Keine Bären im Yellowstone

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Keine Bären im Yellowstone

      Hallo liebe USA Fan Gemeinde,

      nachdem ich dieses Forum sehr schätze und hier auch ganz viel tolle Tipps und Hilfe bekommen habe, möchte ich doch auch meinen RB hier zum Besten geben. 2011 war unsere 5. gemeinsame USA Reise (für mich die 6.). Angefangen hat das alles im Grunde schon 1983, damals waren mein Mann und ich auf verspäteter Hochzeitsreise im Südwesten unterwegs und haben uns am Grand Canyon versprochen, wenn alles passt, in 25 Jahren spätestens wieder zu kommen. Nun, es hat alles gepasst und 2008 war es dann soweit und wir machten uns auf in den Südwesten und seitdem lässt mich diese Ecke nicht mehr los. Daher waren wir jetzt auch gleich mal 4 Jahre hintreinander dort.
      Ich weiß zwar nicht wie ich es geschafft habe, aber mein Angetrauter (des weiteren häufiger als mein Angegrauter betitelt) hat, wohl in einem schwachen Moment, ganz beiläufig zugestimmt
      und ließ mich im Juni 2011 wieder mal Flüge nach San Francisco buchen. Ich hatte ihn ja schon ein wenig gelockt und zwar mit dem gelbe Steine Schwefel Dampfspuck National Park, denn da waren wir noch nicht. Also Yellowstone war dann auch das einzige Ziel, welches definitiv festgelegt wurde.
      Der Zielflughafen ergab sich aus buchungstechnischen Sachzwängen, klingt kompliziert, ist aber ganz einfach. Angebot und Preis.

      Nachdem ich hin und her und rauf und runter überlegt habe, ob wir nicht einen Anschlussflug in Richtung gelbe Steine buchen, fiel die Entscheidung dann doch auf Autofahrt und wir haben es auch nicht bereut. Autofahren ist in USA ja doch so richtig schön.
      Allerdings hatte ich meinem Grauen versprochen, dass er ganz alleine bestimmen durfte wo es diesmal weiter hinging, wo wir blieben und wo nicht. Ganz schön leichtsinnig von mir, hat sich aber trotzdem bewährt.

      Also das wurde dann schließlich aus der fast planlosen Tour:

      Route:

      02.09.2011 NUE-MUC-SFO mit LH Diva Hotel
      03.09.2011 San Francisco Diva Hotel

      04.09.2011 San Francisco – Wells Motel 6
      05.09.2011 West Yellowstone Alpine Motel
      06.09.2011 West Yellowstone Alpine Motel
      07.09.2011 Lake Yellowstone Cabin
      08.09.2011 Mammoth Hot Springs Cabin
      09.09.2011 Cody A.Best V.Inn
      10.09.2011 Thermopolis Days Inn
      11.09.2011 Provo Travelers Inn
      12.09.2011 Provo Travelers Inn
      13.09.2011 Escalante Prospector Inn
      14.09.2011 Escalante Broken Bow RV Park Cabin
      15.09.2011 Paria Outpost Paria Cayon Ranch Spezial
      16.09.2011 Page Budget Inn
      17.09.2011 Page Budget Inn
      18.09.2011 Kanab Rodeway Inn
      19.09.2011 Kanab Rodeway Inn
      20.09.2011 Zion Mountain R. Cabin
      21.09.2011 Zion Mountain R. Cabin
      22.09.2011 Las Vegas El Cortez
      23.09.2011 Tonopah Ramada
      24.09.2011 Merced Pacific Inn muss man nicht haben
      25.09.2011 Monterey El Adobe Inn
      26.09.2011 Monterey El Adobe Inn
      27.09.201 SFO-MUC-NUE mit Lufthansa San Francisco ab 21:05 an 17:30 ab 18:50 an 19:30

      Route

      02.09.2011 Freitag Nürnberg – München – San Francisco

      Flugtechnisch lief alles fast geschmiert, nur auf dem Hinflug hat uns die Lufthansa leider die bequeme Abflugzeit 13:00 Uhr ab Nürnberg kurzfristig gestrichen und so mussten wir schon um 09:45 Uhr fliegen und einige Zeit in München rumgammeln. Dort ging es dann pünktlich um 16:15 Uhr los.
      Der Flug Nürnberg – München ist ein netter Kurztrip, kaum oben geht es auch schon wieder runter und trotzdem haben es die Stewardessen von Augsburg Airways geschafft ein Getränk zu servieren.

