Colorful Colorado & Desert Dreams - eine Herbsttour durch 3C

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 3. Oktober 2013

      The long way back home ;dherz; : Frankfurt-Denver


      Da unser Flug am Vormittag in Frankfurt startet, beschliessen wir, wieder am Abend davor in einem Hotel in der Nähe des Flughafens zu übernachten.

      Wir entscheiden uns für das Best Western in Neu-Isenburg, das kennen wir schon von 2010 und fanden es damals schon klasse.

      Unser Freund Gogge spielt mal wieder das Taxi für uns und so starten wir am Mittwochabend gegen 19.00 Richtung Frankfurt. Nach ca. 1,5 Stunden können wir unser Zimmer beziehen und essen eine Kleinigkeit im Hotel-Restaurant. Dazu gibt's das erste Urlaubsbierchen



      Am nächsten Morgen um 6.30 wartet pünktlich das Shuttle auf uns. Leider können wir diesmal nicht das tolle Frühstücksbuffet nutzen, denn es wird grade geöffnet, als wir abgeholt werden. Wir bekommen zwar zwei Lunchpakete mit, die den Namen allerdings nicht verdienen....

      Da bis auf den Inlands-Rückflug alle meine bereits reservierten Plätze wieder verschwunden sind und ich die auch - trotz Bestätigung auf dem E-ticket und mehrerer Telefonate mit Delta - nicht mehr zurückbekomme :wut1: , müssen wir leider ziemlich früh vor Ort sein, um noch ne Chance auf bessere Plätze zu bekommen, wir sitzen im Moment nämlich gute 20 Reihen auseinander und die Maschine ist lt. Sitzplan ausgebucht.

      Der Delta-Schalter ist schön leer und wir dürfen nach einem Mini-Interview gleich vortreten. Wir können auch ganz unproblematisch unsere Sitzplätze in zwei nebeneinanderliegende tauschen, allerdings haben wir zum ersten Mal keinen Fensterplatz, sondern Gang und Mitte und so sind wir um kurz nach sieben schon unser Gepäck los - das ist der Moment, an dem für mich der Urlaub so richtig beginnt - die Anspannung ist weg. .puh!;

      Wir durchforsten unsere Lunchpakete nach verwertbarem, viel zu finden ist dort aber nicht. Es sei denn, man steht auf trockenes Vollkornbrot ohne Belag :;IuSg,,

      Um 8 treffen wir uns mit Beate und Gabi zum frühstücken beim goldenen M und so vergeht die Zeit bis zum boarden recht schnell.

      Kurz vor dem Einsteigen falle ich wohl unangenehm auf, denn ich muss noch zu einer Spezialbehandlung, sprich in den Nacktscanner. Dann wird mein Trolley aufs genaueste untersucht. Da wird endlich Willys Hobby, sämtliche Technik getrennt nach Geräten in Ziplocks zu packen, sinnvoll und von der Beamtin auch entsprechend gewürdigt. Die fand das wirklich toll. Bis sie mich aber endlich entlässt, ist die Maschine schon so gut wie voll und wir sind fast die letzten, die einsteigen.

      Seit langer Zeit ist endlich mal wieder Inseat-Entertainment vorhanden, auch wenns nicht so richtig funktioniert. Immerhin schaffe ich es, einen Film komplett zu sehen, der war dann auch ganz witzig. Neben mir sitzt eine Amerikanerin, die strickt an einem Pulli seit ich neben ihr Platz nehme, bis wir in Detroit in unserer Parkposition stehen. Nur zum Lunch hat sie kurz pausiert, aufgestanden ist sie nicht ein einziges Mal... :nw:

      Das Essen war ganz ok, ich nehm wie immer Pasta, da kann man nicht allzuviel falsch machen. Für Willy gibts chicken und ich denke tatsächlich mal dran, das Essen zu knipsen ;,cOOlMan;:



      In Detroit geht alles ganz fix, wir dürfen sofort an den Schalter und nach ca. 2 oder 3 Minuten sindwir eingereist. Das war die schnellste Immigration aller Zeiten und das sogar ohne connection-flights-Schild, wir waren auch nicht am Schalter für citizens, sonder für customers. Einer von uns beiden ist ja eh immer falsch.

