Wiedersehen mit Südindien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auf die Reklamation bin ich auch mal neugierig :MG: Mit der Hotelsuche ist es in Indien wohl nicht ganz so einfach, ich stelle mir das etwas schwierig vor, da unsere Ansprüche, was Hygiene betrifft, doch höher sind. In den arabischen Länder ist es genauso, trotzdem finde ich es immer hochinteressant, andere Kulturen kennen zu lernen ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:
      liebe Grüße

      Ina

    • carovette schrieb:

      Zitat von »walktheline«
      wo ist den nur der Smilie wo man den PC zerdeppern kann
      Hier bitteschön, bei den Allgemeinen smilies - :com2; (falls Du ihn nochmal brauchst ;) )
      :!! Danke

      carovette schrieb:

      Zitat von »walktheline«
      Wir sind bestimmt die ersten Europäer, die nach 2 Jahren ein Hemd bei ihm reklamieren.
      Und was hat er dann gesagt?
      er hat es geändert ;;NiCKi;:

      carovette schrieb:

      Dann wünsche ich mal viel Vergnügen beim Hotel-Umzug :!!
      ;DaKe;;

      alf99 schrieb:

      Zitat von »walktheline«
      Weitere Aussichten: Umzug vom Hotel Sea Breeze in´s Mamalla Heritage Hotel-Ausflug organisieren
      Notiz ok, aber ist das Tagesfüllend? :nw:

      Nö - aber wir faulenzen ja auch noch etwas ;;NiCKi;:

      WeiZen schrieb:

      Zitat von »carovette«

      Scheint irgendwie ein Männer-Urinstinkt zu sein - nach dem Motto "Du sammeln - ich jagen".
      ;haha_

      WeiZen schrieb:

      ;;NiCKi;:
      Und nicht vergessen: Ich dreckig machen und Du waschen. ;,cOOlMan;: :schweg;
      ;:ba:;

      WeiZen schrieb:

      Das Essens ist so gar nicht meins. Finden wohl auch die Inder, sonst wären sie ja nicht alle schlang. ;:FeEl2;.
      komisch ich schaffs sogar von Indien mit einem Kilo mehr heimzukommen :wut1:
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • 05.11.2014 Umzug vom Hotel Sea Breeze in´s Mamalla Heritage Hotel-Ausflug organisieren

      Nu, ich versuch mal mich etwas weniger Text lastig zu geben, Ihr habt doch eh schon so viel zu lesen, gelle? Also der Tag ist schnell berichtet. ;;HaFöH;;; Früh an den Strand zum fotogeilen Sunrise –nix geht- Dunst . Frühstück wie gestern. Kofferpacken wie vorvorvorgestern. M.C.S. Shekhar bringt uns in´s Mamalla Heritage. M.C.S. Shekhar ist ein Taxifahrer, welchen ich über das www gefunden habe und der ist auch für größere Touren zu buchen. Wir buchen eine Tour für morgen. Den Rest des Tages durchbummeln wir mit diversen Erledigungen (z.B. Handykarte besorgen und sowas) und rumstrolchen in Mamallapuram. Hotelpool testen usw. und dazu ein paar Bildchen



      Hotel mit Pool und Herbert (irgendwas stimmt mit seinem Hemd schon wieder nicht ;) )



      ich - mit 4 Augen :aetsch2: Gläsern - mit den 4. sieht man besser ;fei:



      ein Teil des riesigen Felsenreliefs "Herabkunft der Ganga"



      und noch mehr so Steinzeugs (wer sich bilden will soll zu Wikipedia ;;NiCKi;: )



      also echt der indische Götterhimmel ist vieeeel schlimmer als der griechische, ich blick da nicht durch. Shiva und Shakti, Bhavati und Ganesha, Ramajana und ecetera und ich glaub in Mamallapuram sind alle in Stein gemeiselt. Die leben da vom Steine meiseln, an jeder Ecke wird gemeiselt auch heute noch ;;NiCKi;:



      ein Hindutempel



      Erfrischungsstand mit Gurke



      indische Hightech Maschinen (brauchen keine Windenergie) :neinnein:



      ich dachte das sind Zitronen, doch es sind Orangen und der Saft schmeckt richtig gut - frisch gepresst halt



      das Zeugs sieht immer richtig lecker aus, schmeckt dann aber ungewohnt - fehlt halt auch das ganze Glutamat und der Chemieschmontz welcher bei uns das "frissmich" Gefühl auslöst