      In Flieger nach San Francisco hatten wir 4 junge Ehepaare mit jeweils einem Baby vor uns und ihr könnt euch denken was mir da zunächst durch den Kopf ging. Aber die Sorge war komplett unnütz, die Kids waren einfach goldig und fast unnatürlich artig. Also mit meinem Junior, in dem Alter, wäre das eine mittlere Katastrophe gewesen. Danke liebe Eltern für diese großartigen Kids. Dankeschön!

      Der Flug war angenehm ruhig, nicht nur wegen der braven Babys auch weil der Pilot nicht Offroad geflogen ist. Das Filmprogramm war auch recht abwechslungsreich aber nicht einprägsam, hab schon wieder vergessen was ich da alles konsumiert habe. Ach nee „ Ein Herz und eine Krone“ fällt mir wieder ein, dass war aber auch das Sentimental Oldie Programm, ansonsten erschien es mir recht aktuell. Musik

      Immigration in San Francisco hat diesmal etwas länger gedauert so ca. 45 Minuten und am Kofferband gab es diesmal keinen vierbeinigen Homeland Security Schnüffler, eigentlich schade. Koffer waren alle da und der Super Shuttle auch recht schnell, so hatten wir unser Zimmer im Diva Hotel um kurz vor 22:00 Uhr vollständig geentert. Noch schnell den ATM Automaten im Hilton um die Ecke geplündert (da hatten wir 2008 gewohnt) und Getränke gekauft um der drohenden Dehydration zu entgehen. Danach sofort geratzt und zwar ausgesprochen gut.

      und damit Ihr wisst mit wem Ihr es zu tun habt:




      mein Grauer und ich

      03.09.2011 Samstag San Francisco – Citytour im Dunst

      Früh erst eine Runde ums Viertel gedreht, das Diva liegt fast neben dem Union Square, und in einem entsprechend heruntergekommenen, von Locals heimgesuchten Lokal gefrühstückt. Das sind die Mindestanforderungen meines Allerliebsten und ich folge ihm mittlerweile fast widerstandslos überall hin, denn er hat da ein untrügliches Näschen. Ich wäre zwar gerne
      noch mal in Lorrys Diner, wo wir vor 3 Jahren unser erstes American-Frühstück eingenommen haben, aber das konnten wir nicht mehr finden.


      Um 09:00 Uhr wurden wir vom Hotel abgeholt, für die gebuchte Citytour. Ich wollte doch einmal ohne Stress durch diese schöne Stadt gefahren werden und auf all die schönen Aussichtspunkte gelangen, die wir Landeier im Großstadtverkehr von alleine nur schwer finden. Doch Petrus war nicht mit uns gekommen und San Francisco verhüllte sich in San Franciscotypischen Dunst und der gute Tourguidebusfahrer war auch nicht gerade einsame Spitze. Ich bin ja öfter mit Reisegruppen unterwegs und habe schon sehr viele Reiseführer erleben dürfen. Also der Jim oder Jill oder wie er hieß (sein Deutsch war auch sehr Kaugummiamerikanisch unverständlich, wahrscheinlich hätte ich sein original amerikanisch besser verstanden) war fast nicht mal Mittelklasse.


      Und weil es ja so dunstig war haben wir am Coit Tower so viel gesehen wie auf den Twin Peaks und über die Golden Gate hat er uns dann auch nicht gefahren, weil wir da ja auch nix sehen würden. Ja wenn er wenigstens einiges Interessantes zu berichten gewusst hätte, weil für den Dunst kann er ja nix.



