Weihnachten mit Koalas

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 20.12.2016 Schnorcheln im Great Barrier Reef

      Heute wird es sehr fotolastig. Wir haben einen Schnorchelausflug mit dem Veranstalter Silverswift gebucht. Ich hatte mich vorher im Netz informiert welcher Veranstalter gute Bewertungen hat und bin bei Silverswift gelandet. Wir wurden nicht enttäuscht, der Tag war wunderschön. Da gerade Stinger Saison ist, mussten wir alle Teletubbieanzüge ;) anziehen, was natürlich auch den großen Vorteil hat, dass man sich keinen Sonnenbrand holt. Geschnorchelt wurde an 3 verschiedenen Reefs, wobei mir das Erste am Besten gefallen hat. Es ist wohl auch immer abhängig vom Wetter welche Reefs angesteuert werden. Die Fahrt zum ersten Reef dauerte ca. 1,5 Stunden und danach ging es recht flott jeweils 20 bis 30 Minuten bis zum nächsten Reef weiter. Wir hatten reichlich Zeit zum Schnorcheln und uns wurde auch vorher immer gezeigt in welcher Richtung es was zu sehen gab. :!!
      Gleich als erstes schwamm uns eine Wasserschildkröte vor die Linse. =)


      Ich war sofort restlos begeistert. Ein riesiges buntes Aquarium.




      Nemo habe ich auch gefunden. =)






      Von diesen riesigen Muscheln haben wir auch mehrere gesehen.


      Den finde ich besonders klasse. Der hat ein richtig schönes Fischmaul. :gg:


      Ein riesiger Fisch. ;)




      Insgesamt waren wir 5 Stunden schnorcheln und am Ende des Tages richtig groggy. Sonne, Wasser und die schönen Eindrücke haben uns k.o. gemacht. :schaem: Nach dem Ausflug waren wir nur noch Essen und sind dann gegen 20 Uhr ins Bett gefallen.
      Viele Grüße Anett
    • Buerzelpeter schrieb:

      Keine Ahnung was das für eine Schlange ist, auf alle Fälle keine Klapperschlange.
      Ups, eine Begegnung mit einer Schlange, die sich so aufstellt hatten wir (außer eine Touricobra in Indien) auch noch nicht :schreck:

      Buerzelpeter schrieb:

      Schnorchelausflug
      :!! De war ja richtig toll.

      Buerzelpeter schrieb:

      Teletubbieanzüge
      Ich erinnere mich an diesen Begriff :la1; .

      Buerzelpeter schrieb:

      Ein riesiger Fisch.
      An wen erinnert der mich bloß ;][; ?
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Hallo Anett und Christian,
      ich freue mich, hier mitzulesen. Habe im Inhaltsverzeichnis eine Reihe von Orten entdeckt, die wir während unserer Queensland-Tour 2009 auch besucht haben. Bin schon gespannt.
      Die Schnorcheltour war ja auf jeden Fall schon mal ein richtiges Highlight. Hattet ihr eine spezielle Unterwasserkamera mit dabei?

      Gruß
      Gundi
    • Canyonrabbit schrieb:

      An wen erinnert der mich bloß ?
      ;][; :nw:

      ;)

      Redrocks schrieb:

      Der Flughund ist ja niedlich mit den Kulleraugen - kann man nur hoffen, dass er mit dem gebrochenen Flügel überlebt
      Das hoffe ich auch. Ich war erstaunt wie intelligent er ist, dass er den halben Zaun langeklettert um die Stelle zu erreichen wo ein Ast am tiefsten hängt. Und dann hat sein Arm doch nicht gereicht. :( Wir mussten einfach helfen.

      Globi schrieb:

      ich freue mich, hier mitzulesen.
      Ich freue mich auch Gundi. :wink4:

      Globi schrieb:

      Hattet ihr eine spezielle Unterwasserkamera mit dabei?
      ;;NiCKi;: Wir haben eine Panasonic Lumix Unterwasserkamera.
      Viele Grüße Anett
    • Hallo,
      ich bin auch dabei! :wink4:
      Gefällt mir bisher sehr gut, was ihr so macht... :!!
      Ein toller Start in Sydney. :clab: Die Cascaden sehen sehr erfrischend aus! ;:TuNk::

      Der Flughund ist ja niedlich! Super, dass ihr helfen konntet :HERZ4;
      Die Wasserschildkröte ist ja auch etwas Besonderes! Toll!

      LG Annika
    • Weihnachten mit Koalas

      Schneewie schrieb:

      Welche Panasonic habt ihr?

      Ich habe ganz neu die DMC-FT5.


      Frage.
      Falls du diese haben solltest, wie bekommst du die Meldung weg,die immer kommt, wenn du die Kamera einschaltest?

