Keine Bären im Yellowstone

    • 16.09.2011 Freitag Wave Lottery - Umzug nach Page - und kein Antelope Canyon

      Habt Ihr auch gut geschlafen? Wir schon und wir sind beide zeitig wach und genießen einen schönen Sonnenaufgang.



      das Licht am Morgen ist ein Traum



      und die Paria Canyon Ranch hat gute Motive zu bieten



      Wir machen uns zeitig auf die Socken und sind dann glatt eine halbe Stunde zu früh an der BLM Station und das Tor ist noch zu. Wir sind aber nicht die ersten, es sind noch ein weiteres deutsches Ehepaar vor Ort und sie wollen nach Wave Permits fragen. Sie sind der Meinung es könnten welche übrig sein und die kann man dann so bekommen. Wir klären sie erst mal über die harte Realität auf und ich überlege ob wir nicht ein bisserl schwindeln sollen und uns gemeinsam auf das jeweilige Los schreiben sollen. Aber ich bin ja eine viel zu ehrliche Haut :nw: ;;NiCKi;: also wird das mal schnell wieder ad acta gelegt.


      jetzt wird gleich aufgemacht


      dann sind wir die ersten, die sich eintragen und die Spannung steigt, es waren ca 70 Personen vor Ort, am Vortag war es ähnlich. Das Ehepaar hat tatsächlich Glück und sie ergattern mit der Glückszahl 13 zwei Permits. Wir leider nicht :nw: hätten doch schwindeln sollen? Nö,nö so sind wir halt nicht:neinnein: . Es wäre ja nicht gerecht den anderen gegenüber.

      Gut, da kann frau nix machen aber einen Tag wollten wir noch versuchen, kommen wir eben morgen wieder. Wir trafen noch Susan von der Paria Outpost, sie besorgte neue CBS Permits für ihre Kunden, für die ausgefallene Tour und hat uns berichtet, dass die Anfahrt wieder ok wäre.

      Wir konnten nun leider keine weitere Nacht im Womo bleiben und die Cabin war auch nicht frei, so mussten wir jetzt doch nach Page umsiedeln.



      Wir machten mal wieder einen Stop am Carl Hayden Visitor Center und knipsten mal wieder die Staumauer und die Brücke





      und ich habe mir das sehr interessante Buch von Marc Reisner "Cadilac Desert" gekauft, welches mich ununterbrochen in leo.org nachschlagen lässt, dieweil es da englische Vokabeln gibt die noch nie nicht ein Mensch gehört oder gelesen hat :aetsch2:

      In Page quartierten wir uns im Budget Inn für 2 Nächte ein. Es liegt mittendrin und ist nix besonderes, war aber sauber. Saveway ist zu Fuß erreichbar. Grillsession unternahmen wir dann in der Picknick Area der Wahweap Marina. Scheint dort alles niegelnagel neu und wie geleckt und außer uns war keine Sau Menschenseele dort.



      und jetzt gibts mal ein paar Herbert Motive (ich glaube er will die alle mal nachbauen )






      und zum Ausgleich dann noch was buntes von Herbert





      dann wurde noch etwas bei Saveway geshopt und ich wollte doch gerne ín den Lower Antelope Canyon, doch der war wegen Flash Flood noch gesperrt und wurde gerade gewienert. Ein abendlicher Abstecher zum Horseshoe Bend wurde mir auch noch vermiest, denn ich bin ein totaler Angsthase :schweg; was Gewitter im Freien und an Canyons im Besonderen angeht. Als ich schon auf dem Weg zum Bend war, blitzte und donnerte es immer heftiger und mein Hasenherz schickte mich auf den Rückweg. Also keine Wiedersehen mit der schönen Schleife. :traen:

      Abends noch beim Chinesen (Herberts Lieblingsessen neben Steak) gespeist und das war´s. Also echt Abends sind wir schon ein bischen langweilig gell?