      Na wenigstens hat er uns den berühmtesten Hydranten von San Francisco gezeigt, der ist goldfarben angemalt und es wird jedes Jahr ein Fest um den Hydranten rum gefeiert. Und dass, weil es der einzige von den Dingern war, der nach dem großen Erdbeben von 1906 noch Wasser spuckte. Die Story dazu gibt es hier: famous Hydrant

      Wir ließen uns dann von Jim oder Jill am Fishermans Wharf absetzen und stürzten uns in die wochenendlichen Massen, es war ja schließlich Samstag. Diesmal habe ich dann auch die Seelöwen am Pier 39 besucht und fotografiert, ganz alleine. Mein Herr und Meister war etwas genervt, Massen verträgt er nicht so und Touristenattraktionen mit Massen noch weniger, vielleicht hatte er aber auch nur Hunger. Das musste also geändert werden. Am Embarcadero in der Chowder Hut vernichteten wir jeweils eine Sourdoughbrotschüssel mit Inhalt. Mein klassischer Satz dazu: „war nicht schlecht, muss ich aber nicht mehr haben“.




      Entsprechend gestärkt bummelten wir dann in Richtung Coit Tower, der Dunst hatte sich nämlich fast gänzlich verzogen und die Sonne lachte (uns aus). Unterwegs machten wir noch einen kurzen Kneipenstopp mit Bildungscharakter.




      Am Coit Tower dann noch mal ein paar Fotos mit ohne Dunst gemacht und dann quer durch einen wochenendlich bevölkerten Park zurück zum Hotel gewandert, vorher noch in St. Peter und Paul vorbeigeschaut und eine Hochzeit gestört. Herbert zieht sich dann zum relaxen ins Hotel zurück und ich statte Macys einen Besuch ab um festzustellen, ich brauch das alles nicht, was es da gibt: sprich "der größte Reichtum ist die Armut an Bedürfnissen" . Am Union Square fand gerade eine lautstarke Demo gegen Assad in Syrien statt. Dann bummele ich noch weiter und entdecke das richtige Hotel für uns, das Herbert Hotel. Na, aber beim nächsten Mal bestimmt!



      Dann hab ich mir noch ein paar Infos bezüglich BART und MUNI eingeholt und bin auch zurück ins Hotel. Dort den Transfer zum Flughafen gebucht und ab ins personality Bett – Jetlag lässt grüßen.





      amerikanischer Humor, beim Blick in den Safe offenbarte sich mir dies.

      weitere Aussichten: Fahrtag nach West Yellowstone mit Übernachtung in Wells

      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • Hallo Caro, herzlich willkommen, da muss ich doch glatt noch mal nach ein paar alternativen Bildern Ausschau halten, sofern meine Zeit das zulässt ;;NiCKi;: - nachdem jetzt Gartensaison ist und ich schon einen wirklich großen Garten habe ;;NiCKi;: Ich finde Deine Seite übrigens genial, das würde ich auch gerne in Angriff nehmen, aber wie so oft das leidige Thema Zeit. :wut1:
      Außerdem beneide ich Dich, denn Du darfst schon wieder planen wie ich festgestellt habe. Wir sind noch völlig offen ob und wohin, ähem ich ja nicht ;;PiPpIla;; - aber mein Grauer :nw:

      Gruß Gudrun :wink4:

      bin noch nicht im Garten, weils so kalt draußen ist ;)
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • Zweite =) :jump: :jump:

      Gudrun, ich freue mich, dass Du uns den Bericht spendierst ;;NiCKi;:

      Und wir sind ja auch schon richtig angekommen :gg: SF im Nebel - irgendwie kommt mir das bekannt vor.

      Dein Urteil zu diesem Chowder Dings kann ich irgendwie verstehen. Ich hab's selber noch nie probiert, aber auf den Fotos hat mich das auch noch nie wirklich angesprochen :nw:

      So, jetzt bin ich gespannt, wie es weiter geht. Da Du Dich ja noch bissl über Muni etc. informiert hast, liegt die Vermutung nahe, dass wir noch in SF bleiben?
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World
    • Jetzt habe ich nur mal eben ins Forum geschaut und schon entdecke ich einen neuen Bericht.
      Bin natürlich dabei.
      Werde heute Nacht nach lesen.