      Ich weiß ja, das ich bei Unterwasser Aufnahmen aufpassen soll, die Meldung aber bei jedem einschalten nervt schon, bzw. kostet "Zeit" , wenn mal mal schnell etwas fotografieren möchte.
      Gruß Gabriele
    • Buerzelpeter schrieb:

      Unterwegs hatten wir in diesem Urlaub unsere erste Begegnung mit der australischen Tierwelt.
      Soweit ich weiß, ist die Klapperschlange nicht unbedingt die giftigste Schlangensorte in Australien ;,cOOlMan;:

      Buerzelpeter schrieb:

      Dieser kleine Kerl hatte einen gebrochenen Flügel. Er hangelte sich am Zaun lang und versuchte an der Stelle wo ein Ast sehr tief hing sich hochzuhangeln. Leider reichter sein Arm/Flügel nicht aus und Christian zog den Ast noch ein Stüch tiefer und somit schaffte er es auf den Baum. Er krabbelte dann Ast für Ast nach oben, ich hoffte das er dort jemanden hat der ihm Futter bringt.
      Och der arme kleine Bursche,

      lieb von Christian ihm zu helfen ;dherz;

      Buerzelpeter schrieb:

      Wir hatten reichlich Zeit zum Schnorcheln und uns wurde auch vorher immer gezeigt in welcher Richtung es was zu sehen gab.
      Gleich als erstes schwamm uns eine Wasserschildkröte vor die Linse
      Tolle Ausbeute :clab: :clab:
      liebe Grüße

      Ina

    • Annika1503 schrieb:

      Hallo,
      ich bin auch dabei!
      Freut mich Annika. In deinem RB habe ich vorher auch viel gestöbert.

      Schneewie schrieb:

      Frage.
      Falls du diese haben solltest, wie bekommst du die Meldung weg,die immer kommt, wenn du die Kamera einschaltest?
      Wir haben diese Kamera und ich weiß nicht wie man das wegbekommt. Mich störte es bisher es auch nicht wirklich. Warum habt ihr euch die Kamera geholt? Wo soll es hingehen?

      Ina schrieb:

      Soweit ich weiß, ist die Klapperschlange nicht unbedingt die giftigste Schlangensorte in Australien
      Ich weiß ja eben nicht was es für eine Schlange war. Auch beim googeln habe ich nichts gefunden. Würde mich aber schon interessieren.

      WeiZen schrieb:

      Also ein neues Modell. Hatte der auch noch Overdrive?
      Nicht das ich wüsste. :nw: Es gab eine Eco Einstellung, aber mehr auch nicht.

      WeiZen schrieb:

      Aber warum muss man die anziehen?
      Sorry, habe mich falsch ausgedrückt. Man musste sie nicht anziehen, aber es war highly recommended, denn das Gift der Quallen kann in nur wenigen Minuten zum Tode führen, da es zur Lähmung der Muskulatur und der Atmung führt. Und da es noch der Anfang unseres Urlaubes war, dachten wir, wir ziehen die Anzüge einfach mal an. ;)
      Viele Grüße Anett
    • 21.12.2016 Cape Tribulation

      Cape Tribulation ist die nördliche Sektion des Daintree Nationalparks. Hier reicht der Regenwald bis an die Küste heran.
      Zuerst sind wir nach Port Douglas zum Four Mile Beach gefahren. Das ist die Aussicht vom Flagstaff Hill in Port Douglas auf den Four Mile Beach.


      Über den Daintree River gelangt man nur mit dieser Kabelfähre. Hin- und Rückfahrt kosten zusammen 26AUD.


      Den ersten Aussichtspunkt den man dann erreicht ist der Mount Alexandra Lookout. Von hier sieht man den Daintree River und bei klarer Sicht soll man bis Port Douglas schauen können.


      Auf der Strecke gibt es mehrere Aussichtspunkte, Strände und kleinere Wanderwege.Großartig gewandert sind wir nicht, es war wieder sehr schwül warm. ;Hss;!
      Das Foto ist vom Thornton Beach.


      Auf dem Rückweg gab es einen kurzen Stopp in Palm Cove.


      Und dann ging es weiter nach Trinity Beach. Ich hatte gelesen das man am späten Nachmittag im Centenary Park Wallabys, eine kleine Art aus der Familie der Kängurus, sehen kann. Die Wallabys waren von der Straße aus schnell gefunden, allerdings gab es nirgendwo Parkplätze. Wir haben dann bei einem Boule Club geparkt, wurden ganz freundlich reingebeten und uns wurde gezeigt, von wo aus wir die Wallabys am besten sehen können. :!!


