoe Tour ist bestimmt klasse.
      Wir haben am letzten Abend zwei Natives kennen gelernt. Wie wir später erfahren haben, gehören sie wohl zur dortigen Prominenz. Der Nichte gehört dieses Tour-Unternehmen.

      Für einen Mittagsimbiß kann ich in Tofino (Ortsmitte) auch Big Daddy's Fish Fry empfehlen. Sehr gute Fisch-Tacos!

      Von Campbell aus gibt es geführte Grizzlytouren zum Knight Inlet, als eintägige oder mehrtägige Touren. Sicher auch gut, würde ich bei einer nächsten Reise sicher machen.
    • hallo Dieter

      ich denke, Euer Urlaub ist vorbei..... ;;NiCKi;:

      Der Dieter schrieb:

      In Bälde starte ich zusammen mit meiner Frau zu einer 3 wöchigen Reise nach Victoria.
      und, wie war's ?

      Da wir im Sommer 2019 ein paar Tage auf Vancouver Island verbringen werden (von Victoria nach Campbell River und zurück), bin ich um Infos dankbar

      cu
      Mike

      PS: ich habe keinen RB gefunden :nw: ;)
      yee-haaaa - I'm a certificated cowboy now !!!

      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • Raven schrieb:

      Und die Westküste laßt ihr aus?
      ich bin an der (Grob) Planung und hauptsächlich wollen wir 4-5 Übernachtungen in der Knight Inlet Lodge buchen, total ca. 10 Tage auf VI, danach noch rund 3 Wochen an die US Ostküste ....

      aber bin noch am Infos / Tipps sammeln über den Westen, ist der denn "gut" mit Strassen erschlossen (Tofino habe ich gesehen....)
      yee-haaaa - I'm a certificated cowboy now !!!

      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • Mike schrieb:

      ist der denn "gut" mit Strassen erschlossen (Tofino habe ich gesehen....)
      Die Gegend um Tofino und Ucluelet ist eigentlich am leichtesten zu erreichen. Tofino ist der Hauptort an der Westküste. Dort kann man locker mehrere Tage verbringen und wandern, zum Whale & Bear Watching usw. Für mich die schönste Ecke auf der Insel. ;;NiCKi;:

      Der Rest ist wenig mit Straßen erschlossen (der südliche Teil des Pacific Rim NP ist eher für mehrtägige Wanderungen gedacht), aber eigentlich reicht die Gegend um Tofino schon aus. ;)
      Viele Grüße
      Claudia


      DA-Kalender 2019 - so sehen Sieger aus!
    • Genau bei diesen beiden waren wir auch 2016 =) .

      Ich kann nur bestätigen, dass beide Guesthouses außergewöhnlich gut und die Gastgeber sehr nett waren.

      Im Red Crow hätte ich Monate bleiben können - super Lage, ein schönes Apartment, Frühstück, wie ich es mag, und schon beim Zähneputzen den Bald Eagles beim Fischen zusehen. Ab und zu sollen wohl auch mal Wölfe und Bären am zum Haus gehörenden Ufer vorbeilaufen, leider nicht, als wir da waren.
    • Fritz & Buddy schrieb:

      ich lese mal mit
      Denn das würde mir auch mal gefallen
      Was willst Du wissen? Schöne (kleinere) Hikes, tolle Strände, Tierbeobachtungstouren, gutes Essen, leckere Cocktails,
      interessante kleine Hauptstadt. Und noch vieles mehr, für das wir keine Zeit hatten.
      Ich erzähle Dir gerne, ich fand es dort wie im Paradies (allerdings hatten wir auch gutes Wetter)
    • Das Point No Point Resort ist auf jeden Fall ein Lunch oder Dinner wert.
      Manchmal, wenn auch nicht oft gibt es gute Preise für die Zimmer.


      Dort an der Südseite gibt es nette Hikes:

      Mystic Beach
      Sombrio Beach
      China Beach
      French Beach

      Es lohnt auch nach Port Renfrew zu fahren und dort den Botanical Beach zu erwandern. Und wenn man dann schon mal da ist, dann ist auch nicht mehr weit zur Avatar Groove.

      Vom East Sook Regional Park aus kann man wunderbar an der Küste nach Beechy Head wandern.


      Von Swartz Bay kann man super mit dem Schiff nach Saltspring Island übersetzten. Dort ist am Samstag immer in Centennial Park Markt (Künstler Markt).
      Eine Wanderung auf den Mount Maxwell belohnt mit einem tollen Ausblick auf Channel Islands.

      Dieter
    • bela schrieb:

      Schöne (kleinere) Hikes, tolle Strände, Tierbeobachtungstouren, gutes Essen, leckere Cocktails,
      interessante kleine Hauptstadt.
      du bist doch auch in Worms, darf ich dirch ausquetschen...
      wir haben eine Woche Vancouver Island eingeplant 2ß19
      und das hier gefunden....crystalcove.ca/
      ;;ebeiL_,
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.