      Meilen: kaum der Rede wert
      Wetter: früh = ein Traum - mittags = sehr schön - abends = gewittrig

      weitere Aussichten: Wave Lottery die 2. und Unterfranken retten Unterfranken




      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • walktheline schrieb:

      Habt Ihr auch gut geschlafen?
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: aber recht kurz

      walktheline schrieb:

      an der BLM Station Permits. Wir leider nicht
      Tja es ist eben ein Spagat den man da macht. Endweder man geht zur Wave und ist beeindruckt oder man ist im Club der Uncoolen. Manche wollen da einfach nicht austreten. :nw:


      walktheline schrieb:

      Wir hätten doch schwindeln sollen?
      Scheint so.

      walktheline schrieb:

      aber einen Tag wollten wir noch versuchen
      :zfla;

      walktheline schrieb:

      paar Herbert Motive
      Klasse. Ich dachte zwar jetzt Autos oder so aber Grills sind auch ok.
      Ich bin jedesmal verblüfft, wenn ich bei Bekannten die Urlaubsfotos anschaue(n)(muß).
      Der Hammer wie unterschiedlich die doch oft fotografieren.
      Manchmal denke ich die waren an unterschiedlichen Orten oder Ländern unterwegs. :nw: :pipa:


      walktheline schrieb:

      Wave Lottery die 2
      :zfla; :zfla; :zfla; Strengt Euch mal an.
      Es wird immer das, was man daraus macht .
    • Haiko schrieb:

      Zitat von »walktheline«

      paar Herbert Motive
      Klasse. Ich dachte zwar jetzt Autos oder so aber Grills sind auch ok.
      Ich bin jedesmal verblüfft, wenn ich bei Bekannten die Urlaubsfotos anschaue(n)(muß).
      Der Hammer wie unterschiedlich die doch oft fotografieren.
      Manchmal denke ich die waren an unterschiedlichen Orten oder Ländern unterwegs. :nw: :pipa:
      also bei uns ist das auch bei den Berichten so, da frage ich mich sogar ob wir wirklich zusammen verreist waren ;haha_

      Haiko schrieb:

      Zitat von »walktheline«

      Wave Lottery die 2
      :zfla; :zfla; :zfla; Strengt Euch mal an.
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      carovette schrieb:

      Zitat von »walktheline«

      Also echt Abends sind wir schon ein bischen langweilig gell?

      carovette schrieb:

      ;;NiCKi;: Ziemlich genau so langweilig wie wir. Wir sollten uns vielleicht auch mal in dunklen Hotelfluren in Toilettenpapier einwickeln oder Kaufland-Tüten anziehen ;haha_
      :!! sollten wir wirklich mal versuchen, mein Grauer würde aber soviel Klopapier brauchen ;;NiCKi;:
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • Ich erlebe gerade ein Deja-vu. :EEK: Na hoffentlich geht es bei euch mit der Permit ein wenig schneller als bei uns. ;DD!
      Schade dass das Nachmittagsprogramm nicht so geklappt hat. Die Grill-Fotos fand ich Super, die könnten auch von meinem Mann stammen. ;) :gg:
      Schöne Grüße
      Ursula
    • kalle_wy schrieb:

      so, ich habe mal hinter her gelesen. Ein kurzweiliger Bericht, macht Freude zu lesen

      Danke und weiter geht es:

      17.09.2011 Samstag - Wave Lottery - Juuuuchuh - Old Paria Movie Set mit Rettungsaktion

      So heute gehts mal wieder zeitig aus den Motelbetten und unbedingt an den Zeitunterschied zwischen Arizona und Utah denken. Es ist noch ziemlich finster als wir in Richtung BLM Büro aufbrechen, aber wir haben wie immer bald ausgeschlafen und können so unterwegs noch etwas Sunrise festhalten.


      An der US 89 kurz hinter dem Glen Canyon Damm haben sich schon eine ganze Fotografenschar aufgebaut um dort den Sonnenaufgang festzuhalten. Wir fahren zur Wahweap Marina runter und genießen dort den Sonnenaufgang.