      Hier könnte ich Stunden verbringen und beobachten. :HERZ4;




      Als wir uns dann endlich losreißen konnten, ging es zurück nach Cairns, wo wir noch ein bißchen durch die Stadt geschlendert sind. Morgen verlassen wir unser Appartment, dann geht es Richtung Süden.
      Viele Grüße Anett
    • Buerzelpeter schrieb:

      Freut mich Annika. In deinem RB habe ich vorher auch viel gestöbert.

      Schneewie schrieb:

      Frage.
      Falls du diese haben solltest, wie bekommst du die Meldung weg,die immer kommt, wenn du die Kamera einschaltest?
      Wir haben diese Kamera und ich weiß nicht wie man das wegbekommt. Mich störte es bisher es auch nicht wirklich. Warum habt ihr euch die Kamera geholt? Wo soll es hingehen?

      Warum gekauft.
      Ist eine längere Geschichte. Wir hatten damals unsere einfache Medion Unterwasserkamera Freunden für einen Malediven Urlaub geliehen. Sie wurde dort aber im Meer versenkt. :MG:

      Da standen wir dann vor der Entscheidung, neue oder erst mal keine, da kein Urlaub anstand, wo wir schnorcheln wollten.

      Dann kam mir irgendwann die Idee, unsere andere kleine Lumix auch zu "entsorgen" und anstatt wieder einer billigen Unterwasserkamera eine zu kaufen, die in die Hosentasche paßt, wasserfest ist und vor allem auch einigermaßen schnell auslöst. Unsere andere kleine Lumix braucht immer so lange, bis das Bild gemacht ist, da ist eine Schnecke schon aus dem Fokus gekrochen.

      Daher haben wir uns vor 2 Wochen die wasserfeste Kamera gekauft. Jetzt muss ich ggfs. nicht mehr mit 3 Kameras herumlaufen (war sonst so: die wasserfeste Medion, die kleine Lumix und die Systemkamera Lumix)

      Ein kleiner Grund war auch, jetzt die wasserfeste zu kaufen, da wir im März nach Ischgl zum Skilaufen fahren und es dort ja auch mal schneien kann. :MG:

      Ende Oktober haben wir vor einen Badeurlaub entweder im Oman oder RAS zu machen, da könnte sie dann auch zum Einsatz kommen, auch wenn die Unterwasserwelt dort mehr oder weniger null ist.

      Ich hoffe, ich konnte unsere Beweggründe, warum wir gekauft haben, ein wenig näherbringen.

      Und schade, das Ihr keine Erklärung gefunden habt, wie man die Meldung dauerhaft wegbekommt.
      Gruß Gabriele
    • Buerzelpeter schrieb:

      Keine Ahnung was das für eine Schlange ist, auf alle Fälle keine Klapperschlange.
      Vieleicht ein Inland Taipan - die giftigste Schlange der Welt? die Farbe käme hin ;,cOOlMan;:

      Ihr habt ja ne tolle Zeit dort. In einem richtigen Korallenriff schnorcheln würde ch auch gerne mal wieder. Da vergisst man vollkommen die Zeit ;;NiCKi;:
      Aber ohne Anzug bekommt mich in diese Jahreszeit dort auch keiner ins Wasser. Mancmal sind die Strände ja auch mit Quallennetzen gesichert.
      Freue mich auf noch gaaaanz viele Bilder ;;PiPpIla;;
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus
    • masi76 schrieb:

      vor allem die Wallabys sind ja superniedlich
      ;;NiCKi;:

      Schneewie schrieb:

      Ich hoffe, ich konnte unsere Beweggründe, warum wir gekauft haben, ein wenig näherbringen.
      Ein wenig. ;) Wir benutzen die Kamera eigentlich nur für's Schnorcheln oder Wasserwanderungen.

      malenz schrieb:

      Vieleicht ein Inland Taipan - die giftigste Schlange der Welt? die Farbe käme hin
      :EEK: Könnte sein. Oder eine Baumschlange. Auf alle Fälle giftig. ;;NiCKi;:
      Viele Grüße Anett
    • Buerzelpeter schrieb:

      ;;NiCKi;:

      Schneewie schrieb:

      Ich hoffe, ich konnte unsere Beweggründe, warum wir gekauft haben, ein wenig näherbringen.
      Ein wenig. ;) Wir benutzen die Kamera eigentlich nur für's Schnorcheln oder Wasserwanderungen. :EEK: Könnte sein. Oder eine Baumschlange. Auf alle Fälle giftig. ;;NiCKi;:
      Dafür sollte sie auch vorrangig sein, aber auch als Backup in Urlauben, wenn die große mal ausfallen sollte.
      Oder wenn wir abends essen gehen und nur eine kleine Kamera mitnehmen möchten.
      Gruß Gabriele
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2017