      das Touribusiness hat sich auch nicht verändert und wer keinen Hut mitgebracht hat, der kauft sich gewiss einen. Die Sonne ist unbarmherzig und das im November ;,cOOlMan;:



      nach Mamalla kommen auch gaaaanz viele indische Touris



      mal etwas Streetambiente



      und das übliche Business Ambiente



      sodele und des wars für heut, alles müsst ihr schließlich auch nicht wissen :aetsch2:

      weitere Aussichten: Wiedersehen mit Pondicherry, Besuch von Auroville, wir kaufen Jackfruits, genießen Ingwertee mit M.C.S. Shekhar (und nein ich weiß nicht wofür M.C.S. steht)
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • Ina schrieb:

      Auf die Reklamation bin ich auch mal neugierig :MG: Mit der Hotelsuche ist es in Indien wohl nicht ganz so einfach, ich stelle mir das etwas schwierig vor, da unsere Ansprüche, was Hygiene betrifft, doch höher sind. In den arabischen Länder ist es genauso, trotzdem finde ich es immer hochinteressant, andere Kulturen kennen zu lernen ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:
      Punkt 1 - wie schon gesagt, er hat den Mangel behoben und Herbert noch 2 weitere Hemden geschneidert. Hotelsuche in Touriecken eher kein großes Problem, die Sauberkeit war soweit immer ok, wenn man nicht ganz so etepetete ist. Wir schauen uns die Zimmer vorher an. Die Bilder im web sind natürlich immer recht schön, doch ob die Zimmer müffeln merkt man halt erst vor Ort.
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • Hallo Gudrun, ich lese natürlich auch wieder mit.
      Deine Eindrücke vom indischen Alltagsleben sind sehr interessant und deine Bilder wie immer top :!! .

      Wie heiß war's denn eigentlich oder hab ich das möglicherweise überlesen?

      Gruß
      Gundi
    • Globi schrieb:

      Hallo Gudrun, ich lese natürlich auch wieder mit.
      Deine Eindrücke vom indischen Alltagsleben sind sehr interessant und deine Bilder wie immer top :!! .
      Dankeschön, freu ;:HuCKnU;;

      Globi schrieb:

      Wie heiß war's denn eigentlich oder hab ich das möglicherweise überlesen?
      also 30 Grad plus hohe Luftfeuchtigkeit wars fast immer - außer später, wenn wir in die Berge kommen ;;NiCKi;:


      ;danke: und freu und ;:HuCKnU;; für alle Mitreisenden ;ws108;
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • walktheline schrieb:

      irgendwas stimmt mit seinem Hemd schon wieder nicht
      Ich hoffe, iihr habt das auch gleich reklamiert ;)

      walktheline schrieb:

      das Zeugs sieht immer richtig lecker aus, schmeckt dann aber ungewohnt
      Schmeckts besser ohne die "iss-die-ganze-Chipstüte-auf-einmal-leer"-Zusätze?
    • carovette schrieb:

      Zitat von »walktheline«

      irgendwas stimmt mit seinem Hemd schon wieder nicht
      Ich hoffe, iihr habt das auch gleich reklamiert ;)
      sowas wird bei der angetrauten reklamiert ;geKA; die hat ihren angegrauten wieder mal nicht korrekt eingekleidet :ohje:

      carovette schrieb:

      Zitat von »walktheline«

      das Zeugs sieht immer richtig lecker aus, schmeckt dann aber ungewohnt
      Schmeckts besser ohne die "iss-die-ganze-Chipstüte-auf-einmal-leer"-Zusätze?
      es schmeckt ungewohnt, nicht so salzig und das allerbeste - man isst nicht die ganze Tüte auf :mampf:
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • walktheline schrieb:

      sowas wird bei der angetrauten reklamiert ;geKA; die hat ihren angegrauten wieder mal nicht korrekt eingekleidet :ohje:
      Kommt mir irgendwie bekannt vor. Und das mit möglichst vorwurfsvollem Blick, der da sagt "Aha, so guckst Du mich also an" ;haha_

      walktheline schrieb:

      und das allerbeste - man isst nicht die ganze Tüte auf
      Das sollten sie mal bei uns verkaufen.... ;;NiCKi;: ;;PiPpIla;;
    • walktheline schrieb:

      (und nein ich weiß nicht wofür M.C.S. steht)

      Matthias-Claudius-Schulen wird es nicht sein, und Moorbek Computer Systeme, haben wohl auch keine Zweigstelle in Indien.
      Aber da Du von Chemie redest, vielleicht: Multiple Chemikaliensensitivität ?

