Wild Wild West 2013

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • wundernase schrieb:

      So ein Flug über den Grand Canyon ist bestimmt klasse Meinem Magen kann ich das leider nicht zumuten

      also unser Flug mit dem Heikopter (ca 35 Minuten) war sehr ruhig und nur rund 500 ft hoch: da ruckelte gar nichts, sogar mit dem Auto war's manchmal "schlimmer".

      Ist Dein Magen soo empfindlich? schade.
      yee-haaaa - I'm a certificated cowboy now !!!

      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • Mel B schrieb:

      Direkt an der Kreuzung hätten wir links ab gemusst, doch wir waren so mit uns beschäftigt

      rhetorische Meisterleistung: "Weibertratschen" elegant beschrieben :!!

      aber der Rest liest sich gut und auch tolle Bilder (der watch tower bzw die Gegend, die da so rumlag, hat uns auch sehr gut gefallen)
      yee-haaaa - I'm a certificated cowboy now !!!

      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • Mel B schrieb:

      Zitat von »Yukon1« Und auch der Watchtower war klasse. Da habe ich mir einen Teppich gekauft, den mein Kumpel damals im Koffer nach Hause schleppen durfte

      Was für ein netter Kumpel.

      Ja, kann man so sagen. Ich hatte beim Kauf leider übersehen, dass mein Koffer sehr voll ist und seiner noch Platz hatte.
      Er kann heute noch nicht begreifen, dass er den wirklich geschleppt hat :D

      Raven schrieb:

      Das war aber nicht zufällig ein gewisser D. Niebel?

      :D Nein :D
    • OK, drei Tage und fünf Ziele, die ich kenne :SCHAU: . Ein wenig "Japantouristisch", aber was will man machen, wenn die Zeit begrenzt ist. Im Days Inn in Flagstaff haben wir vor unserem GC-Besuch auch übernachtet. Zum Hooters hatte mich meine Frau nicht gelassen ;:ba:; .

      Freue mich auf die Fortsetzung.

      Gruß

      Ralf
      Gruß

      Ralf :wink4:
    • Mel B schrieb:

      Doch nach über 30 Minuten wunderte ich mich, dass die Straße so gar nicht nach der Straße aussah, an die ich mich erinnern konnte. Ja, machen wir doch mal das GPS Gerät an und schauen wo wir sind!!! Lange Rede kurzer Sinn… Wir haben dann umgedreht und sind die 80 Meilen wieder zurück gefahren. :pfeiff: So ein Dreck!!!
      Shit happens.
      80mi ist allerdings ne ganz schöne Strecke um Aufzuwachen... :gg:

      Raven schrieb:

      Das war aber nicht zufällig ein gewisser D. Niebel?
      Prust! ;haha_
    • wundernase schrieb:

      Ich habe nun alles nachgelesen :!!
      Danke :SCHAU: . Ich freue mich, wenn ich meine Begeisterung weitergeben kann und nicht alle aus Langeweile abspringen.

      wundernase schrieb:

      Gefällt mir bisher richtig gut, Eure Mutter-Tochter-Reise :clab: Etwas weniger Tratschen beim Fahren wäre vielleicht empfehlenswert - würde auf jeden Fall die eine oder andere Meile sparen ;haha_ Aber Ihr habt es ja mit Humor genommen und vor allem Euren Flieger doch noch erwischt :!!
      Daraus haben wir gelernt. Zwar haben wir natürlich fleißig weiter getratscht, doch an markanten Punkten haben wir uns beide konzentriert. ;)

      wundernase schrieb:

      So ein Flug über den Grand Canyon ist bestimmt klasse :SCHAU: Meinem Magen kann ich das leider nicht zumuten :( Dafür kann ich bei Dir tolle Bilder gucken :clab:
      Ach, gar nicht schlimm für den Magen! Immer schön den Horizont anschauen und die Aussicht genießen. Echt!

      Mike schrieb:

      rhetorische Meisterleistung: "Weibertratschen" elegant beschrieben :!!
      Ja, dafür gibt´s echt keine Ausrede. :pfeiff:

      Mike schrieb:

      aber der Rest liest sich gut und auch tolle Bilder (der watch tower bzw die Gegend, die da so rumlag, hat uns auch sehr gut gefallen)
      Danke, ich übe ja noch. :schaem: Ist mein erster Bericht in der Art. Aber das macht echt Spaß hier mit Euch! ;;NiCKi;:

      Yukon1 schrieb:

      Ja, kann man so sagen. Ich hatte beim Kauf leider übersehen, dass mein Koffer sehr voll ist und seiner noch Platz hatte.
      Er kann heute noch nicht begreifen, dass er den wirklich geschleppt hat :D
      ;haha_ ;haha_ ;haha_ Auf einmal war der Koffer voll! Ja, das hatten wir in 2007 auch und mussten dann noch einen neuen Koffer kaufen.