      Haiko
      Es wird immer das, was man daraus macht .
    • Zitieren üben

      Willkommen an Bord - ach Käse - wir haben doch noch gar kein Auto.....

      Westernlady schrieb:

      Gudrun, ich freue mich, dass Du uns den Bericht spendierst ;;NiCKi;:
      bitte gerne, Du weißt doch - geben und nehmen usw

      Westernlady schrieb:

      So, jetzt bin ich gespannt, wie es weiter geht. Da Du Dich ja noch bissl über Muni etc. informiert hast, liegt die Vermutung nahe, dass wir noch in SF bleiben?
      :neinnein:

      USSPage schrieb:

      Super ich will auch mit, kann aber erst heute Nachmittag richtig lesen, also warte bitte auf mich. ;ws108; ;ws108;
      ;;NiCKi;:

      Susanne schrieb:

      Ich fahre auch noch mit, wenn auch nur für ein paar Tage, dann bin ich erst mal weg ;ws108; , aber ich lese alles nach versprochen :SCHAU: :SCHAU:
      Neid, Neid und trotzdem gute Reise, Bericht wird erwartet ;)

      Haiko schrieb:

      Jetzt habe ich nur mal eben ins Forum geschaut und schon entdecke ich einen neuen Bericht.
      Bin natürlich dabei.
      Werde heute Nacht nach lesenHaiko
      wenn Du nix besseres zu tun hast ;haha_

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Ich fahre auch mit, werde allerdings nur bis Donnerstag mitlesen können, weil ich am Freitagmorgen "leider" :MG: fliege.
      schon wieder Neid, Neid und gute Reise und wie gesagt RB wird erwartet ;;NiCKi;:

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Ich hoffe, dass der Titel deines Reiseberichts nicht auf unseren Yellowstone-Besuch zutreffen wird. ;)
      wünsche ich Euch nicht, aber auch ohne Bären ist Yellowstone großartig :!!

      WeiZen schrieb:

      Huch schon einfach alle vorgeflogen und die Betten getestet. ;;NiCKi;:
      Bin auch dabei. ;ws108;
      :wink4:
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • Uups.. gerade noch geschafft!

      Mit einer Kollegin zum Yellowstone! :!!

      Da erhoffe ich mir gute Tipps für meine Juni Reise ;ws108;
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Ich fahr auch noch diese Woche mit, dann muss ich eine Woche aussetzen. Wird aber 100 % nachgelesen ;;NiCKi;: .

      LG,

      Ilona
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • walktheline schrieb:

      wenn Du nix besseres zu tun hast ;haha_
      :]] :]] :]] Nöö.

      Dann schreib mal fleißig und heute Abend möchte ich in ein schönes großes Auto einsteigen.

      Wer hat das Auto ausgesucht ? Gudrun Du ? Oh man dann gings bestimmt wieder nur nach der Farbe. Hoffentlich nicht Pink.
      Es wird immer das, was man daraus macht .
    • So jetzt bin ich auch richtig dabei.

      San Francisco ;dherz; ;dherz; auch wenn das Wetter nicht immer toll ist, ist diese Stadt einfach traumhaft. Und die GG im Nebel gefällt mir auch sehr. Bei uns hat sie sich am Anfang auch ein wenig geziert. :gg:
      Ich freue mich schon auf die Weiterfahrt, denn einige eurer Aktivitäten interessieren mich besonders. :!!
      Schöne Grüße
      Ursula
    • Liebe Gudrun,

      da komme ich doch gerne mit und hoffe ich bekomme noch ein paar neue Eindrücke, denn ihr habt ja einige Ziele besucht, die wir im Sommer auch anfahren werden =) - obwohl, ich weiß schon gar nicht mehr, wohin mit den vielen Notizen :gg:
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2017