      Netter Tag, von der falsch geknöpften Knopfleite mal abgesehen, da geht noch was.
      Aber solange ich nix essen muß, ist alles toll.
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.


    • walktheline schrieb:

      ich - mit 4 Augen :aetsch2: Gläsern - mit den 4. sieht man besser ;fei:
      ;ws108; schön dich mal kennen zu lernen :wink4:

      walktheline schrieb:

      ich dachte das sind Zitronen, doch es sind Orangen und der Saft schmeckt richtig gut - frisch gepresst halt
      Herbert schaut seinen Becher aber äußerst misstrauisch an :gg:

      walktheline schrieb:

      er hat den Mangel behoben und Herbert noch 2 weitere Hemden geschneidert.
      :!! Klasse Service

      Der indische Götterhimmel scheint doch recht übervölkert zu sein, aber die Tempel sind schön :clab: :clab:
      liebe Grüße

      Ina

    • So, jetzt habe ich die Schnauze aber bald voll, warum fliege ich hier immer wieder raus? ich habe jetzt 1,5 Stunden am Pondicherrytag gearbeitet und nun ist wieder alles futsch. Irgendwann kommt einfach - sie haben keine Berichtigung zum Zutritt zu dieser Seite - :wut1: :wut1: :wut1: :wut1: :com2; :com2; :com2; :com2; und ich bin rausgeflogen.
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • 06.11.2014 Wiedersehen mit Pondicherry und erstmals in Auroville

      Heute sind wir zeitig wach und machen deshalb in aller Shiva Frühe einen kleinen Spaziergang über die East Ratha Road und zum Riesenfelsenrelief um es bei Morgensonne zu fotografieren.





      Müllbeseitigung a la India



      was das für Oschis sind konnte ich leider nicht rausfinden, auch unser indischer Schwiegersohn wusste es nicht.




      Wir trinken indischen Kaffee beim Straßenhändler (ist lecker und hier trinke ich ihn auch immer süß obwohl ich sonst zuckerfreien Kaffee bevorzuge). Die ersten Straßenhändler sind auch schon wieder auf der Lauer und wollen uns Postkarten und sonstige Dienste verkaufen, das ist etwas lästig. Deshalb zieht es uns schnell wieder ins Hotel, Frühstück lockt uns. Das lässt sich gut an, ist viel besser als im Sea Breeze. Frisches Obst (Papaya, Bananen und Melonen) Idli mit Sambhar, Kokoschutney oder Minzchutney. Kaffee o. Tee, Cornflakes, Toast, Butter und Marmelade (die ist genauso scheußlich wie im Sea Breeze) gibt scheinbar nur diese Sorte.

      Um 08.30 Uhr werden wir pünktlich von unserem Fahrer abgeholt und klimatisiert in seinem Tata, auf weiß bezogenem Polster in Richtung Pondicherry chauffiert. Shekhar spricht ganz passabel und verständlich Englisch. Er steht öfters in Diensten einen deutschen Reiseanbieters. Er fährt angenehm und ohne ständig zu hupen, wie das hier üblich ist, gibt uns viele Tipps und hat auch immer eine Handykarte für seine Gäste zum verleihen. Also der Service ist lobenswert. Er zeigt uns Jackfruit Bäume (ich hatte danach gefragt, da ich die Frucht so mag) leider ist grad keine Saison.



      seht ihr die Früchtchen?




      Wir machen einen Stop um einen Ingwer Tee zu trinken, der sehr lecker ist. Heiße Milch mit frisch zerstoßenem Ingwer, Kardamom und schwarzem Tee und natürlich zuckersüß obwohl wir schon mit wenig Zucker bestellt haben. Wir werden wie üblich bestaunt, an der Teetränke sind wir die einzigen Touris.

