Half Dome, Yosemite NP: Permit-Pflicht von Mai-Oktober

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • US-Fan schrieb:

      Als ich dort war habe ich kein Ranger gesehen,und so wie ich mitgekriegt habe waren da einige Leute ohne Permit
      ich denke die Permit Kontrolle erfolgt eher am Einstieg zu den Cables, da nützt die Tour von Tenaya Lake dann aber nix.
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • Bei uns war im Juni diesen Jahres die Kontrolle vor dem Aufstieg des Sub Domes vor den Cables.
      Ach ja, die haben nicht das Permit kontrolliert, sondern die Ausweise. Die gute Frau hatte nen Laptop dabei und dann die Namen der Permitinhaber mit den Ausweisen verglichen.

      Übrigens der Aufstieg auf den Sub Dome ist auch schon sehr steil!
      Wir sind um 5 Uhr morgens gestartet.
      Grüßle Christiane
    • Keilusa schrieb:

      Übrigens der Aufstieg auf den Sub Dome ist auch schon sehr steil!
      Wir sind um 5 Uhr morgens gestartet.
      war es da scho hell? Ich will auch sehr früh los, muss mal schauen wie die Lichtverhältnisse am 18.09.2018 so sind. :wink4:
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • Bei uns war es noch dunkel, aber die Taschenlampen haben wir nicht benötigt. Man konnte sich gut orientieren.
      Die Verhältnisse dürften eventuell im September so ähnlich sein. Könnte natürlich sein das wir Vollmond hatten.
      Ich weiß das nicht mehr so genau. ;;MfRbSmil#
      Aber so früh wie möglich los macht Sinn. Es war der Teufel los da oben. Lauter Asiaten und Russen, beziehungsweise was Osteuropäisches ein paar wenige Amerikaner. Ich glaube wir waren die einzigen Deutschen. Und wir waren mit großem Abstand die ältesten Hiker. Ok, wir haben auch schon die 60 überschritten. :gg:

      Grüßle Christiane
    • Keilusa schrieb:

      Aber so früh wie möglich los macht Sinn. Es war der Teufel los da oben. Lauter Asiaten und Russen, beziehungsweise was Osteuropäisches ein paar wenige Amerikaner. Ich glaube wir waren die einzigen Deutschen. Und wir waren mit großem Abstand die ältesten Hiker. Ok, wir haben auch schon die 60 überschritten.
      ok, danke für die Info und die 60 haben wir auch schon überschritten, also ich grad so ;,cOOlMan;: wir wandern allerdings jedes Jahr in den Bergen - ich denke das sollte für uns kein Problem sein - hoffe ich :MG:
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • Wir waren so ungefähr 1-2 Stunden allein unterwegs, dann kamen die Massen von jungen Leuten die uns überholt haben. __PiK1__
      Aber irgendwann saßen die alle am Rand und waren fix und foxi, weil sie zu schnell gelaufen waren. ;Hss;! Also wir haben immer wieder die gleichen Aspiranten überholt. Die jungen Leute rennen rum wie die bekloppten! :pipa: Lasst euch davon nicht drängen. Am Ende trifft sich alles beim letzten Toilettenhaus wo man dann Essenspause macht und dann noch am Klo ansteht!

      Und am Sub Dome pausieren auch die meisten noch mal bevor sie den finalen Aufstieg wagen.
      Wir sind auch regelmäßig in den Bergen unterwegs. Haben die Alpen überquert, den Dolomitenhöhenweg 1 und den Meraner Höhenweg bewältigt, so wie den Grand Canyon rauf und runter an einem Tag. Und Marathon sind wir auch schon gelaufen. Aber das war noch mal ne andere Qualität. Vielleicht war es auch die Hitze, wir hatten 32° im Schatten. Jedenfalls sind wir mit Pausen 12 Stunden unterwegs gewesen und waren platt als wir wieder am CG ankamen. Noch mal brauch ich das nicht.

      Ich wünsche euch viel Erfolg, vor allem auch dabei ein Permit zu bekommen. Wir hatten vorher ja Pech und haben erst vor Ort gewonnen. Unsere Kinder leider nicht, obwohl wir alle es über mehrere Tage versucht haben. Die wären auch zu gern rauf. Die sind dafür den Pohono Trail gelaufen. Und wenn ich mir jetzt die Fotos davon anschaue, ärgere ich mich, nicht auch diese wunderschöne Tour gelaufen zu sein. Vor allem waren sie ohne Menschenmassen unterwegs.

      Grüßle Christiane
    • Keilusa schrieb:

      Ich wünsche euch viel Erfolg, vor allem auch dabei ein Permit zu bekommen.
      Permit haben wir schon ;;NiCKi;: jetzt braucht es nur noch gutes Wetter und kein weiteres Feuer im Yosemite. Alles andere liegt an uns ;;BeRsT:: Danke für die Info :wink4:
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.