      Der Flughafen ist ganz nett und wir werden dort auch richtig herzlich empfangen:



      Auch der nächste Flug ist ganz ok, bloss ein bisschen bumpy. Auch hier haben wir keinen Fensterplatz, sondern 2 nebeneinanderliegende Gangplätze, drum gibts auch nicht die üblichen Fotos aus dem Flieger ;) In Denver geht's auch mit dem Gepäck ganz fix und so können wir gleich in den Alamo-Shuttle einsteigen. Dort gehen wir unverzagt direkt aufs Parkdeck - den Schalter ersparen wir uns - und suchen uns unser Fahrzeug aus.

      Ich hätte gerne eine amerikanische Marke gehabt, aber es gibt nur einen Jeep-ichweissnichtwas, auf jeden Fall ein kleiner ohne 4WD, der hat uns nicht gefallen. Willy hat sich dann für einen Kia Sorrento entschieden, damit war ich erst nicht so einverstanden, aber es gab ja nix anderes. Aber - und das kann ich gleich vorwegnehmen: das Auto war toll, sehr geräumig und absolut sparsam im Spritverbrauch. So einen würden wir mit Sicherheit wieder nehmen. Bloss Sirius war mal wieder nicht freigeschaltet :wut1:

      Das ist er übrigens, unser treues Gefährt:





      Beim Exit dauerts noch ein wenig, denn das Mädel an der Kasse blickt irgendwas nicht und ich befürchte schon, das gibt Ärger wegen des Schnäppchenpreises. Sie muss nun erst mal jemanden fragen gehen, vor lauter Schusseligkeit verschüttet sie ihren Tee über etliche Unterlagen, gottseidank nicht über unsere.

      Nach einigem Hin-und Her scheint aber alles in Ordnung zu sein und als Bonbon wegen der Wartezeit dürfen wir das Auto dann leergefahren abgeben, eigentlich wäre die Option full/full gewesen.

      Nach den obligatorischen Einkäufen laufen wir mit Beate und Gabi zum Abendessen ins Outback. Da wir alle aber recht geschafft sind, wirds ein kurzer Besuch, wir verzichten auch auf die Bloomin' Onion, denn grossen Hunger haben wir alle nicht. Dass die bürzelpeter-Anett auch im selben Hotel schläft, wissen wir zu dem Zeitpunkt leider nicht, sonst hätte es mit Sicherheit noch ein Mini-Treffen gegeben.

      Dann ist erst mal :schlaf: angesagt - :GN:

      gefahrene Meilen: 32

      Übernachtung: Days Inn in Golden , 62,76 incl. Tax
      Frühstück ist nicht inklusive, man bekommt aber 10% aufs im Haus ansässige Restaurant. Das Frühstück war ganz gut und auch ausreichend. Fotos habe ich leider keine gemacht, keine Ahnung wieso, mach ich ja eigentlich immer :nw:
      Das Zimmer war sauber, der staff freundlich - bekommt von mir ein
      :!!


      ;arr: hier geht es schnatterfrei zum nächsten Tag: KLICK

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von carovette ()

    • Thomas_W schrieb:

      ging ja schnell mit der Anreise, sind ja schon in Denver
      Das Flugzeug steht ja auch schon seit gestern abend in Startposition ;)

      Thomas_W schrieb:

      Wie war die Beinfreiheit im Flieger?
      Normal, also so ca. 5cm oder so bis zum Vordersitz aber wir beide sind nicht besonders gross, für uns geht's eigentlich immer ganz gut. Bequem ist natürlich anders :gg:
    • Sehr entspannte Anreise. Wenn ich auch wegen der Sitzplatzreservierung etwas grantig gewesen wäre... :nw:

      carovette schrieb:

      Kia Sorrento
      Den ich 2011 und war sehr begeistert. Schöner V6 mit knapp 300 PS und relativ sparsam aber geht wie . Würde ich sofort wieder nehmen, wenn er zur wahl steht. Ihr hattet jetzt auch schon das neue Modell... :!!

      carovette schrieb:

      Dass die bürzelpeter-Anett auch im selben Hotel schläft, wissen wir zu dem Zeitpunkt leider nicht, sonst hätte es mit Sicherheit noch ein Mini-Treffen gegeben.
      :ohje: Was ist denn das für ne Fehlplanung! ;;_Fe6__ Wozu gibts denn den Wer wann wo - Kalender? ;)
      Gruß Martin
      17.11. - 02.12.2017 Thanksgiving-Trip Minnesota-Chicago
      20.01. - 11.02.2018 Hau'oli La Hanau - Tour
    • carovette schrieb:

      Kurz vor dem Einsteigen falle ich wohl unangenehm auf, denn ich muss noch zu einer Spezialbehandlung, sprich in den Nacktscanner.
      Also, nach der Doppelkörbchen-Tour hätte ich das ja verstanden, aber so... ;;MfRbSmil#

      carovette schrieb:

      Immerhin schaffe ich es, einen Film komplett zu sehen, der war dann auch ganz witzig.
      Welcher war's denn?

      carovette schrieb:

      und ich denke tatsächlich mal dran, das Essen zu knipsen
      Ich vergesse das jedesmal. :ohje: Aber meistens ist das auch besser. :rolleyes:

      carovette schrieb:

      Bloss Sirius war mal wieder nicht freigeschaltet
      Oh je, kein Channel 102... :(

      carovette schrieb:

      Das ist er übrigens, unser treues Gefährt:
      Nett. ;;NiCKi;:

      Hat ja alles recht gut geklappt. Dann bin ich mal gespannt, was ihr als erstes anstellt. ;;PiPpIla;;
      Viele Grüße
      Claudia

      (a.k.a. Wildfire Woman ;;;MN;: a.k.a. Miss Chaco )
    • carovette schrieb:

      Willy hat sich dann für einen Kia Sorrento entschieden, damit war ich erst nicht so einverstanden, aber es gab ja nix anderes. Aber - und das kann ich gleich vorwegnehmen: das Auto war toll, sehr geräumig und absolut sparsam im Spritverbrauch. So einen würden wir mit Sicherheit wieder nehmen.


      Geselle mich auch noch zu denen, die den Kia Sorrento super fanden. Wir hatten 2 mal schon einen Kia.

      Nun sind wir ja schon angekommen und ich freue mich auf alles, was noch kommen wird ;ws108;
    • MFRB schrieb:

      Ihr hattet jetzt auch schon das neue Modell...
      Ja, gut erkannt - das war das 2014er Modell, allerdings nur ein Vierzylinder. Aber der war auch schon schnell genug. Obwohl mir das V6-Schnurrern schon ein wenig gefehlt hat ;dherz;

      MFRB schrieb:

      Was ist denn das für ne Fehlplanung!
      Stand ja leider nicht das Hotel mit dabei. Denver, bzw. Lakewood ist gross ;)

      Raven schrieb:

      Welcher war's denn?
      Bride Maids oder so ähnlich. Ne alberne Komödie, aber genau das richtige für den Flieger.

      Raven schrieb:

      Oh je, kein Channel 102...
      Genau wegen dem Sender wollte ich ja unbedingt Sirius....da ist uns echt was entgangen... :wut1: :gg:

      sarahbonita schrieb:

      Wir hatten 2 mal schon einen Kia.
      Wir werden mit Sicherheit auch wieder einen nehmen :!!
    • Bestens :!! Wir sind alle gut angekommen, haben ein hübsches Wägelchen bekommen, bisschen was zwischen die Zähne gekriegt und liegen nun im (hoffentlich?) gemütlichen Bettchen =)

      Haben Beate und Gabi im gleichen Hotel logiert oder war das Abendessen gleichzeitig der Abschied von den beiden?

      Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht und freue mich, wenn's richtig losgeht ;;PiPpIla;;
      Liebe Grüsse, Moni
    • carovette schrieb:

      Das hab ich doch tatsächlich vergessen....
      ;haha_ - ich hab natürlich nicht vergessen, in welchem Hotel wir waren, ich habs nur beim Tagesbericht vergessen ;)

      klaus schrieb:

      nach Google Maps müßte es das Days Inn sein
      Genau Klaus, das Days Inn in Golden wars :!!

      wundernase schrieb:

      Haben Beate und Gabi im gleichen Hotel logiert
      Ja, die beiden haben im selben Hotel geschlafen - wir laufen uns also nochmal über den Weg :gg:
    • Ich komme natürlich auch noch mit. ;ws108;

      carovette schrieb:

      Dass die bürzelpeter-Anett auch im selben Hotel schläft, wissen wir zu dem Zeitpunkt leider nicht, sonst hätte es mit Sicherheit noch ein Mini-Treffen gegeben.
      Das war wirklich schade, das wir uns verpasst haben.

      carovette schrieb:

      Zitat von »WeiZen«
      Und wie habt ihr das erfahren?


      Von Anett, aber halt viel später :gg:
      Eigentlich schon am nächsten Morgen klick , aber ihr Frühaufsteher wart schon weg. ;)
      Viele Grüße Anett
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2017