      StromerRalf schrieb:

      OK, drei Tage und fünf Ziele, die ich kenne :SCHAU: . Ein wenig "Japantouristisch", aber was will man machen, wenn die Zeit begrenzt ist. Im Days Inn in Flagstaff haben wir vor unserem GC-Besuch auch übernachtet. Zum Hooters hatte mich meine Frau nicht gelassen ;:ba:; .
      Ja, das stimmt. Wenn es die Zeit zugelassen hätte wäre ich sooooooo gerne länger geblieben. Überall :ohje: .

      goldy schrieb:

      Shit happens.
      80mi ist allerdings ne ganz schöne Strecke um Aufzuwachen... :gg:
      Hinzu kommt dann noch: ich bin blond ;ws108; . Ach was. Der Weg hat sich gelohnt!
      Ich glaube ich hatte einen innerlichen Drang meiner Mom den Highway 89 zu zeigen, denn ich liebe diese Straße Richtung Page. Leider war sie zu der Zeit wegen eines Erdrutsches kurz vor Page gesperrt (dazu mehr am nächsten Tag) und wir mussten eine Alternativroute nehmen.
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    • 21. Mai Flagstaff - Elephant Feet - Horseshoe Bend - Glen Canyon Dam - Page

      Heute sind wir wieder einen Umweg gefahren, aber der war geplant ;;NiCKi;: . Die US 89 hatte schwere Straßenschäden und war bis zum heutigen Tag noch nicht wieder hergestellt.
      siehe auch: navajo-nsn.gov/News%20Releases…2089%20Road%20Closure.pdf

      Wir haben die Empfehlung wahrgenommen und sind über die US 160 gefahren.



      Landschaftlich gibt die Gegend einiges her!





      Einen ganz kurzen Stop wollte ich an den Elephant Feet machen, nur für ein Erinnerungsfoto.



      Dieser Camper hatte ein "Benzinproblem". Ich musste irgendwie an "Breaking Bad" denken…



      Und weiter geht´s frei nach dem Motto: der Weg ist das Ziel ;,cOOlMan;: !



      Ein "must see" für Jemanden, der noch nicht in Page war, ist definitiv die Horseshoe Bend. Meine Mom war von vorherigen Urlaubsbildern so begeistert, dass wir hier auch einen Stop eingelegt haben.







      Leider habe ich in diesem Urlaub nicht so viele Motive geknipst; bei den vorherigen Besuchen haben ich mir ausgiebig Erinnerungen mitgenommen und habe daher bei diesem Mal darauf verzichtet. Was sollen unnötige Dateien auf der Festplatte schlummern :nw:

      Nächster Stop: Glen Canyon Dam







      Letzter Halt bevor wir im Motel 6 verschwunden sind: der Mexikaner. Uneingeschränkte Empfehlung! ;;PiPpIla;;





      Müde und erschlagen haben wir uns zeitig zu Bett gelegt, denn morgen wartet wieder ein ereignisreicher Tag auf uns!
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    • Mel B schrieb:

      Heute sind wir wieder einen Umweg gefahren, aber der war geplant
      ;haha_ ;haha_

      Mel B schrieb:

      Dieser Camper hatte ein "Benzinproblem". Ich musste irgendwie an "Breaking Bad" denken…
      Das kann schon mal passieren, wenn man ausversehen nicht die Tankstellen nutzt, die da kommen :MG: Bei uns wurde es auch einmal sehr knapp :D

      Mel B schrieb:

      Was sollen unnötige Dateien auf der Festplatte schlummern :nw:
      Diese Aussage kommt in diesem Forum ganz schlecht an ;) Man muß fotografieren was das Zeug hält ;te: und wenn du es dann den Haien zum Fraß vorgeworfen hast ;;NiCKi;: ;,cOOlMan;: , kannst du die Bilder auf deiner Festplatte ja wieder löschen ;,cOOlMan;: Aber nicht in der Forumsgalerie :schreck:

      Mel B schrieb:

      Letzter Halt bevor wir im Motel 6 verschwunden sind: der Mexikaner. Uneingeschränkte Empfehlung! ;;PiPpIla;;
      Hmmmm, schaut lecker aus :SCHAU:
      liebe Grüße

      Ina

    • USSPage schrieb:

      Wie fandet ihr das Motel 6?
      Wir brauchen zum Übernachten nur ein einfaches, sauberes Zimmer, wo wir geräuschmäßig nicht gestört werden. Das Motel 6 nehmen wir häufig, weil es preislich fast immer das günstigste ist.
      Das in Page finde ich sehr schön, da es auch einen sauberen Pool mit schöner Aussicht hat.