      Dann geht es zügig zum BLM Büro wo wir fast die ersten sind, es gesellen sich dann wieder ziemlich viel zu uns. Die Unterhaltungen sind ganz interessant und vom Rangervoluntier erfahren wir viel über die aktuellen Straßenzustände. Ich erfahre auch, dass die wiederholte Teilnahme nun keine Erhögung der Chancen mehr bedeutet wie früher. Da bekam man bei wiederholter Lotterieteilnahme dann 2 Kugeln in die Trommel, das wurde abgeschafft. Es gab da wohl Ärger mit dieser Lösung. Ich muss meinen Lotterie Antrag nicht neu ausfüllen, da er von gestern aufbewahrt wurde.
      Ich bekomme aber eine neue Nummer, die 1. Sch..... denke ich mir, wann wird denn schon mal die 1 gezogen. Es versuchen wieder so cica 70 Leute an Permits zu kommen, die Aussichten sind also nicht rosig.


      Als die Ziehung los geht sind die ersten 3 Gewinner "Gott sei Dank" immer nur 2er Anträge und dann wird die 4. Kugel gezogen und ich kann es kaum glauben, es ist die 1. Habe ich wirklich richtig gehört? Ich könnte einen Luftsprung machen und einen filmreifen Indianertanz aufführen, schaffe es aber grad noch ganz ;,cOOlMan;: zu bleiben und mich öffentlich dezent zu ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; freuen. Herbert ist draußen geblieben, denn da drinnen ist bei der Verlosung immer ein Gedränge. Ich gehe also raus, mit einem möglichst neutralen Gesichtsausdruck (den ich kaum hinkriege) und dann lass ich die Bombe platzen: Wir haben Permits . Wow da freut er sich aber wie ein Schneekönig (wie freut sich ein Schneekönig eigentlich) Ich bin natürlich ganz still und erzähle nicht, dass es schon unser 2. Wavebesuch sein wird, denn es gibt ja die Vielen die wieder mal leer ausgehen und ich will niemanden ärgern ;;NiCKi;: . Ein Amerikaner bietet mir glatt 100 Dollar für die Permits. Nö, nö wir wollen da nochmal hin.

      Nach Abzug der Glücklosen gibt es dann die ca 20-minütige Instruktion für die Wanderung und natrlich die begehrten Zettel(Permits). Die Rangerin gemahnt zur
      Vorsicht, es hat wohl dieses Jahr schon einen Toten gegeben. Er ist zu lange dort geblieben und hat sich auf dem Rückweg dann verlaufen und ist abgestürzt.

      Als alles erledigt ist beschließen wir uns das in der Nähe liegende Paria Movie Set mal anzusehen und fahren in total euphorischer Stimmung dorthin. Das Wetter ist ein Traum und für uns wird morgen ein Traum war
      ;;NiCKi;: . Wiedersehen mit der Wave. Die Wetteraussichten sind ebenfalls bestens, es scheint also kein Anlass zu irgendwelchen Sorgen zu geben. :laola:


      die Straße nach Old Paria


      Blick von unterwegs, leider weiß ich nicht wie diese markante Felsformation im Hintergrund heißt.





      Die Straße dorthin ist in einem perfekten Zustand und wir genießen die Fahrt mit guter Musik und dem Waveglück im Herzen. Am abgebrannten Movie Set ist ein großer Parkplatz und ein Picknick Area, dort parken wir und gehen dann auf Entdeckung. Herbert in die eine, ich in die andere Richtung.Schließlich muss man ja auch mal eigene Wege gehen können ;;NiCKi;:



      wieder fast perfekt getarnt



      es gibt noch ziemlich viele Wasserpfützen vom vorhergegangenen Regen Ich mache mich auf die Suche nach dem Friedhof und finde dabei nicht gleich die Straße. Was nämlich zuerst wie eine Straße aussieht entpuppt sich dann als Wash, welcher noch ziemlich feucht ist. Ich finde dann aber den rechten Weg, will schließlich schauen ob wir da nachher weiter fahren wollen. Und ich finde bald den Friedhof.







      ch marschiere durch den Friedhof, er ist wohl kürzlich von den Nachfahren der ersten Siedler renoviert worden. Als ich genug geknipst und geguckt habe mache ich mich auf den Rückweg, denn mein Magen meldet sich. Erst mache ich mich noch auf die Suche nach meinem Angegrauten, er hat sich in einer anderen Ecke umgesehen. Nach dem wir wieder !!HuKn;; vereint sind machen wir picknick im möglichst schattigsten Bereich. Es hat davon allerdings nicht viel.

