Walnut Canyon National Monument, AZ

    • Walnut Canyon National Monument, AZ

      Irgendwie gibt es hier noch nichts über den Walnut Canyon, oder? ?(

      Na dann:


      Der Walnut Canyon befindet sich an der I 40, ca. 10 Meilen südöstlich von Flagstaff. Ist kein Riesenteil wo man viel Zeit verbringen kann, aber ideal für einen kleinen Halt um sich zwischendurch mal die Beine zu vertreten.

      Offizielle Seite hier. Eine Karte gibt es hier. Geöffnet ganzjährig (außer 25.12.) Eintritt $ 5. Aber natürlich gilt auch hier der America the Beautiful Annual Pass.

      An den Canyonwänden, also zwischen Boden und Rim befinden sich etliche Ruinen von Indianerbehausungen. Diese stammen von den Sinagua, die dort von ca. 1100 bis 1250 n. Chr. lebten. Jagd und Landwirtschaft wurden oben am Canyonrand betrieben. Also war Kletterei für die Sinaqua an der Tagesordnung. Mehr über die Sinagua hier (habe leider auf die Schnelle keine anständige deutsche Seite gefunden.

      Der Rim ist auf ca. 2040 m Höhe, der Boden des Canyons liegt gut 100 Meter tiefer.

      Es gibt einen ca. 0,9 Meilen langen Trail (den Island Trail), der ein Stück weit in den Canyon hineinführt, Höhenunterschied ca. 56 Meter. Die Meinungen über den Schwierigkeitsgrad des Trails gehen bekanntlich auseinander. Während die einen ihn eher als Kindergeburtstag bezeichnen, kommen andere dabei schon mal in Pfeifen. :nw:

      Wie dem auch sei, wenn man den Trail läuft kommt man an einigen der Indianerbehausungen vorbei



      und hat ganz nette Aussichten in den Canyon.




      Außerdem gibt es ein kleines aber ganz nettes Visitor Center mit angeschlossenem Buchladen. Im Visitor Center gibt es eine kleine Ausstellung über das Leben der damaligen Indianer im Canyon.
    • PhilippJFry schrieb:

      Während die einen ihn eher als Kindergeburtstag bezeichnen, kommen andere dabei schon mal in Pfeifen. :nw:

      :gg: :gg: :gg:

      Das mit dem pfeifen kann ich nur bestätigen. Aus meinen Aufzeichnungen:

      Wir sind zuerst den Island Trail gegangen. 240 Stufen runter und schlimmer, später wieder hoch. 185 feet Höhenunterschied! Der Trail führt an 25 cliff dwelling rooms vorbei. Auch landschaftlich sehr schön. Dann geht's wieder nach oben. Danach bin ich erledigt von den vielen Stufen

      Wunderschön ist die Picknickarea in der Nähe des Visitor-Centers.

      Gruß

      Sandra
    • PhilippJFry schrieb:

      aber ideal für einen kleinen Halt um sich zwischendurch mal die Beine zu vertreten.
      240 Stufen sind dafür nötig???

      Aber Scherz beiseite. Ich finde deinen Hinweis klasse. Es sind doch diese kleinen feinen, einfach zu erreichenden Ziele, die man ohne Hinweis sonst rechts und links liegen lässt.
      Danke auch fürs posten
      Liebe Grüße Gerla
    • Der Eingang des Walnut Canyon National Monument ist nur wenige Meilen von Flagstaff entfernt.

      Das National Monument beherbergt eine Ansammlung von in den Hang gebaute Behausungen. Die Besiedlung begann vermutlich um das Jahr 1100. Schon vom Visitor Center hat man einen recht guten Blick auf die Felsen. Auch einen kleinen Wanderweg gibt es hier. Wer aber näher heran will, der muss hinunter in die Schlucht. Ungefähr eine Meile lang ist der Trail, doch zu Beginn muss ich erst einmal 60 Meter in die Tiefe steigen. Unzählige Treppen gilt es bewältigen, die ich später auch wieder hoch muss.



      Doch der Abstieg lohnt sich, denn nur so kann ich einige der Behausungen wirklich ganz nah besichtigen.







      Es ist schon Wahnsinn, wie Menschen so etwas bauen konnten, ohne die Hilfsmittel, die wir heute kennen.





      Etwa 1 Stunde bin ich unterwegs, bevor ich zurück am Visitor Center bin. Dann geht es weiter.

      .
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von betty80 ()

    • USSPage schrieb:

      Lohnt sich ein Zwischenstopp hier auch wenn man kein ausgesprochener Ruinenfan ist?
      "Lohnen" ist ja immer ein relativer Begriff, aber ich finde schon, daß er einen kurzen Abstecher wert ist. Die Umgebung ist nicht unnett, und die Ruinen sind eher ungewöhnlich in ihrer Bauweise (siehe Andrés erstes Foto).

      Bilder habe ich leider keine parat. :schaem:
      Viele Grüße
      Claudia

      (a.k.a. Wildfire Woman ;;;MN;: a.k.a. Miss Chaco )
    • USSPage schrieb:

      Sicher waren einige von euch in der Zwischenzeit mal im Walnut Canyon. Gibt es vielleicht noch ein paar mehr Bilder, um einen besseren Eindruck zu bekommen.
      Lohnt sich ein Zwischenstopp hier auch wenn man kein ausgesprochener Ruinenfan ist?

      Wir waren dieses Jahr im Walnut Canyon - ein paar Bilder findest Du in meinem Reisebericht - kuckst Du hier.

      Dank Elke kann ich den Bericht hier einstellen:


      Zunächst geht es auf der 89 nach Norden wo wir nach 90 Minuten Fahrt, etlichen Road Work Stopps und einigen Umleitungen im Walnut Canyon ankommen.
      Das ist deutlich später als geplant, so dass wir hier nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen können.

      Im Walnut Canyon haben sich im 12. Jahrhundert die Sinagua Indianer niedergelassen und in den überhängenden Felswänden über 80 Wohnungen gebaut, die zum Teil bis heute erhalten sind.
      Ein bisschen was davon möchten wir uns anschauen und so laufen wir zumindest den Island Trail ab.









      Der von alten verwachsenen Bäumen gesäumte Pfad führt über etliche Stufen steil in den Canyon hinunter.
      Man hat dabei immer wieder wunderbare Ausblicke und kann die alten Felsenwohnungen - bzw. was davon noch erhalten ist - anschauen.
      Archäologisch wirklich sehr interessant.













      Auf dem Rückweg kommen wir dann ganz schön in's Schnaufen, was aber natürlich nur an der dünnen Luft hier oben liegt .

      Etwa eine Stunde brauchen wir für den gesamten Rundweg, dann sind wir wieder am Visitor Center und setzen nach einer kurzen Runde durch den Souvenir-Shop unsere Tour fort.
      Liebe Grüße, Elke
    • USSPage schrieb:

      Leider kann ich mir nicht immer merken in welchem Reisebericht was genau stand.
      Geht mir auch so. Deshalb wär's klasse, wenn die RB-Schreiber die entsprechenden Passagen in die jeweiligen Infothreads kopieren könnten. Ich muß allerdings zu meiner Schande gestehen, daß ich da auch nicht immer dran denke. :schaem:
      Viele Grüße
      Claudia

      (a.k.a. Wildfire Woman ;;;MN;: a.k.a. Miss Chaco )
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2017