      Ina schrieb:

      Was sollen unnötige Dateien auf der Festplatte schlummern …
      Diese Aussage kommt in diesem Forum ganz schlecht an Man muß fotografieren was das Zeug hält und wenn du es dann den Haien zum Fraß vorgeworfen hast , kannst du die Bilder auf deiner Festplatte ja wieder löschen Aber nicht in der Forumsgalerie
      ;haha_

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Meine Güte, der sieht ja wirklich fast genau wie der aus Breaking Bad aus!
      Spooky, oder? Was die wohl darin kochen?
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    • Und Walter und Jesse haben euch kein Autogramm gegeben? :ohje:



      Echt verblüffend! :!!

      Page hat irgend etwas..... und die ganze Gegend ist ein Traum :clab:
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Mel B schrieb:

      Ein "must see" für Jemanden, der noch nicht in Page war, ist definitiv die Horseshoe Bend
      vor allem, wenn so farbig....

      Mel B schrieb:

      etzter Halt bevor wir im Motel 6 verschwunden sind: der Mexikaner. Uneingeschränkte Empfehlung!
      wie soll ich das verstehen: ihr seid mit dem Mexikaner IN'S MOTEL VERSCHWUNDEN? :nw: ;haha_
      yee-haaaa - I'm a certificated cowboy now !!!

      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • Mensch, Dein Bericht ist ja voll an mir vorbeigestartet. Bin gleich mal im Affentempo ohne Schnattern hinterher...

      Der Start sieht unserer Tour 2013 sehr ähnlich und gefällt mir total gut. Cool, dass Mutter-Tochter-Duo :!! .

      Oatman und seine Esel sind sooo süß :HERZ4; . Und das Fiesta Mexicana in Page ist Pflichtprogramm. Herrlich. Bin gespannt, wie es weitergeht.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • MsCrumplebuttom schrieb:

      Hoffentlich nur Spaghetti.
      ;)

      alf99 schrieb:

      Und Walter und Jesse haben euch kein Autogramm gegeben?
      Die waren wohl gerade mit was anderem beschäftigt. :pfeiff:

      alf99 schrieb:

      Page hat irgend etwas..... und die ganze Gegend ist ein Traum
      Finde ich auch! Mit der ein oder anderen location habe ich noch eine Rechnung auf, aber meinen Mann kriege ich dort nicht mehr hin. Er hat wohl den "Page Blues" ;noe; .

      Mike schrieb:

      wie soll ich das verstehen: ihr seid mit dem Mexikaner IN'S MOTEL VERSCHWUNDEN?
      Die waren echt nett die Jungs :gg:

      Canyonrabbit schrieb:

      Oatman und seine Esel sind sooo süß .
      Ich hätte auch zu gerne Deine Fotos aus dem 2013 Reisebericht gesehen, doch dort gibt es ja zur Zeit noch ein _#IriE;; Problem _#IriE;; ...
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    • Herrlich, diese Bilder. ;dherz; Du darst ja beim Kalender mitmachen. :!!
      Also, schön auf 16:9 zuschneiden und ab damit ans Wahlkommittee! ;;NiCKi;:

      Breaking Bad hab ich leider noch nicht gesehen. Bin jetzt gerade am The Wire schauen. Steht aber auch der Mussnochanschauenliste. ;;NiCKi;:
      Gruß Martin
    • 22. Mai Antelope Canyons - Toadstool Hoodoos - Lake Powell

      Wenn man von einer der schönsten Landschaften der Welt Fotos sieht und dann die Möglichkeit hat es selbst zu sehen ist die Vorfreude natürlich groß ::;;FeL4; . Das Wetter spielte mit und somit wollten wir mittags in den Upper Antilope Canyon. Wir waren zum Glück rechtzeitig da, sodass wir um 12 Uhr im Canyon sein würden.



      Mit diesen Jeeps werden die Besucher zum Canyoneingang gebracht. Die sind auch sowas von notwendig!!! :r4w:
      Aber Spaß hat es gemacht!!! :gg:



      So sieht die Piste aus.



      Von außen ist der Berg eher unscheinbar.



      Doch von innen sieht es aus wie auf einem anderen Planeten!







      Überall fallen Lichtstrahlen von oben hinein. :HERZ4;









      Ein kleiner Tipp: ich hatte ein Baumwolltuch mitgenommen, um meine Kamera vor "Sandangriffen" zu schützen. Um die Lichtstrahlen besser zu sehen werfen die Guides regelmäßig Sand in die Luft, der sich natürlich in jede Ritze setzt ;;_Fe6__ . Bei meinem ersten Besuch habe ich mir so die Kamera versaut. Die feinen Sandkörnchen haben sich in der Kamera festgesetzt und eine Reparatur hätte sich für das kleine Gerät nicht gelohnt.