      Während wir also schmausen, kommt ein weiteres Auto auf den Parkplatz, bisher waren wir mutterseelen alleine. Ein Pärchen schaut sich die Infotafeln an und erkundet die Umgebung, dann steigen sie ein und fahren weiter. Nicht weit allerdings. Ich denke noch: " die werden doch nicht...... ?( :pipa: und schon sind sie drin". Mitten in
      den Wash gefahren, welchen ich zuerst auch für den Weg gehalten habe. Und sie stecken fest. "Fuck" klingt es als der Fahrer aussteigt und ich denke noch "aha - ein Ami".

      Herbert meint: abwarten, wenn sie Hilfe brauchen, dann kommen sie schon! Sie kommen nicht mehr frei und ich kann mir das nicht länger ansehen und laufe in ihre Richtung, die Frau kommt mir schon entgegen. Wir quatschen erst mal in Englisch, doch ich merke gleich das könnten Deutsche sein und sie sind es. Nicht nur Deutsche,
      :neinnein: nein auch noch Bayern. Nicht nur Bayern, :neinnein: nein auch noch Unterfranken ;;NiCKi;: , wie wir später dann erfahren.

      Herbert gesellt sich dazu und die Männer begutachten die Lage. In der Zwischenzeit hat sich noch ein Womo mit 3 Amerikanerinnen dazugefunden und eine der Frauen
      gesellt sich ebenfalls zur Lagebesprechung. Dann werden Äste und Steine zum Unterlegen gesucht und es wird geschoben. Beim 3. oder 4. Versuch klappt es endlich und das Auto (kein 4x4, kein Suff äh SUV) ist wieder frei und die Schieber einschließlich des Fahrers, sehen aus wie Schweine Kinder die im Lehm gespielt haben. Ich bin sauber
      ;;NiCKi;: , denn ich halte mich fein raus und die Aktion bildlich fest :!! , ist doch schließlich auch wichtig .







      das Schlachtfeld danach

      Die netten Womo Damen ermöglichen dann den Schlammspielern eine Dusche und alle sind wieder glücklich und sauber. Wir unterhalten uns noch etwas über die Reise und tauschen e-mail aus, wegen der Bilder.

      Hier dann noch ein paar Impressionen von dem wirklich wunderschönen Platz und unseren Picknickfreuden.




      Wir machen uns dann auf den Weg nach Kanab, denn Herbert würde gerne noch fototechnisch etwas aufrüsten, doch das erweist sich als Fehlinvestition an Zeit und Meilen. In Kanab gibt es kein Geschäft mit nennenswerter Ausstattung um fototechnisch aufzurüsten. Deshalb geht es wieder den langen Weg zurück nach Page, wir
      haben schließlich morgen einen großen Tag vor uns und da gilt es einiges für die Rucksäcke vorzubereiten.Also Safeway einkaufen, bei Walmart die Fotoabteilung durchstöbern usw. Nachdem das so weit erledigt ist, unternehme ich noch einen Versuch mit dem Antelope Canyon. Doch der ist immer noch nicht frei
      ;noe; . Man kann halt nicht alles haben. :traen:

      Wir gehen abends noch chinesisch Essen und dann bald in die Kiste, Energie für die Wave tanken.
      :schlaf:

      Meilen: 244 (glaub ich, habs nicht ganz korrekt notiert)
      Wetter: Sonnenschutz ist nötig gewesen

      weitere Aussichten: ein Traumtag in der Wave
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • Was für ein Schlam(m)assel bei der unterfränkischen Rettungsaktion :!! . Hatten die ihre Brille vergessen ;][; ?