      Darf ich vorstellen M.C.S. Shekhar



      Das sieht man leider auch recht oft



      Wir fahren an Salzseen vorbei und sehen wie gerade Salz verladen wird.







      und dieser hübsche Kerl ist uns auch noch begegnet




      In Pondicherry besichtigen wir zuerst einen Ganesha Tempel, den kannten wir noch nicht. Leider ist er von außen eingerüstet und leider durfte man drinnen nicht fotografieren. Es war wirklich ein exotisches Erlebnis. Man schließt sich der Menschenschlange an und geht einen Gang entlang, in der Mitte laufen Hindumönche mit nacktem Oberkörper und exotischer Bemalung. Sie tragen Schalen mit Farbpulver und man bekommt einen farbigen Segenstupfer auf die Stirn, gelb, rot oder weiß. Dafür möchten sie natürlich gerne ein paar Rupien auf ihr Tablett. Er duftet nach Räucherstäbchen Gegonge und Gemurmel liegt in der Luft. Die Inder vollführen seltsame Faxen, sorry Bewegungen vor den verschiedenen Ganesha Skulpturen. Unser Shekhar macht das auch. Derart dreht man eine Runde im Tempel und schwupps ist man wieder draußen.



      Dann ist die Kirche Sacred Heart of Jesus dran, für die hatten wir 2012 keine Zeit mehr



      Es ist gerade Messe und der schlagerähnliche, über Lautsprecher übertragene Gesang ist für uns etwas fremd.
      Via Bildschirm können auch die ganz hinten sehen, was am Altar passiert.


      Eine weitere, sehr schöne Kirche ist leider geschlossen. In Pondicherry gibt es mehrere christliche Kirchen, da es mal französische Kolonie war und noch heute einen Sonderstatus besitzt.




      Danach geht es noch mal zum Ashram von Sri Aurobindo und der Mutter (Mirra Alfassas) ich wollte da gerne noch mal hin. Herbert nicht. Also habe ich meine Schuhe abgegeben und psst leise sein und bitte nicht fotografieren, rein in die gute Stube. Ist eher ein großes Anwesen. Es war weniger los wie vor 2 Jahren, doch der Geist Sri Aurobindos hat mich auch diesmal nicht umweht. Ich bin da wohl ein spirituell hoffnungsloser Fall. Fotografieren auch hier nicht erlaubt.1968 sollen auch die Beatles mal hier gewesen sein.
      [url='' [url']http://de.wikipedia.org/wiki/Sri_Aurobindo_Ashram[/url]']Sri Aurobindo Ashram[/url]

      Herbert flirtet derweil mit dieser Hübschen und kauf ihr natürlich etwas ab.



      Nächste Station war die Ashrameigene Papierfabrik. Fabrik ist wohl zu viel gesagt, Werkstatt würde ich das nennen. Sie stellen aber recht hübsches Papier her, wie man es bei uns zum basteln und verzieren oder edle Briefe schreiben nimmt. (Briefe schreiben, was ist das denn?) Im Laden kaufen wir ein paar Kleinigkeiten, gut das ich mich dran erinnere, wo hab ich die nur wieder hingeräumt?

      Nach einem schmackhaften Thalis Menu geht die Fahrt nach Auroville, das liegt ein paar Kilometer außerhalb von Pondicherry. Unterwegs hören wir wieder mal die Todestrommeln, die ertönen immer dort wo jemand gestorben ist und wir fahren an so einem Trauerhaus vorbei, an dem sich viele Menschen versammelt haben. 2012 haben wir das ja unmittelbar in Mamallapuram erlebt, wen es interessiert der kann da nachlesen. :aetsch2:

      Disneylandmäßige, religiöse Hindufiguren inspiziere ich auch noch etwas genauer. Shekhar erlärt mir einiges, aber ganz ehrlich ich hab das meiste schon wieder vergessen, gehe schließlich auf die 60 zu.





      Also das ist Shiva (hab mir doch was gemerkt) und zwar in halb männlich, halb weiblicher Erscheinung




      Im Infocenter gehen wir erst mal Film gucken und werden über das Projekt Auroville aufgeklärt, ihr könnt das bei Interesse ja bei Wikipedia tun. Hier mal ein Plan, wie das fertige Auroville mal aussehen soll.



      Ich will natürlich das Zentrum von Auroville sehen, den Matrimandir

      Da darf man nur gegen Voranmeldung mit guter Begründung rein auch für die Fernbeguckung benötigt man eine Erlaubnis, die gibt es vor Ort und wir kriegen eine. Der Fußweg ist fast einen Kilometer lang aber meist hübsch schattig mit abwechslungsreicher, integraler Wesensbildungsliteratur.


      perseverance meint Ausdauer/Beharrlichkeit und die Blume hat die Mutter Mirra Alfasse zugeordnet



      Kurz bevor man die goldige Kugel zu Gesicht bekommt gibt es einen uralten Banjan Baum, also der ist echt die Wucht. Sowas haben wir noch nicht gesehen. Einfach riesig, breitet sich aus und schickt Luftwurzel in die Tiefe die wie neue Stämme oder Stützen wirken. Wir bekommen den ganzen Baum gar nicht auf´s Bild, dazu bräuchte er ein Weitwinkel.