      Nach einer kleinen Picknickpause haben wir unseren Jeep umgesetzt und sind dann noch in den Lower Antilope Canyon gegangen.
      Auf dem Weg zum Eingang zeigte uns der freundliche Guide einen Dinosaurier Fußabdruck. Hätte ich die große Platte vor dem Glen Canyon Visitor Center nicht gesehen, hätte ich ihn gar nicht wahrgenommen…



      Ja, ich weiß… Mein Fuß ist ganz schmutzig. :schaem:

      Das ist die Spalte, wo es rein geht. Nix für sehr große kräftige Menschen. Obwohl der Sandstein vom Wasser so glattgelutscht ist, da rutscht man schon fast von alleine rein ;:FeEl2;. . Zurück geht es wieder oberirdisch.



      Hier wird man auch mit einem Guide durch den Canyon geführt. Er nimmt sich viel Zeit und achtet darauf, dass die Gruppe zusammen bleibt. Jeder hat genug Zeit Fotos zu machen. Hin und wieder zeigt er auf besonders schöne Felsformationen, die man unbedingt fotografieren sollte. ;dherz;















      Immer wieder sind Leitern angebracht, die den Abstieg ermöglichen.



      An manchen Stellen ist es ganz schön eng, aber der Sandstein ist schön kühl.



      Welcher Teil mir besser gefällt? Beide ::;;FeL4; . Jeder Canyon hat andere Vorteile. Die Jeeptour ist ein Erlebnis und wenn man Glück hat und zur Mittagsstunde bei Sonnenschein zum Upper fährt, kann man die Beams sehen.

      Beim Lower habe ich das Gefühl, dass die Steinformationen die Phantasie mehr fördern. Es macht Spaß über die Leitern immer weiter hinab zu steigen und die Unterwelt zu erkunden. Bevor ich dort eingestiegen bin hätte ich im Traum nicht daran gedacht, dass es sooooo schön wird! ;;PiPpIla;;


      Für den späten Nachmittag hatte ich noch einen kleinen Hike vorbereitet. Wir packten die Wanderschuhe ein (ok, Mom zog sie gleich an; ich bin sonst gerne in Flip-Flops unterwegs) und auf ging es zu den Toadstool-Hoodoos.





      Am Parkplatz angekommen stieg Mom schon aus und ging zur Infotafel. Ich versuche das Gespräch hier mal wiederzugeben.

      I= ich; M= Mom


      M: *verwundert* Du hast doch gesagt, dass das nur eine kleine Wanderung ist. Guck mal hier auf der Karte.

      I: *entspannt* Warte, ich ziehe nur kurz meine Wanderschuhe an.

      M: *nicht so begeistert* Brauchst Du gar nicht, so weit laufe ich jetzt nicht mehr.

      I: *verwundert* Warte kurz, das geht schnell und es ist echt nicht weit.

      M: *entsetzt* Aber hier steht: 8 Meilen entfernt. Das sind 16 Meilen hin und zurück.

      I: *auch entsetzt* Warte, ich schau mal auf die Tafel.


      Ich war mir sicher, dass dort ein Missverständnis vorliegt, denn es sollte sich wirklich um eine kurze Wanderung handeln…
      Und siehe da? Was sagt das Schild? .8 miles. Meine Mom hatte den winzigen Punkt übersehen!



      Drüber geschmunzelt, Schuhe angezogen und ab dafür! :gg:

      Was für eine schöne,schöne Tour! Ich mag es ausgetrocknete Flussbetten entlang zu gehen.



      Und ich LIEBE tumbling weeds! Hier habe ich einen gefangen. :smisa:



      Und nach ein paar Metern waren wir schon da.














      Fazit: hat sich sowas von gelohnt der kleine Ausflug. Und Mom war auch glücklich. ::HeLLBudy;;

      Kurz vor wieder im Motel angekommen haben wir noch nen Ministopp am Lake Powell gemacht. Was für ein wunderschöner Tag!

      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    • Mel B schrieb:

      Um die Lichtstrahlen besser zu sehen werfen die Guides regelmäßig Sand in die Luft, der sich natürlich in jede Ritze setzt ;;_Fe6__ . Bei meinem ersten Besuch habe ich mir so die Kamera versaut. Die feinen Sandkörnchen haben sich in der Kamera festgesetzt und eine Reparatur hätte sich für das kleine Gerät nicht gelohnt.

      Cleveres Mädchen! :!!

      Ich habe mir meine alte Kamera auch dort versaut. Allerdings herrschten bei unserem Besuch Windböhen von bis zu 120 Meilen die Stunde. Das ging ab. :gg:

      Schöner Tag!
      Viele Grüße
      Nadine
    • Ey, beim Lone Rock hat es ja Wasser :!!


      Antelope Canyon ist natürlich ein Highligt! :!!
      Beide :clab:

      Gibt's da auch ein Kombiticket?

      Ein toller Tag! :gg:
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.