      LG,

      Ilona
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • walktheline schrieb:

      Wir fahren zur Wahweap Marina runter und genießen dort den Sonnenaufgang.
      Das 2. Foto gefällt mir sehr gut

      walktheline schrieb:

      und ich kann es kaum glauben, es ist die 1.
      :clab: :clab: :clab: super

      walktheline schrieb:

      und erzähle nicht, dass es schon unser 2. Wavebesuch sein wird
      Wie jetzt ? Das verheimlichst Du bis jetzt ? Dann war ihr doch vorher schon cool. Und nun seit Ihr auch noch doppelt cool

      walktheline schrieb:

      bietet mir glatt 100 Dollar für die Permits.
      Ich hätte mal ausgetestet wie weit der gegangen wäre. ;;NiCKi;:

      walktheline schrieb:

      marschiere durch den Friedhof, . Als ich genug geknipst und geguckt habe mache ich mich auf den Rückweg, denn mein Magen meldet sic
      Gibts keine schönen alten Grabsteine oder Grabkreuze ?

      walktheline schrieb:

      4. Versuch klappt es endlich und das Auto (kein 4x4, kein Suff äh SUV) ist wieder frei und die Schieber einschließlich des Fahrers, sehen aus wie Schweine Kinder die im Lehm gespielt habe
      Haha :lach: Das kenne ich. Was ne Sauerrei. Ich werde nie wieder schieben nur noch lenken und schön Gas geben.

      walktheline schrieb:

      Aktion bildlich fest :!! , ist doch schließlich auch wichtig .
      Na das ist doch das wichtigste .

      walktheline schrieb:

      dann steigen sie ein und fahren weiter. Nicht weit allerdings. Ich denke noch: " die werden doch nicht.
      Darum steige ich regelmäßig aus und schaue. Auch wenn man mich auf manchen Strecken belächelt. Besser ausgelacht als festgefahren

      walktheline schrieb:

      wirklich wunderschönen Platz
      Ein schöner Picknickplatz

      walktheline schrieb:

      Energie für die Wave tanken.
      :zfla; :zfla; :zfla;
      Es wird immer das, was man daraus macht .
    • 18.09.2011 Sonntag " Wave Reloaded"

      Juchee es war soweit, die Rucksäcke gepackt, die Infos dabei, Oatmeal "by do it your self" im Bauch und alle Koffer im Santa H, es kann losgehen. Es ist 6:00
      Uhr in der Frühe und wir verlassen Page bei 67° F (19,4 nochwas°C). Die Anfahrt zum Wire Pass Trailhead ist recht unkompliziert, es geht nur einmal durch einen bewässerten Wash und die House Rock Valley Road haben wir schon schlechter erlebt. Ist ja schon langsam sehr bekanntes Gebiet
      ;,cOOlMan;: .

      Um 7:10 Uhr sind wir am Trailhead und um 7:30 startklar. Es stehen schon 2 oder 3 Autos da und eine der Truppen macht sich auch gerade Abmarschbereit. Es ist ganz anders wenn man/frau den Weg schon mal gegangen ist, da ist eine ganz andere Sicherheit. 2008 war das alles ja ganz neu für uns, es war ja unsere erste USA Reise nach 25 Jahren und dann gleich auf ganz neuen Wegen (Dirtroads und Outdoorhikes).
      ;;NiCKi;:

      Der Weg ist am Beginn sehr eindeutig, es geht rechts vom Wash entlang und dann im Wash:



      wir fotografieren natürlich die Stelle an der wir uns damals vom rechten Weg haben weglocken lassen


      da sind wir damals fälschlicherweise reingelaufen, weil so viele Spuren da reingingen. Diesmal waren da aber gar keine Fußspuren

      So früh war es natürlich noch schattig und kühl, doch die Sonne lies sich bald blicken.