      Die Aurovillianer besitzen sogar schon ein Solarfeld, was hier in Indien ja ziemlich sinnvoll ist.



      Es ist überall blitzsauber und schön angelegt.



      Dann steht man endlich vor dem goldigen Matrimandir näheres hier:http:

      Rein optisch, architektonisch wirklich eine Schönheit, wie die Kugel in der Sonne leuchtet inmitten des gründen Rasens.




      sie sind noch etwas unreif meint unser Fahrer und er will sie für uns in Papier einwickeln und nachreifen lassen. Sie schmecken sehr süß, etwas Ananas ähnlich.



      Ein letzter Fotostop und dann geht es ins Hotel zurück. Ein gutes Abendessen mit ein paar King Fisher Bierchen im Hoteleigenen Restaurant auf der Dachterrasse rundet den Tag sehr gelungen ab.

      Weitere Aussichten: Familienbesuch aus Avadi und Herbert meint es ernst

      sodele - wer heute Fehler findet, der soll sie gefälligst selbst behalten nach fast 3 Stunden RB gestalten hab ich jetzt viereckige Augen - past :MG:
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • walktheline schrieb:

      gibt es einen uralten Banjan Baum, also der ist echt die Wucht.
      Sowas haben wir noch nicht gesehen. Einfach riesig, breitet sich aus und schickt Luftwurzel in die Tiefe die wie neue Stämme oder Stützen wirken.

      Solche Bäume lieben wir; haben wir auch schon öfter in unterschiedlichen asiatischen Ländern bewundern können.

      Die Aufnahmen im Morgenlicht sind ja auch toll; da hat sich das frühe Aufstehen gelohnt.

      Gudrun, du zeigst so eindrückliche Personenaufnahmen. Wie hast du die gemacht? Vorher gefragt oder heimlich mit 'ner großen Brennweite? Ich trau mich meistens nicht und konzentriere mich daher vorwiegend auf Landschaftsaufnahmen und Bauten, obwohl ja Personenstudien so interessant sein können.

      Gruß
      Gundi
    • walktheline schrieb:

      Disneylandmäßige, religiöse Hindufiguren

      Cool, kitschig bunt , dass ist was für mich. ;;NiCKi;:

      walktheline schrieb:

      Hotel mit Pool und Herbert (irgendwas stimmt mit seinem Hemd schon wieder nicht )

      :neinnein: Da stimmt alles. Wir Männer haben da unseren eigenen Modetrend. Ob nun falsche Knopfleiste oder offener Hosenstall oder nicht gebundene Schnürsenkel. Das ist unser ganz spezieller Stil.
      Die etwas hipperen unter uns ziehen sich sogar 2 verscheidene Socken an. ;;NiCKi;:

      Ist immer wieder interessant und erstaunlich wie doch viele Menschen auf der Welt noch leben.
      Aber irgendwie sehen die Gesichter nicht so gestresst aus wie bei uns.
      Es wird immer das, was man daraus macht .
    • walktheline schrieb:

      So, jetzt habe ich die Schnauze aber bald voll, warum fliege ich hier immer wieder raus?
      :kT:

      Das liegt daran, dass Du zu lange ohne Aktion im Forum warst, nach einer gewissen Zeit bis wirst Du vom System ausgeloggt. Daher sollte man immer vor dem Absenden einmal "Steuerung+A und dann Steuerung+C drücken (oder halt rechte Maustaste "alles markieren, kopieren"), dann hat man den Beitrag gespeichert und kann ihn nach dem erneuten einloggen einfach mit Steuerung+V, bzw. "einfügen" ins Antwortfeld kopieren (im Quelltext, wegen der Formatierung)
    • carovette schrieb:

      walktheline schrieb:

      So, jetzt habe ich die Schnauze aber bald voll, warum fliege ich hier immer wieder raus?
      :kT:

      Das liegt daran, dass Du zu lange ohne Aktion im Forum warst, nach einer gewissen Zeit bis wirst Du vom System ausgeloggt. Daher sollte man immer vor dem Absenden einmal "Steuerung+A und dann Steuerung+C drücken (oder halt rechte Maustaste "alles markieren, kopieren"), dann hat man den Beitrag gespeichert und kann ihn nach dem erneuten einloggen einfach mit Steuerung+V, bzw. "einfügen" ins Antwortfeld kopieren (im Quelltext, wegen der Formatierung)
      Ja, Caro, du hast ja so recht, vielleicht sollte frau - wenn sie nachts nicht schlafen kann - auch was anderes machen ;;NiCKi;: Die Formatierung hab ich dann vor lauter :wut1: auch wieder daneben gesetzt :ohje: ich verspreche mich zu bessern ;;NiCKi;: weiß aber nicht ob das klappt ;)

      und danke für die Tipps, ich hab jetzt alles mit Bildern in word gemacht ;;NiCKi;:
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • Globi schrieb:

      Solche Bäume lieben wir; haben wir auch schon öfter in unterschiedlichen asiatischen Ländern bewundern können.
      ich hatte so einen noch nie gesehen, fand ihn einfach grandios ;;PiPpIla;;

      Globi schrieb:

      Die Aufnahmen im Morgenlicht sind ja auch toll; da hat sich das frühe Aufstehen gelohnt.
      ;danke: ;:HuCKnU;;

      Globi schrieb:

      Gudrun, du zeigst so eindrückliche Personenaufnahmen. Wie hast du die gemacht? Vorher gefragt oder heimlich mit 'ner großen Brennweite? Ich trau mich meistens nicht und konzentriere mich daher vorwiegend auf Landschaftsaufnahmen und Bauten, obwohl ja Personenstudien so interessant sein können.
      Tja, das Lob muss ich jetzt an meinen Angegrauten weiter geben. Ich trau mich da nämlich auch eher nicht, er hat weniger Scheu, fragt selten und hat eine Kamera mit Schwenkdisplay und gutem Zoom. Personen sind einfach seine Stärke :!! , für die Landschaft bin ich zuständig ;;NiCKi;:

      Haiko schrieb:

      Zitat von »walktheline«

      Disneylandmäßige, religiöse Hindufiguren

      Haiko schrieb:

      Cool, kitschig bunt , dass ist was für mich. ;;NiCKi;:
      das freut mich aber, dass da auch was für Dich dabei ist ;ws108;

      Haiko schrieb:

      Zitat von »walktheline«

      Hotel mit Pool und Herbert (irgendwas stimmt mit seinem Hemd schon wieder nicht )

      Haiko schrieb:

      :neinnein: Da stimmt alles. Wir Männer haben da unseren eigenen Modetrend. Ob nun falsche Knopfleiste oder offener Hosenstall oder nicht gebundene Schnürsenkel. Das ist unser ganz spezieller Stil.
      Die etwas hipperen unter uns ziehen sich sogar 2 verscheidene Socken an. ;;NiCKi;:
      von der Warte betrachtet hast Du völlig recht und Herbert liebt diesen Stil von der Knopfleiste über die Schnürsenkel bis zum Hosenstall nur das mit den Socken klappt noch nicht so richtig. :nw:

      Haiko schrieb:

      Ist immer wieder interessant und erstaunlich wie doch viele Menschen auf der Welt noch leben.
      Aber irgendwie sehen die Gesichter nicht so gestresst aus wie bei uns.
      Indien arbeitet an der zweiten Milliarde Menschen und die schaffen das, glaub mir und das mit dem gestresst Aussehen stimmt auch, die sind total viel relaxter. Könnten wir echt was lernen von.
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • walktheline schrieb:

      nur das mit den Socken klappt noch nicht so richtig.

      ;haha_ Dabei ist das so einfach. Ich bekomme sogar schon verschieden farbige hin. ;;NiCKi;:

      walktheline schrieb:

      Indien arbeitet an der zweiten Milliarde Menschen

      :EEK: :EEK: :EEK:

      walktheline schrieb:

      die sind total viel relaxter. Könnten wir echt was lernen von.

      Definitiv. Vor allem etwas zufriedener sein mit dem was wir alles haben.
      Es wird immer das, was man daraus macht .
    • Halt, Stopp ... ich will auch noch mit! ;;NiCKi;:


      Schließlich habe ich schon mit Euch und Eurer Tochter Hochzeit gefeiert, da will ich doch sehen, wie sich das Ganze weiterentwickelt hat ;haha_ Die ersten Fotos sind ja schon mal sehr vielversprechend! :!!
      Und überhaupt - wenn der Graue uns im TucTuc chauffiert, will ich nicht daheim bleiben :gg:
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2017