Scotts Bluff NM, NE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Scotts Bluff NM, NE

      .
      Das Scotts Bluff National Monument liegt direkt am Ort Scottsbluff in der Panhandle Nebraskas im Westen des Staates. Das National Monument besteht seit 1919.

      Der Name kommt vom Trapper Hiram Scott, der 1828 in der Gegend ums Leben kam. Scotts Bluff ist eine weithin sichtbare Sandsteinklippe, die markant aus der Prairie herausragt und daher eine wichtige Wegmarke für die Siedler am Oregon Trail war.




      Die Felsen entstanden vor zwischen 33 und 20 Millionen Jahren. In den Sandtein sind weitere Schichten eingebettet. Oben Caprock, dann Sandstein, dann ein dunkler Streifen Vulkanasche, dann wieder Sandstein und unten Schluffstein. Sieht man hier:




      Am Fuße der Felsen sind einige Planwagen mit Plastikkühen aufgebaut:




      Die Felsen ragen ca. 330 Meter aus den Plains hinaus. Man kommt da auf dreierlei Weise hoch. Entweder man fährt mit dem eigenen Auto hoch, nimmt den Shuttle oder man wandert den Saddle Rock Trail hoch. Dieser Trail ist ca. 1.6 Meilen lang. Oben gibt es vom Parkplatz aus zwei kurze Trail szum North und zum South Overlook.

      Hier ein Blick vom South Overlook auf die Straße und das Visitor Center:




      Und die Aussicht vom North Overlook auf die Plains...




      Auf die Stadt Scottsbluff...




      Und auf den Chimney Rock (eine andere Wegmarke für die Siedler) im Osten...




      Außer dem Felsen und den Plastikkühen gibt es ein kleines, aber liebevoll eingerichtetes Visitor Center.

      Der Eintritt beträgt $ 5 pro Fahrzeug. Natürlich gilt hier auch der Nationalparkpass.

      Offizielle Seite.

      Karte.

      .
    • desert-Gerd schrieb:

      Ich weiß nicht warum, aber immer wenn ich dort in der Nähe bin, fahre ich dorthin und so war ich schon viermal dort.

      Die Plastikkühe habe ich dort aber noch nicht gesehen, die müssen relativ neu sein. :gg: ;)


      Die Plastikkühe kenne ich auch nicht.
      Bei unserem Besuch in Sept. 2008 waren die Planwagen noch ohne Zugtiere.

      Ich fand das National Monument auch toll.
      Sehr lohnenswert im Visitor Center die kleine Ausstellung und der Film über den Oregon Trail.
      Damals waren wir fast die einzigen Besucher im Visitor Center und Ranger Kuehnel (mit deutschen Vorfahren) nahm sich sehr viel Zeit für die Besucherbetreuung.
      Gruss Kate
      +++++++++
      On Tour:
      2000-09: 7xUSA West & Kanada
      2000-10: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,HR
      2011: D, GB, HR-MNR-BiH, I
      2012: Inselhopping HR (Pag, Rab, Cres, Losinj)
      2013: Dalmatien & BiH im Mai/ Süd-Norwegen im Juli/August
    • Da es schon später Nachmittag war, sind wir mit dem Auto hoch und dann die beiden Trails gelaufen. Die Aussicht von den beiden Overlooks ist sehr schön.

      Die Plastikkühe sind... Naja :nw: Dafür haben mir die Planwagen gut gefallen :!!

      Besonderer Pluspunkt: Die Rangerin war extrem freundlich und hilfsbereit, sie hat uns telefonisch eine Unterkunft in Gering besorgt :clab:
      Liebe Grüsse, Moni
    • Auszug aus Reisebericht. 08.09.2015

      Beim Scotts Bluff National Monument machen wir die nächste Unterbrechung des Fahrtages. Der Himmel ist hier etwas bedeckt aber die Wolken haben eher dekorativen Charakter. =)





      Im Visitor Center erfahren wir einiges über die Geschichte dieses Ortes. Kern des Monuments ist eine Sandsteinklippe am Ufer des North Platte River die aus der ansonsten eher flachen Umgebung herausragt. Aufgrund der markanten Erscheinung war Scotts Bluff zu Zeiten der Besiedelung des Westens ein bedeutender Wegpunkt des Oregon Trails auf dem Weg nach Westen. Auch die Route des Pony Express führte über diesen Ort, der jedoch mit dem Bau der ersten Eisenbahn schlagartig an Bedeutung verlor.





      Für die Indianer ist es ebenfalls ein besonderer Ort. Die Sandsteinklippe hat im indianischen den Namen „Fels der schwer zu umrunden ist“.



      Es sind nur wenige Besucher hier und wir genießen die Szenerie. Es weht ein leichter Wind und wenn man innehält kann man sich fast zurück in die Zeit der Siedler versetzen. Heute kann man sich die Strapazen von damals gar nicht mehr vorstellen.





      Auf die Klippe führt eine Straße hoch, die man normalerweise nur per Shuttle befahren kann. Doch weil anscheinend so wenig los ist dürfen wir selbst mit dem Auto hochfahren. ;good; Oder liegt es an der Jahreszeit? :nw: Egal.

      Von hier oben hat man grandiose Ausblicke in alle Richtungen. :wow:







      Uns gefällt es hier richtig gut. Es ist ein Ort der eine gewisse Magie besitzt, der einen berührt. So ist es bei zumindest bei mir. Mam empfindet aber ähnlich. Ich übersetze ihr alle Infotafeln und wir versuchen uns vorzustellen, wie es hier von ca. 150 bis 200 Jahren war.













      Nach diesem tollen Besuch im Scotts Bluff National Monument fahren wir weiter Richtung Norden.
      Gruß Martin
      20.01. - 11.02.2018 Hau'oli La Hanau - Tour
    • Wir haben das Scottsbluff NM im Juni 2017 besucht. Hier sind ein paar Fotos von unserem Besuch.




      Im Visitor Center gibt es ein interessantes Modell an dem man sehen kann wo der Oregon Trail durch das NM führte.






      Außerdem gab es sehr interessante Einblicke in das Leben auf dem Oregon Trail.


      Wegen einem Steinschlag war der Saddle Rock Trail gesperrt. Mittlerweile ist der Trail wieder freigegeben. Da solche Steinschläge aber wohl öfter vorkommen, sollte man sich vor dem Begehen des Trails nach den Bedingungen am Visitor Center erkundigen.



      Noch ein paar schöne Ausblicke von oben.








      Gewitter im Anzug.
      Schöne Grüße
      Ursula
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2017