      Der Weg zieht sich etwas bis wir die Felsenlandschaft erreichen. Es gibt viele Fußspuren und sie gehen auch nicht immer einen einheitlichen Pfad. Sobald man den Sandhügel hinter sich hat, sind wir in meiner Traumlandschaft. Ich liebe es auf diesen Felsen herum zu turnen und zu laufen, ich fühle mich wie ein Kind auf seinem absoluten Lieblingsspielplatz. Der Weg ist schon ein Ziel für mich und die Morgensonne beleuchtet eine fantastische Felsenlandschaft in allen erdenklichen Rottönen.



      Vor uns ist eine Gruppe unterwegs, es sind 2 indianische Führer (wie mir scheint) und ein Paar mit viel Fotoausrüstung.



      wir genießen den Weg und nehmen uns Zeit für viele Fotos, sogar uns selbst fotoknipsen wir

      #

      Ja, wir sind beide richtig glücklich ::;;FeL4; . Es ist wie ein wahr gewordener Traum, hier noch einmal wandern zu dürfen.





      Wir erkennen vieles wieder und das Wandern macht einfach irren Spaß,
      irgendwie sind wir trotzdem ruckzuck an der Wave, es ist 9:30 wenn wir dort sind.

      So und hier geht es jetzt gleich hoch




      Fototechnische Prüfung vor dem Wiedersehen


      Selbst jetzt beim Schreiben bin ich glatt noch aufgeregt und ganz euphorisch. Herbert kurz vor dem Eingang



      Die Farben sind einfach ein Traum



      und dann geht es rein ins waving Vergnügen, aber erst mal nur ganz kurz, denn der Schatten hat sie noch ziemlich unter Kontrolle


      und wir begeben uns auf den Weg nach ganz oben, wir haben ja sooo viel Zeit heute ;;NiCKi;: . Unten steht schon eine Waveschar mit Stativ bewaffnet und wartet darauf das der Schatten verschwindet. Sooo eine Zeitverschwendung ;,cOOlMan;:



      da seht ihr ganz oben rechts unser Ziel



      wir beginnen sofort mit dem Aufstieg zu diesem Arch hoch über der Wave, da wollen wir ein 2. Frühstück einnehmen und das Wiedersehen feiern. Wir
      nehmen die Route über die linke Flanke, von oberhalb der Wave aus gesehen. Die Kraxelei ist - ja wie sag ichs denn jetzt - ich genieße es einfach in vollen Zügen. Hier ist für mich der Spruch wahr "der Weg ist das Ziel".





      teilweise ist es ganz schön steil ;;NiCKi;:


      aber ich liebe diese Kletterei und dann noch in dieser Landschaft ;;PiPpIla;;

      So wir klettern also erst mal so hoch wie´s geht und ...... sehen den Bogen nicht wo er nach meinen GPS Angaben sein sollte. Macht nichts, wir klettern und suchen, denn es macht ja Spaß hier oben und die Aussicht ist ein Traum.




      Es dauert nicht lange und Herbert findet unseren Frühstücksplatz



      wir machen es uns also in dem Bogen bequem, ich gehe erst mal vorsichtig
      zu diesem luftigen Sitzplatz, denn da geht es ganz schön steil runter
      nach vorne in Richtung Wave. Rucksäcke auspacken, Überraschung
      :!! , Herbert hat heimlich Sekt Piccolos eingekauft und sogar Becher mitgenommen jetzt wird Brotzeit gemacht und das Waveglück gefeiert. Die Wave liegt uns zu Füßen und wir sehen die anderen Besucher tief unten wie Ameisen auf die beste Licht-Foto-Situation warten. Uns geht es hier oben so richtig gut. Welch ein Frühstücksplatz, was könnte das noch toppen. Na denn Prost! :prost:


      total relaxed und happy



      die Aussicht nach unten



      bischen ranzoomen



      Der Blick zur anderen Seite



      nachdem wir das ausgiebig genossen haben und uns endlich trennen können stromern wir noch etwas dort oben herum. Ich habe noch GPS Daten von Zehrers Melody und danach suchen wir dann. Und ich weiß nicht mal was die Melody sein soll. Hab ich dann erst hinterher rausgekriegt :wut1: .




