Second Canyon, AZ

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Second Canyon, AZ

      Wer meint, dass man alles schon in und um Tucson gesehen hat, der irrt. Es gibt so viel zu sehen, dass man etliche Tage dort verbringen kann. U. a. gibt es auch ein Gebiet mit rotbraunen Felsen und so etwas vermutet man in der Gegend eigentlich nicht. Das Gebiet wird Second Canyon genannt und liegt östlich von Tucson im San Pedro Valley in der Nähe von Redington.



      Informationen findet man im Internet kaum. Ich habe auch nur ein paar Bilder gesehen und habe dann angefangen zu suchen wo dieser Canyon sein könnte. Dank der Satellitenansicht in G-Map habe ich ihn gefunden und war 2014 im Oktober dort.

      Es gibt verschiedene Wege wie man von Tucson zum Second Canyon kommt:
      - durch die Berge auf der Redington Backroad
      - auf der I-10 bis Benson und dann etwa 40 Meilen auf einer guten Gravelroad bis zum Second Canyon
      - auf der AZ 77 bis zum Abzweig nach San Manuel und dann weiter auf einer Asphalt- und guten Gravel-Road (San Pedro River Road).



      erstellt mit Garmin MapSource (garmin.de)


      erstellt mit Garmin MapSource (garmin.de)

      Ich hatte mich für die AZ 77 entschieden (es ist der schnellste Weg von Tucson), vom Abzweig nach San Manuel bis zum Second Canyon waren es ca. 20,2 Meilen für die ich etwas mehr als 30 Minuten brauchte. An der San Pedro River Road sieht man einzelne Häuser, es ist dort viel in Privatbesitz und man sieht auch immer wieder diese hässlichen Schilder "No Trespassing".

      Zum Second Canyon gelangt man durch einen Arroyo mit steilen senkrechten Wänden. Ich habe mein Auto am Rand der Gravelroad etwa 150 Meter vor dem Eingang zum Arroyo geparkt (N32 28 46.5 W110 29 30.3). Dort ist die Gravelroad ziemlich breit.

      Zuerst wollte ich am Rand des Arroyo zum Second Canyon laufen, aber es kam schnell ein Zaun mit dem No Trespassing Schild. Es blieb mir nichts anderes übrig als im Arroyo zu laufen.

      Noch ein Hinweis: Man sollte genügend Wasser mitnehmen. Ich habe es etwas unterschätzt und hatte nicht genug Wasser mitgenommen. Es waren etwa 30 Grad Celsius und im Arroyo gab es kaum Schatten und es wehte kein Wind.

      Aber im Arroyo zu laufen war schon interessant. Anfangs waren die Wände nicht hoch, aber schnell erreichten sie eine Höhe von 3 Meter und mehr. Hier ein paar Bilder vom Arroyo:




      Es gibt ein paar kleinere Wash, die zum Arroyo führen. Man sollte aber immer im breiten Arroyo bleiben.


      Ich habe versucht, an ein paar Stellen aus dem Arroyo hinaus zu steigen, aber die Wände waren viel zu steil. Auch ein etwa 2 Meter hoher Drop-Off versperrte mir den Weg zu dem Canyon. Schließlich fand ich einen Ausstieg. Aber erst auf dem Rückweg habe ich einen relativ leichten Ausstieg gefunden, etwa 0,8 Meilen von der Gravelroad.

      Da ich keine Anhaltspunkte hatte wo es besonders schön ist, bin ich an den Felsen im Second Canyon entlang gelaufen. Es war wie in einem großen Amphitheater und dahinter gab es dann noch ein kleines Amphitheater. In den Amphitheatern gab es eine erstaunlich üppige Vegetation und ich könnte mir vorstellen, dass es hier im Frühjahr überall blüht. Ich habe nicht den ganzen Canyon erkundet, denn ich hatte zu wenig Wasser dabei. Außerdem brannte die Sonne unbarmherzig herunter und bei Temperaturen von jenseits der 30 Grad Celsius mag ich eigentlich gar nicht viel laufen.Ich bin knapp 6 km gelaufen und war etwa 2:30 Stunden in dem Gebiet. Wie gesagt, man kann auch noch mehr erkunden und damit länger dort verbringen.

      Noch ein paar Bilder:








      Weitere Bilder in meinem Fotoalbum.
    • Anfangs dachte ich, das könnte mir auch gefallen. Bis ich dann das vierte Foto gesehen habe. :schreck:

      Andererseits kann einem sowas ja fast überall über den Weg laufen. Sogar im Motelzimmer, gell, Silke? ;)

      Ich werd's trotzdem mal auf meine Liste setzen. :gg: Danke Gerd!
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.