Edge of the Cedars State Park, Utah

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Edge of the Cedars State Park, Utah

      Auch dazu gibt's wohl noch keinen Thread, also starte ich mal einen.

      Edge of the Cedars ist ein relativ kleiner State Park in Blanding, Utah, der über einige eher unspektakuläre Ruinen, dafür aber ein tolles Museum verfügt.

      Weitere Infos gibt's u.a. hier:

      utah.com/stateparks/edge_of_cedars.htm

      stateparks.utah.gov/parks/edge-of-the-cedars

      desertusa.com/edgeut/

      Hier ein Bild der Ruinen:



      Wie ihr seht, war das Wetter eher besch........eiden. Aus diesem Grund habe ich mir auch das Museum gaaanz genau angesehen und war nicht enttäuscht. Erst ging's aber noch in die kleine restaurierte Kiva:



      Ist natürlich kein Vergleich mit der von Aztec, und selbst die im Spruce Tree House in Mesa Verde ist beeindruckender. Dafür sind hier die Chancen größer, daß man sie für sich allein hat. =)

      Hier ein paar Bilder aus dem Museum mit seinen beeindruckenden Fundstücken:















      Glanzstück der Sammlung ist ein "sash" (sowas wie eine Schärpe) aus Papageienfedern, deren Farben und Verarbeitung noch nach ca. 800 Jahren beeindrucken:



      Einen Film kann man sich auch noch ansehen, und es gibt wechselnde Ausstellungen in einem separaten Raum. Als ich dort war (Herbst 2009), konnte man dort z.B. Töpfereien aus der heutigen Zeit bewundern:



      Das ganze Museum ist sehr liebevoll und detailgenau gestaltet. An den Wänden finden sich Nachbildungen von Felsmalereien, d.h. man kann sich ein paar lange Wanderungen sparen... ;)



      Für jemanden wie mich, der eigentlich ein Museumsmuffel ist, ist Edge of the Cedars immer wieder ein Highlight. Wer in Blanding übernachtet oder auch nur durchfährt und sich für die Kultur der Ancient Puebloans interessiert, sollte sich dafür Zeit nehmen. Man kann, wenn man nicht alles ganz genau ansehen will, das Museum und die Ruinen in einer Stunde locker sehen, aber auch einen halben Tag drin verbringen (vor allem wenn man wegen Dreckswetter nix anderes unternehmen kann).

      Wie kommt man hin? Die Zufahrt ist eigentlich nicht zu verfehlen - man biegt in Blanding mittendrin gen Westen ab - das Museum ist beschildert, und auf der Straße befinden sich gelbe Markierungen, denen man nur folgen muß (frei nach dem Wizard of Oz, "Follow the yellow brick road"). Wer's nicht findet, ist eigentlich selber schuld. :aetsch2:
      Viele Grüße
      Claudia


      DA-Kalender 2019 - ab sofort könnt ihr Bilder einsenden!
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.