      schöne Farbmuster entdecken wir und wir versuchen den Abstieg an anderer Stelle, doch da werden wir nicht fündig, also gehen wir den gleichen Weg zurück.



      schöne Sandsteinstrukturen überall



      Jetzt wird es Zeit für den Wave Auftritt, die Sonne hat sich ihren Weg
      hineingebahnt und sie zeigt sich uns in ihrer vollen Schönheit




      und die anderen Fotografen sind schon Wave satt, so können wir jetzt hier spielen



      und das tun wir nun ausgiebig


      hab ich mich nicht, rein Farbtechnisch, perfekt angezogen?



      und jetzt geht es noch etwas in Richtung Second Wave und Hamburger, es gilt schließlich alte Bekannte zu besuchen




      die schönen Brainrocks oberhalb der Wave



      ab und zu versteckt sich die Sonne schon mal und lässt Gnade walten




      auf dem Weg zur Second Wave



      und da ist sie



      auch hier haben die Wavekollegen ihre Stative aufgebaut und warten darauf, dass das letzte Zipfelchen Schatten verschwindet. Ich turne hier und da über das Gelände und tauche mal hier und mal dort auf und knipse. Herbert hat sich irgendwo in den Schatten verzogen und genießt im Stillen. Einer der Fotografen meint irgendwann zu mir, ich sei wie ein Geist, mal hier mal dort, wie er das doch erkannt hat. Ich spiele halt an einem Traumspielplatz wie ein Kind. Doch irgendwann bin auch ich satt und wir beschließen den Rückweg anzutreten. Also noch mal einen Blick auf unseren Traumfrühstücksplatz und dann Adieu Wave. Wir treten um ca 14:30 Uhr den Rückweg an, wir waren also 5 Stunden dort.



      Die Sonne kooperiert heute auch mit uns und versteckt sich nun immer
      öfter hinter Wolken, was den Rückweg sehr angenehm macht. Immer noch mal
      ein sehnsüchtiger Blick zurück



      Seltsamerweise sind wir total schnell am Trailhead, liegt wohl daran,
      dass wir Fotosatt sind. Ich notiere Ankunft 15:40 Uhr. Wow das wäre nur
      ca 1 gute Stunde.



      wir stürzen uns auf die Getränke im Auto, denn unsere Vorräte sind aufgebraucht und wir haben wirklich für jeden gute 3 Liter Wasser dabei gehabt. Ohne Sekt.
      Das Auto ist natürlich ziemlich aufgeheizt und wir lassen erst mal die Klimaanlage arbeiten bevor wir uns in diesen Bratofen setzen. Dann geht es auf der House Rock Valley Road zurück zur US 89. Müde, Glücklich, Zufrieden.

      Ein letzter Blick zurück auf die HRV, von der US89.


      Dann fahren wir nach Kanab und quartieren uns im Rodeway Inn ein. Abendessen gibt es in Luo´s Cafe, das ist Chinesisch :nw: und ganz gut. Besonders lustig ist die Chefin, die uns auch bedient. Sie hat immer einen lockeren Spruch drauf und lacht und kichert ununterbrochen.
      Danach fallen wir müde und total zufrieden in die Nichtfedern.
      :schlaf:

      Meilen: 99
      Wetter: Wavetraumhaft
      weitere Aussichten: relaxen und die Subwaywanderung vorbereiten








      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • Das geht ja rasend schnell voran hier :EEK: Aber ich habe jetzt alles hinterher gelesen und bin an der Wave eingetroffen .puh!; .puh!;
      Ganz klasse, was Ihr alles gesehen habt :!!

      Die Hot Springs gefallen mir sehr gut, das Baden darin ist sicher ganz toll :app:

      Das schlechte Wetter war dann Gott sei Dank nur ein kurzes Intermezzo ;;NiCKi;:

      Auf die Umgebung von Page freue ich mich dieses Jahr auch wieder sehr ;;PiPpIla;;
      Von Permits für die Wave kann man ja eigentlich fast nur träumen - aber Ihr hattet Glück und habt den Wave-Tag dann auch entsprechend gewürdigt :clab:

      Die Bilder von der Wave und der ganzen Umgebung sind einfach nur ;dherz; ;dherz;
      Liebe Grüsse, Moni
    • ;dherz; ;dherz; Ach wie schön. Die Wave ist einfach super. Ich kann deine Begeisterung dafür total teilen und war beim Lesen selber gespannt und aufgeregt. :schaem:
      Tja und die Melody Sache haben wir letztes Jahr auch erlitten. :gg:
      Zum Aufstieg zum Wave Arch hab ich eine Frage. Wenn ich in der Wave stehe und auf den Arch darüber schaue, seit ihr da links rum hoch oder rechts rum über die Second Wave?? Hast du da zufällig einen Tack davon??
      Schöne Grüße
      Ursula
    • USSPage schrieb:

      Zum Aufstieg zum Wave Arch hab ich eine Frage. Wenn ich in der Wave stehe und auf den Arch darüber schaue, seit ihr da links rum hoch oder rechts rum über die Second Wave?? Hast du da zufällig einen Tack davon??
      Wir sind links herum hoch und ich habe einen Track, weiß aber auf Anhieb nicht wie ich Dir den zukommen lassen kann ?( . Dürfte aber ja nicht so schwierig sein. Muss mich mal schlau machen
      ;com1;

      Yukon1 schrieb:

      Die Begeisterung sieht man Euch richtig an :clab:
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      Yukon1 schrieb:

      Und bei diesen Ausblicken und Schönheiten hautnah ist das auch kein Wunder. :!!
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      Yukon1 schrieb:

      Wunderschöne Fotos :clab:
      :schaem: Danke

      wundernase schrieb:

      Die Hot Springs gefallen mir sehr gut, das Baden darin ist sicher ganz toll :app:
      war ganz lustig, man darf aber nicht so pingelig sein, denn es fühlt sich manchmal etwas schlammig an.

      wundernase schrieb:

      Auf die Umgebung von Page freue ich mich dieses Jahr auch wieder sehr ;;PiPpIla;;
      Von Permits für die Wave kann man ja eigentlich fast nur träumen - aber Ihr hattet Glück und habt den Wave-Tag dann auch entsprechend gewürdigt :clab:
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ja ist fast besser wie im Lotto gewinnen.

      wundernase schrieb:

      Die Bilder von der Wave und der ganzen Umgebung sind einfach nur ;dherz; ;dherz;
      Danke :schaem:

      carovette schrieb:

      Einfach nur toll dieser Tag. Damit hast Du mir das "frühe" Aufstehen versüsst ;ws108; Jetzt seid ihr also Doppel-Cool :gg:
      ;,cOOlMan;: ;,cOOlMan;: freut mich
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • walktheline schrieb:

      Wir sind links herum hoch und ich habe einen Track, weiß aber auf Anhieb nicht wie ich Dir den zukommen lassen kann

      Den kannst du doch einfach als Datei anhängen, denn ich hätte den auch gerne ;) :gg: . Man liest immer, das die meisten von der Second Wave aus hochklettern. Mir war das aber damals zu steil.

      LG,

      Ilona
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Saguaro schrieb:

      walktheline schrieb:

      Wir sind links herum hoch und ich habe einen Track, weiß aber auf Anhieb nicht wie ich Dir den zukommen lassen kann

      Den kannst du doch einfach als Datei anhängen, denn ich hätte den auch gerne ;) :gg: . Man liest immer, das die meisten von der Second Wave aus hochklettern. Mir war das aber damals zu steil.

      LG,

      Ilona
      :]] ;][; jou, hmmh, wie sag ichs meinem Kinde ohne mich zu blamieren. Also ich kann wunderbar Dateien an e-mails anhängen aber hier in ein Post ?( ?( Da bräucht schon eine Anleitung für Dummies. :schaem: Kann sich da mal jemand erbarmen. Ich hab den Track mit meinem Delorme PN40 aufgezeichnet und in meine Topo Map geladen, wie kriege ich sie hierein????

      :nw: :nw: :nw:
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2017